Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 25.11.17.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

25.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
26.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Gelsenkirchen: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
29.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Gelsenkirchen: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
30.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
31.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
31.12.17
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Streetteam Kleve: Mahnwache vor Weihnachtszirkus mit Tieren
https://www.facebook.com/events/433964013684773/
Am 31.12. und am 07.01. wollen wir uns jeweils um 13:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Klever Winterzirkus führt u.a. Pferde und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
 
Treffpunkt: Wir versammeln uns am Klever Ring (Radweg/ Bürgersteig Ampel der JET Tankstelle/ Hagebaumarkt Seite) in 47533 Kleve.
 
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
 
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
06.01.18
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Gelsenkirchen: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
07.01.18
11:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: NEIN zu dem Aquazoo Löbbecke und eine Erweiterung
https://www.facebook.com/events/148343979250054/
Aquazoo – Löbbecke Museum
Kaiserswerther Str. 380, 40474 Düsseldorf
Im neueröffneten "Aquazoo Löbbecke Museum" leben nicht nur Afrikanische Pinguine, Schlangen und Krokodile, auch Haie und viele andere Exoten und heimische Tierarten.
Nicht das dies schon schlimm genug wäre, Kindern und Erwachsenen beizubringen das Tiere nicht Artgerecht in Gefangenschaft gehalten werden können und sogar müssen,
da sie ja vom Aussterben bedroht sind, wird direkt über eine Erweiterung des Zoos nachgedacht mit Außenbecken für Seehunde und Otter.
Da die Besucherzahlen immens hoch sind, die Besucher sich teilweise Stunden vor der Tageskasse anstellen müssen, müssen wir handeln und aufklären.
Gemeinsam mit Tierrechte Rheinland werden wir demonstrieren und mit Flyern,
Plakaten, und in Gesprächen darüber aufklären das diese Tiere weder in Gefangenschaft gehalten werden sollen, noch das es eine Erweiterung geben darf.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-aquazoo-traeumt-von-aussenbecken-aid-1.7204509
Wir demonstrieren, protestieren und klären auf am:
Sonntag den 07.01. 2018 vor dem Aquazoo Löbbecke von 11 - 16 Uhr.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung
Euer Be A Voice Team und Tierrechte Rheinland
07.01.18
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Streetteam Kleve: Mahnwache vor Weihnachtszirkus mit Tieren
https://www.facebook.com/events/535307500158112/
Am 31.12. und am 07.01. wollen wir uns jeweils um 13:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Klever Winterzirkus führt u.a. Pferde und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns am Klever Ring (Radweg/ Bürgersteig Ampel der JET Tankstelle/ Hagebaumarkt Seite) in 47533 Kleve.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
07.01.18
14:30h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: Demo vor dem Zirkus "Probst"
https://www.facebook.com/events/172832529970001/
Gastgeber: Adrienne Kneis
7 Demos vor dem Zirkus "Probst" in Krefeld & Gelsenkirchen:
Mo, 25.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Di, 26.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Fr, 29.12.2017 GE 13:30 - 15:00 h
Sa, 30.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
So, 31.12.2017 KR 13:30 - 15:00 h
Sa, 06.01.2018 GE 13:30 - 15:00 h
So, 07.01.2018 KR 14:30 - 16:00 h
ANFAHRT KREFELD:
Adresse für´s Navi:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Krefelder Hbf:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
ANFAHRT GELSENKIRCHEN:
Adresse für´s Navi:
Feldmarkstraße 201
45883 Gelsenkirchen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Erreichbar mit der Staßenbahnlinie 107 (Haltestelle Revierpark Nienhausen), sowohl aus Essen als auch aus Gelsenkirchen.
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leid der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann und wo kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
03.03.18
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus München: Mega-Demo für Zirkus OHNE Tiere
https://www.facebook.com/events/141198173255209/
Gastgeber: AnimalsUnited
Laufdemo: Universität (Geschwister-Scholl-Platz) zum Circus Krone
Liebe Tierfreund_innen, liebe Tierrechtler_innen, liebe Münchner_innen, liebe Menschen aus ganz Deutschland & Umgebung,
die Welt schafft Tierzirkusse ab, immer mehr Länder und Städte entscheiden sich gegen die Ausbeutung von Tieren zu Unterhaltungszwecken. Deutschland verschläft vorsätzlich weiterhin den Anschluss und zeigt sich trotz massiven Widerstands aus der Bevölkerung rückständig. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich gegen die Wildtierhaltung in Zirkussen aus, viele gar gegen die Verwendung jeglicher Tiere. Medien und Politiker_innen schämen sich hingegen nicht, den Tierausbeuter_innen regelmäßig zu hofieren. Staatsanwaltschaften stellen immer wieder massive Vergehen und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz fest. Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen decken fortwährend Missstände auf, Aktivist_innen protestieren kontinuierlich. Die Zahlen der Demonstrant_innen haben die letzten Jahren deutlich zugenommen, immer mehr Menschen wollen den stimmlosen Tieren ihre Stimme geben! Wir wollen sie daher abermals, wie bereits 2015 (550 Leute) und 2017 (650 Leute) alle vereinen und in einer Großdemonstration gemeinsam laut werden lassen! Diesmal wollen wir noch einen drauflegen - Ziel: 1.000 Protestierende! Seid dabei!
Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen Unterdrückung als gehobene Unterhaltung. Derzeit ist er in seinem Winterquartier in München, mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, Kamele und ein Nashorn - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur unter Einsatz von Peitschen, Elefantenhaken und Ketten. Circus Krone ist in Sachen Tierquälerei kein Unbekannter.
Am 3. März 2018, dem "Tag des Artenschutzes", rufen wir daher, nach 2015 und 2017, zur dritten deutschlandweiten Mega-Demo in München auf. Wir wollen dort mit euch gegen die Ausbeutung von Tieren in Zirkussen demonstieren und uns ordentlich Gehör verschaffen. Deutschland muss endlich aktiv werden! Schluss mit dem Lobbyismus für Tierzirkusse! Unterhaltung von Menschen für Menschen, echtes Können statt Erzwingen! Zirkus JA, aber OHNE Tiere!
Es soll der größte Protest bisher und die wichtigste Zirkus-Demo des Jahrzehnts werden! Lasst uns viele sein! Lasst uns unseren Protest abermals nach München tragen - für die Stimmlosen, für die Tiere im Zirkus! Bitte erscheint zahlreich, bringt Freund_innen und Familie mit, nur gemeinsam sind wir stark! Jede Stimme und jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen lobbyistische Strukturen, gegen Tierrechtsverletzungen, gegen das Leiden der Tiere im Zirkus und für einen tierfreien Zirkus!
WANN?
Am Samstag, den 3.3.2018, Auftakt an der Universität am Geschwister-Scholl-Platz: 11.00 Uhr; Ende: 15 Uhr vor Circus Krone
WO?
Laufdemo von der Ludwig-Maximilians-Universität am Geschwister-Scholl-Platz (U-Bahn: U3/U6, Haltestelle "Universität") über Schellingstraße, Barerstraße, Königsplatz und Stiglmaierplatz zum Circus Krone
WER?
Alle Menschen aus Deutschland um Umgebung, die für einen tierfreien Zirkus einstehen und sich wie wir ganz klar gegen jegliche Formen und Variationen von Ausbeutung und Unterdrückung aussprechen, die einem selbstbestimmten und glücklichen Leben einer Kreatur (menschlich wie nichtmenschlich) entgegenstehen! Daher kein "Hauptsache für die Tiere"-Schulterschluss: Mitglieder und Sympathisant_innen menschen- und tierverachtender Gruppierungen, Vereine, Parteie und Ideologien sind von unserer Versammlung ausgeschlossen. Tierrechte schließen Menschenrechte mit ein und Menschenrechte bedingen Tierrechte.
Um den Tieren noch deutlicher unsere Stimme zu geben und da der Termin auf den "Tag des Artenschutzes" fällt, freuen wir uns sehr über als (Wild-)Tiere geschminkte oder verkleidete Teilnehmer_innen. Wir werden zudem wieder eine Trommelgruppe, Live-Musik sowie etliche weitere Highlights am Start haben. Auch zahlreiche Prominente, Stars und Sternchen haben sich bereits angekündigt! Seid gespannt!
Spread the word: #CircusOHNE
Informiert euch & andere: www.circus-ohne.de
ACHTUNG:
+ Bitte beachtet dringend die obligatorischen Verhaltensregeln, die hier in der Veranstaltung gepostet werden. Danke!
+ Bitte drückt nur auf "Zusage", wenn ihr wirklich kommt! Um für mehr Aufmerksamkeit für den Großprotest zu sorgen, könnt ihr gerne auf "interessiert" klicken. Danke!
Folgt uns & bleibt auf dem Laufenden!
AnimalsUnited - Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
15.03.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Goch: Mahnwache gegen Zirkus Max Renz in Goch
https://www.facebook.com/events/189656131809456/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Stellplatz Friedensplatz, 47574 Goch
Am 15.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Max Renz führt u.a. Pferde, Alpaka, Kamele und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Zirkus (Thielenstraße, 47575 Goch)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE


25.03.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.

Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

28.03.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

31.03.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Kamp-Lintfort: Mahnwachen Circus Mirage (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/1864234913874287
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 31.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr und am 02.04.2018 um 13- 14:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Mirage führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der B510 Rheinberger Straße/ Ecke Niersenberger Straße vor dem Zirkus.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
01.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D" (Heiligengeistfeld)

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.

Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

02.04.18
11:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: NEIN! zu dem Aquazoo Löbbecke und einer Erweiterung
https://www.facebook.com/events/144844349523196/
Gastgeber: Be A Voice For The Voiceless
Aquazoo – Löbbecke Museum
Kaiserswerther Str. 380, 40474 Düsseldorf
Zum zweiten Male demonstrieren wir, mit Unterstützung von Tierrechte Rheinland vor dem #Aquazoo Löbbecke denn:

im neueröffneten "Aquazoo Löbbecke Museum" leben nicht nur
Afrikanische Pinguine,
Schlangen und Krokodile,
auch Haie und
viele andere Exoten und heimische Tierarten.
Nicht das dies schon schlimm genug wäre, Kindern und Erwachsenen beizubringen das Tiere nicht Artgerecht in Gefangenschaft gehalten werden können und sogar müssen,
da sie ja vom Aussterben bedroht sind, wird direkt über eine Erweiterung des Zoos nachgedacht mit Außenbecken für Seehunde und Otter.

Da die Besucherzahlen immens hoch sind, die Besucher sich teilweise Stunden vor der Tageskasse anstellen müssen,
müssen wir handeln und aufklären.
Gemeinsam werden wir demonstrieren und mit Flyern,
Plakaten,
und in Gesprächen darüber aufklären das diese Tiere weder in Gefangenschaft gehalten werden sollen, noch das es eine Erweiterung geben darf.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-aquazoo-traeumt-von-aussenbecken-aid-1.7204509

Wir demonstrieren, protestieren und klären auf am:
Ostermontag den 02.04. 2018 vor dem Aquazoo Löbbecke
von 11 - 16.30 Uhr

Wir freuen uns auf eure Unterstützung um gemeinsam den Tieren eine Stimme zu geben.

Hinweise:
*Leider können Hunde an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen, wir bitte um euer Verständnis.

*Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!
02.04.18
13:00h
 
bis
 
14:30h
Zoo, Zirkus Kamp-Lintfort: Mahnwachen Circus Mirage (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/1864234913874287
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 31.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr und am 02.04.2018 um 13- 14:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Mirage führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der B510 Rheinberger Straße/ Ecke Niersenberger Straße vor dem Zirkus.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
04.04.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

08.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/


 

11.04.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

13.04.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Kalkar: Mahnwache vor Circus Max Renz (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/2034493386764753
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 13.04.2018 wollen wir uns um 15 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Max Renz führt u.a. Pferde und Kamele, Rinder und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns auf der gegenüberliegen Straßenseite des Zirkus (Birkenallee 8, in 47546 Kalkar)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
15.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

16.04.18
16:00h
 
bis
 
17:30h
Zoo, Zirkus Mahnwachen vor Circus Busch in Kleve (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/187171628672864/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 16.04.2018 und 19.04.2018 wollen wir uns jeweils um 16:00 Uhr und am 20.04.2018 um 15- 16:30 Uhr und 18:30- 20 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Circus Busch aus Berlin führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der Hafenstraße (bei der Ludwig-Jahn-Straße) in der Nähe des Kreiverkehrs in 47533 Kleve, sodass Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
16.04.18
18:30h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Mahnwachen vor Circus Busch in Kleve (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/187171628672864/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 16.04.2018 und 19.04.2018 wollen wir uns jeweils um 16:00 Uhr und am 20.04.2018 um 15- 16:30 Uhr und 18:30- 20 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Circus Busch aus Berlin führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der Hafenstraße (bei der Ludwig-Jahn-Straße) in der Nähe des Kreiverkehrs in 47533 Kleve, sodass Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
18.04.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

19.04.18
16:00h
 
bis
 
17:30h
Zoo, Zirkus Mahnwachen vor Circus Busch in Kleve (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/187171628672864/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 16.04.2018 und 19.04.2018 wollen wir uns jeweils um 16:00 Uhr und am 20.04.2018 um 15- 16:30 Uhr und 18:30- 20 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Circus Busch aus Berlin führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der Hafenstraße (bei der Ludwig-Jahn-Straße) in der Nähe des Kreiverkehrs in 47533 Kleve, sodass Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
20.04.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Mahnwachen vor Circus Busch in Kleve (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/187171628672864/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 16.04.2018 und 19.04.2018 wollen wir uns jeweils um 16:00 Uhr und am 20.04.2018 um 15- 16:30 Uhr und 18:30- 20 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Circus Busch aus Berlin führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der Hafenstraße (bei der Ludwig-Jahn-Straße) in der Nähe des Kreiverkehrs in 47533 Kleve, sodass Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
21.04.18
15:00h
 
bis
 
16:10h
Zoo, Zirkus Meerbusch: Demos für tierfreie Circusse
https://www.facebook.com/events/367291850420031
Gastgeber: Linda Graß und Yvy Schaal
Dr.-Hans-Lampenscherf-Platz, 40670 Meerbusch
1. Demo: Samstag, 21.04.2018 15:00 Uhr - 16:15 Uhr
2. Demo: Sonntag, 22.04.2018 14:00 Uhr - 15:15 Uhr

Liebe Leute,
die Winterpause ist vorbei und leider wollen die meisten Circusbetreiber immer noch nicht darauf verzichten, Tiere für ihre Unterhaltunsshows auszunutzen.
Deshalb bieten Heiko, Yvy und ich allen Interessierten wieder die Gelegenheit, vor dem Circus Traber in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

22.04.18
14:00h
 
bis
 
15:10h
Zoo, Zirkus Meerbusch: Demos für tierfreie Circusse
https://www.facebook.com/events/367291850420031
Gastgeber: Linda Graß und Yvy Schaal
Dr.-Hans-Lampenscherf-Platz, 40670 Meerbusch
1. Demo: Samstag, 21.04.2018 15:00 Uhr - 16:15 Uhr
2. Demo: Sonntag, 22.04.2018 14:00 Uhr - 15:15 Uhr

Liebe Leute,
die Winterpause ist vorbei und leider wollen die meisten Circusbetreiber immer noch nicht darauf verzichten, Tiere für ihre Unterhaltunsshows auszunutzen.
Deshalb bieten Heiko, Yvy und ich allen Interessierten wieder die Gelegenheit, vor dem Circus Traber in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥
22.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

05.05.18
12:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Streetteam Düsseldorf: Zirkus. Kein Spaß für Tiere!
https://www.facebook.com/events/872107882951384/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams und Aktionsbündnis - Tiere gehören nicht zum Circus
Schadowplatz, 40212 Düsseldorf

Mit unserer Veranstaltung möchten wir die Passanten darüber aufklären das Tiere nicht in einen Zirkus gehören.
Neben einem Infostand werden wir mit Tierkostümen, kleinen Showeinlagen und PetaKids Material auch die kleinen Passanten auf uns aufmerksam machen.
Ganz besonders freuen wir uns über die Unterstützung vom Aktionsbündnis - Tiere gehören nicht zum Circus
Tiere im Zirkus müssen die meiste Zeit ihres Lebens auf dunklen LKWs, an Ketten fixiert oder in engen Käfigen und Gehegen verbringen.
Damit Bären auf Bällen balancieren, Affen Motorrad fahren oder Elefanten auf zwei Beinen stehen, werden in der Dressur Werkzeuge wie Peitschen, enge Halsbänder, Maulkörbe, Elefantenhaken und Elektroschocker eingesetzt.
Ohne Gewalt würden die Tiere die unnatürlichen und schmerzvollen Darbietungen verweigern.
Um sie gefügig zu machen, werden einigen von ihnen Medikamente verabreicht, anderen entfernt man die Zähne.
Die lebenslangen Misshandlungen und Entbehrungen führen häufig zu Verhaltensstörungen, Krankheiten und einem frühen Tod. Die meisten Tiere werden bis zu letzten Atemzug in der Manege ausgebeutet oder an Zoos und Privathalter abgeschoben. In manchen Ländern werden sie sogar an Versuchslabore oder an Jagdfarmen verkauft, um dort zur ,,Freizeitentspannung" erschossen und als exotische Mahlzeit gegessen zu werden.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR.GEMEINSAM.FÜR TIERRECHTE!

Bitte beachtet folgende Hinweise:
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI sind keine Hunde erlaubt.
Wir bitten euch auch im Pavillon, beim Schild halten und Flyern nicht zu rauchen.
Danke für euer Verständnis.
06.05.18
13:00h
 
bis
 
14:00h
Zoo, Zirkus Demo vor Circus Traber in Krefeld
https://www.facebook.com/events/213539479404479
Gastgeber: Adrienne Kneis
Krefeld-Fischeln, Willicher Str. / Ecke Kütterweg
SCHLUSS MIT DEN PEITSCHENHIEBEN, DAMIT DIE KASSE KLINGELT!
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leiden der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir stehen so lange vor jedem Zirkuszelt, bis das letzte Tier nicht mehr ausgebeutet wird und fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!

BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen unserer vorangegangener Demonstrationen ein äußerst gewaltbereites Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte bewegt Euch nicht allein am Veranstaltungsort.
Die VA ist bewusst auf "privat" eingestellt, um sie nicht öffentlich einsehbar zu machen.
Am Sa, 05.05. habe ich keine VA vor dem Zirkus angemeldet, da die Zeiten mit unserer Ponykarussell-Demo ineinander liefen.
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich jeder Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Bild- und Filmaufnahmen in den Medien sowie in sozialen Netzwerken bzw. auf themenbezogenen Internetseiten einverstanden.
Ich freue mich auf Euch, bis zum 06.05.!
Herzliche Grüße, Adrienne

12.05.18
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Nürnberg: Kundgebung gegen die Delfinhaltung im Tiergarten Nürnberg
https://www.facebook.com/events/136698480321077/
Zum sechsten Mal versammeln sich Menschen zu EMPTY THE TANKS vor den Delfinarien auf der ganzen Welt.
Auch wir rufen wieder zum friedlichen Protest vor dem Tiergarten Nürnberg auf, um gegen die Haltung von Meeressäugern in Gefangenschaft zu protestieren.
Die Betreiber solcher Anlagen sprechen von artgerechten Haltungsbedingungen für die Tiere. Dabei erkennt man auf Anhieb, dass das Leben hinter der Glasscheibe ein vollkommen anderes ist als im Ozean.
So trostlos die Beckenlandschaft ist, um so abwechslungsreicher und lebendiger sind die Meere. Aber nicht nur das Ambiente ist abweichend, auch das Verhalten ist nicht der Art entsprechend. Beginnend bei der Auswahl der Mitglieder einer Delfinschule bis hin zur Fortbewegung unterscheiden sich die Tiere.
Entscheiden wilde Delfine selbst wer jeden Tag mit ihnen schwimmen darf, so entscheidet im Falle der eingesperrten Tiere der Mensch die Zusammensetzung der Gruppe. Sind den Zootieren künstliche Grenzen gesetzt durch den Beckenrand, haben frei lebende Meeressäuger eine fast endlose Weite zur Fortbewegung.
Hier von einer Unterbringung und Versorgung zu sprechen, welche der Tierart entspricht grenzt an schwarzen Humor, welchen Tierschützer schon seit Jahren nicht witzig finden. Es ist aller höchste Zeit, diesem traurigem Schauspiel ein Ende zu setzen.
Deswegen kommt alle und versammelt euch mit uns vor den Delfinarien auf dieser Welt.
Einzige Voraussetzung für die Veranstaltung für eure Banner oder Plakate:
Bitte gestaltet sie nicht mit blutigen Bildern von Delfinschlachtungen von Taiji. Es soll die Besucher nicht abschrecken, sondern zum Nachdenken anregen.
Nähere Infos zu Empty the Tanks hier der Link:
http://emptythetanks.org/about-us/
EMPTY THE TANKS Nürnberg !!!


12.05.18
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Empty the Tanks 2018 Duisburg
https://www.facebook.com/events/350827168753459
Gastgeber: Dolphin Defense Group
Duisburger Zoo
6ter Termin für den weltweiten Protest "Empty the Tanks"
Dies ist ein Tag für alle auf der ganzen Welt, sich gegen Meeressäuger in Gefangenschaft auszusprechen. Der Missbrauch und die Ausbeutung dieser Lebewesen hat keinen Platz mehr im 21. Jahrhundert.
Am 12.Mai 2018 werden Proteste auf der ganzen Welt vor Meeressäuger Parks und Aquarien gehalten werden. Wenn ein Park Meeressäuger für Unterhaltungs-und Gewinn nutzt, dann wollen wir den Menschen vor der Tür aufzeigen was daran so falsch ist. Der einzige Weg, ihre Türen für immer zu schließen, ist durch die breite Öffentlichkeit zu bekommen. Das kaufen von Tickets muss gestoppt werden. Wir brauchen EURE Stimme, Eure Plakate und Euer Engagement um endlich ein Ende dieser Sklaven Industrie zu erreichen.
Plakate, Banner oder Schilder !!!!!
Eine Regel für die Veranstaltungen von "Empty The Tanks Worldwide" gilt für Banner, Plakate, Transparente etc.
Diese sollen keine toten Delfine oder blutige Szenen enthalten.
Keine Bilder oder Schriftzüge über Taiji / Delfinjagd.
Bilder von Delfinen in Gefangenschaft oder auch Bilder von Tieren in Freiheit sind vollkommen okay. Nur eben keine toten Tiere und keine blutigen Szenen.
BITTE beachtet das wenn ihr Schilder, Transparente etc. mitbringt oder selber macht.
13.05.18
13:00h
 
bis
 
14:00h
Zoo, Zirkus Demo vor Circus Traber in Willich
https://www.facebook.com/events/440522163070265
Gastgeber: Adrienne Kneis
Jahnplatz, 47877 Willich

SCHLUSS MIT DEN PEITSCHENHIEBEN, DAMIT DIE KASSE KLINGELT!
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das Leiden der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir stehen so lange vor jedem Zirkuszelt, bis das letzte Tier nicht mehr ausgebeutet wird und fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen unserer vorangegangener Demonstrationen ein äußerst gewaltbereites Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte bewegt Euch nicht allein am Veranstaltungsort.
Die VA ist bewusst auf "privat" eingestellt, um sie nicht öffentlich einsehbar zu machen.
Am Sa, 12.05. habe ich aus dem Grund keine VA vor dem Zirkus angemeldet, da dies der internationale "EMPTY THE TANKS"-Tag ist und sich vor den Delfinarien auf der ganzen Welt versammelt wird, um gegen die Haltung von Meeressäugern in Gefangenschaft zu demonstrieren. Unter anderen finden an dem Tag zu diesem Thema eine Demo in Duisburg, Nürnberg, Harderwijk usw. statt.
Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich jeder Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Bild- und Filmaufnahmen in den Medien sowie in sozialen Netzwerken bzw. auf themenbezogenen Internetseiten einverstanden.
Ich freue mich auf Euch, bis zum 06.05.!
Herzliche Grüße, Adrienne
18.05.18
16:00h
 
bis
 
17:10h
Zoo, Zirkus Neuss: Demos für tierfreie Circusse
https://www.facebook.com/events/631195470550046
Gastgeber: Linda Graß und 2 weitere Personen
Schützenplatz, Norfer Kirchstraße 20, 41469 Neuss- Norf

Freitag, 18.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 19.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Freitag, 25.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 26.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Sonntag, 27.05.2018 10:00 - 11:15 Uhr

Und wieder bieten Heiko, Yvy und ich allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Circus Traber in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

19.05.18
16:00h
 
bis
 
17:10h
Zoo, Zirkus Neuss: Demos für tierfreie Circusse
https://www.facebook.com/events/631195470550046
Gastgeber: Linda Graß und 2 weitere Personen
Schützenplatz, Norfer Kirchstraße 20, 41469 Neuss- Norf

Freitag, 18.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 19.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Freitag, 25.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 26.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Sonntag, 27.05.2018 10:00 - 11:15 Uhr

Und wieder bieten Heiko, Yvy und ich allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Circus Traber in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥
25.05.18
16:00h
 
bis
 
17:10h
Zoo, Zirkus Neuss: Demos für tierfreie Circusse
https://www.facebook.com/events/631195470550046
Gastgeber: Linda Graß und 2 weitere Personen
Schützenplatz, Norfer Kirchstraße 20, 41469 Neuss- Norf

Freitag, 18.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 19.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Freitag, 25.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Samstag, 26.05.2018 16:00 - 17:15 Uhr
Sonntag, 27.05.2018 10:00 - 11:15 Uhr

Und wieder bieten Heiko, Yvy und ich allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Circus Traber in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Circus Traber dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Zirkus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!
Jegliche Form von diskriminierendem und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Hetze gg Geflüchtete usw.) ist bei uns NICHT willkommen!
Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.
Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥
26.05.18
15:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Rhede: Mahnwache gegen Tiere im Zirkus
https://www.facebook.com/events/244970042751560/
Gastgeber: Isabel Dalk und Petra We
Voßkamp gegenüber Hausnr. 18 in Rhede

Mahnwache vor dem Zirkus Max Renz an folgenden Tagen:
Samstag, 26.05.2018 um 15 Uhr.
Sonntag, 27.05.2018 um 13 Uhr.

Eigene Plakate können mitgebracht werden.


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de