Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
November 2020
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Keine Termine für heute.
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
135 917 661
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
34 403 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Hamm: Es gibt keine artgerechte Haltung im Zirkus (Streetteam Münster)

Termindatum:Samstag, 05. Januar 2019Startzeit:14:30h
Enddatum:Samstag, 05. Januar 2019Ende:19:30h
Kategorie:Zoo, Zirkus   Zoo, Zirkus
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/322604098372627
Zentralhallen Hamm
Ökonomierat-Peitzmeier- Platz 2-4, 59063 Hamm

Trostlos ist es derzeit an den Zentralhallen in Hamm, wenn man sich dem Freigelände der Hallen nähert. Denn dort gastiert derzeit der Hammer Weihnachts-Zirkus mit diversen Tieren. Ohne Auslauf und in dunklen Transportern (Bilder unter "Diskussion") verweilen die Tiere bis sie endlich raus dürfen. Nein, nicht auf eine große Wiese mit Artgenossen, sondern in die Manege, wo der laute Lärm und die vielen Leute, die Tiere stressen. Unter den Tieren befinden sich u.a. Lamas, Trampeltiere und Pferde.

Einige Informationen:

Lamas sind Lauftiere und benötigen viel Platz, wenn sie in Gefangenschaft gehalten werden müssen. Rund 1000qm werden für zwei Tiere als Mindestweidefläche angesehen, damit die Tiere sich genug bewegen können. In Hamm stehen die Tiere in Transportern auf einem Asche-Platz, wenn sie nicht in der kleinen Manege zweimal am Tag ihre Runden drehen "dürfen".
Pferde sind Herdentiere und benötigen genauso viel Auslauf. Das ewige Stehen und die ständigen Transporte führen - genau wie bei den anderen Tiere auch - zu psychischen und physischen Erkrankungen.
Verhaltensstörungen, wie das sogenannte "Weben", sind bei dieser Form der Haltung an der Tagesordnung.
Auch die majestätischen sozialen Trampeltiere benötigen viel Platz, um ein lebenswertes Leben führen zu können. Die Mindestanforderungen, die für Trampeltiere in Gefangenschaft empfohlen werden, können in einem wandernden Zirkus nicht einmal ansatzweise umgesetzt werden.

Schon lange ist den Menschen klar, dass Tiere einfach nicht in den Zirkus gehören und nicht ausgebeutet werden dürfen. Die Tiere leiden dort und können nicht ihren Bedürfnissen entsprechend leben.
Große Zirkusse wie Roncalli und Cirque du Soleil machen es vor. Ein guter Zirkus braucht keine Tiere!
Um das dem Zirkus und den Besuchern zu verdeutlichen, versammeln wir uns am 5ten Januar zu einer friedlichen Mahnwache, wo wir die Leute wachrütteln und aufklären möchten.

Seid dabei und setzt euch für die Rechte der Tiere ein!
Artgerecht ist nämlich nur die Freiheit.

Bei dieser Demo ist jeder herzlich willkommen. Gerne dürfen auch Neulinge vorbeischneien, die uns und unsere Arbeit näher kennenlernen wollen.
Vor allem in der Pause besteht die Möglichkeit, sich mit uns gemütlich hinzusetzen und seine Fragen zu stellen.

Wann: Am 5. Januar zwischen 14:30 und 19:30
WICHTIG: PAUSE zwischen 15:30 und 17:40, bei der wir im Veganalina gemütlich was Essen oder Trinken gehen können.
Wo: Zentralhallen Hamm an der Einfahrt zum Parkplatz

In diesem Sinne:

Wir.
Gemeinsam.
Für Tierrechte.

Wie immer gilt: Nazis bitte weitergehen. Rechtes Gedankengut und rechtsgesinnte Personen und Organisationen sind auf unserer Versammlung ausdrücklich unerwünscht und werden umgehend von der Versammlung ausgeschlossen.
Veröffentlicht von Gast am 03.01.19 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft