Tierrechtstermine Startseite
www.herta-huhn.de

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
 
 Tierrechtsgruppen
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Kategorien
 
 Umfrage
Wollt ihr einen Newsletter? Mit z.B. kurzfristigen Terminen?

Ja, auf jeden Fall
Nein, geht auch ohne
Ich habe eine Idee und melde mich bei euch :-)

Ergebnisse
Stimmen: 154
Kommentare: 0
Umfragen
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
64 050 896
Seitenzugriffe seit August 2010

20 Web-Links
33 191 * besucht

226 Files wurden
4 251 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 
Fleisch: Teplingen: Brutaler Angriff von Bauern auf Besetzung
Veröffentlicht von Administrator am Mittwoch, 06. Juli 2011
( mal gelesen)

Gast schreibt:
Bauern gehen mit Schlagstöcken, Chemikalien und Treckern auf Umwelt- und Tierrechtsaktivist_innen los.


Pressemitteilung der Besetzer_innen
28.6.2011, Teplingen

Am Abend des 27.6. kommt es zu einem massiven Angriff auf die Besetzung
des Mastanlagenbauplatzes. Zunächst fahren mehrere Bauern mit Treckern aus
dem Umfeld des Bauherrn auf das besetzte Feld und kreisen um die
Holzdreibeine (Tripods). Dabei wird keine Rücksicht auf die unbewaffneten
Aktivist_innen genommen; Menschen, die sich zwischen die Trecker und die
Tripods stellen, werden teilweise umgefahren und mit einer
atemwegsreizenden Flüssigkeit besprüht.

Pressekontakt: 0152 55139052stop-teplingen@riseup.net„Wahrscheinlich war es Buttersäure“, vermutet Max Bührig, einer der
Aktivist_innen. In den
Minuten darauf strömen immer mehr Angreifer_innen aus Autos und Anhängern,
bedrohen die Aktivist_innen mit Holzlatten und Schlagstöcken und drängen
sie vom Feld. Viele der Besetzer_innen werden auch mit einer weiteren
Säure aus Feuerlöschern besprüht, die schmerzhafte Hautreizungen auslöst.
Währenddessen werden die Zelte von den Traktoren überollt, ohne vorher zu
kontrollieren ob sich noch Menschen darin befinden. Außerdem werden zwei
Holzdreibeine umgefahren. „Auf dem einen saß kurz vorher noch ein
Aktivist, der sich in letzter Minute abzuseilen versuchte. In drei Metern
Höhe wurde ihm jedoch das Kletterseil gekappt. Es hätten Menschen dabei
sterben können!“, so Bührig weiter.

Die von den Aktivist_innen herbeigerufene Polizei kam erst mit massiver
Verspätung und begrüßte die Bauern und Bäuerinnen mit Handschlag. Auf die
Kritik eines Aktivisten, es hätte auf Grund der Verspätung Tote geben
können, antwortete ein Beamter lapidar: „Na und?“ Bald darauf fing die
Polizei an, sich einzelne Aktivist_innen herauszugreifen, sie zu schubsen
und durchs anliegende Feld zu jagen. Einige Personalien wurden ohne
Rechtfertigung aufgenommen. Ein Mensch wurde ohne Bennenung von Gründen in
Gewahrsam genommen, kam jedoch noch am selben Abend wieder frei.

Währenddessen wuchs sowohl die Zahl der Mastgegner_innen als auch der
Mastbefürworter_innen stark an. Zum Teil bejubelten ganze Familien aus dem
Umfeld des Bauherrn die vollständige Demolierung des Camps, die von bis zu
40 Menschen gleichzeitig betrieben wurde. Die weiterhin dazu stoßenden
Mastgegner_innen zeigten sich fassungslos. „Ich bin zu tiefst schockiert,
wie jemand so wenig Skrupel haben kann Menschen zu verletzen und ihr Leben
aufs Spiel zu setzen!“, empört sich Maria, eine Aktivistin. „Trotzdem wird
der Widerstand auf verschiedenen Ebenen definitiv weitergehen“, ergänzt
ihr Mitstreiter Paul.


Zeigt Solidarität:

Wir lassen uns von sollen Angriffen nicht unterkriegen. Der Protest gegen
diese Mastanlage und gegen jedliche Form der Tierausbeutung wird
weitergehen.
Zeigt euch solidarisch mit den Besetzer_innen aus Teplingen. Organisiert
Soliaktionen bei euch vor Ort, schreibt Solidaritätserklärungen,
informiert die Öffentlichkeit.
Seit kreativ, laut und widerständig.
Erreichen könnt ihr die Besetzer_innen jederzeit unter:
stop-teplingen.blogsport.de
015255139052
Aktuelle Infos gibt es auf: stopteplingen.blogsport.de

Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft