Terminkalender




Neuss: Demo für tierfreie Circusse

Termindatum:Freitag, 21. April 2017Startzeit:15:00hZoo, Zirkus
Enddatum:Freitag, 21. April 2017Ende:16:10h
Kategorie:Zoo/Zirkus   Zoo/Zirkus
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/988957454574578/
Gastgeber: Linda Graß und Heiko Schellenberger
Kaarster Straße 40, 41462 Neuss
(am China-Restaurant in die kleine Strasse rein)
In der Osterwoche gastiert der Circus Traber wieder einmal in Neuss auf der Furth auf dem Kirmesplatz (Kaarster Straße hinter der Sparkassenfiliale Neusserfurth)
An den folgenden Tagen werden Heiko und ich dort für ein Tierverbot in Circussen demonstrieren und ihr seit herzlich eingeladen, unsere Demos zu unterstützen:
Samstag, 15.04.2017 von 15 bis 16:15 Uhr
Sonntag, 16.04.2017 von 13 bis 14:15 Uhr
Montag, 17.04.2017 von 15 bis 16:15 Uhr
Freitag, 21.04.2017 von 15 bis 16:15 Uhr
Samstag, 22.04.2017 von 15 bis 16:15 Uhr
Sonntag, 23.04.2017 von 13 bis 14:15 Uhr
Die Termine wurden alle von der Polizei bestätigt.
Mit Bannern, Flaggen und Infomaterial wollen wir vor Ort Straßenpassant_Innen und Circusbesucher_Innen auf friedliche und höfliche Weise über die Tierausbeutung in Circusbetrieben aufklären.
Ebenso werden wir Straßenkreide dabei haben, für jeden, der/die eine Botschaft auf dem Weg hinterlassen wollen - oder gerne auch ein schönes Bild.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥
Veröffentlicht von Gast am 15.04.17 und genehmigt von Administrator



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de