Tierrechtstermine Startseite
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
August 2017
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Keine Termine für heute.
 
 Tierrechtsgruppen
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.direct-action.de.vu
 
 Kategorien
 
 Umfrage
Wollt ihr einen Newsletter? Mit z.B. kurzfristigen Terminen?

Ja, auf jeden Fall
Nein, geht auch ohne
Ich habe eine Idee und melde mich bei euch :-)

Ergebnisse
Stimmen: 135
Kommentare: 0
Umfragen
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
57 603 982
Seitenzugriffe seit August 2003

20 Web-Links
30 931 * besucht

226 Files wurden
4 251 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Rheda-Wiedenbrück: Schlachthof-Mahnwache vor Deutschlands größtem Schlachthof

Termindatum:Samstag, 01. April 2017Startzeit:13:00hVegan/Vegetarisch
Enddatum:Samstag, 01. April 2017Ende:16:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/361618130882976/
Gastgeber: Adrienne Kneis
In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück
TÖNNIES - Deutschlands größtes Fleischunternehmen und eines der größten Schlachtbetriebe Europas...
Das Unternehmen befasst sich im Kerngeschäft mit der Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung von Schweinen, Sauen und Rindern. Bei Konsumenten sind vor allem die Unternehmensmarken "Tillmans" und "Toasty" bekannt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Rheda-Wiedenbrück, wo wir unsere Mahnwache abhalten werden. In sieben deutschen und einer dänischen Produktionsstätte beschäftigt es rund 8.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe ist weltweit aktiv und unterhält 25 Auslandsbüros. Der Exportanteil beträgt über 50%.
Tönnies schlachtet mehr Tiere als jemals zuvor
16,4 Millionen Schweine und 405.000 Rinder verloren allein im Jahre 2013 bei Tönnies ihr Leben. Es wurden mehr Tiere geschlachtet und mehr Geld umgesetzt als je zuvor. Das Jahr 2013 wurde mit "Rekordwerten" für Umsatz und Schlachtzahlen abgeschlossen. Die Erlöse kletterten von fünf auf rund 5,6 Milliarden Euro.
Wir sagen "Schluss mit dem Verdrängungsmechanismus!" und gedenken an diesem Tag all diesen gebrochenen Seelen, die geboren wurden um zu sterben und ihr kurzes Leben lang nur ein Produktionsgut waren und bilden vor dem Schlachthof eine Menschenkette. Wir zeigen auf, dass das Ausbeuten und Töten von fühlenden Lebewesen, welche zur Nahrungsgewinnung dienen und für eine fünfminütige "Gaumenfreude" ihr Leben lassen müssen, ethisch und moralisch in keiner Weise vertretbar ist. Auf den Gabeln der Konsumenten steckt ein Tier, das nie frische Luft geatmet oder den Himmel gesehen hat, dem (allgemein in zertifizierten Schlachthäusern) bei vollem Bewusstsein Gliedmaßen abgetrennt wurden, das unermessliches Leid durchleben musste, um die Gier der Konsumenten nach Fleisch zu befriedigen!

Es ist längst an der Zeit, dem dominierenden Verdrängungsmechanismus entgegenzuwirken! Jeder Konsument sollte sich mit dem ungeheueren Leid befassen, das mit dem Ausbeuten von Tieren einhergeht. Es erfordert eine moralische Klarheit, seinem Gewissen zu folgen, sich gegen die routinemäßige Grausamkeit zu richten und sich für eine umsichtige Ernährung zu entscheiden, indem man dreimal am Tag seinen Verstand und sein Mitgefühl aktiviert. Tiere sind die Wehrlosesten unter den Geknechteten unserer Gesellschaft - ihnen gedenken wir mit dieser Veranstaltung vor dem Schlachtbetrieb Tönnies, denn das Töten hinter diesen Zäunen darf nicht ungeachtet bleiben!
TREFFPUNKT am 01.04.2017 um 13 Uhr:
Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
Zufahrt "Werksverkauf"
PARKPLATZ UND AUFSTELLUNGSORT
Parkplatz:
Der vom A2-Forum gegenüber liegende kleine öffentliche Mitnahmeparkplatz steht uns wieder zur Verfügung. Zudem wird geklärt, ob der Parkplatz des A2-Forums (Adresse für´s Navi: Gütersloher Straße 100, 33378 Rheda-Wiedenbrück) uns erneut zur Verfügung gestellt werden kann. Bitte achtet darauf, dass sich niemand (versehentlich) auf einen der Parklätze der Firma Tönnies stellt.
Aufstellungsort:
Unser genauer Aufstellungsort ist der Bereich auf dem Geh- und Radweg entlang der L568, links und rechts von dem Werksverkauf. Die Zufahrt muss jederzeit freigehalten werden. Außerdem dürfen auf dem Geh- und Radweg Passanten/Radfahrer durch uns natürlich nicht behindert werden.
Wichtig:
Unsere Mahnwache ist eine friedliche Mahnwache, wir verhalten uns gesetzeskonform. Es wird keine Blockade und kein Anketten stattfinden.
Banner, Plakate, Transparente, Fahnen können, wie immer, gerne mitgebracht werden!

Ihr Lieben, bitte beachtet, dass möglicherweise Tiertransporter, Bluttransporter und Gastransporter neben uns hinein und heraus fahren werden. Wir sind füreinander da und stehen uns gegenseitig bei! Niemand wird mit seinen Ängsten und Gedanken allein gelassen! Bedenkt bitte auch, dass wir es uns aussuchen können, ob wir uns dort unserer Angst stellen und an unsere Grenzen gehen - aber die Tiere nicht. Sie müssen es durchleiden, sie haben keine Chance... Sie sind wehrlos ausgeliefert... Gerade deshalb dürfen wir sie nicht im Stich lassen und gerade vor so einem Betrieb dieser Größenordnung aufzeigen, dass das Töten hinter den Absperrungen keineswegs ungeachtet bleibt und wir unsere Stimmen für die Stimmlosen erheben!
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich jeder Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Bild- und Filmaufnahmen.
Herzliche Grüße und bis zum 01. April, Adrienne
Veröffentlicht von Gast am 01.03.17 und genehmigt von Administrator

  Free Animal e.V.
 
 die ratten
in Cooperation mit


 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 News
07.06.2016Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 1680Kommentare 026577 mal gelesen

Aktion gegen Leberkäse-Weltrekordversuch in Ulm am Sonntag, den 12.06.16

Im Rahmen des 2-tägigen, jährlichen Ulmer Altstadtfestes „Zunftschmaus auf dem Ulmer ...
14.10.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 16061Kommentare 034522 mal gelesen

Petition für den Schutz der Gesundheit von Mensch & Tier vor giftigen Substanzen

1.Wir fordern die EU auf, dafür zu sorgen, dass die Europäischen Staaten ihren ...
11.10.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4677Kommentare 05936 mal gelesen

Kein Tierschutzlabel für Tönnies

Ein Betrieb, der 28.000 Schweinen täglich das Leben nimmt? 1700 in der Stunde?
Wie kann es nun ...
12.08.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 3459Kommentare 07966 mal gelesen

Kriminelle Machenschaften auf Kosten schwangerer Kühe

In ihrer heutigen Ausgabe beleuchtet die Süddeutsche Zeitung die kriminellen Machenschaften bei ...
20.07.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4768Kommentare 08129 mal gelesen

Affenhirnforschung unethisch und medizinisch nutzlos - Ärztevereinigung entkräft

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
17. Juli 2015 ...
11.03.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 3174Kommentare 08304 mal gelesen

„Clean up cruelty“ - Ende der Tierversuche für Haushaltsprodukte gefordert

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
11. März 2015 „Clean up ...
11.03.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 1853Kommentare 08492 mal gelesen

Was Sie schon immer über Tierversuche wissen wollten

Die 3. Auflage des Diskussions-, Arbeits- und Argumentationsbuches wurde
erneut überarbeitet, um ...
19.02.2015Druckoptimierte Versionmehr Zeichen 4487Kommentare 08840 mal gelesen

Göttingen – Zentrum des Affenleids

Pressemitteilung
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
19.02.2015  
Artikel-Archiv | Suchen ]
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft