Terminkalender




Rheda-Wiedenbrück: Animal Justice Camp Germany 2018

Termindatum:Montag, 11. Juni 2018Startzeit:06:00hVerschiedenes
Enddatum:Freitag, 15. Juni 2018Ende:16:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/185262728776747/
Gastgeber: Düsseldorf Animal Save und Animal Justice Camp Germany 2018
Tönnies Foodservice GmbH
In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

***ENGLISH BELOW***
5-tägige Schlachthof-Mahnwache: Animal Justice Camp Germany
11.- 15. Juni 2018
Unterstütze uns bei einem 5-tägigen Justice Camp (Mahnwache) beim Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, NRW (bei Gütersloh, 50km südlich von Bielefeld). Tönnies ist Deutschlands größter Fleischproduzent und tötet ca. 396 Tausend Schweine jede Woche (20,6 Millionen letztes Jahr).
Die meisten Schweine in Deutschland, wie auch hier, werden in Gaskammern betäubt. Viele Menschen glauben, die Schweine würden sanft einschlafen – das Gegenteil ist der Fall. Sie kämpfen um ihr Leben, während ihre Augen und Nasenhöhlen brennen. Wasser, kombiniert mit einem hohen Kohlendioxidgehalt führt dazu, dass Kohlensäure auf ihren Augen und in ihrem Körper entsteht. Daher fühlt es sich für die Schweine aufgrund der CO2 „Betäubung“ in ihren letzten Momenten so an, als würden sie von innen brennen.
Um ein Licht auf die Ausbeutung und die grausame Schlachtung von Tieren zum unnötigen menschlichen Verzehr zu werfen, halten wir an diesem Schlachthof eine fünftägige Mahnwache ab. Unterbringung für teilnehmende Aktivisten ist in der Nähe organisiert – bitte bringt Zelte und Schlafsäcke mit. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden, um vom Schlachthof zu unserem Unterbringungsort und zurück zu pendeln. Zudem werden freiwillige Nachtschichten in kleinen Gruppen verteilt werden, um vom 11. bis zum 15. konstant am Schlachthof präsent zu sein und so ein Zeichen zu setzen.
Friedliches Verhalten ist essentiell, um diese Mahnwache effektiv zu gestalten. Wir werden dort sein, um das Bewusstsein über den grausamen und ungerechten Tod, der die Tiere im Schlachthof erwartet, zu verbreiten und um in ihren letzten Momenten bei ihnen zu sein.
Bitte haltet euch an folgende Regeln:
-Es wird zu keiner Zeit der Schlachthof oder sein Gelände betreten
-Seid respektvoll und freundlich
-Kein gewalttätiges oder drohendes Verhalten
-Haltet die Angestellten vor Ort nicht auf
-Dies ist eine komplett Alkohol-freie Veranstaltung
Wir verstehen, dass dies eine emotionale Situation für viele wird, aber es ist extrem wichtig, dass diese Regeln befolgt werden.
-----------------------------------------------------------------------------------
5 Day Slaughterhouse Vigil – Animal Justice Camp Germany
11th – 15th June 2018
Please join us for a 5 day Justice Camp (vigil) at Tönnies slaughterhouse in Rheda-Wiedenbrück, North-Rhine Westphalia (near Gütersloh, 50k south of Bielefeld). Tönnies is Germany’s largest meat producer and kills about 396 thousand pigs every single week (20.6 million last year).
Most pigs in Germany are stunned in gas chambers. People think these pigs gently fall asleep, the opposite is true. They struggle violently. Their eyes and nostrils burn intensely. What the industry doesn't want us to know is that water and high levels of carbon dioxide form carbonic acid on their eyes and every surface, so when the pigs inhale, their lungs, throat, nose and mouth becomes acidic. In their last moments these pigs are burning from the inside out.
To shine a spotlight on the exploitation and cruel slaughter of animals for food, we will hold a 5-day-vigil at this slaughterhouse. Accomodation for activists will be provided near the vigil location – please bring tents and sleeping bags. We will carshare to get from our accommodation (to be released closer to the event date) to the slaughterhouse and vice versa each morning and evening. Night shifts will also be assigned so that we have a group of people in front of the slaughterhouse at all times during the 5-day period from 11th to 15th June.
Non-violence is crucial to the effectiveness of this event. We are there to raise awareness about the unjust and cruel death that awaits these animals and to be with them in their final moments, so please:
- We will not be entering the slaughterhouse or its premises at any time
- Be respectful and polite
- No swearing or yelling
- No violence or threatening behaviour
- Don't argue with or disrupt any employees
- This is an alcohol free event
We understand emotions can run high at these actions but it is vital these rules are followed.
Veröffentlicht von Gast am 26.04.18 und genehmigt von Administrator



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de