Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
133 191 834
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
33 758 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Düsseldorf: Demo gg. den Stierhatz in Pamplona

Termindatum:Donnerstag, 03. Juli 2014Startzeit:12:00h
Enddatum:Donnerstag, 03. Juli 2014Ende:14:00h
Kategorie:Diverses   Diverses
Beschreibung:
http://www.facebook.com/events/1421244298152457/
Organisation: Tierrechtsorganisation "Die Eulen e.V."
vor dem Spanischen Generalkonsulat in 40474 Düsseldorf, Hombergerst.<wbr />16

Stierrennen – blutiges Volksfest in Pamplona:
Jedes Jahr aufs Neue werden während des weltbekannten Volksfestes „San Fermin“ beim Stierrennen aufgescheuchte und völlig irritierte Stiere durch die engen, rutschigen Gassen des baskischen Ortes Pamplona getrieben.
Damit die Stiere nicht von ihrer Hauptroute abweichen können, stellen die Veranstalter des Stierrennens Barrikaden an den Einmündungen der Seitenstraßen auf, was für viele Tiere zum schmerzvollen Verhängnis wird. Eine grölende Menschenmasse hetzt die verwirrten Stiere durch die engen Gassen, sodass die Tiere immer mehr unter Stress geraten, häufig in den scharfen Kurven stürzen und von den nachkommenden panischen Stieren getreten werden. Sie brechen sich die Knochen oder ziehen sich andere schmerzhafte Verletzungen zu.
Ursprünglich wachsen Stiere auf Weiden auf und sind den Lärm und das Umgeben sein von Menschen nicht gewöhnt. Kurz vor Beginn des Festes werden sie in enge, dunkle Gehege gesperrt - und wenn sie dann mit Hilfe von Elektroschocks auf die Straßen getrieben werden, sind sie für einige Momente vom Sonnenlicht geblendet. Sie haben furchtbare Angst und werden „traditionell“ von den Zuschauern geschlagen.
Traurige Berühmtheit erlangte der Stierlauf in Pamplona durch den Roman „Fiesta“ von Ernest Hemingway. In diesem Buch beschreibt der Autor eindrucksvoll das Stierrennen, jedoch ohne das unnötige Leid der Stiere zu beachten. Denn all die Stiere, die auf den Straßen von Pamplona vergeblich um ihr Leben rennen, ausrutschen, stürzen und sich wieder aufrappeln, laufen letztlich einem blutigen und grausamen Tod in der Stierkampfarena entgegen.
Veröffentlicht von astra1971 am 27.05.14 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft