Terminkalender



Übersicht der nächsten 14 Termine, ab 27.06.19.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

06.07.19
13:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Silent Line - Stiller Protest gegen Tierversuche in Krefeld
https://www.facebook.com/events/2731991806873184/
Schwanenmarkt Krefeld
Hochstraße 114, 47798 Krefeld

Mach mit! Halte auch Du ein Argument gegen Tierversuche!

Treffpunkt Hochstr. 114/ Schwanenmarkt

Krefelder Bürger und Besucher der Innenstadt sollen an dem Samstag nicht nur shoppen, sondern unsere Argumente gegen Tierversuche lernen:
Alle paar Meter wird eine Person ein anderes Argument schweigend auf einem Schild hochhalten.
Wir wollen nicht laut sein, wir wollen keine blutigen Bilder zeigen, wir wollen zum Nachdenken anregen.
Mittig der Aktion steht unser Infostand für Fragen zur Verfügung.

Die Erfahrung hat gezeigt: die Leute lesen jedes Schild, manche bleiben stehen, manche fragen, gehen zum Infostand.....aber jeder nimmt etwas mit: Tierversuche sind umstritten!

Besucht uns, diskutiert mit uns, ladet eure Freunde ein.

Seid dabei:
Wir suchen Unterstützung, damit wir möglichst viele Schilder hochhalten können und einen anhaltenden Eindruck hinterlassen bei allen, die an uns vorbeibummeln.
Wer hat Lust, stundenweise schweigend für die Abschaffung der Tierversuche dazustehen?
Die Tafeln sowie die blauen Vlieskittel zum Überziehen stellen wir vor Ort am Infostand bereit.
Email an ag-duesseldorf@aerzte-gegen-tierversuche.de
oder kommt einfach vorbei und meldet euch am Infostand.

13.07.19
14:00h
 
bis
 
16:30h
Tierversuche Streetteam Duisburg: Aktion gegen Tierversuche
https://www.facebook.com/events/2285884824829040/
Königstrasse 44, 47051 Duisburg

Am Samstag findet unsere Aktion gegen Tierversuche statt!

Wer einen Kuchen backen möchte, bitte gerne! Wir würden gerne Passanten zeigen, dass veganer Kuchen auch lecker sein kann :)

Wir werden mit unserem Pavillon da sein und auch ein Schaubild haben, also kommt gerne vorbei ;)

13.07.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Frankfurt am Main: Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche"
Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Ernst-Strüngmann-Institut lautstark gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin. Ort: Ernst-Strüngmann-Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main-Niederrad Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Instagram: ag_gegen_tierversuche_ffm
04.08.19
12:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Düsseldorf-Flughafen: Protest gegen "Versuchstier"-Transporte bei Air France
https://www.facebook.com/events/367820990594012/
Gastgeber: Animals United
Terminal B vor den Air France Schaltern, 40474 Düsseldorf

Liebe Tierfreund_innen, liebe Düsseldorfer_innen,

die Fluglinie Air France fliegt weiterhin "Versuchstiere" in den Tod! Wir laden euch daher am Sonntag, den 04. August 2019 ein, bei unserem Protest gegen die "Versuchs"tiertransporte durch Air France teilzunehmen. Wir werden zum wiederholten Male mit einer Mahnwache am Flughafen Düsseldorf, Terminal B, direkt vor dem Schalter von Air France zeigen, dass die Proteste erst enden werden, wenn die "Versuchstier"transporte vollumfänglich gestoppt sind!

Air France ist das letzte europäische und zugleich weltweit größte Transportunternehmen für sogenannte „Versuchstiere“. Zudem ist es die weltweit einzige Passagierfluggesellschaft, die immer noch Affen für Versuchszwecke transportiert. Jährlich werden zehntausende Primaten aus Ostasien und Afrika in europäische und nordamerikanische Labore transportiert. Zu den sogenannten „Versuchstieren“ zählen zudem unzählige Hunde und Katzen sowie Kleintiere wie Mäuse und Frösche.

Schaut vorbei, helft mit, gebt den Tieren eure Stimme! Mittelalterliche Forschung hat im 21. Jahrhundert nichts zu suchen! FÜR eine Forschung OHNE Tierversuche!

Wir freuen uns sehr über als "Versuchstiere" geschminkte oder als Labormitarbeiter_innen Verkleidete. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstrant_innen sind. Wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das.

Alle Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass Bild- und Videomaterial für den guten Zweck von uns an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben und in unseren sozialen Netzwerken und auf unseren Webseiten veröffentlicht werden kann. Bei Nichtzustimmen bitte den Fotografierenden vor Ort mitteilen. Danke.

Wir freuen uns auf euch!
Animals United - Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

---
Weitere Infos zu Tierversuchen:

In Deutschland werden jährlich ca. 3 Millionen Tiere in Versuchslaboren zu Tode gequält, weltweit sind es über 100 Millionen Tiere. Sie werden mit Elektroschocks traktiert, vergiftet und verstrahlt, ertränkt, verbrannt oder verbrüht, chirurgisch verstümmelt, ihre Haut oder ihre Augen verätzt. Alles im Namen der Forschung.

Viele denken, dass Tierversuche ein nötiges Übel sind und wir ihnen unseren medizinischen Fortschritt verdanken - ein Irrglaube, denn viele der wichtigsten Erkenntnisse und Fortschritte im Gesundheitswesen sind klinischen Studien an menschlichen Patienten zuzuschreiben. Diese und weitere moderne tierversuchsfreie Forschungsmethoden, zu denen auch Computersimulationen gehören, schützen nicht nur besser vor Nebenwirkungen, sind effizienter und kostengünstiger, sondern retten auch die Leben unzähliger unschuldiger Tiere!

Tierversuche sind seltenst auf den Menschen übertragbar, jährlich sterben 60.000 Menschen an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Tierversuche sind zudem moralisch nicht vertretbar, halten den medizinischen Fortschritt auf und verschlingen Unsummen an Steuergeldern, die wiederum für die Vorbeugung von Krankheiten fehlen.

Menschen experimentieren seit über 150 Jahren mit Tieren und immer noch sind die meisten Krankheiten unheilbar. SCHLUSS mit Blödsinn! Schluss mit Tierversuchen!

Informiert euch & andere: www.animalsunited.de/forschung


17.08.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche" Frankfurt/M,
Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche" Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Ernst-Strüngmann-Institut gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin. Ort: Ernst-Strüngmann-Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Instagram: ag_gegen_tierversuche_ffm
14.09.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Frankfurt/Main: Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche"
Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Max-Planck-Institut lautstark gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin. Ort: Max-Plank-Institut / Ernst-Strüngmann- Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int., Postfach 900767,60447 Frankfurt/Main Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Instagram: ag_gegen_tierversuche_ffm
12.10.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Frankfurt am Main: Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche"
Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Max-Planck-Institut lautstark gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin.
Ort: Max-Planck-Institut / Ernst-Srüngmann-Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad
Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int., Postfach 900767, 60447 Frankfurt/Main
Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.
Instagram:ag_gegen_tierversuche_ffm
02.11.19
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Uni Düsseldorf: Demo gegen Tierversuche
Tierrechtsorganisation "Die Eulen e.V."
vor dem Tierversuchslabor Gebäude 22.22, Universitätsstr. 1

Bitte macht mit!
Tierversuche müssen abgeschafft werden!
Bitte bringt Kerzen mit!
16.11.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Frankfurt/Main.: Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche"
Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Max-Planck-Institut lautstark gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin. Ort; Max-Planck-Institut / Ernst-Strüngmann-Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad. Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int., Postfach 900767, 60447 Frankfurt/Main. Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. Instagram: ag_gegen_Ttierversuche_ffm
23.11.19
12:00h
 
bis
 
15:00h
Tierversuche Demo gegen Tierversuche bei Covance in Münster
https://www.facebook.com/events/2734402623453005/
Stubengasse, 48143 Münster

Seid alle mit dabei, wenn wir am 23. November ab 12 Uhr auf die Straße gehen und gegen das US-amerikanische Unternehmen #Covance demonstrieren, das seit vielen Jahren in #Münster eines der größten Tierversuchslabore für Affen in ganz Europa betreibt.
Hier werden jedes Jahr rund 2.000 Affen in qualvollen Giftigkeitsprüfungen getötet.

Nun will Covance ausbauen: Ein neues Gebäude für Tierställe soll errichtet werden, per Annonce wird nach Tierpflegepersonal gesucht. Demnächst werden hier also noch mehr Affen leiden und sterben!

Wir alle – Tierschutz- und Tierrechtsgruppen sowie viele weitere engagierte Menschen aus Münster und ganz NRW – nehmen es nicht länger hin, dass hier Affen gequält und getötet werden!

Wir schauen nicht mehr weg und geben stattdessen denen eine Stimme, die keine haben! Unterstützt uns alle bei der Demo, denn nur gemeinsam können wir richtig laut werden gegen diese Tierquälerei!

Im Jahr 2003 brachte eine Undercover-Recherche des Tierrechtlers Friedrich Mülln (heute SOKO Tierschutz) die grausame Realität des Laboralltags bei Covance in Münster ans Tageslicht. Die in der ZDF-Sendung Frontal 21 ausgestrahlten Bilder zeigten schwer verhaltensgestörte Affen in winzigen Käfigen, qualvolle Giftigkeitsprüfungen und brutale Behandlung durch Personal. Der öffentliche Aufschrei war gewaltig. #ÄrztegegenTierversuche und andere Organisationen stellten Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, die allerdings trotz eindeutiger Belege 2004 eingestellt wurde. Von 2004 bis 2009 gab es große Demonstrationen gegen Covance in Münster. Daran werden wir nun anknüpfen.

