Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.free-animal.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
155 448 553
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
38 766 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Regensburg: Demo gegen Wildtiere im Zirkus Alberti

Termindatum:Sonntag, 16. Oktober 2011
Enddatum:Sonntag, 16. Oktober 2011
Kategorie:Zoo, Zirkus   Zoo, Zirkus
Beschreibung:Ort: Regensburg beim Coulthard Hotel gegenüber Dultplatz
InformationenManege frei“ für
vorbestraften Schlägertrupp

Nach fast 2 Jahren Wildtierfreiheit im Zirkus in Regensburg und 4 jähriger Kampagne traut sich doch tatsächlich ein Zirkus mit Wildtieren in unsere Stadt (Privatplatz).

Zirkus Alberti wird aufgrund der Haltung eines schwer verhaltensgestörten Bären (Ben) seit einigen Jahren an vielen Gastspielorten von Tierrechtlern bedemonstriert.

Die letzten Demos fanden in Erding, Roding und Landshut statt.

LASSEN WIR SIE AUCH HIER IN REGENSBURG, NICHT UNGESTÖRT DER TIERAUSBEUTUNG NACHKOMMEN UND LASST UNS RICHTIG LAUT SEIN!!!!

4 DemoTage

So 02.10.11
Mo 03.10.11 (Feiertag)
So 09.10.11
So 16.10.11

Infos:
Eine verprügelte Amtsveterinärin in Darmstadt, zusammengeschlagene Tierschützer in Bayern,
ein krankenhausreif geschlagener Landwirt in Herford – die Bilanz einiger Gastspiele des Zirkus Alberti.

Siegen, 18.04.2006: Nicht nur vergleichsweise „harmlose“ Vergehen und Ordnungswidrigkeiten wie verbotenes wildes Plakatieren oder der Aufbau des Zirkuszeltes ohne jegliche Genehmigung der Grundstückseigentümer und die aus Tierschützersicht inakzeptable Haltung von Wildtieren gehören zum Repertoire des Zirkus Alberti. Neben waghalsigen Akrobatiknummern demonstrieren die Artisten um Zirkusdirektor Frank offenbar auch gerne schon mal Schlagkraft.


Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat im April 2006 Anklage gegen fünf Artisten des Zirkus Alberti erhoben. Presseangaben zufolge sollen sie im Vorjahr einen Landwirt krankenhausreif geschlagen haben, als er versuchte, den anrückenden Zirkustrupp von der illegalen Besetzung seines Grundstückes abzuhalten. Der Landwirt wollte demnach mittels Trecker und Umpflügen seines Geländes die drohende Besetzung durch den Zirkus abwenden, die Alberti-Artisten holten ihn daraufhin vom Trecker und verprügelten ihn laut Zeitungsbericht derart, dass er sich ins Krankenhaus begeben musste. Auch schreckte die Zirkusmannschaft nicht davor zurück, ihr „schwerstes Gerät“ aufzufahren: der gewaltige Elefantenbulle Shenka bot dem Traktor nebst Landwirt die Stirn, bevor man dem Bauern „vom Trecker geholfen“ habe. Aus Sicht der Zirkusleute gestaltete sich der Vorgang derart, dass der Landwirt versucht habe, den ausgewachsenen Elefanten umzufahren.

Wegen der Meldefrist wird der direkte Veranstalter erst am Mittwoch offiziell bekanntgegeben!
Veröffentlicht von Administrator am 19.09.11

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft