Terminkalender



Übersicht der nächsten 26 Termine, ab 23.08.19.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

15.11.19
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan Mahnwache am Schlachthof Bochum (HORRORBUNKER).
https://www.facebook.com/events/516294209195870/
Gastgeber: Bo Mari und 2 weitere Personen
EU-Schlachthof Bochum
Freudenbergstraße 45K, 44809 Bochum

Selbst nach dem 27.Mal geben wir nicht auf an diesem Ort des Grauens für die Tiere dazustehen und zu hoffen das bald immer mehr Menschen umdenken.
Damit es solche Orte nicht mehr gibt!

Diesmal haben wir es auf Nachmittag gelegt um noch ein paar Aktivisten mehr dazu zu bekommen!

Und wie immer bleiben wir neutral! Also keinerlei Parteiwerbung!
21.11.19
11:00h
bis30.12.19
21:00h
Vegan Duisburg: ★ Anis & Zauber ★ der vegane Wintermarkt! ►21.Nov - 30.Dez 2019!
https://www.facebook.com/events/488546078366410/
Münzstraße, 47051 Duisburg
Anis & Zauber ist zurück! Nach dem tollen Erfolg des letztens Jahres freuen wir uns, den ersten mehrwöchigen veganen Wintermarkt, auch 2019 auszurichten.
Vom 21.11. - 30.12. sind die verträumten Hütten auf der Münzstraße in Duisburg gefüllt mit wechselnden veganen, kunstvollen und kulturellen Köstlichkeiten. Wir freuen uns auf bekannte und unbekannte Gesichter und eine zauberhafte Winterzeit!
Gerne Event teilen & dazu einladen - DANKE für jeden Support! ♥
Details zu Programm und Angebot erfahrt ihr in den nächsten Wochen hier und auf: www.veganer-Wintermarkt.de
Zur Bewerbung als Händler*innen schreib uns einfach eine Email an: Anis-und-Zauber@veganer-Wintermarkt.de oder benutzt direkt das Formular: https://forms.gle/SyAzB4ZUasoYEAa18
► Wo? Rund um den Platz an der »Münzstraße« in der Duisburger Altstadt: Goo.gl/maps/6fJUStBjTC42
► Folge uns auf Instagram.com/AnisUndZauber
► Nichts verpassen? www.veganer-Wintermarkt.de/Newsletter
Wir freuen uns schon auf eine magische und spannende Zeit! ★Euer Anis & Zauber★

https://veganer-wintermarkt.de/termine/

Unsere Öffnungszeiten:
Vom 21. Nov. bis 30. Dez. 2019
Sonntag bis Donnerstag: 11-21 Uhr
Freitag und Samstag: 11-22 Uhr

 

Totensonntag (24.11.19): geschlossen!
Heiligabend (24.12.19): geschlossen!
1. Weihnachtsfeiertag (25.12.19): geschlossen!

30.11.19
10:00h
bis01.12.19
21:30h
Vegan Dorsten: GG - Wintermarkt
https://www.facebook.com/events/492172791572416/
Cookie's Veggies
Halterner Str. 93, 46284 Dorsten

Probiert selbstgemachte vegane Speise vom Frühstück bis zum Abendessen.
Schaut Euch bei unseren kleinen regionalen Ausstellern die ökologischen Lieblingsstücke an.
Informiert Euch über das Graue Gold und trefft die Vereinsgründerin Iris Koczwara.
Bringt bitte Eure verträglichen Hunde mit, sie sind nicht gerne alleine Zuhause, so wie Ihr, jederzeit willkommene Gäste.
Unterstütze mit Deinem Besuch soziale Projekte, allein durch eine kleine Tasse selbstgemachten Punsch.
Freut euch auf den kleinsten In- und Outdoor Wintermarkt im Ruhrgebiet.

Reservierungen unter 02362 44442 oder per E-Mail an: Team@graues-gold-dorsten.de
Wir freuen uns auf Euch! Euer Team vom Graues Gold!
30.11.19
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganer Weihnachts-Mitmachbrunch
https://www.facebook.com/events/1160455680797555/
Ev. Gemeindehaus, Schulstr. 2 in Duisburg-Walsum
http://www.vegangebiet-ruhr.de/events/event/veganer-advent-mitmachbrunch-duisburg-november-2019/ 

Heiß- und Kaltgetränke, ausreichend Brötchen, süße und herzhafte Aufstriche sowie vegane Wurst- und Käsealternativen stellen wir Euch zur Verfügung.
Darüber hinaus freuen wir uns immer über mitgebrachte Speisen (gerne auch dem Motto entsprechend), die das Angebot erweitern. Hierfür haben wir Rezeptkarten erstellt, die entweder vorab oder direkt beim Brunch ausgefüllt werden können.
Auf der Event-Seite könnt Ihr Euch orientieren was die anderen bereits mitbringen beziehungsweise noch fehlen könnte.

Wer nichts mitbringt kann gerne etwas spenden. Bitte orientiert Euch bei der Spende an Eure persönlichen Möglichkeiten und bedenkt, dass wir für die anfallenden Kosten (neben unserem Aufwand und den Basics, die von uns gestellt werden) in Vorkasse treten.
Selbstverständlich freuen wir uns generell über Spenden von Euch allen, damit wir auch weiterhin alle genannten Basics bereitstellen können.
Außerdem möchten wir gerne, nach Abzug aller anfallenden Kosten, das übrig gebliebene Spendengeld an eine gemeinnützige Organisation weitergeben. Einzelheiten dazu erfahrt Ihr natürlich beim Brunch.

Zu guter Letzt suchen wir weiterhin fleißige Helfer, die uns beim Auf- und Abbau unterstützen. Sprecht uns bitte vor dem Brunch über unsere Facebook-Seite oder per E-Mail an.
01.12.19
12:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan MAMPF - Der vegane Adventsbasar (2019)
https://www.facebook.com/events/2269915996615844/
Gastgeber: MAMPF und 2 weitere Personen
zakk
Fichtenstr. 40, 40233 Düsseldorf

„Die mittlerweile siebte Ausgabe des MAMPF findet am 01.12.2019 von 12 bis 19 Uhr im Düsseldorfer zakk statt. Nach sechs erfolgreichen Veranstaltungen mit knapp über 10.000 Besucher*innen, können sich alle Interessierten an selber Stelle mit dem veganen Adventsbasar auf Weihnachten einstimmen.

In gemütlicher Atmosphäre stellen eine Vielzahl an Ausstellern und Organisationen ihre Arbeit und Projekte vor. Restaurants aus der Region zaubern im Biergarten unterschiedlichste Köstlichkeiten und bringen den Besucher*innen so die vegane Küche näher.

Kinder können abseits des Trubels in einem weiteren Raum malen und lesen – Broschüren und Ausmalhefte werden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Außerdem wird ein Upcycling-Worksop (Vielfalt. Viel wert.) angeboten, an welchem alle Besucher*innen teilnehmen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. DJ Buzz wird das Beste aus Indie, Soul und Funk in der Halle auflegen.

Willkommen sind alle Menschen, die sich für eine vegane und nachhaltige Ernährung und Lebensweise interessieren. Ganz gleich, ob sich die Besucher*innen bereits vegan ernähren oder einfach nur informieren und probieren möchten.“

Präsentiert von Agentur NachKlang & zakk Düsseldorf.

Tickets?
• 3 € (Erwachsene)
• Kinder unter 12 Jahre frei
• kein VVK, nur Tageskasse!

Anfahrt?
• Straßenbahn: 706 (bis Fichtenstraße)
• Bus: 732 (bis Oberbilker Markt) oder 736 (bis Pinienstraße)
• U-Bahn: U75 (bis Kettwiger Straße) oder U74/U77 (bis Oberbilker Markt)

08.12.19
12:00h
 
bis
 
20:00h
Vegan Wuppertal: Veganachtsmarkt
https://www.facebook.com/events/2945910052216717/
die börse - wuppertal
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

Nicht immer weihnachtlich, dafür 100 Prozent vegan sind die Angebote beim Veganachtsmarkt, der am Sonntag, 8. Dezember, das zweite Mal in der börse stattfindet. Dann dreht sich wieder alles um ein bewusstes und nachhaltiges Leben – frei von Tierprodukten.

Darunter sind Stände mit veganen Lebens- und Genussmitteln, Kleidung, Accessoires, Kosmetika, Deko und vielem mehr.

Neben Verkaufsstände gibt es natürlich Informationen und Vorträge zum Thema. Zugesagt hat unter anderem Greenpeace. Eingeladen ist auch das Klimakino, das im Rahmen von börse for Future läuft.

Als krönender Abschluss des Abends gibt es dieses Jahr ein weihnachtliches 3 Gänge Menü – selbstverständlich vegan.
Es erwarten euch:
Vorpeise:
Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Walnüssen
Hauptgang:
Linsenbraten an einer Schokoladen-Rotwein-Juis mit glasierten Kardamom-Möhren und Klößen
Dessert:
Bratapfel mit Marzipan-Nußfüllung und einer veganen VanillesoßeIn der schönen Atmosphäre unseres "Roten Salons"! 
Und : Wer den VVK nutzt, spart sich den Eintritt - die Karte für das Essen gilt auch als Eintrittskarte für den Markt, der ab 12.00 Uhr besucht werden kann.

Nur mit Voranmeldung unter:
https://www.wuppertal-live.de/?308098

Der Veganachtsmarkt ist Teil des Projekts „Anders leben" in dem sich die börse mit alternative Lebensmodellen auseinandersetzt. Darunter sind im Sommer Landpartien per Rad, die u. a. zu Biohöfen im Umland führen.

Save the Date und meldet euch hier an:
https://www.dieboerse-wtal.de/veganachtsmarkt/anmeldung.php

14.12.19
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Schlachthofmahnwache in Recklinghausen Bruchweg
https://www.facebook.com/events/744554432679862/ Gastgeber: Bo Mari Schlachthof Bruchweg 53, 45659 Recklinghausen 10 Tage vor dem Fest der Liebe, genannt Weihnachten, treffen wir uns noch einmal um Abschied zu nehmen von denen die nie Liebe bekommen haben. Nur gezüchtet, um verspeist zu werden für einen Gaumenschmaus. Ich hoffe, es fahren mehrere Pkws vorbei, die unsere Kerzen und Plakate sehen.Und nachdenken ob es solche Horrorbunker geben muss. Ich hoffe, es kommen viele Aktivisten. Orgas sind in Ordnung! Nur bitte keine Parteienwerbung. Danke!!
20.12.19
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan Vorweihnachtsmahnwache Schlachthof Bochum
https://www.facebook.com/events/796271017474636/ Gastgeber: Bo Mari und Numan Gü EU-Schlachthof Bochum Freudenbergstraße 45K, 44809 Bochum Bevor das sogenannte Fest der Liebe (Weihnachten) beginnt,treffen wir uns erneut vor dem EG Schlachthof Bochum um wieder an die Tiere zu denken. Denn für sie ist das Fest der Liebe eher der Horror. Denn sie werden zerstückelt und in Scheiben geschnitten. Nur damit sie als Gaumenschmaus auf dem Teller liegt. Bitte kommt wieder mit Plakaten und Banner und zeigt den Vorbeifahrenden oder Einkäufern das Weihnachten auch ohne Tiere geht. Wie immer bitte keine Parteienwerbung! Mitveranstaltet von Animal save Germany
21.12.19
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan Streetteam Recklinghausen: Vegane Weihnachtsleckereien
https://www.facebook.com/events/515663929030795/
Kaiserwall 25, 45657 Recklinghausen

Vegan und Lecker? Na klar geht das!
Um das jedem zu beweisen und kurz vor dem Jahreswechsel eine Idee für einen guten Vorsatz zu liefern, verteilen wir leckere vegane Kostproben, darunter verschiedenes selbstgebackenes.
Dabei informieren wir über die tollen Möglichkeiten, vegan zu backen und verteilen Rezepthefte mit Weihnachtsmenüs sowie DEN Backhelfer für die Küche, das "vegane Backpapier".

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.


26.12.19
11:00h
bis30.12.19
21:00h
Vegan Anis & Zauber - der vegane Wintermarkt! (Programm 26.-30.)

Hallo ihr Lieben!

Wir haben nun nur noch eine letzte Woche in Duisburg geöffnet & möchten uns bei Euch allen schon einmal für diese tolle Zeit, sowie das viele positive Feedback ganz herzlich bedanken! ♥

►Do. 26. Dez. 2019, 11-21 Uhr: Gary‘s DIY Fahrradwerkstatt
►Fr. 27. Dez. 2019, 19 Uhr: Lesung mit Musik von Antifantasia
►Sa. 28. Dez. 2019, 18 Uhr: Konzert von Marek Klippendichter
►So. 29. Dez. 2019, 11 Uhr: Sonntagsbrunch
►Mo. 30. Dez. 2019, 14-16 Uhr: CLOSING! Downtempo DJ-Sets von Coco Loris, 18 Uhr: 420 Allstars, 20 Uhr: Kaddi Kippenberger

Alle Infos zu Ständen, Bilder, etc.: ►www.veganer-Wintermarkt.de

Wir freuen uns auf ein paar letzte zauberhafte Tage mit euch! ♥

Euer Anis & Zauber Team

PSsst: Um immer am Ball zu bleiben folge uns auf www.Instagram.com/AnisUndZauber oder www.Facebook.com/AnisUndZauber ;)

23.01.20
09:00h
 
bis
 
11:00h
Vegan Vegan-Brunch Alsfeld + Video-Vortrag

  "Vegan isst gesund" - Nico Rittenau

Am Sonntag, den 16. Februar lädt ARIWA-Vogelsberg und der Veggie-Treff Vogelsberg im Rahmen der Vogelsberger Frauenwoche zum veganen Mitbring-Brunch mit Video-Vortrag ein, 12:00 - 16 Uhr, Freiwilligenzentrum Alsfeld, Volkmarstraße 3, Alsfeld
 
Video-Vortrag 13:00: "Vegan isst gesund"

Niko Rittenau ist studierter Ernährungsberater mit dem Fokus auf pflanzliche und nachhaltige Ernährung. Er kombiniert guten Geschmack, Gesundheitsbewusstsein und nachhaltigen Konsum. Rittenau informiert über eine bedarfsgerechte Ernährung für eine wachsende Weltbevölkerung und fördert die Achtsamkeit gegenüber hochwertigen Lebensmitteln. Als Ernährungsberater motiviert er zu gesundem, pflanzenbetontem Essverhalten.

"Eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten ist dabei ein Multi-Problemlöser und damit eine Antwort auf viele der aktuell brennendsten Fragen unserer Gesellschaft", so Rittenau, Autor, Koch, Ernährungswissenschaftler, Hochschuldozent.
 
Dazu wird es einen Info- und Büchertisch geben zum Stöbern für Erwachsene und Kinder mit vielen Informationen rund um den Tierschutz, vegane Ernährung und Gesundheit.
 
Infos zum Brunch
 
Wir möchten uns in Gesellschaft anderer Interessierter bei leckerem veganem Essen austauschen und freuen uns über Selbstgemachtes und Gekauftes, über süße Leckereien und auch Deftiges.
 
Alle sind herzlich eingeladen ein veganes Gericht für das gemeinsame Buffet mitzubringen. Am besten mit der Auflistung der Zutaten, da nicht jede alles verträgt. Gerne kann auch gleich das Rezept mitgebracht werden für andere Interessierte.
 
Wichtig: vegan bedeutet frei von allen „Tierprodukten", also auch frei von Honig, Sahne, Joghurt, Gelatine, tierfetthaltiger Margarine, Tiermilch enthaltendem Käse und allem anderen vom und mit Tier.
 
Wer kein eigenes Gericht mitbringt wird um eine Spende gebeten. Getränke werden von den Veranstaltenden bereitgestellt. Die Spenden gehen nach Abzug der Unkosten an den Tierschutz.

Das Freiwilligenzentrum liegt nahe der schönen Alsfelder Altstadt im ehemaligen Augustinerkloster, Volkmarstraße 3, 36304 Alsfeld.

http://www.veggie-vision.de/pages/feste/vegan-brunch-alsfeld-2020-februar.php


https://www.facebook.com/events/583934392447467/

25.01.20
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganer Brunch im Veganuary
https://www.facebook.com/events/1423151437852183/
Schulstraße 2, 47199 Duisburg

Unser erster Brunch in diesem Jahr. Weitere Termine folgen. http://www.vegangebiet-ruhr.de/veganbrunch/

Lecker vegan essen und neue Leute kennen lernen beim Vegan Brunch Duisburg im ev. Gemeindehaus Schulstr. 2 in 47179 Duisburg-Walsum!

 

Auch in 2020 veranstalten wir wieder im ev. Gemeindehaus, Schulstr. 2 in 47179 Duisburg-Walsum einen veganen Mitmach-Brunch.

 

Das Prinzip ist ganz einfach: Heiß- und Kaltgetränke, ausreichend Brötchen, süße und herzhafte Aufstriche sowie vegane Wurst- und Käsealternativen stellen wir Euch zur Verfügung. Darüber hinaus freuen wir uns aber immer über mitgebrachte Speisen, die das Angebot erweitern. Ihr könnt aus der Facebook orientieren (siehe unten), um herauszufinden, was die anderen mitbringen oder was vielleicht noch fehlt.
Wer nichts mitbringt kann etwas spenden. Bitte orientiert Euch bei eurer Spende an euren persönlichen Möglichkeiten und bedenkt, dass wir Kosten für den Bruch haben, für die wir, neben unserem Aufwand und die Basics, die wir stellen, in Vorkasse treten.Daneben freuen wir uns generell über Spenden von euch allen, damit wir auch weiterhin alle genannten Basics bereitstellen können.

 

Zudem suchen wir immer fleißige Hände, die uns beim Auf- und Abbau unterstützen.Sprecht uns bitte vor dem Brunch über unsere Facebook-Seite oder per E-Mail an.

 

Das Brunch-Buffet wird um 11.00 Uhr eröffnet und der Brunch endet um 14.00 Uhr.

 

Hin und wieder gibt es auch ein ganz besonderes Motto. Wenn ihr Speisen mitbringt, dann gerne dem Motto entsprechend. 


15.02.20
13:00h
 
bis
 
15:00h
Vegan Streetteam Kleve: Wir grillen einen „Hund”
GALERIA Karstadt Kaufhof (Kleve, Germany)
Große Straße 42-46, 47533 Kleve, Germany

Allein in deutschen Schlachthäusern werden jedes Jahr über 800 Millionen fühlende Lebewesen für die Fleischproduktion getötet. Vor diesem Hintergrund werden wir zur Grillsaison auf öffentlichen Plätzen eine Hundeattrappe grillen und die Frage stellen: „Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?“

Die Unterscheidung zwischen Hunden als geliebte tierische Mitbewohner und Schweinen als „Nutztiere“ ist willkürlich. Unsere Aktion führt den Menschen vor Augen, dass alle Tiere Rechte haben und kein Tier getötet werden möchte.

Wir verteilen Flyer zum Thema Fleisch und Veganismus und ermutigen die Passanten, die vegane Lebensweise auszuprobieren und künftig keine Tiere mehr auf den Grill zu legen.

Wir setzen uns gegen die Diskriminierung aller Lebewesen ein – ob Mensch oder Tier. Rassistische, sexistische oder anderweitig diskriminierende Einstellungen und Äußerungen haben bei uns keinen Platz!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.
22.02.20
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: veganer Mitbringbrunch + Greenpeace Kleidertausch
https://www.facebook.com/events/177699566840182/ 
ev. Gemeindehaus, Schulstraße 2, 47179 Duisburg-Walsum

Wir laden euch herzlichst zu unserem veganen Mitbringbrunch ein. So wird es mit eurer Unterstützung eine gelungene Veranstaltung:

- Wir sorgen für Brötchen und den entsprechenden "Belag" / "Aufschnitt" / das passende "Topping"
- Ihr könnt gerne etwas gekauftes oder selbstgemachtes mitbringen. Alles wird dann auf dem Buffet-Tisch angerichtet.
- Damit alle wissen was Ihr schönes mitgebracht habt, füllt doch bitte die vorbereiteten kleinen Zettel mit den wichtigsten Informationen, wie zum Beispiel Allergene, aus.
- Falls euch die Zeit fehlt etwas vorzubereiten oder zu besorgen, freuen wir uns auch über eine Spende in unsere Vereins-Kasse, damit wir für den nächsten Brunch wieder Brötchen und Co besorgen können.
- Für Teller und Besteck ist gesorgt. Ihr könnt aber auch gerne euer eigenes Geschirr mitbringen.
- Wir haben eine Spülstraße, in der ihr das benutzte Geschirr reinigen könnt.
- Um 11:00 Uhr eröffnen wir den Brunch und jeder kann sich Essen vom Buffet-Tisch nehmen. Es macht durchaus Sinn, pünktlich zu sein, damit ihr euch in Ruhe durch das Buffet probieren könnt.
- Für alle Interessenten haben wir zur Ansicht ausliegende Bücher, zumeist zum Thema Veganismus und Flyer zu verschiedenen Themen, die ihr gerne mitnehmen könnt.
- Für die Kleinen ist auch gesorgt. Wir haben eine Spielecke, damit euren Kindern auch bestimmt nicht langweilig wird.
- Hunde sind gern gesehene Gäste. Bringt eure Begleiter einfach mit.
- Für genug Platz ist auch gesorgt. In dem Raum kriegt man bis zu 80 Personen problemlos unter. Also keine Scheu.
30.04.20
18:30h
 
bis
 
20:00h
Vegan Streetteam Bremen: Online-Workshop zum Thema Eier
bei dir zuhause

◥ DIE AKTION
In diesem interaktiven Online-Workshop wollen wir gemeinsam fit werden für wichtige Fakten und Argumente rund um das Thema Eier. Zur Vorbereitung versenden wir einen Text an alle, die bis 24 Std. vorher in der Veranstaltung zugesagt haben - oder sonst einfach in der Veranstaltung posten und danach fragen. Im Workshop selbst beschäftigen wir uns dann anhand typischer Fragen praktisch mit dem Thema. Dabei bekommt jede*r auch die Möglichkeit, das spontane Antworten auf Fragen zu üben, in einem ganz entspannten Rahmen. Also keine Sorge, wenn man mal keine Antwort weiß, denn dafür treffen wir uns ja - um voneinander und miteinander zu lernen.

◥ TEILNEHMEN
Wenn ihr dabei sein wollt, dann denkt daran rechtzeitig in der Veranstaltung zuzusagen, damit wir euch den Vorbereitungstext zukommen lassen können. Anschließend braucht ihr nichts weiter zu tun, als einige Minuten vor Beginn hier in die Veranstaltung zu schauen und auf den Link zu klicken, den wir dann hier posten. Ihr kommt dann auf die Seite https://jitsi.org/, über die wir ein Videotreffen machen könnnen, ohne dass ihr euch registrieren müsst. Jitsi funktioniert nicht mit allen Browsern (am besten soll Chrome und eine bestimmte Version von Edge)! Sollte es Probleme geben, dann versucht außerdem im Browser unter "Datenschutz" den Mikrofon- und Kamerazugriff zu erlauben. Wir würden euch auch dazu raten, möglichst über einen Computer teilzunehmen, da es mit der App Probleme gab, für die wir noch keine Lösung finden konnten. Hier findet ihr ein Anleitungsvideo auf Deutsch, in dem auch nochmal auf die passenden Browser eingegangen wird: https://www.youtube.com/watch?v=vuGZDZYJy54

◥ Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.
04.05.20
18:30h
 
bis
 
20:00h
Vegan Streetteam Bremen: Watch2gether: Theologischer Antispeziesismus
Jitsi

◥ DIE AKTION
Im Anschluss an das Webinar zum Thema Speziesismus haben wir angeregt über Religion im Kontext der Tierrechtsbewegung und des Outreaches diskutiert. Gemeinsam wollen wir uns näher damit beschäftigen, indem wir zusammen den Vortrag "Theologischer Antispeziesismus – Wege zu einer neuen Allianz" ansehen, den Dr. Simone Horstmann auf der Tierrechtskonferenz 2019 gehalten hat. Anschließend werden wir darüber diskutieren und überlegen, was wir daraus für unseren Outreach lernen können. Der Vortrag geht es nur darum, die Katholische Theologie kritisch zu befragen. Am Anschluss an das Watchtogether enscheiden wir gemeinsam, ob wir uns weiter mit dem Thema und in diesem Kontext mit noch anderen Religionen beschäftigen.

◥ VORTRAGSGESCHREIBUNG
"Die Kritik von Religion gehört zu den vornehmsten Aufgaben jeder Theologie – dies gilt umso dringlicher, wenn man zur Kenntnis nimmt, dass die Mehrheit der Religionen, die ihrem eigenen Selbstverständnis nach friedlich sind, zugleich ein erschreckender und bis heute nahezu ungebrochener Konsens über die strukturelle Gewalt an (nicht-menschlichen) Tieren eint. In dem Vortrag soll es darum gehen, die Grundlagen der Katholische Theologie zunächst kritisch zu befragen: Was sind die tieferen Gründe für den nach wie vor starken Speziesismus der traditionellen Theologie? Ebenso sollen Wege zur Überwindung dieser Probleme diskutiert werden, die die Konturen einer antispeziesistischen Theologie aufzeigen."
Link zum Vortrag: https://www.youtube.com/watch?v=6sUIs3U-PJU

◥ TEILNEHMEN
Wenn ihr dabei sein wollt, dann braucht ihr nichts weiter zu tun, als einige Minuten vor Beginn hier in die Veranstaltung zu schauen und auf den Link zu klicken, den wir dann hier posten. Ihr kommt dann auf die Seite https://jitsi.org/, über die wir die Aufzeichnung mit euch teilen und gemeinsam anschauen können, ohne dass ihr euch registrieren müsst. Jitsi funktioniert nicht mit allen Browsern (am besten soll Chrome und eine bestimmte Version von Edge)! Sollte es Probleme geben, dann versucht außerdem im Browser unter "Datenschutz" den Mikrofon- und Kamerazugriff zu erlauben. Wir würden euch auch dazu raten, möglichst über einen Computer teilzunehmen da, es mit der App Probleme gab, für die wir noch keine Lösung finden könnten. Hier findet ihr ein Anleitungsvideo auf Deutsch, in dem auch nochmal auf die passenden Browser eingegangen wird: https://www.youtube.com/watch?v=vuGZDZYJy54

◥ Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

09.05.20
12:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Tierindustrie fördert Pandemien / Tiere sind keine Ware!
Gastgeber: Liberation for Krefeldin
Marktstrasse 42 Krefeld

(Genehmigt) Seit langem wieder eine Aktion.
Eine Aktion anders als sonst. Mit Sicherheitsabstand und Mund- Nasenschutzpflicht!
Einem großen Kreidekreis sodass Passanten sich uns nicht zu nah kommen können.
Diese Aktion wird anders als sonst. Es kann eine ähnliche Aktion wie sonst werden mit Bildschirmen und Videos. Es könnte aber auch eine Banneraktion werden (Tierindustrie = Pandemien) mit Speak Outs! Wir werden sehen.
Bitte verbindlich zusagen. Namen werden in einer Liste festgehalten zur Nachverfolgung von Infektionsketten. Max. 20-25 Personen! Desinfektionsmittel bitte nutzen! Maskenpflicht außer bei Speak Out!
Bannerhalter/ Fernsehhalter müssen die Zeit komplett durchhalten Werden.
Wir werden mit Flatterband einmarkiert werden. Drum herum wird sich am Anfang aufgestellt und ich werde euch per Megaphon auf eure Position weisen.
Weiteres folgt Freitag Abend.
23.05.20
12:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Liberation for Krefeld - No. 73
GALERIA Karstadt Kaufhof (Krefeld)
Hochstraße 57-59, 47798 Krefeld
Aufklärung über die Tierindustrie.

Mit Sicherheitsabstand und Mund- Nasenschutzpflicht!
Einem großen Kreidekreis sodass Passanten sich uns nicht zu nah kommen können.
Diese Aktion wird anders als sonst. Es wird eine Aktion mit Speak Outs, TVs und Bannern.
Desinfektionsmittel bitte nutzen! Maskenpflicht außer bei Speak Out!
30.05.20
14:00h
 
bis
 
16:30h
Vegan Liberation for Krefeld - No. 74
GALERIA Karstadt Kaufhof (Krefeld)
Hochstraße 57-59, 47798 Krefeld


30.05.20
15:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Streetteam Essen: Earthlings Experience #31
Marktkirche (Essen)
Markt 2, 45127 Essen

„Unser Wertesystem ergibt keinen Sinn. Zeit, es zu ändern."

Dabei geht es gar nicht darum, ob man Welpenvideos niedlich, Würstchen lecker oder Schweine langweilig findet. Es geht ums Prinzip. Darum, ob es in Ordnung ist, jedes Jahr Milliarden Tiere in engen Käfigen und überfüllten Ställen zu halten, ihnen die Zähne abzuschleifen und die Schwänze abzuschneiden, Medikamente in ihr Futter zu mischen, sie zu mästen und von ihren Kindern zu trennen. Sie zu zerschreddern, zu vergasen und ihnen den Hals aufzuschlitzen. Milch aus ihren entzündeten Eutern zu trinken, ihre Eier von Böden voller Fäkalien zu sammeln und am Ende in ihre Schultern, Hüften, Flügel, Rippen und Beine zu beißen, weil es nun mal so gut schmeckt…"
(Quellen: PETA ZWEI, https://www.petazwei.de/ernaehrung)

Bei der Earthlings Experience geht es darum, Passant*innen mithilfe von Filmmaterial die Missstände in der Tierindustrie in einer friedlichen und empathischen Aktionsform aufzuzeigen. Dazu stellen wir uns mit Masken, Schildern und Laptops/Tablets ausgestattet in den Fußgängerbereich der Innenstadt. Einige von uns werden Masken tragen und die Laptops/Tablets mit Videomaterial halten, sodass Passant*innen sich dieses ansehen können. Die Masken dienen dazu, dass die einzelne Person in den Hintergrund rückt und der Fokus auf den gezeigten Videos liegt. Andere von uns werden unmaskiert etwas weiter weg stehen und die Situation zunächst beobachten. Bleibt ein*e Passant*in interessiert stehen und schaut sich die Videos für einige Zeit an, so geht ein außenstehendes Teammitglied auf diese Person zu und spricht mit ihr über das Gesehene.

Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion.
Setz' mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Tiere! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen! Masken bringen wir mit. Ein schwarzes Outfit lässt diese Aktion noch besser wirken, also wenn ihr euch schwarz anziehen würdet wäre das super! Falls ihr einen Laptop oder ein Tablet habt, wäre toll, wenn ihr das mitbringen könnt :)

Wo findet ihr uns? In der Fußgängerzone vor der Marktkirche, Essen. An der Rathaus Galerie, Nähe Frittenwerk.

+++ Wichtig! Denkt bitte an euren Mund-Naseschutz, ohne könnt ihr leider nicht an der Aktion teilnehmen.
Kommt bitte nur in kleinen Gruppen von bis zu 2 Personen zum Veranstaltungsort.+++

Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r Einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)

Macht mit in unserem Streetteam: https://www.facebook.com/groups/PETAZWEIStreetteamEssenDuisburg/

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.
05.06.20
17:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan Cube of Truth: Duisburg
Wiesen Vor Dem Forum
47051 Duisburg

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/1452682208194790/

Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.

Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:

Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/

Videos:
https://www.anonymousforthevoiceless.org/event-footage

___________________________________________________________________

If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/1452682208194790/

The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.

Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:

Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/

Footage:
https://www.anonymousforthevoiceless.org/event-footage

12.06.20
17:00h
 
bis
 
20:00h
Vegan Streetteam Essen: Earthlings Experience #32
Marktkirche (Essen)
Markt 2, 45127 Essen

„Unser Wertesystem ergibt keinen Sinn. Zeit, es zu ändern."

Dabei geht es gar nicht darum, ob man Welpenvideos niedlich, Würstchen lecker oder Schweine langweilig findet. Es geht ums Prinzip. Darum, ob es in Ordnung ist, jedes Jahr Milliarden Tiere in engen Käfigen und überfüllten Ställen zu halten, ihnen die Zähne abzuschleifen und die Schwänze abzuschneiden, Medikamente in ihr Futter zu mischen, sie zu mästen und von ihren Kindern zu trennen. Sie zu zerschreddern, zu vergasen und ihnen den Hals aufzuschlitzen. Milch aus ihren entzündeten Eutern zu trinken, ihre Eier von Böden voller Fäkalien zu sammeln und am Ende in ihre Schultern, Hüften, Flügel, Rippen und Beine zu beißen, weil es nun mal so gut schmeckt…"
(Quellen: PETA ZWEI, https://www.petazwei.de/ernaehrung)

Bei der Earthlings Experience geht es darum, Passant*innen mithilfe von Filmmaterial die Missstände in der Tierindustrie in einer friedlichen und empathischen Aktionsform aufzuzeigen. Dazu stellen wir uns mit Masken, Schildern und Laptops/Tablets ausgestattet in den Fußgängerbereich der Innenstadt. Einige von uns werden Masken tragen und die Laptops/Tablets mit Videomaterial halten, sodass Passant*innen sich dieses ansehen können. Die Masken dienen dazu, dass die einzelne Person in den Hintergrund rückt und der Fokus auf den gezeigten Videos liegt. Andere von uns werden unmaskiert etwas weiter weg stehen und die Situation zunächst beobachten. Bleibt ein*e Passant*in interessiert stehen und schaut sich die Videos für einige Zeit an, so geht ein außenstehendes Teammitglied auf diese Person zu und spricht mit ihr über das Gesehene.

Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion.
Setz' mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Tiere! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen! Masken bringen wir mit. Ein schwarzes Outfit lässt diese Aktion noch besser wirken, also wenn ihr euch schwarz anziehen würdet wäre das super! Falls ihr einen Laptop oder ein Tablet habt, wäre toll, wenn ihr das mitbringen könnt :)

Wo findet ihr uns? In der Fußgängerzone vor der Marktkirche, Essen. An der Rathaus Galerie, Nähe Frittenwerk.

+++ Wichtig! Denkt bitte an euren Mund-Naseschutz, ohne könnt ihr leider nicht an der Aktion teilnehmen.
Kommt bitte nur in kleinen Gruppen von bis zu 2 Personen zum Veranstaltungsort.+++

Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r Einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)

Macht mit in unserem Streetteam: https://www.facebook.com/groups/PETAZWEIStreetteamEssenDuisburg/

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.
13.06.20
12:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Streetteam Düsseldorf: Pandemien stoppen!
Schadowplatz, 40212 Düsseldorf
Zoonosen: Warum unser Hunger auf Fleisch immer wieder Pandemien auslöst.

Die WHO hat bestätigt, dass wir uns in einer Pandemie befinden. Es wird Zeit, dass wir uns der Tatsache stellen, dass es unser Appetit auf Fleisch, Milch und Eier ist, der sogenannte Zoonosen befördert. Zudem sorgt dieses Verhalten dafür, dass wir in immer geringeren Abständen mit neuartigen und schwer kontrollierbaren Viren konfrontiert sein werden.

Was sind Zoonosen?
75 Prozent aller neu auftretenden Krankheitserreger wurden vom Tier auf den Menschen übertragen – diese nennt man Zoonosen. Die Ansteckung vom Tier zum Menschen kann durch direkten Kontakt mit Tieren oder auch durch kontaminierte Lebensmittel erfolgen.
Was hat das mit Fleisch, Milch und Eiern zu tun?
COVID-19, die Vogelgrippe H5N1, der hunderte Menschen zum Opfer fielen, die SARS-Pandemie 2002/2003 mit weltweit über 770 Toten, das 2012 erstmals aufgetretene MERS-CoV, das gefährliche Ebolafieber, unzählige Opfer durch multiresistente Keime und sogar Aids – sie alle haben einen gemeinsamen Nenner: Die Gier des Menschen nach Fleisch und anderen tierischen Produkten.
 
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Erkrankungen, die mit dem Konsum von Tieren in Verbindung stehen:
 
2019: COVID-19
Fortlaufend: multiresistente Keime
2014: Ebolafieber
2012: MERS
2009: Schweinegrippe
2002: SARS
1997: Vogelgrippe
1995: vCJK

Für unsere eigene Zukunft müssen wir radikal umdenken
Weltweit pferchen wir Milliarden Tiere in enge und kotverdreckte Ställe – ihr Leben ist eine reine Qual. Diese Agraranlagen, Tiermärkte und auch die Schlachthöfe voller gequälter, verletzter, kranker Tiere sind Brutstätten für tödliche Keime. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Mutationen, antibiotikaresistenten Keimen und Zoonosen – immer mehr Viren springen vom Tier auf den Menschen über, mit nicht absehbaren Konsequenzen für die gesamte Menschheit. Auch der Verzehr von und Handel mit Wildtieren begünstigt die Übertragung von Viren auf uns Menschen. Die Corona-Krise könnte nur ein erster Vorgeschmack sein für das, was in der Zukunft, ausgelöst durch die zunehmende Tierhaltung, immer öfter passieren kann.
 
Was kann jeder von uns dagegen tun? Wir müssen vom Essen von Tieren und tierischen Produkten komplett abrücken, denn dies ist in den meisten Fällen die Ursache für die gefährlichen Zoonosen. Eine ausgewogene pflanzliche Ernährung ist darüber hinaus wichtig für die Tiere, unsere Umwelt und unseren Körper.

Im Falle von Corona wird meist der Tiermarkt in Wuhan als Ausgangspunkt der Pandemie genannt, dort werden vor allem Fische und sogenannte „Meeresfrüchte“ gehandelt – aber auch zahlreiche exotische Säugetiere. Die Vermutungen gehen in die Richtung, dass das Genom ursprünglich von Fledermäusen stammte und dann auf mindestens ein Säugetier übergesprungen ist, bevor es Ende vergangenen Jahres dann einen Menschen infizierte.

Das Problem ist der Politik durchaus bekannt. So schreibt zum Beispiel der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft schon 2015 in einem Gutachten:

„Tierische Lebensmittel bergen grundsätzlich Risiken für die menschliche Gesundheit. Mögliche Beeinträchtigungen der Gesundheit ergeben sich zum einen durch Erreger von Zoonosen, die in den Tierbeständen vorkommen und auf unterschiedlichen Wegen zu den Konsumenten/Konsumentinnen gelangen können, zum anderen durch verschiedene stoffliche Belastungen aus der Tierhaltung sowie durch die Entstehung von Resistenzen gegenüber Medikamenten.“

"WICHTIGER HINWEIS"
Wir bitten euch aus gegebenem Anlass, den Auflagen und Anweisungen der Polizei und der Veranstalter Folge zu leisten.
Vielen Dank für euer Verständnis.
13.06.20
12:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Liberation for Krefeld - No. 75
GALERIA Karstadt Kaufhof (Krefeld)
Hochstraße 57-59, 47798 Krefeld
Eine Aktion zur Aufklärung über die Tierindustrie mithilfe von Monitoren/ Plakaten / Bannern und Infotisch.
Begleitet von Musik und Rednern.

Einhaltung der Corona Regeln verpflichtend.
03.07.20
12:00h
 
bis
 
13:00h
Vegan Düsseldorf: Mahnwache für die Schließung aller Schlachthäuser Düsseldorf
Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf,
Für die Schließung aller Schlachthäuser – sofort, für immer und überall

Was: Mahnwache für die Schließung aller Schlachthäuser
Wann: 3. Juli, 12:05–13:00 Uhr
Wo: Landtag Nordrhein-Westfalen (Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf)

Seit Monaten beherrschen die gehäuften Corona-Infektionen in deutschen Schlachthöfen die Schlagzeilen: Müller-Fleisch, Westfleisch, Vion, Tönnies, Willms Fleisch und nun auch Wiesenhof. Sie haben die prekären Arbeits- und Lebensbedingungen der dortigen Arbeiter*innen in den Fokus gerückt und einmal mehr verdeutlicht, auch Menschen zählen in den Schlachthöfen zu den Opfern der „Tierproduktion“. Aber natürlich gehört nicht nur die Ausbeutung der Arbeiter*innen fest zum Geschäftsmodell der Schlachtindustrie.

Über die mehr als 700 Millionen sogenannter „Nutztiere“, die Jahr für Jahr in deutschen Schlachthöfen getötet werden, diskutiert kaum jemand. Dabei ist diese Massentötung fühlender Individuen für den Konsum von Fleisch, Milch und Eiern ethisch und ökologisch nicht zu rechtfertigen.

Auch die Gefahr von Pandemien ist eng mit diesem System verbunden. Denn nicht nur bei COVID-19 wird der Ursprung auf einem Tier- und Fleischmarkt vermutet. Wissenschaftliche Studien zeigen seit Jahrzehnten, dass drei Viertel aller neuen Krankheitserreger von Tieren stammen. Als Hauptursachen gelten zum einen die fortschreitende Zerstörung der natürlichen Lebensräume von Wildtieren, die Menschen in Kontakt mit neuen Tierpopulationen bringt, zum anderen die weltweite „Nutztierhaltung“, insbesondere in ihrer heute verbreiteten industriellen Form.

Aus all diesen Gründen fordern wir DIE SCHLIEßUNG ALLER SCHLACHTHÄUSER – SOFORT, FÜR IMMER UND ÜBERALL.

ARIWA wird am 3. Juli Mahnwachen in Berlin, Bremen (Kooperation), Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Mainz, Potsdam, Schwerin und Stuttgart vor dem jeweiligen Regierungssitz oder Landesparlament organisieren. Mit ausdrucksstarken Bannern und Schildern werden wir auf das Leid der Tiere aufmerksam machen und die Schließung aller Schlachthäuser fordern.

Schließt euch den Mahnwachen an oder organisiert selbst eine Aktion bei euch vor Ort. Die Teilnehmer*innen werden dringend gebeten, eine Mund-Nasen-Maske mitzubringen und zu verwenden.
____________

ALLGEMEINE HINWEISE – BITTE BEACHTEN:
Wir bitten euch, folgende Punkte zu berücksichtigen und danken für euer Verständnis:
[1] Personen und Gruppierungen die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei der Veranstaltung ausdrücklich nicht erwünscht!
[2] ARIWA-Demonstrationen wenden sich grundsätzlich gegen die Nutzung und Tötung von Tieren. Wir bitten euch darum, auf der Veranstaltung vermeintliche Teilschritte, z.B. Biofleischkonsum oder die ausschließliche Abschaffung von Megaställen/Massentierhaltung, nicht als Ziel zu kommunizieren.
[3] Bitte tragt keine Kleidung tierischen Ursprungs und achtet darauf, dass sie auch nicht so aussieht. Denn auch solche Produkte, z.B. Kunstpelz oder Kunstleder, können bei Passant*innen und Passanten einen falschen Eindruck erwecken.
[4] Parteiwerbung und Werbung für religiöse Gruppierungen etc. sind nicht erwünscht. Hierzu zählen: Jacken, T-Shirts, Banner, Unterschriftenlisten, Flyer etc.
____________

Die Fleischindustrie wankt wie nie zuvor. Bringen wir diese blutige Branche ein und für alle Mal zu Fall.

25.07.20
12:00h
 
bis
 
15:00h
Vegan Streetteam Düsseldorf: Wir grillen einen Hund
Schadowplatz, 40212 Düsseldorf

Allein in deutschen Schlachthäusern werden jedes Jahr über 800 Millionen fühlende Lebewesen für die Fleischproduktion getötet. Vor allem die jetzigen Zustände führen uns nochmal mehr vor Augen, welches Leid und welche Ausbeutung von Mensch und Tier hinter der Fleischindustrie steckt.
Es macht keinen Unterschied, ob das Fleisch auf unseren Tellern von einem Huhn, Rind oder Hund stammt - denn alle Tiere leiden gleich. Mit unserer Hundegrill-Aktion bei der wir eine "Hundeattrappe" grillen werden, appellieren wir an das Mitgefühl der Menschen und möchten sie dazu animieren, anstelle der zerstückelten Teile einer Tierleiche lieber Gemüse oder Fleischalternativen auf den Grill zu legen.
Kein Genuss rechtfertigt das große Leid in unseren Schlachthäusern!

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

#Bitte beachtet folgende Hinweise:
Für diese öffentliche Veranstaltung gilt die momentan gültige Fassung der CoronaSchVO.
Unsere tierischen Mitbewohner dürfen an Veranstaltungen von PETA ZWEI nicht teilnehmen.
Personen mit rassistischer oder sexistischer Denkweise sind auf unseren Veranstaltungen nicht erwünscht.
Vielen Dank für euer Verständnis.

WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de