Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
Februar 2020
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Keine Termine für heute.
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
111 002 726
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
27 948 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Krefeld: Für ein Ende von Tiernutzung in Zirkusbetrieben

Termindatum:Montag, 26. Dezember 2016Startzeit:13:30h
Enddatum:Montag, 26. Dezember 2016Ende:15:00h
Kategorie:Zoo, Zirkus   Zoo, Zirkus
Beschreibung:
https://www.facebook.com/events/1808691286066395
Gastgeber: Adrienne Kneis
Sprödentalplatz, 47799 Krefeld
Wir demonstrieren vor dem Krefelder Weihnachtszirkus an folgenden Terminen:
Mo, 26.12.2016 von 13:30 - 15:00 Zirkus
Fr, 30.12.2016 von 13:30 - 15:00 Zirkus
Sa, 07.01.2017 von 13:30 - 15:00 Zirkus
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oftmals schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie! Unsere Forderung bezieht sich auf ALLE TIERARTEN.
Aufgrund unserer anhaltenden Proteste in Krefeld teilte Herr Probst im Januar 2016 der Presse mit, dass er es sich überlegen müsse, ob er überhaupt nochmal nach Krefeld kommen wird. Nun hat Herr Probst sich vorgestellt, dass er die Demonstranten vor seinem Zirkuszelt los wird, indem er dieses Jahr erstmalig voraussichtlich "nur" seine Pferde in Krefeld auftreten lässt. Somit wird davon ausgegangen, dass in Krefeld keine Proteste mehr stattfinden werden.
UNSER KLARER STANDPUNKT DAZU:
KEIN TIER IST EIN UNTERHALTUNGSOBJEKT!
AUCH PFERDE GEHÖREN NICHT IN DEN ZIRKUS!
Wir stehen weiterhin vor dem Krefelder Weihnachtszirkus und zwar so lange, bis dieser endlich ohne Tierauftritte durchgeführt wird!
Kein Tier, auch nicht Pferd, Esel oder Pony, kann im Zirkus seine natürlichen Bedürfnisse ausleben. Stattdessen leiden die Tiere unter permanenten Transportbedingungen, bei denen eine wirksame Überwachung schlicht unmöglich ist. Bei Recherchen von Tierrechtsorganisationen, z. B. "Achtung für Tiere" fielen oft Tierschutzverstöße auf, die Amtsveterinäre nicht beanstandet hatten, sondern erst durch Einschreiten untersuchten.
"Ein Pferd im Zirkus ist ein Sklave, trotz aller Schönheit zutiefst geschunden und es tut weh immer wieder zuzusehen, ohne dass jemand das Leid wirklich und aufrichtig bemerkt.“ (Zitat: Nico Welp)
Ein gravierender Grund, warum es allerdings eine pure Tierquälerei und grausame Anmaßung des Menschen ist, Pferde überhaupt im reisenden Zirkusunternehmen mitzuführen, ist in erster Linie die Haltung. Darüber wird immer noch zu wenig informiert, nachgedacht. Es ist unglaublich, dass sich Pferdefachleute und Horsemanship- Beauftrage ausschliesslich um die Art & Weise der Dressur Gedanken machen. Ist die offensichtliche Gewalt aussen vor, dann ist der Zirkus scheinbar rehabilitiert. Aber das Pferd, zu einem Leistungsträger auf Knopfdruck reduziert, wird artwidrig gehalten und damit um das Ausleben vieler seiner natürlichen Bedürfnisse gebracht. Pferde im Zirkus haben kein Leben! Zumindest keines als Pferd! (Zitat: Nico Welp und Pferdehilfe Pro Equine)
Ein Leben im Zirkus ist ein lebenslanger Tiertransport unter widrigsten Bedingungen für lebende Zirkusnummern, die sich dagegen nicht zur Wehr setzen können. Ständiger Großstadt-Lärm, täglicher Trainingsdrill, tägliche Vorstellungen, ständiger Umzug, ein Dasein auf Beton, enge Boxenhaltung, kein Weidegang, Ponyreiten für Kinder, keine freie Bewegung, kein soziales Herdenleben mit Artgenossen…das ist noch längst nicht alles, was die Tiere dauerhaft zu ertragen haben – für eine Vergewaltigung mit tosendem Applaus. (Zitat: Nico Welp und Pferdehilfe Pro Equine)
ANFARHT MIT DEM AUTO - ADRESSE FÜR´S NAVI:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN:
Anfrahrt vom Krefelder Hauptbahnhof aus:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
BITTE BEACHTET FOLGENDES:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen aller vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Aufgrund Gewaltandrohungen, Nazi-Vergleiche, sämtlicher anderer Beleidigungen sowie haltloser Unterstellungen von Straftaten wurden unsererseits zahlreiche Strafanzeigen erstattet. https://www.youtube.com/watch?v=Y8YIDjI8dTc Bitte stellt Euch auf die beschriebenen Umstände ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren. Aufgrund einer ggf. erforderlichen Nachweisbarkeit, rate ich dazu, Euch nicht allein auf dem Gelände des Schützenplatzes zu bewegen, so dass Ihr im Falle weiterer Unterstellungen einen Zeugen an Eurer Seite habt.
Klickt bitte nur auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich jeder Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Bild- und Filmaufnahmen in den Medien sowie in sozialen Netzwerken bzw. auf themenbezogenen Internetseiten einverstanden.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne


Veröffentlicht von Administrator am 03.12.16

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft