Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
Mai 2020
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Keine Termine für heute.
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.free-animal.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
116 659 836
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
29 258 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Bremen: Megaschlachthof in Wietze bei Celle-Risiken und Nebenwirkungen

Termindatum:Donnerstag, 22. März 2012Startzeit:18:30h
Enddatum:Donnerstag, 22. März 2012Ende:22:30h
Kategorie:Vorträge, Filme   Vorträge, Filme
Beschreibung:
Anfang September ging in Wietze Europas größter Geflügelschlachthof in Betrieb. Wegen einem Mangel an Zulieferbetrieben in der Region konnte der Schlachthof „lediglich“ nur die Hälfte der ursprünglich geplanten 450 Tausend Hähnchen pro Minute schlachten und muss zusätzlich aus den Niederlanden und Dänemark beliefert werden.
Die Suche nach Landwirt_innen welche bereit sind für den Schlachthof Zulieferbetriebe zu bauen geht jedoch weiter. Nach den ursprünglichen Plänen des Konzerns Rothkötter sollen 420 Mastanlagen in einem Umkreis von 100 km rund um den Schlachthof in Wietze gebaut werden.
Die Industrielle Tierhaltung, nicht nur in Wietze, bringt viele negative Auswirkungen mit sich: Riesiger Trinkwasser- und Energieverbrauch, Krankheitsrisiken, nicht vorstellbares Leid für für die Tiere, Landraub und Vertreibung von Bäuer_innen in Lateinamerika, …
Jedoch trat durch den Bau des Schlachthofes eine in Niedersachsen so noch nicht dagewesene Widerstandsbewegung gegen Tierfabriken in Erscheinung.
In Wietze gründete sich Deutschlands größte Bürgerinitiative gegen Industrielle Tierhaltung, überall dort, wo Mastanlagen gebaut werden sollen, gründen sich Bürgerinitiativen – und diese haben schon mit Klagen und Petitionen so manchen Bau einer Mastanlagen zumindest in die Länge gezogen.
Doch auch unabghängige Aktivist_innen beteiligten sich in den vergangenen 2 Jahren immer wieder am Widerstand dagegen, mit spektakulären Aktionen wie z.B. Bauplatzbesetzungen von Schlachthof und Zulieferbetrieben. Ab 18:30 gibts Vokü Vortragsbeginn um 19:30 (ca. 1 1/2 st.) Danach Raum zum diskutieren im Sielwallhaus, Sielwall 38, Bremen (Bahnlinien: 2,3 und 10(vom Hbf)) veganconnection.blogsport.de
Veröffentlicht von Vegan Connection HB am 10.02.12 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft