Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 19.06.04.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

19.06.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
19.06.04
18:00h
 
bis
 
23:00h
Tierversuche LICHTERZUG GEGEN COVANCE
xXxBITTE WEITERVERBREITENxXx LICHTERZUG AM 19.06.2004 - im Gedenken an alle Tiere, die bei Covance leiden und sterben ! 1000 Affen werden jedes Jahr alleine in Münster in Tierversuchen umgebracht. Hinter jedem dieser Morde steht ein \"Leben\" in Gefangenschaft und unter Qualen. Jedes dieser Tiere ist ein individuelles Lebewesen, welches in Freiheit leben will, aber von Covance entrechtet und ausgebeutet wird. Weint um sie und kämpft um sie! Trauer über die uns umgebenden Misstände führt zu Wut und dem Willen zum Widerstandes gegen diese Ungerechtigkeit. Zeigen wir unsere Trauer und Solidarität mit unseren Mitlebewesen, welche bei Covance auf den Tod warten (müssen). Am 19. Juni 2004 wollen wir gemeinsam für die Rechte der Tiere auf die Straße gehen und all der Ermordeten gedenken. Gleichzeitig wollen wir symbolisch unsere Trauer nicht verstecken, sondern mit möglichst viel Lichtwerkzeug das Verborgene klar und deutlich aufzeigen. Also bringt Kerzen, Taschenlampen, Fackeln etc. mit! Bringt Licht ins Deunkel der Vivisektion! Gegen die Zensur des bei Covance gedrehten Videomaterials! ABLAUF DER DEMO: 18:00 Beginn, Infostände, Essen von Vegan-Catering-NRW 19:00 Redebeiträge MIT e.V. Dr. jur. Karnowsky (Menschen für Tierrechte) Melanie Bujok (SHAC germany) 20:00 Beginn des Lichterzuges durch die Münsteraner Innenstadt weitere Infos unter www.tierversuche-abschaffen.de www.tierrechte-muenster.de www.tierbefreier.de oder bei info@tierrechte-muenster.de
23.06.04
19:30h
 
bis
 
21:00h
Tierversuche Altena: Informationsabend: Ãâ€Ärzte gegen Tierversuche
Altena,Burg Holzbrink,Kirchstrasse 14.Thema:Medizinischer Fortschritt ist wichtig-Tierversuche sind der falsche Weg! Die Tierärztin Astrid Reinke informiert über die Arbeit des Vereins \"Ãâ€Ärzte gegen Tierversuche\"-Im Interesse von Mensch und Tier.Es wird der Film Tod im Labor gezeigt,Vortrag über Tierversuche ,anschliessend Diskussion. Ende ca.21.00Uhr.
26.06.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
27.06.04
15:00h
 
bis
 
18:00h
Tierversuche OFFENES TREFFEN DER COVANCE KAMPAGNE IN MÃœNSTER
Offenes Treffen der Covance-Kampagne Münster ab 15 Uhr im Cafe Garbo (Warendorferstr., im alternativ-Kino \"Cinema\" ). JedeR ist herzlich eingeladen, Ideen und fragen loszuwerden, aktiv zu werden, sich einzubringen und kennenzulernen! Kontakt: info@tierrechte-muenster.de
03.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
05.07.04
08:30h
 
bis
 
09:30h
Tierversuche München, Europäisches Patentamt:
Am Montag, den 5. Juli 2004 um 8.30 Uhr findet in München vor dem Europäischen Patentamt eine Kundgebung statt. Im Patentamt beginnt um 9.00 Uhr die Verhandlung - es geht um die \"Krebsmaus\". Bitte kommt rechtzeitig und zahlreich, damit die Medien rechtzeitig vor Beginn der Verhandlung Notiz von uns nehmen. Mit Grüßen Gerhard Schwarz
05.07.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundegbung & Infostand für Tierrechte
11:00 Uhr bis 15:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt (Einkaufstraße \"Planken\"). Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Tierrechte darstellen. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg informieren.
10.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
14.07.04
09:00h
 
bis
 
14:00h
Tierversuche Unterschriftenliste-Ãœbergabe - Kampagne gegen das Tierversuchslabor Covance
Terminänderung: siehe unten. Kampagne gegen das Tierversuchslabor Covance Die Kampagne gegen Tierversuchlabor Covance geht in ihre entscheidende Phase. Im Juli sind drei Aktionen geplant. Bitte machen Sie mit und kommen Sie zahlreich! Oder helfen Sie durch Sammeln von Unterschriften! 1. Demo und Unterschriftenuebergabe an NRW-Umweltministerin Baerbel Hoehn am 14. Juli 2004 in Duesseldorf Zusammen mit den tierbefreiern e.V. und der Muensteraner Initiative fuer Tierrechte e.V. uebergibt der Bundesverband Menschen fuer Tierrechte e.V. die im letzten halben Jahr gesammelten Unterschriften gegen die Tierversuche der Firma Covance an Umweltministerin Hoehn. Zuvor findet eine Demo auf dem Platz vor dem Landtag statt. Unterschriftenliste herunterladen: www.tierrechte.de/p200060007811x1007.html Bitte volle Listen bis zum 5. Juli an die auf der Liste genannte Adresse zurueckschicken. Treffpunkt/Demo: 9:00 Uhr vor dem Landtag Nordrhein-Westfalen Platz des Landtages 1 40221 Duesseldorf Unterschriftenuebergabe um 10:00 Uhr. Wir Menschen fuer Tierrechte hoffen, dass alle Interessierten, die vor Ort kommen wollten, sich auf diese Zeiten einstellen koennen. Organisation: Bundesverband Menschen fuer Tierrechte e.V. Kontakt: info@tierrechte.de
16.07.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
17.07.04Tierversuche Covance-Demo in Hamm
!!! ACHTUNG geänderter Treffpunkt !!! Otto-Kraft-Platz (gegenüber OLG) FÃœR TIERRECHTE UND PRESSEFREIHEIT DEMOS IN HAMM ANLÃâ€ÄSSLICH DES GERICHTSPROZESSES I.S. UNDERCOVERRECHERCHE BEI COVANCE 17.07.04- Hamm (Westfalen) Gerechtigkeit für Tiere - die Realität muss gezeigt werden! Demonstration in Hamm wegen des anstehenden Gerichtsprozesses vor dem Oberlandesgericht. 13.00 Uhr Otto-Kraft-Platz (gegenüber OLG) Organisation: die tierbefreier e.V. www.die-tierbefreier.de 21.07.04 Hamm (Westfalen) 13.00 Uhr Gerichtsverhandlung vor dem Oberlandesgericht in Hamm wegen der Nutzung der Bilder. ab 11.30 Demonstration vor dem Gericht, Heßlerstr. 53 Organisation: die tierbefreier e.V. www.die-tierbefreier.de Infos auch unter: http://www.tierversuche-abschaffen.de
17.07.04bis18.07.04Tierversuche Mahnwache: Aufruf zum Widerstand 2004 gegen die Vivisektion in Leimen
Nachtwache am Höllenfolterlabor \"Mühle\" Leimen/Sandhausen bei Heidelberg Treff: Ab 16.30, Heidelberger Altstadt Universitätsplatz, Infostand bis 21.00 Uhr. Dann zur \"Mühle\" bis morgens um 8.00 Uhr. Powern wir 2004 gegen die \"Vivisezier-Bande\", Erfolg stellt sich nur ein, wenn alle mitmachen! Warme Kleidung, Decken, Kerzen und Stul mitnehmen. Info: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm. Int. Postfach 90 07 67 60447 Frankfurt/Main
17.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
21.07.04Tierversuche Covance: Gerichtsverfahren vor dem OLG Hamm
Die einstweiligen Verfuegungen, die Elona Haverbeck (Muensteraner Initiative fuer Tierrechte e.V.), Friedrich Muelln und den tierbefreiern e.V. verbieten, die versteckt aufgenommenen Dokumentaraufnahmen aus dem Tierversuchslabor Covance zu veroeffentlichen, wurden im Februar 2004 durch das Landgericht Muenster bestaetigt. Fuer die Muensteraner Richter haben damit die Interessen des maechtigen Konzerns Vorrang gegenueber der grundgesetzlich garantierten Presse- und Meinungsfreiheit. Vor dem OLG Hamm findet nun die Berufungsverhandlung aller drei Prozessparteien statt. Prozessanwalt fuer Elona Haverbeck ist der Vorsitzende des Bundesverbandes Menschen fuer Tierrechte, Dr. Eisenhart von Loeper. Demonstrieren wir fuer die Wahrung der Presse- und Meinungsfreiheit! Treffpunkt: 11:30 Uhr, OLG Hesslerstrasse 53 59065 Hamm Beginn der Verhandlung: 13.00 Uhr Kontakt: info@tierrechte.de
23.07.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
24.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
29.07.04
14:00h
 
bis
 
18:00h
Tierversuche München: Demo gegen Sankyo
Die Pharmafirma SANKYO, mit Hauptsitz in Tokyo, lässt bei Europas größtem Auftragslabor HUNTINGDON LIFE SCIENCES (HLS) Tierversuche für ihre Produkte durchführen. In den Laboren von HLS werden täglich 500 Tiere gequält und ermordet - für Firmen wie SANKYO. In München befindet sich die SANKYO-Niederlassung für Deutschland und Europa. Bitte nehmt Euch Zeit für die Demonstration am Donnerstag, den 29.07.2004 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Zielstattstr. 9 in München (mit der S7 ab Hauptbahnhof bis Station \"Mittersendling\" oder mit der U3 ab Marienplatz bis Station \"Obersendling\"). Für Rückfragen stehen wir Euch unter Tel. & Fax 089/87 18 18 44 oder E-Mail tvgmuenchen@freenet.de gerne zur Verfügung. Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme im Namen der Tiere. Lasst sie nicht alleine - sie brauchen uns! Bündnis Tie-Re www.tie-re.de
30.07.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
31.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
03.08.04
10:00h
 
bis
 
12:00h
Tierversuche FÃâ€ÄLLT AUS: Berlin: Soli-Demo vor dem Amtsgericht Tiergarten
DIE DEMO FÃâ€ÄLLT LEIDER AUS! Air France transportiert Versuchstiere für Covance. Amtsgericht Tiergarten Turmstraße 91 10559 Berlin
06.08.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
13.08.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
14.08.04bis15.08.04Tierversuche Mahnwache: Aufruf zum Widerstand 2004 gegen die Vivisektion in Leimen
Nachtwache am Höllenfolterlabor \"Mühle\" Leimen/Sandhausen bei Heidelberg Treff: Ab 16.30, Heidelberger Altstadt Universitätsplatz, Infostand bis 21.00 Uhr. Dann zur \"Mühle\" bis morgens um 8.00 Uhr. Mühle Heidelberg ist geschlossen, aber noch sind 180 Hunde dort und wir kämpfen weiter um sie! Info: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm. Int. Postfach 90 07 67 60447 Frankfurt/Main
14.08.04
13:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Heidelberg: Protestkundgebung & Infostand für Tierrechte
Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte auf dem Universitätsplatz in der Heidelberger Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, die die Grundlage der Tierrechte darstellen. Wir informieren hier jedoch auch über tierversuche in Heidelberg, die geplante Schliessung der Versuchshundezucht \"Kirchheimer Mühle\" in Sandhausen, den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg.
15.08.04Tierversuche Herzogenrath (Nähe Aachen) Workshop über Tierversuche
Workshop über Tierversuche Dr. med. vet. Corina Gericke von den Ãâ€Ärzten gegen Tierversuche und dem Bundesverband der Tierversuchsgegner hat sich bereiterklärt für interessierte TierrechtlerInnen einen Workshop zum Thema Tierversuche durchzuführen. Bitte vorher anmelden! Info: info@tierversuchsgegner-aachen.de
20.08.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
27.08.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany (www.shacgermany.net). Ansprache an Yamanouchi (PDF-Datei). Infos: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
28.08.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundegbung & Infostand für Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand für Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begründet werden können. Nach wie vor werden wir jedoch auch über den Labor-Neubau des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Münster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren.
03.09.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Protestkundgebung gegen Tierversuche bei Yamanouchi in Heidelberg
Von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) und Covance in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences!
10.09.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Protestkundgebung gegen Tierversuche bei Yamanouchi in Heidelberg
Von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) und Covance in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences!
17.09.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Protestkundgebung gegen Tierversuche bei Yamanouchi in Heidelberg
Von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) und Covance in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences!
18.09.04bis19.09.04Tierversuche Leimen (Heidelberg) Nachtwache am Höllenfolterlabor
Nachtwache am Höllenfolterlabor \"Mühle\" Leimen/Sandhausen bei Heidelberg Treff: Ab 16.30, Heidelberger Altstadt Universitätsplatz, Infostand bis 21.00 Uhr. Dann zur \"Mühle\" bis morgens um 8.00 Uhr. Mühle Heidelberg ist geschlossen, aber noch sind 180 Hunde dort und wir kämpfen weiter um sie! Info: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm. Int. Postfach 90 07 67 60447 Frankfurt/Main
24.09.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Protestkundgebung gegen Tierversuche bei Yamanouchi in Heidelberg
Von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) und Covance in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Cose down Huntingdon Life Sciences!
25.09.04Tierversuche Internationale Demo gegen Tierversuche in Bologna
Internationale Demonstration zur Unterstützung des Regionalgesetzesantrages der Region Emilia-Romagna gegen Tierversuche Treffpunkt: 14.30 Uhr, Piazza Maggiore (Hauptplatz Stadtmitte), Bologna, Italien Im Juni 2004 hat das italienische Verfassungsgericht das Regionalgesetz 20/2002 von der Region Emilia Romagne (deren Hauptstadt Bologna ist) abgelehnt und damit abgeschafft. Das Gesetz war zuvor einstimmig durch die Regionalregierung Emilia im Sommer 2002 verabschiedet worden und verbat Zucht, Verkauf und Gebrauch von Hunden und Katzen für Tierversuche. ... Zwei mutige Regionalabgeordnete (Daniela Guerra und Antonio Nervegna), die das abgeschaffte Gesetz gefördert hatten, gaben nicht auf und reichten sofort einen neuen Gesetzesantrag ein, der sich ebenfalls gegen die Verwendung von Hunden und Katzen in Tierversuchen richtet. Es ist wichtig, Ihnen unsere Unterstützung zu zeigen und am 25.9. da zu sein, damit die Regionalregierung einsieht, dass es auch diesmal die Öffentlichkeit hinter diesem neuen Gesetz steht! Organisation durch LAV - Lega Antivivisezione, OIPA - Organizzazione Internazionale Protezione Animali und Medici Internazionali Infos: LAV Bolgna 0039 338 5363357 lav.bologna@infolav.org (deutsch/englisch sprechend) www.infolav.org, www.oipaitalia.com
01.10.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg: Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences! Neu: Unsere Ansprache an Yamanouchi (als .pdf zum Ausdrucken). Info: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de Internet: TaRN
08.10.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences! Neu: Unsere Ansprache an Yamanouchi (als .pdf zum Ausdrucken). Info: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de Internet: TaRN
08.10.04Tierversuche HOLLAND: 8. OKTOBER AKTIONSTAG GEGEN BPRC!
xXxBITTE POSTEN & WEITERLEITEN,HELFT DER KAMPAGNE!!xXx 8. OKTOBER AKTIONSTAG GEGEN BPRC! Was ist BPRC? Das BPRC (Biomedical Primate Research Center - Biomedizinisches Primaten-Versuchszentrum) ist europas größtes Primaten-Zentrum mit Sitz in Rijswijk/Holland. Ca. 1600 Affen, sowie Ratten und Meerschweinchen, werden dort im Durchschnitt gefangen gehalten, um für Versuche in den Bereichen Xeno-Transplantation, Virenforschung, Immunbiologie oder der Neurologie, aber auch für Alkohol-Abhängigkeitsversuche oder militärische Experimente (z.B. Tests von Tränengas) gequält und ausgebeutet zu werden. Die Affen stammen zum einen aus der eigenen Zucht, zum anderen aus Zuchtstationen in China, Pakistan und Indien. Jedes Jahr sterben etwa 250 Affen im BPRC. Was ist die \"Aktionskampagne Koen\"? Die Aktionskampagne Koen kämpft mit dem Mittel der gewaltfreien direkten Aktion für die Schliessung des BPRC. Gewaltfrei heißt in diesem Zusammenhang, dass alle nötigen Vorkehrungen getroffen werden, um sicher zu gehen, dass kein