Terminkalender




Streetteam Münster: Großdemo gegen Tierversuche

Termindatum:Samstag, 23. Juni 2018Startzeit:11:00h
Enddatum:Samstag, 23. Juni 2018Ende:16:00h
Kategorie:Tierversuche   Tierversuche
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/201150803991347/

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Forschung der vergangenen Jahre gehört sicherlich die Erfahrung, dass die Ergebnisse von Tierversuchen in der Regel für den Menschen irrelevant sind.
Veröffentlichungen in renommierten medizinischen Fachjournalen kommen immer wieder zu dem Schluss, dass Tierversuche aufgrund der fundamentalen Unterschiede zwischen den einzelnen Spezies keine zuverlässig auf den Menschen übertragbaren Ergebnisse produzieren können. Dieselben Studien folgern außerdem, dass eine überwältigende Mehrheit von Tierversuchen nicht nur keine medizinischen Neuerungen und Verbesserungen hervorbringt, sondern auch, dass tierexperimentelle Studien häufig sogar gefährlich in die Irre führen.
(Quelle: https://www.peta.de/tierversuchsalternativmethoden#.WrNqJHGpVaQ )
Trotz dieser Erkenntnisse soll nun in Münster ein neues Tierversuchslabor entstehen.
Der Bau, welcher knapp 14 Millionen Euro kosten soll, wird anschließend auf 1.100 m² Platz für mindestens 12.000 Mäuse bieten.
Außerdem werden schon seit Jahren in Münster Tierversuche im großen Stil von der Uni und vom Unternehmen Covance in Münster durchgeführt.
So wird in Münster lange nicht nur an Kleintieren, sondern auch an Affen und anderen Tieren grausam getestet.
Der Höhepunkt des Ganzen ist, dass erst im letzten Jahr ein nicht angemeldetes Tierversuchslabor der Uni Münster aufgefolgen ist.
Dort wurden illegale Tierversuche an Mäusen durchgeführt.
Jetzt also das neue Tierversuchslabor in Münster.
Es wird Zeit, dass ein klares Zeichen gegen diese Praxis gesetzt wird.
Gerade hier in Münster, wo Tierversuche schon seit Jahren in sehr großem Stil durchgeführt werden, brauchen und wollen wir kein weiteres Versuchslabor.
Im Jahr 2016 wurden bundesweit 2.854.586 Mäuse, Ratten, Fische, Kaninchen, Meerschweinchen, Schweine und andere Tiere in deutschen Laboren "verbraucht". Im Bundesländervergleich der Tierversuchszahlen belegt Nordrhein-Westfalen mit 470.367 Tieren (16,48%) den unrühmlichen zweiten Platz. Alleine das amerikanische Unternehmen Covance, eines der weltweit größten Auftragsforschungsinstitute, ist in der Niederlassung in Münster der größte "Affenverbraucher Deutschlands".
(Quelle: https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/neuigkeiten/2607-neues-tierversuchslabor-in-muenster-geplant )
DIESE AUSBEUTUNGSINDUSTRIE, WELCHE MIT MILLIARDEN STEUERGELDERN JÄHRLICH GEFÖRDERT WIRD, BRAUCHT ENDLICH EIN KLARES KONTRA.
AUCH HIER BEI UNS IN MÜNSTER.
ES WIRD ENDLICH ZEIT FÜR DIE FÖRDERUNG ALTERNATIVER METHODEN.
Deshalb sei auch DU dabei und beteilige dich an der Großdemo gegen Tierversuche in Münster.
Wir werden am Stubengassenplatz um 11 Uhr starten und dann bis zur Uni Münster ziehen.
WIR FREUEN UNS AUF DEINE UNTERSTÜTZUNG.

In diesem Sinne:
Wir. ♥
Gemeinsam. ♥
Für Tierrechte. ♥

Wie immer gilt natürlich auch hier:
Nazis bitte weitergehen.
Rechtes Gedankengut und rechtsgesinnte Person, Gruppierungen oder Organisationen oder sogenannte "Patrioten für Deutschland" sind auf der Versammlung ausdrücklich unerwünscht und werden umgehend von der Versammlung ausgeschlossen.
Veröffentlicht von Gast am 22.06.18 und genehmigt von Administrator



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de