Terminkalender




Streetteam Düsseldorf: TUI-Sea World Kills

Termindatum:Samstag, 06. Juli 2019Startzeit:10:00hVerschiedenes
Enddatum:Samstag, 06. Juli 2019Ende:13:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/467363294007958/
TUI Düsseldorf-Oberkassel
Quirinstrasse 1A, 40545 Düsseldorf

Thomas Cook gab Ende Juli 2018 bekannt, SeaWorld und andere Meereszoos, die hochintelligente und soziale Orcas gefangen halten, nicht länger zu unterstützen. Die TUI Group hingegen verkauft nach wie vor Reisen zu SeaWorld-Partnerhotels und Tickets für den Loro Parque – und das, obwohl wir das Unternehmen ausführlich über das Leid der Schwertwale in diesen Meereszoos informiert haben.

Die Orcas bei SeaWorld in den USA, im Loro Parque auf Teneriffa und im Marineland in Südfrankreich leben in kleinen Betonbecken. Den Tieren wird dort alles verwehrt, was ihr Leben in Freiheit ausmacht. Die intelligenten Meeressäuger haben in diese Einrichtungen keine andere Möglichkeit, als in winzigen Betonbecken endlos im Kreis zu schwimmen. Im Ozean leben Schwertwale in großen Familienverbänden und sprechen sogar ihren eigenen Gruppendialekt. Sie arbeiten bei der Nahrungssuche zusammen und legen jeden Tag eine Strecke von bis zu 220 Kilometern zurück. Bei SeaWorld und im Loro Parque werden miteinander unverträgliche Orcas zusammen in viel zu kleine, kahle Becken gesperrt. Den Tieren werden Psychopharmaka wie Diazepam verabreicht, um ihr durch Stress verursachtes aggressives Verhalten unter Kontrolle zu bekommen. Zudem werden Mütter von ihren Jungen getrennt. Aus Frustration und Verzweiflung nagen die Tiere an den Betonwänden der Becken und ruinieren sich dabei die Zähne. Mehr als 40 Orcas sind unter SeaWorlds Aufsicht bereits gestorben, unter anderem an den Folgen von schwerwiegenden Verletzungen, chronischem Herzkreislaufversagen oder Lungenentzündung.

Im September 2016 hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown die Nachzucht von Orcas und ihre Vorführung in Unterhaltungsshows in Kalifornien gesetzlich untersagt. Dieses Nachzuchtverbot gilt jedoch nicht für die Orcas in Spanien oder in Frankreich. Auch ändert es nichts am Leid der Schwertwale, die noch immer von SeaWorld eingesperrt werden. Daher sollten Tierfreunde diese Reiseziele so lange meiden , bis die Parks ihre Tiere in betreute Meeresbuchten überführen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Bitte beachtet folgende Hinweise:
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI dürfen unsere Tierischen Mitbewohner nicht teilnehmen.
Wir bitten euch auch im Pavillon, beim Schild halten und Flyern nicht zu rauchen.
Danke für euer Verständnis.

Veröffentlicht von Gast am 06.05.19 und genehmigt von Administrator



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de