Lebewesen, menschlich oder nicht-menschlich, verletzt wird. JedeR, der/die Aktionen zu diesem Zweck durchführt, ist Teil der Kampagne, sofern er/sie für die Befreiung sowohl menschlicher als auch nichtmenschlicher Individuen kämpft und jegliche Form von Sexismus, Faschismus, Homophobie oder andere Formen der Diskriminierung ablehnt. Koen ist der Name des Schimpansen, der als erster in Europa mit HIV infiziert wurde. Sein Schicksal waren 13 einsame Jahre Isolationshaft in einem Metalkäfig im BPRC. Ziel der Kampagne ist jedeR, der/die mit dem BPRC zusammen arbeitet. Hauptziele sind derzeit: ABN AMRO Diese Bank kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten des BPRC. Mit über 3400 Filialen in 60 Ländern können sie fast überall auf der Welt angegriffen werden. Infos unter: www.abnamro.com/com/about/worldwide_presence.asp TNO Pharma: Bis 1995 war BPRC Teil des großen pharmazeutischen Instituts TNO Pharma. Dennoch bestehen immer noch enge Verbindungen zwischen TNO und dem BPRC; beispielsweise sind zum einen die Gebäude des BPRC und von TNO in Rijswijk auf ein und dem selben Grundstück und zum anderen koordiniert TNO den Security-, sowie den Telefondienst für beide Firmen. TNO betreibt Büros in England, Japan und den USA. Informationen und Adressen über TNO: www.tno.nl (auf die englische fahne klicken, wenn ihr kein holländisch sprecht) Der Aktionstag: Der Aktionstag ist den 6 AktivistInnen gewidmet, die z.Z. Auf ihren Gerichtsprozess warten. Sie hatten als Teil der Kampagne die Zäune um das BPRC herum zerschnitten, um symbolisch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, was sonst hinter dicken Laborwänden versteckt gehalten wurde: Ausbeutung, Folter und Unterdrückung. Als Resultat auf andere, radikalere Aktionen (Home-Visits, Farbbomben, verkleben der ABN AMRO-Geldautomaten etc.) wird nun seitens der Regierung versucht, Druck auf die Bewegung auszuüben, an den 6 Aktivistinnen ein Exempel zu statuieren und sie zu inhaftieren. Im Zusammenhang mit der \"Zaunaktion\" gab es mehrere Hausdurchsuchungen, einige haben ihre Sachen immer noch nicht wieder. Deshalb sollen am 8. OKTOBER möglichst viele Aktionen gegen das BPRC und deren Verbündete laufen. Organisiert Demos vor ABN-AMRO Banken oder fahrt am besten gleich nach Holland und nehmt an den Demos vor Ort teil, schreibt Emails oder ruft an, erzählt Freunden und auch Fremden vom BPRC und von Tierausbeutung! Es liegt an uns, zu der Befreiung nichtmenschlicher Tiere beizutragen. Words mean nothing, Action is everything! BPRC, Postbus 3306, 2280 GH Rijswijk NL, oder Lange Kleiweg 139, 2288 GJ Rijswijk NL Tel (+31) 015-2842699 Fax (+31) 015-2843999. E-Mail: info@bprc.nl xXxBITTE WEITERLEITEN,HELFT DER KAMPAGNE!xXx
15.10.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Heidelberg - Demonstration gegen Yamanouchi
Ab 9:00 Uhr Protestkundgebung vor dem deutschen Hauptsitz der Yamanouchi Pharma GmbH, Im Breitspiel 19 in 69126 Heidelberg bis ca. 11:00 Uhr. Yamanouchi gibt grausame Tierversuche bei Huntingdon Life Sciences (HLS) in Auftrag. Japanische Kunden töten jährlich 36.000 Tiere bei HLS! Das sind 20% der in Auftrag gegebenen Versuche. Nähere Infos zur Kampagne \"Stop Huntingdon Animal Cruelty\" (SHAC) gibt es bei SHAC Germany. Close down Huntingdon Life Sciences! Neu: Unsere Ansprache an Yamanouchi (als .pdf zum Ausdrucken). Info: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de Internet: TaRN
16.10.04bis17.10.04Tierversuche Heidelberg (Leimen) Nachtwache am Höllenfolterlabor
Nachtwache am Höllenfolterlabor \"Mühle\" Leimen/Sandhausen bei Heidelberg Treff: Ab 16.30, Heidelberger Altstadt Universitätsplatz, Infostand bis 21.00 Uhr. Dann zur \"Mühle\" bis morgens um 8.00 Uhr. Mühle Heidelberg ist geschlossen, aber noch sind 180 Hunde dort und wir kämpfen weiter um sie! Info: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm. Int. Postfach 90 07 67 60447 Frankfurt/Main


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de