Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
November 2020
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Keine Termine für heute.
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
135 994 726
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
34 415 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Hinweis beachten: Aktions-Wochenende gg. Escada

Termindatum:Freitag, 15. Oktober 2010
Enddatum:Sonntag, 17. Oktober 2010
Kategorie:Pelz, Leder...   Pelz, Leder...
Beschreibung:
Aktueller Hinweis:
http://www.tierrechtstermine.de/modules.php?name=News&file=article&sid=960

------------------------------------------------------------------

Weiterleitung zu Eurer Information!!!
Organisiert Euch!!!
Aktionswochenende gegen ESCADA vom 15.-17.10.2010
Im Juni 2010 gab der deutsche Luxusmodekonzern ESCADA bekannt, in Zukunft auf den Verkauf von Pelzprodukten zu verzichten. Wie sich nun zeigt ein leeres Versprechen. Denn mit der Winterkollektion wird ESCADA wieder Pelz verkaufen. ESCADA verzichtet lediglich auf den Einsatz bestimmter Echtfellprodukte, Kaninchenfell oder Karakul werden offensichtlich weiterhin verkauft. Das Unternehmen beteiligt sich damit weiterhin am Pelzhandel und ist verantwortlich für die Tötung unzähliger nichtmenschlicher Tiere. Wir rufen daher alle Aktivist_innen dazu auf, diese Entscheidung nicht unwidersprochen hinzunehmen und sich mit vielfältigen Protesten an einem globalen Aktionswochenende vom 15. bis 17. Oktober 2010 zu beteiligen! Talking is over ... Die Mitteilung von ESCADA klang vielversprechend: "Mit der Pre-Fall 2010 Kollektion, die seit Mai 2010 in den Geschäften erhältlich ist, verwendet ESCADA keine Zuchtpelze mehr." Tatsächlich fanden sich in der Sommer und der Pre-Fall-Kollektion von ESCADA und ESCADA Sport keinerlei Echtfellprodukte. Unklar blieb, was ESCADA mit der Formulierung "Zuchtpelz" meinte. Die Proteste wurden hieraufhin vorläufig eingestellt, um mit der Geschäftsführung in Kommunikation zu treten und zu klären, ob in Zukunft tatsächlich auf den Verkauf jeglicher Echtfellprodukte verzichtet wird. Die Geschäftsführung zeigte sich jedoch unkooperativ: E-Mails wurden nur flüchtig und ausweichend beantwortet, die letzte offizielle Nachricht von ESCADA: Felle von Tieren, die zur Fleischgewinnung gezüchtet werden, werden weiterhin verwendet. Welche konkreten Tierarten dies sein sollen, will das Unternehmen offensichtlich nicht verraten, für uns ist jedoch klar: Pelzfreiheit sieht anders aus, ESCADA profitiert weiterhin von der Gewalt der Pelzindustrie. ... action is on ... Es muss davon ausgegangen werden, dass es sich in der Mitteilung um ein bewusstes Täuchungsmanöver der kritischen Öffentlichkeit handelt, um die legitimen Proteste gegen die Unternehmenspolitik los zu werden. ESCADA zieht sich in Stellungnahmen auf eine Argumentation zurück, nach der sie nie alle Felle aus dem Sortiment nehmen wollten, sondern nur auf jenen Pelz verzichten, der von Tieren stammt, die ausschließlich für die Pelzproduktion gezüchtet wurden. Während Felle von Nerzen nun tatsächlich nicht mehr verwendet werden, lässt ESCADA weiterhin nichtmenschliche Tiere für Pelz töten. Unzählige Kaninchen werden weiterhin auf Farmen gehalten werden, um aus ihren Fellen Pelz zu verarbeiten. ESCADA wird wohl weiterhin den Auftrag geben, dass junge, zum Teil ungeborene Schafe für Karakulfelle getötet werden. Unsere Forderungen an das Unternehmen lauten jedoch, auf den Einsatz jeglicher Pelzprodukte zu verzichten. Wir werden die Proteste nicht beenden, bis dieses Ziel erreicht ist und wir damit der Abschaffung der Pelzindustrie als ganzer ein Stück näher kommen. Offensichtlich sieht sich ESCADA durch die Proteste unter Druck gesetzt. Sorgen wir dafür, dass das Unternehmen vollumfänglich aus dem Pelzhandel aussteigt! ... until every cage is empty! * Wir rufen daher vom 15. bis 17. Oktober zu einem globalen Aktionswochenende auf. Wir wollen mit vielfältigen und kraftvollen Protesten unsere Forderungen verdeutlichen. Organisiert Protestaktionen in euren Städten, mobilisiert Aktivist_innen in allen Teilen der Welt und sorgt dafür, dass ESCADA keine andere Möglichkeit sieht, als auf den Einsatz aller Pelzprodukte zu verzichten. * Nehmt in der Zwischenzeit Kontakt mit den Verantwortlichen von ESCADA auf, schreibt ihnen E-Mails und Briefe, in denen wir ihnen verdeutlichen, dass sich die Nutzung und Tötung nichtmenschlicher Tiere für den Verkauf von Pelzprodukten durch nichts rechtfertigen lässt. Kontaktadressen findet ihr unter folgendem Link:http://antifur-campaign.org/escada_background.php?lang=de * Wird ESCADA die Ankündigung erneuter Proteste nicht zum Anlass nehmen und den Verkauf von Pelzprodukten einstellen, rufen wir dazu auf die Kampagne mit allen Mitteln fortzuführen! ESCADA-Campaign Global Network Against the Fur Industry"
Veröffentlicht von musterfrau am 12.09.10 und genehmigt von Administrator

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft