Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
Januar 2020
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Keine Termine für heute.
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
109 628 047
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
27 641 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Neuss: Demo für tierfreien Circus

Termindatum:Freitag, 26. April 2019Startzeit:18:00h
Enddatum:Freitag, 26. April 2019Ende:19:10h
Kategorie:Zoo, Zirkus   Zoo, Zirkus
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/604238733413817/
Jakob-Koch-Straße 1, 41464 Neuss
Veranstaltung: Platz am Südpark-Eisporthalle

- Freitag 26.04.2019 18.00 - 19.15 Uhr
- Samstag 27.04.2019 15.00 - 16.15 Uhr
- Sonntag 28.04.2019 13.00 - 14.15 Uhr

Linda, Heiko und ich bieten allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Moskauer Circus in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Der Moskauer Circus wirbt mit einem Raubtierflüsterer/Raubtierlehrer der Tiger vorführt.

Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Moskauer Circus dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Circus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!

Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Homophobie, ) bei uns NICHT willkommen ist!

Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.

Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

Bitte bringt Plakate/ Schilder mit, gerne auch von euch selbst gestaltet.
Veröffentlicht von Gast am 20.04.19 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft