Terminkalender




Duisburg: Zu Weihnachten keine Tiere schenken - Tiere sind keine Ware!

Termindatum:Samstag, 02. Dezember 2017Startzeit:13:00h
Enddatum:Samstag, 02. Dezember 2017Ende:16:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/1396743987113090/
Gastgeber: Adrienne Kneis
Konrad-Adenauer-Ring 6, 47167 Duisburg

Demonstration und Flyerverteilung zur Aufklärung vor dem ZOO ZAJAC (nach eigenen Angaben "größter Zoofachmarkt der Welt")
PROFITGIER auf Kosten fühlender Lebewesen
- Tiere zur Ware degradiert...
Gerade zu Weihnachten werden unzählige Tiere gekauft und verschenkt, während tausende Hunde, Katzen und weitere Tiere in unseren Tierheimen auf ein Zuhause warten. Herr Norbert Zajac bietet Hunde, Katzen und hoch sensible exotische Tiere jeglicher Art als Ware an und macht auf Kosten der Tiere gerade an Weihnachten einen enormen Umsatz.
Wir möchten mit unserer Aktion darauf aufmerksam machen, dass Tiere keine Ware sind, sondern fühlende Lebewesen, die man nicht zu Weihnachten oder sonstigen Anlässen kauft und verschenkt.
Unsere Botschaft: ADOPTIEREN STATT KAUFEN
Zoo Zajac in Duisburg ist nach eigenen Angaben der größte Zoofachmarkt der Welt und stellt auf 8.000 m² Verkaufsfläche Tiere jeglicher Art zum Verkauf aus. Die Gier nach Profit lässt Betreiber Norbert Zajac nicht davon abschrecken, hoch sensible exotische Tiere wie Präriehunde, Faultiere, Chinchillas, Frettchen, Minischweine, Pfaue, Zitteraale, Warane, Siebenschläfer, Wickelbären, Krokodile, Katzen und Hundewelpen etc. zum Verkauf anzubieten. Mit über 3.000 verschiedenen Tierarten, die er handelt, hat Herr Zajac einen Eintrag im "Guinnessbuch der Rekorde" erhalten - ein trauriges Zeugnis über die Profitgier auf Kosten fühlender Lebewesen.
Unsere Tierheime sind überfüllt mit Tieren. Zahlreiche unserer Tierheime stehen vor dem Aus, da sie oftmals keine städtischen Zuwendungen für die Versorgung, der im Heim gelandeten Tiere, erhalten. Sie werden mit der auf sie zuströmenden Flut an Katzen und Hunden aus finanziellen, personellen und aus Platz-Gründen nicht fertig. In anderen Ländern wird Tag ein, Tag aus in Tierauffangstationen aus gleichen Gründen getötet, da man diese Flut an Abgabe- und Fundtieren nicht stemmen kann. Indes sorgen Züchter laufend für Nachschub der „Ware" Tier, da ihnen keine gesetzlichen Schranken aufgezeigt werden. Dieser Kreislauf zu Lasten der Tiere muss durchbrochen werden. Kein Tier ist eine Ware!
Wir protestieren vor dem Geschäft des Herrn Zajacs gegen die Ausbeutung der Tiere und zeigen auf, dass fühlende Lebewesen KEINE WARE sind.
Schluss mit dem Profit auf Kosten der Tiere!
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich jeder Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Bild- und Filmaufnahmen in den Medien sowie in sozialen Netzwerken bzw. auf themenbezogenen Internetseiten einverstanden.
Ich freue mich auf Euch, bis zum 02.12.2017,
Herzliche Grüße, Adrienne

Anschrift für´s Navi:
Konrad-Adenauer-Ring 6, 47167 Duisburg
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Duisburger Hbf:
903 Richtung Dinslaken/Walsum (Hüttenheim/Grunewald) bis Hamborn Rathaus. Umsteigen auf den 908 Richtung Buschhausenerstr. Weiterfahrt bis Ruprechtstr. Dann einfach in die Richtung laufen, wie Ihr ausgestiegen seid.
Von Oberhausen Hbf:
995 bis Ruprechtstr. Straßenseite wechseln und einfach wie beschrieben laufen. Fußweg nicht einmal 5 Min.

Eine kleine Auswahl an Tieren, die Herr Zajac handelt:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/faultier-und-andere-seltene-haustiere-im-zoo-zajac-kaufen-bid-1.968741
Veröffentlicht von Administrator am 05.10.17



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de