Die Zeiten haben sich geändert! Wir sagen: In Münster ist kein Platz für ein Unternehmen, das Tiere quält und tötet. Wir blicken stattdessen nach Großbritannien: Dort schließt spätestens 2022 das berühmte Sanger-Institut sein Tierversuchslabor. Der Grund für die Entscheidung: die rasante globale Etablierung humanbasierter Forschungsmodelle wie 3-dimensionale Zellkultursysteme und Organoide. Auch Covance kann die Augen nicht mehr lange vor der Zukunft verschließen, denn sie wird kommen. So viel ist sicher!
30.11.19
09:00h
 
bis
 
13:00h
Tierversuche Hamburg - Kundgebung: Tierversuche abschaffen! Tierausbeutung beenden!
Für Kurzentschlossene - Die Dritte: Am kommenden Samstag, dem 30.11.2019 trifft sich die SPD Hamburg, um über ihr Wahlprogramm 2020 zu beraten und dieses zu beschließen. Nutzen wir diese Gelegenheit, um den Parteimitgliedern unsere Forderungen eindrücklich aufzuzeigen: LPT schließen! Ausstieg aus den Tierversuchen! Tierausbeutung beenden! Schluss mit dem Tierleid auf dem Hamburger Dom! (Ponykarussell und Mäusezirkus), Tierverbot im Zirkus. Die SPD muss spüren, dass wir uns nicht länger hinhalten lassen. Wir fordern klare Aussage und Ausstiegsziele . Wir treffen uns um 9:00 vor (bzw. hinter) dem Bürgerhaus Wilhelmsburg auf der Seite des Parkplatzes (Einfahrt: Reinstorfweg, Rückseite Bürgerhaus) Kommt zahlreich und bringt gerne eure Plakate/Schilder mit. 👍✊❤️ Hinweis in eigener Sache: Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!


14.12.19
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Ffm: Mahnwache "Aktiv gegen Tierversuche"
Wie jeden Monat werden wir dort direkt vor dem Labor des Max-Planck-Institut lautstark gegen das Verbrechen Tierversuch aufmerksam machen. Seit Jahrzehnten vegetieren dort Affen, Katzen und Kleintiere in Stahlkäfigen für eine grausame und nutzlose Forschung an Tieren dahin.
Ort: Max-Planck-Institut / Ernst-Strüngmann-Institut, Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main,Niederrad
Veranstalter: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int., Postfach 900767, 60447 Frankfurt/Main
Facebook: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.
Instagram: ag_gegen_tierversuche_ffm
14.12.19
16:00h
 
bis
 
19:30h
Tierversuche Düsseldorf: Fackelmahnwache gegen Tierversuche
https://www.facebook.com/events/758320257969428/
Organisator: Tierrechtsorganisation "Die Eulen e.V."
Theodor-Körner-Str./Königsallee 
 
Der Fackelzug startet um 17 Uhr.

Tierversuche sind aus ethischen, medizinischen und methodenkritischen Gründenabzulehnen. Tiere und Menschen sind so unterschiedlich, dass die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht auf Menschen übertragbar werden können.
aus Respekt vor dem Leben der Tiere sind Tierversuche abzulehnen.
Die verfügbaren innovativen Methoden haben den Mensch  und dessen individuellen Krankheiten im Fokus und müssen nicht den fehlerhaften Umweg über " Versuchstiere" machen.
Medizinischer Fortschritt ist wichtig. Tierversuche sind der falsche Weg! Denn sie führen nicht nur zu falschen Ergebnissen, sondern verhindern sogar den medizinischen Fortschritt.
Gemeinsam wollen wir am 14.Dezember 2019 gegen Tierversuche mit Fackeln und Kerzen demonstrieren! Bitte, liebe Freunde der Tiere, kommt! Verleiht den Tiere eure Stimmen! Schluss mit Tierversuchen! Schluss mit Tierquälerei! Gleiche Rechte für Menschen und Tiere!
Wir freuen uns auf euch! Bringt Plakate, Flyer, Banner und vor allem Fackeln und Kerzen mit.
Tiere sind auf unseren Demos erlaubt! Auch ihre Stimme zählt!
22.12.19
17:00h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Essen: Mahnwache gegen Tierversuche
Kettwiger Straße, Höhe Münsterkirche
Tanja.hintz@web.de



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de