Tierrechtstermine Startseite
www.projektwerkstatt.de

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
Oktober 2019
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Keine Termine für heute.
 
 Tierrechtsgruppen
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.direct-action.de.vu
 
 Kategorien
 
 Umfrage
Wollt ihr einen Newsletter? Mit z.B. kurzfristigen Terminen?

Ja, auf jeden Fall
Nein, geht auch ohne
Ich habe eine Idee und melde mich bei euch :-)

Ergebnisse
Stimmen: 266
Kommentare: 0
Umfragen
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
104 361 146
Seitenzugriffe seit August 2010

20 Web-Links
44 742 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Pferderennen - Kein Spaß für Pferde!

Termindatum:Montag, 10. Juni 2019Startzeit:13:00hVerschiedenes
Enddatum:Montag, 10. Juni 2019Ende:17:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/411830496037483/
Gastgeber: Animals United
⏰Wann: Pfingstmontag, 10. Juni 2019, Von 13:00 bis 17 Uhr
👉Wo: Rennbahn Köln-Weidenpesch
             Scheibenstraße, 50737 Köln

Liebe Tierfreund_innen, liebe Tierrechtler_innen, liebe #Rheinländer, liebe Menschen aus #Köln und Umgebung.

🐎Pferderennen - Kein Spaß für Pferde!🐎
Brauchen Pferde Rechte? Brauchen Pferde Tierschutz?

Wir sagen JA!

Unsere  AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe wird vor der #Rennbahn #Weidenpesch in Köln für die #Rennpferde #demonstrieren, #informieren und #aufklären das #Pferderennen kein Spass für die Pferde ist sondern #Quälerei!
Nach Gesprächen mit der Stadt und Polizei Köln in den letzten Monaten konnten wir uns einigen das wir uns am Haupteingang der Rennbahn Scheibenstraße mit einem Infotisch plazieren können. Desweiteren werden selbstverständlich #Flyer verteilen und mit aussagekräftigen #Plakaten und #Bannern zusätzlich darauf aufmerksam machen das Pferde sensible #Tiere sind und keine #Sportgeräte!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und das die Rennpferde mit euch eine Stimme bekommen.

ℹ️Hintergrund zu diesem Rennen:
Sparkasse KölnBonn – Union-Rennen, #Renntag der Sparkasse KölnBonn
Die „Union“ gilt bis heute als die wichtigste Vorprüfung auf dem Weg zum Deutschen #Derby. Das Union-Rennen wurde erstmals 1834 in Berlin-Tempelhof gelaufen und ist damit das älteste in Deutschland gelaufene Galopprennen überhaupt.

In der langen Historie des Rennens haben viele namhafte Unternehmen die Aufmerksamkeit und den besonderen Status der „Union“ genutzt, um mit dem Rennen eine erhöhte Außendarstellung zu generieren. Erstmals wird das Rennen, welches am Pfingstmontag 2019 zum 184. Mal stattfinden wird, unter dem Titel „Sparkasse KölnBonn – Union–Rennen“ ausgetragen.

Mit der Sparkasse KölnBonn freut sich der Kölner Renn-Verein über einen neuen Partner, der wie kein Zweiter zu diesem besonderen Rennen passt. Neben dem Hauptrennen wird der gesamte Tag im Weidenpescher Park gemeinsam mit der Sparkasse als „Renntag der Sparkasse KölnBonn“ ausgerichtet. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Familienprogramm auch abseits des Geläufs freuen.

ℹ️❗️Kaum ein Besucher kennt die Schattenseiten!❗️ℹ️

Ein artgerecht gehaltenes Pferd kann bis zu 30 Jahre alt werden, die Lebenserwartung der Rennpferde liegt im Durchschnitt bei 8 Jahre.

Gerade beim Derby (Pferderennen) treten #dreijährige Pferde an, die noch in der #Wachstumsphase sind. Das ist nicht hinnehmbar!
Die Pferde erleiden durch das frühe Training langfristige Beschädigungen und #Schmerzen. Auch der Einsatz von Zungenbändern und Peitschen bezeichnen wir als #Tierquälerei.

Die Pferde werden gequält, leben in #Angst, sterben in vielen Fällen viel zu jung. Mit (mehr) #Peitschenhieben (als erlaubt) fordern die #Jockeys Höchstleistungen von den #Galoppern.
Zu Beginn des Rennens werden die Tiere in die Startboxen gezwängt um dann panisch durch ihren #Fluchtinstinkt loszurennen. Aber es kann ja nicht frei flüchten, wohin es will, sondern wird gelenkt. Oft kommt es zum #Ermüdungsbruch – in vollem Tempo bricht sich das Pferd ein Bein. Das #Todesurteil des Tieres sofort auf der Bahn. Folter ist es auch, wenn der Kopf des Pferdes nach hinten fixiert wird. Zudem wird oft die Zunge festgebunden, damit sie beim Rennen nicht in den Hals rutscht.

Das alles bedenkt in aller Regel der #Rennbahnbesucher nicht, der zu den #Galopprennen auf die Rennbahn kommt. Es geht uns als #Tierrechtsorganisation darum, die Menschen zu sensibilisieren. Je weniger Besucher zu Pferderennen gehen, desto weniger Rennpferde müssen #gezüchtet werden und letztendlich leiden!

Schließt euch uns an im Kampf für Tiere & ihre Rechte: www.animalsunited.de/was-ihr-tun-koennt

Folgt uns & bleibt auf dem Laufenden!
Animals United​ - Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!




Veröffentlicht von Gast am 30.05.19 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 News
07.06.2016Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 1680Kommentare 0556429 mal gelesen

Aktion gegen Leberkäse-Weltrekordversuch in Ulm am Sonntag, den 12.06.16

Im Rahmen des 2-tägigen, jährlichen Ulmer Altstadtfestes „Zunftschmaus auf dem Ulmer ...
14.10.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 16061Kommentare 0578937 mal gelesen

Petition für den Schutz der Gesundheit von Mensch & Tier vor giftigen Substanzen

1.Wir fordern die EU auf, dafür zu sorgen, dass die Europäischen Staaten ihren ...
11.10.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4677Kommentare 013693 mal gelesen

Kein Tierschutzlabel für Tönnies

Ein Betrieb, der 28.000 Schweinen täglich das Leben nimmt? 1700 in der Stunde?
Wie kann es nun ...
12.08.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 3459Kommentare 021237 mal gelesen

Kriminelle Machenschaften auf Kosten schwangerer Kühe

In ihrer heutigen Ausgabe beleuchtet die Süddeutsche Zeitung die kriminellen Machenschaften bei ...
20.07.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4768Kommentare 023273 mal gelesen

Affenhirnforschung unethisch und medizinisch nutzlos - Ärztevereinigung entkräft

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
17. Juli 2015 ...
11.03.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 3174Kommentare 020693 mal gelesen

„Clean up cruelty“ - Ende der Tierversuche für Haushaltsprodukte gefordert

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
11. März 2015 „Clean up ...
11.03.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 1853Kommentare 020831 mal gelesen

Was Sie schon immer über Tierversuche wissen wollten

Die 3. Auflage des Diskussions-, Arbeits- und Argumentationsbuches wurde
erneut überarbeitet, um ...
19.02.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4487Kommentare 021397 mal gelesen

Göttingen – Zentrum des Affenleids

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
19.02.2015  
Artikel-Archiv | Suchen ]
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft