Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 23.11.11.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

10.12.11
14:00h
 
bis
 
21:00h
Schlachthof Karlsruhe/Ludwigsplatz: Tierfreundemobil- Tiere wollen leben
Tierfreundemobil in Karlsruhe am Ludwigsplatz

Das Tierfreundemobil der Tierrechtsorganisation "die-Tierfreunde" wird mit Filmleinwand und Infostand vor Ort sein, um über die Praktiken und Folgen der modernen industriellen "Tiernutzung" zu informieren und tierfreundliche, humane Alternativen aufzuzeigen.

www.die-tierfreunde.de
10.12.11
20:00h
 
bis
 
23:00h
Schlachthof Hannover: Spontan-Demo nach Verhaftung des Tierbefreiers Andre
Für die aktive Verweigerung aller herrschaftserhaltenden Rituale!
Für die Freiheit von Andre und allen anderen Gefangenen!
Für eine Welt ohne Tierausbeutung und Strafe!

Morgen, Samstag, 10.12.11: Spontan-Demo und Aktionen vor der JVA Hannover
(Schulenburger Landstraße 145, Haltestelle 'Beneckeallee')

Treffpunkte:
19.30h - Treffen an der Haltestelle 'Steintor' (beim Veganen Weihnachtsmarkt)
20.00h - Beginn der Sponti an der JVA

Bringt Transpis, Musik und was euch sonst noch einfällt mit. Seid kreativ
und entschlossen!

Die Firma Boehinger-Ingelheim plant ein riesiges Tierversuchslabor in Hannover-Kirchrode, aus Protest dagegen wurde das Gelände 2009 gleich zweimal besetzt. Heute wurde der mutmaßliche Boehringer-Besetzer Andre für 5 Tage in den Knast gesteckt, weil er die Teilnahme an einen herrschaftssichernden Ritual verweigerte.
Dies geschah während des 3. Prozesstags im sogenannten 'Boehringer-Prozess 2.0', in dem sich Andre offensiv und ohne Anwält_in verteidigte. Doch kam der Richter Süßenbach anscheinend nur schwer damit zurecht, dass es Menschen gibt, die ihren Widerstand gegen Tierausbeutung und andere Herrschaftsauswirkungen in die Gerichte tragen, sich selbst auf ihre Prozesse vorbereiten und sich mit 'ihren' prozessualen Rechten vertraut machen. Denn schon am ersten Prozesstag versuchte Detlef Süßenbach, Andre
einzuschüchtern indem er seinen willigen Vollstrecker_innen (sogenannte Justizwachtmeister_innen) befahl, ihn für 2 Stunden in eine Einzelzelle im Keller des Amtsgerichts zu verschleppen, weil er von 'seinem' Rederecht Gebrauch machte. Offenbar genügte dem Richter diese Demonstration seiner Macht nicht. Als er heute bemerkte, dass Andre keine Bereitschaft zeigte, zur Urteilsverkündung (40 Tagessätze a 15 Euro) vor dem Richter zu stehen, ordnete er eine Ordnungshaft von 5 Tagen mit sofortiger Wirkung an, so dass Andre die nächsten Tage hinter Gittern in der JVA Hannover verbringen muss.

Jetzt liegt es an uns! Zeigen wir Andre und allen anderen Gefangenen
dieses Systems, dass sie nicht alleine sind. Zeigen wir Süßenbach, dass
seine Rechnung nicht aufgehen wird. Kommt zur Demo und lasst euch
was einfallen!

Mehr Infos unter: http://boehringerbesetzung.blogsport.de/

bitte weiterleiten!
12.12.11
18:00h
 
bis
 
19:00h
Schlachthof Tübingen: Mahnwache gegen Affenversuche

Die Antispeziesistische Aktion Tübingen hält um 18 Uhr eine Mahnwache 
im Rahmen der Kampagne der Kampagne gegen die Affenversuche in Tübingen 
ab. Obwohl die Kampagne seit zwei Jahren auf die grausamen und medizinisch
nutzlosen Versuche an den Primaten aufmerksam macht, ist noch kein Ende 
in Sicht. Darum werden wir mit Grablichtern und Bildern auf der Treppe der
Stiftskirche auf die in den Versuchen "verbrauchten", also nach den
Versuchen getöteten, Affen erinnern. Wer auch gegen diese Affenversuche
ist, ist eingeladen dazuzukommen!

Montag, 12. Dezember, 18 Uhr, Tübingen, Holzmarkt

Gegen jede Ausbeutung und Unterdrückung, ob Mensch oder Tier!http://asatue.blogsport.de 
17.12.11Schlachthof Frankfurt / Main: Demo gegen Tierversuchslabor
ab 13:30 Uhr

Die Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. veranstaltet 2011 regelmäßig Aktionen,
Nachtwachen und und Hungerstreik am Tierfolterlabor des Max-Planck-Institut Ffm., (Ernst-Strüngmann-Institut) Abt. Neurophysiologie des berüchtigten Hirnforschers Prof. Dr. Wolf Singer.

Ort: Deutschordenstr. 46
60528 Frankfurt/Main, Niederrad

Wir Tierversuchsgegner werden bei den jeweiligen terminen rund um die Uhr mit Kerzen und Transparenten auf adas Verbrechen der Vivisektion aufmerksam machen.
In Singers Höllenknast vegetieren Affen, Katzen und Kleintiere seit über 30 Jahren, in Stahlkäfigen dahin. Für eine Brutalforschung, einen Wisenschaftsbetrug und einer Pseudoforschung.
Diese "blutige Forschung" garantiert den Singers und co lukrative Einnahmen über die Pharmaindustrie und hochdotierte Preise einer gesteuerten Lobby.
Passend dazu sitzt Singer im Vatikan, als "Wissenschaftlicher (!?) Berater".
Gnade uns Gott!
Singers Welt besteht aus Folterinstrumenten, sterilen Käfigen, Tieren, die für einen Tropfen Wasser alles tun, Tieren, die er tagtäglich ausbeutet, schändet, ihrer Würde beraubt,
und als Philosphie um seines tierversuchverkorksten Lebens und der Karriere Willen gekonnt einer verblendeten Öffentlichkeit verkauft.
Seine Neurobiologie braucht niemand, denn klares Denken genügt! Aber das bringt den Singers und der Pharma keinen Profit.
Die Branhce der Vivisezierer lügt, ist kriminell.
Wir fordern deshalb "Stop der Vivisektion, den Wissenschaftsbetrug, den Tierversuchen."
Wir fordern das gesetzliche Totalverbot aller Tierversuche und aller Menschen versuche.
Wir bitten um Ankündigung, Berichterstattung und Bildreporter zu unseren Aktionen.

Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.
Postfach: 900767
60447 Frankfurt / Main
Tel.: 069 / 70 38 13
17.12.11
14:00h
 
bis
 
21:00h
Schlachthof Karlsruhe/Ludwigsplatz: Tierfreundemobil- Tiere wollen leben
Tierfreundemobil in Karlsruhe am Ludwigsplatz

Das Tierfreundemobil der Tierrechtsorganisation "die-Tierfreunde" wird mit Filmleinwand und Infostand vor Ort sein, um über die Praktiken und Folgen der modernen industriellen "Tiernutzung" zu informieren und tierfreundliche, humane Alternativen aufzuzeigen.

www.die-tierfreunde.de
06.01.12
14:30h
 
bis
 
18:00h
Schlachthof Vegan-Infostand in Ffm (Bornheim Mitte)
 Direkt zu Beginn des neuen Jahres wollen wir, Aktivist_innen von Frankfurt Vegan, an unserem Infostand interessierte Passant_innen über die vielfältigen Vorzüge einer veganen Lebensweise informieren. Mit Transpis,  einer Menge Infomaterial und kreativen Protest werden wir auf das Thema aufmerksam machen.
 
Diesmal werden wir unsere Zelte in Bornheim auf der Berger Straße aufschlagen um dort über Veganismus und andere Tierrechtsthemen ins Gespräch zu kommen - wir hoffen auf viele Interessierte, die in anregenden Austausch mit uns treten.

Kommt vorbei und unterstützt unseren friedlichen Protest. Denn die Ausbeutung nichtmenschlicher Tiere muss beendet werden!

Mehr Infos unter: http://www.frankfurt-vegan.de/aktionen/2012/1/6/vegan-infostand-auf-der-berger-strasse
07.01.12
11:00h
 
bis
 
19:00h
Schlachthof Infostand in Nürnberg zum Thema Neujahr
Am 7. Januar von 11-19 Uhr werden wir, die Regionalgruppe Nürnberg des Vegetarierbundes Deutschland,  mit einem Infostand und rein pflanzlichen Leckerbissen in der Karolinenstraße gegenüber Hausnummer 13/Kaufhaus Karstadt in der Nürnberger Innenstadt vertreten. Wir werden unter anderem die sehr wirkungsvollen "Selbst wenn Sie Fleisch mögen"-Flyer der Albert Schweitzer-Stiftung verteilen. Thematisch werden wir auf Neujahrsvorsätze eingehen und den Menschen zeigen, wie sie mit einem einzigen einfachen Schritt etwas für ihre Gesundheit, für die Tiere und die Umwelt tun können. Alle die, sich für die pflanzliche Lebensweise interessieren, sind herzlich eingeladen, bei uns vorbei zu schauen!

Nähere Infos unter nuernberg.vebu.de

und http://www.facebook.com/Nuernberg.Vegetarisch
16.01.12
14:30h
 
bis
 
18:00h
Schlachthof Vegan-Infostand in Ffm (Zeil, Brockhausbrunnen)
Auch im neuen Jahr wollen wir, Aktivist_innen von Frankfurt Vegan, an unseren Infoständen interessierte Passant_innen über die vielfältigen Vorzüge einer veganen Lebensweise informieren. Mit Transpis,  einer Menge Infomaterial und kreativen Protestformen werden wir auf das Thema aufmerksam machen.
 
Die Zeil hat bislang immer die Möglichkeit geboten, mit Jung und Alt über Veganismus und andere Tierrechtsthemen ins Gespräch zu kommen - auch diesmal werden hoffentlich viele Interessierte in anregenden Austausch mit uns treten.
 
Kommt vorbei und unterstützt unseren friedlichen Protest. Denn die Ausbeutung nichtmenschlicher Tiere muss beendet werden!

23.01.12
14:30h
 
bis
 
18:00h
Schlachthof Wiesbaden Pelzfrei Warmup in Ffm
Auch 2012 wird es in Wiesbaden wieder eine Pelzfrei Demo geben, bei der ein klares Zeichen gegen Pelz und alle weiteren Tierausbeutungsformen gesetzt werden soll.
Zur Einstimmung auf diese Demo wird am 23.01 ab 14.30 in der Frankfurter Innenstadt vor dem Pelzgeschäft Türpitz (Liebfrauenberg) eine Warmup-Veranstaltung stattfinden. Dabei werden Aktivist_innen von Frankfurt Vegan und andere Einzelaktivist_innen mit Infostand, Flyer, Transpis und weiteren krea(k)tiven Aktionen auf das Leid der sogenannten "Pelztiere" sowie auf die anstehene Wiesbaden Pelzfrei Demo aufmerksam machen.

Kommt auch ihr zahlreich und friedlich und unterstützt unseren Protest, denn das Leid der nichtmenschlichen Tiere geht uns alle an!

Mehr Infos unter: http://www.frankfurt-vegan.de/aktionen/2012/1/23/wiesbaden-pelzfrei-warmup
04.02.12
10:00h
 
bis
 
12:30h
Schlachthof Bremen: Total Liberation! animal-human-earth
Am Samstag, 4. Februar 2012 findet von 10-12h30 auf dem Marktplatz beim Roland das zweite Mal eine Kundgebung für die allgemeine Tierbefreiung weltweit statt. Mit uns gehen in der Schweiz und ganz Frankreich hunterte auf die Staße um auf das systematische Leiden und Sterben der Tiere in den Schlachthäusern, den Pelzfarmen, den Versuchslaboren, den Käfigen der Zoos und Zirkusse und bei so vielen Menschen Zuhaus aufmerksam zu machen. Diese Protestaktion will das Elend der Tiere sichtbar machen. Wir wollen den Schreien der Tiere Gehör verschaffen. Am Samstag wollen wir durch diese Demonstration das Wegschauen und Weghören unmöglich machen!
06.02.12
15:00h
 
bis
 
18:30h
Schlachthof Vegan-Infostand in Frankfurt
Mit kreaktivem und friedlichem Protest wollen wir auf die milliardenfache Ausbeutung und Tötung von leidensfähigen Individuen aufmerksam machen. Gleichzeitig werden wir mit Infostand und jeder Menge Infomaterial auf die Vorzüge einer veganen Lebensweise hinweisen.

Kommt auch ihr, um euch zu informieren oder unseren friedlichen Protest zu unterstützen, denn Tierausbeutung geht uns alle an!

Ort: Berger Straße, Bornheim Mitte
09.02.12
17:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof Darmstadt: Anti-Fleisch-Video-Aktion

Auf einer Video-Leinwand werden wir zeigen, wie Tiere zu "Fleisch" werden. Zusätzlich zu den Videos werden wir die PassantInnen mit Infos über eine tierleidfreie, also vegane, Lebensweise informieren.

vor Straßenbahn-Haltestelle Linie 8, Luisenplatz, Darmstadt

Diese Video-Aktion ist eine von vielen die von Oktober 2011 bis Anfang 2012 in Städten im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus stattfinden. Wenn ihr teilnehmen wollt und Infos über die anderen geplanten Aktionen erfahren wollt, schickt bitte eine E-Mail an: info[ättt]saveanimals.lu
18.02.12
12:50h
 
bis
 
16:00h
Schlachthof Nürnberg 18.02.2012: Trauerzug für die Tiere
Am 18.02.2012 rufen wir zu einem Trauerzug für die Tiere in der Nürnberger Innenstadt auf. Treffpunkt ist um 12:45 vor der Lorenzkirche.

Um 13:00 beginnt die Eröffnungskundgebung vor der Lorenzkirche. Anschließend werden wir eine breite Route durch die Nürnberger Innenstadt laufen, um der vielen Millionen Tiere zu gedenken, die in der Nahrungs- und Bekleidungsindustrie sterben. Aber auch den Tieren, die in der Unterhaltungsbranche und für Tierversuche sterben und nicht zuletzt den Menschen, die aufgrund der ungerechten Verteilung von Ressourcen verhungern und aufgrund von durch Fehlernährung ausgelöste, vermeidbare Krankheiten sterben, gilt unser Trauerzug. Eingeplant sind Zwischenstopps vor Pelzläden und Fast-Food-Ketten. Wir werden auch speziell zu diesem Anlass entworfene Flyer verteilen, in denen wir die Menschen zum Umdenken anregen und Alternativen aufzeigen möchten. Am Ende gibt es vor der Lorenzkirche noch eine Abschlusskundgebung und wenn noch Zeit bleibt, werden wir bis 16 Uhr Flyer vor der Lorenzkirche verteilen.

Schließ dich ein, um deine Stimme für die Stimmlosen zu erheben!
Verbreite diesen Aufruf bitte weiter, denn je mehr wir sind, desto mehr können wir erreichen und desto wirkungsvoller wird unser Trauerzug.
Komm möglichst dunkel gekleidet, wenn du magst, kannst du auch Kerzen, Kränze und andere geeignete Gegenstände mitbringen. Auch eigene Plakate sind herzlich willkommen.


Universelles Leben und andere anti-emanzipatorische Gruppen und Personen sind bei diesem Trauerzug nicht erwünscht!

Kontakt über nuernberg.vebu.de und nuernberg@vebu.de
25.02.12
12:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof Frankfurt: Kundgebung gegen Air France & Demo gegen Kaufhof
Wann?
Samstag, 25.02., 12:00 Uhr

Wo?
Zeil 5 (vor dem Dienstleistungszentrum von Air France KLM)


Aktivist_innen der Tierrechtsinitiative Rhein-Main werden am 25.2. im Rahmen einer Doppelaktion den Protest gegen den Versuchstierhandel auf die Straßen Frankfurts bringen. Vor dem Dienstleistungszentrum der Fluggesellschaft Air France KLM, die ein wichtiges Verbindungsglied im Transport von Lebewesen für sinnlose Gewaltvergehen bildet, werden wir zunächst eine Kundgebung abhalten.

Danach werden wir in einem antispeziesistischen Demonstrationszug über die Frankfurter Zeil zu Galeria Kaufhof gehen, wo wir im Rahmen der von der Ogpi ausgerufenen Aktionstage am 24. & 25.02. gegen den Wiedereinstieg des Unternehmens in den Pelzhandel demonstrieren werden!

Flyer (pdf): http://stopvivisection.blogsport.de/images/AktionstaggegenTierausbeutung25.2..pdf

Für weitere Infos und Nachfragen:

www.tirm.de

www.stopvivisection.blogsport.de

02.03.12
12:00h
bis03.03.12
12:00h
Schlachthof Rheda-Wiedenbrück: Mahnwache vor Schlachtfabrik Tönnies
Vegane Gesellschaft Deutschland:
 friedlicher und gewaltfreier protest. es wird zeit, da zu stehen, wo das unrecht kumuliert. vor den schlachtfabriken. deshalb fordern wir unter dem motto »tiere achten« von herzen dazu auf, in genau einer woche an der friedlichen mahnwache der veganen gesellschaft deutschland e.v. bei tönnies, einem der größten schweineschlachter europas teilzunehmen. wir haben die mahnwache heute angemeldet. weitere infos folgen.
16.03.12bis18.03.12Schlachthof Bundesweit: MeatOut 2012
MeatOut 2012

Aktionswochenende - Infostände, Flyeraktionen und Verkostungen

Freitag 16.03. - Sonntag 18.03.2012 - Mach mit !

Stets aktualisierte Infos unter: http://www.meatout.de/

Aktionen am Freitag, 16. März 2012

Berlin
Die vebu Regionalgruppe Berlin und Berlin Vegan machen von 10 - 18 Uhr auf dem Marheineke Platz in Kreuzberg einen Infostand und bieten veganes Essen zum Probieren an.
Kontakt: Natascha Zimmermann

Bopfingen
Unter dem Motto "Kochen ohne Knochen" findet bei Möbel Mahler (Aalener Str. 60, 73441 Bopfingen) ein Info- und Probierstand zur veganen Ernährung statt.
Kontakt: Elke Stehle

Braunschweig
Der Landesverband Niedersachsen der Partei Mensch Umwelt Tierschutz wird von 10 - 17 Uhr in Braunschweig (Kohlmarkt, Platz A) mit einem Infostand vertreten sein und die Bürger/innen zum Thema "Fleisch-Konsum und die Folgen" aufklären sowie Flugblätter verteilen.
Kontakt: Sabine Jedzig

Duisburg
In der Mensa der Uni Duisburg, in ein paar Kneipen in Moers (Fiddlers, Mondrian u.a.) und in der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn werden Meatout-Flyer verteilt.
Kontakt: Christina Josten

Hamburg
Die vebu Regionalgruppe Hamburg trifft sich ab 19 Uhr im veganen Restaurant Leaf zum Meatout-Essen.
Anschrift: Eulenstr. 38, 22765 Hamburg.
Anmeldungen bitte an: Martina Friess
Weitere Infos finden Sie hier.

Karlsruhe
Flyer-Verteilaktion rund um den Marktplatz.
Mehr Infos unter: www.karlsruhe-vegan.org
Kontakt: Silke Bott - silke.bott at vebu.de

Köln
Von 12 - 18 Uhr werden in der Innenstadt (Schildergasse / Domplatz) Flyer verteilt
Kontakt: info@meatout.de

Rotenburg (Wümme)
Aufführung der mehrfach ausgezeichneten Dokumentation "Earthlings" (www.earthlings.com).
Veranstalter: Grüne Jugend Kreisverband Rotenburg (Wümme).
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Ratsaal des Rathauses der Stadt Rotenburg (Wümme)
Große Straße 1, 27356 Rotenburg (Wümme).
Länge der Dokumentation: ~ 95 Minuten.
Mit anschließender Diskussion.
Eintritt kostenlos.
Eintritt ab 18 Jahren.
Weitere Infos: www.earthlings.com
Kontakt: Peter Jablonowski

Wuppertal
Heute ist das Grunzmobil der Albert Schweitzer Stiftungvon 11 - 19 Uhr in Wuppertal auf dem Kerstenplatz (Neumarktstraße) und informiert, wie ein Umstieg auf eine vegetarische / vegane Ernährung ganz einfach gelingt.
Kontakt: Carsten Halmanseder

Aktionen am Samstag, 17. März 2012

Augsburg
Die Augsburger Regionalgruppe des VEBU organisiert von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Stadtmitte – Steingasse Ecke Rathausplatz - einen Infostand zum Thema "Vegetarismus" und warum "MEATOUT". Geplant ist die Verteilung von Flyern / Rezepten und wir bieten verschiedene vegetarische / vegane Snacks und Drinks an.
Kontakt: Konrad Harle

Berlin
Die vebu Regionalgruppe Berlin und Berlin Vegan machen von 10 - 18 Uhr auf dem Marheineke Platz in Kreuzberg einen Infostand und bieten veganes Essen zum Probieren an.
Kontakt: Natascha Zimmermann

Bochum
Am 17.3.2012 wird Vegado von 10 - 17 Uhr in der Bochumer Innenstadt (Fussgängerzone, Kortumstrasse) einen Infostand zu Veganismus und Tierrechten durchführen. Mit Lust und positiver Energie wollen wir den Menschen die pflanzliche und tierleidfreie Ernährung näher bringen.
Mehr auch unter www.dortmund-vegan.de

Bopfingen
Unter dem Motto "Kochen ohne Knochen" findet bei Möbel Mahler (Aalener Str. 60, 73441 Bopfingen) ein Info- und Probierstand zur veganen Ernährung statt.
Kontakt: Elke Stehle

Braunschweig
Tier Time e.V. veranstaltet in der Innenstadt "Tatort Tiermord".
Fotos vom letzten "Tatort Tiermord" finden Sie hier.
Kontakt: Sabine Brigitte Pankau

Dinslaken
Die Veggietag-Initiative Dinslakenund die VEBU Regionalgruppe Dinslaken machen von 11 bis 15 Uhr auf der Neustraße / Ecke Neutorplatz einen großen Aktionsstand mit folgenden Schwerpunkten:
Informationen rund um die vegetarische / vegane Ernährung, veganes Fingerfood und vegane Produktverkostung, große Veggie-Kochbuch-Stöberecke, Vorstellung des "Donnerstag ist Veggietag"-Projekts und Vorstellung unserer Aktivitäten wie die monatliche vegane Kochgruppe und das "VeggieBuddy"-Programm.
Kontakt: Andre Pohl

Düsseldorf
die tierbefreier e.V. Ortsgruppe Düsseldorf macht eine Anti-Fleisch Aktion in der Düsseldorfer Altstadt (vor Carschhaus) von 14 bis 17 Uhr.
Kontakt: Bianca Müller

Düsseldorf
Die Tierrechtsorganisation "Die Eulen e.V." machen von 13 - 16 Uhr einen Infostand in der Theodor-Körner-Straße.
Kontakt: Danuta

Duisburg
In der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn und in ein paar Kneipen in Moers (Fiddlers, Mondrian u.a.) werden Meatout-Flyer verteilt.
Kontakt: Christina Josten

Dornbirn (Österreich)
Der Verein gegen Tierfabriken Vorarlbergwird mit einem Aktionsstand in der Dornbirner Marktstraße (Innenstadt) vertreten sein. Dort werden wir Infos und Rezepte ausgeben und außerdem einen Film zur Thematik zeigen. Es wird zudem gratis Chili sin carne (natürlich vegan) für die PassantInnen geben.
Kontakt: dornbirn@vgt.at

Erfurt
Von 11 bis 16 Uhr findet am Anger 1 ein Infostand zum Thema Meatout 2012 statt. Veranstalter sind "die Tierfreunde e.V.", die Tierschutzpartei und Veganer aus Erfurt.
Kontakt: Ulrike Wittmann

Erlangen
Die Erlanger Regionalgruppe des VEBU wird von 10.30 bis 17.00 Uhr auf dem Hugenottenplatz einen Infostand zum Thema "Warum Meatout – die Hintergründe" haben. Geplant sind eine Flyeraktion in Tierkostümen und eine vegane "Probiertheke" mit verschiedenen Snacks und Drinks.
Kontakt: erlangen@vebu.de

Flensburg
Eine unabhängige Veganergruppe aus Flensburg und Umgebung veranstaltet einen veganen Brunch mit Infotischen. Weitere Informationen zu dieser Aktion folgen noch.
Kontakt: Anna Drews

Frankfurt
Die TierrechtsInitiative Rhein-Main macht von 14 - 19 Uhr einen Infotisch am Platz an der Hauptwache und verteilt Flyer in Tierkostümen. Es wird auf die Grausamkeit von tierischen Produkten hingewiesen und zugleich vegane Alternativen aufgezeigt.
Kontakt: info@tirm.de

Fulda
Die Tierfreunde e.V. Ortsgruppe Fulda macht auf dem Uniplatz von 10 bis 16 Uhr eine Meatout Aktion. Auch das Tierfreundemobil wird im Einsatz sein.
Kontakt: Annette Heimroth

Göttingen
Die Göttinger Gruppe des Vegetarierbund Deutschland e.V. bietet von 11 bis 15 Uhr wieder eine leckere vegetarische Verkostung am Rathausmarkt an und informiert über vegetarische Ernährung und die Donnerstag-Veggietag-Idee. Dieses Mal gibts eine deftige Gulaschsuppe sowie gebratene Snacks mit Dip. Wer bei der Aktion mitmachen oder uns einfach nur besuchen möchte, ist herzlich willkommen!
Kontakt: Irmela Erckenbrecht

Hannover
Von 11 - 17 Uhr werden Hannover-Vegan und TI-Hannover gemeinsam in der Lister Meile Flyer zum Thema Meatout verteilen, eine Die-In-Aktion durchführen, über Tierrechte aufklären und veganes Essen zum probieren anbieten.
Kontakt: Birgit Grübel

Iserlohn
Mitglieder der Tierschutzpartei werden im Reformhaus Iserlohn (Naturmarkt Reformhaus Treffehn, Kurt-Schumacher-Ring 2, 58636 Iserlohn) vegane Waffeln backen und Unterschriftenlisten zu einer aktuellen Petition auslegen.
Kontakt: Martina Schweizer

Karlsruhe
Flyer-Verteilaktion rund um den Marktplatz.
Mehr Infos unter: www.karlsruhe-vegan.org
Kontakt: Silke Bott - silke.bott at vebu.de

Kassel
Die Basisgruppe Kassel der Veganen Gesellschaft Deutschland e.V. macht ab 14 Uhr einen Infostand in der Innenstadt (Opernplatz vor C&A / neben der Galeria Kaufhof).
Kontakt: Tim Gimpel

Kiel
Die vebu Regionalgruppe Kiel organisiert zwischen 11 und 16.30 Uhr einen Informationsstand in der Kieler Innenstadt (Holstenstraße, Höhe Europaplatz). Es gibt Infomaterial, Rezepte und viele vegane Fleischalternativen zum probieren.
Kontakt: Anni Fay

Köln
Von 12 - 18 Uhr werden in der Innenstadt (Schildergasse / Domplatz) Flyer verteilt
Kontakt: info@meatout.de

Koblenz
Die VEBU Regionalgruppe Koblenz verteilt in der Fußgängerzone von 12 - 16 Uhr den Meatout-Flyer und dazu noch die Flyer "Donnerstag ist Veggietag".
Kontakt: Tobias Reh

Leer
Die VEBU Regionalgruppe Leer beteiligt sich an Meatout mit einer Flyeraktion und einer Theaterperformance. Beginn ist 14 Uhr am Bahnhof.
Kontakt: Jerome Eckmeier

Lemgo
Die VEBU Regionalgruppe Detmold - Minden veranstaltet von 9.30 - 15 Uhr einen Infostand mit Verkostung von veganen Snacks in der Fußgängerzone (vor der Sparkasse).
Kontakt: Sabine Schael

Lörrach
Zwei Aktivisten werden zu Meatout in der Innenstadt Flyer verteilen.
Kontakt: info@meatout.de

Münster
Der Tierrechtstreff Münster - Basisgruppe der Veganen Gesellschaft Deutschland e.V. - veranstalten in der Zeit von 11 - 17 Uhr einen Infostand in der Innenstadt von Münster. Wir möchten die Passanten über die Vorzüge einer pflanzlichen Ernährung informieren und bieten dazu auch vegane Leckereien zum Probieren an.
Kontakt: Birgit Schulze

Neustadt an der Weinstraße
Die VEBU Regionalgruppe Saar-Pfalz macht von 10 - 16 Uhr einen Infostand zu Meatout. Standort: Hauptstraße 93 (vor der Commerzbank).
Kontakt: Günter Scholvien Tel. 06329 - 805 0015

Nürnberg
Die vebu Regionalgruppe Nürnberg wird von 11 - 19 Uhr mit einem Infostand in der Pfannenschmiedsgasse in der Nürnberger Innenstadt dabei sein. Dort werden wir mit Kreidezeichnungen von Tieren und dem Schriftzug "Gehen Sie nicht über Leichen!" die Aufmerksamkeit der Passanten erregen und ihnen dann an unserem Stand vegane Köstlichkeiten anbieten, für die garantiert niemand über Leichen gegangen ist. Natürlich haben wir auch passendes Infomaterial, um über die Hintergründe aufzuklären. Wir freuen uns auf viele Interessierte, schaut einfach mal vorbei!
Kontakt: Anne Seidel

Nürnberg
Die Menschen für Tierrechte Nürnberg e.V. beteiligen sich an den Meatout-Aktionstagen mit einem Stand ab 11.30 Uhr in der Karolinenstraße vor dem Modehaus Breuninger. Neben vielfältigem Informationsmaterial zum Thema Ernährung bieten wir vegane Kostproben sowie eine große Auswahl an herzhaften und Kuchen-Rezepten an.
Kontakt: Cornelia Schamicke

Nürnberg
Die Bürgerinitiative Donnerstag Veggietag Nürnberg wird von 10 bis ca. 18 Uhr einen Infostand beim Wetterhäuschen auf dem Lorenzer Platz haben. Wir möchten die BürgerInnen dazu ermuntern, sich donnerstags fleischlos zu ernähren und bieten ihnen dazu mit veganem Mettigel zum Probieren gleich eine passende Alternative. Außerdem kann man sich einen vegetarischen Stadtplan von Nürnberg und Infos zu der Aktion Donnerstag Veggietag abholen.
Kontakt: Magdalena Stibolitzki

Regensburg
Die VEBU Regionalgruppe Regensburg veranstalten von 10 – 16 Uhr einen Infostand im Herzen der Altstadt am Neupfarrplatz. Es gibt eine Auswahl von deftigen und süssen Leckereien zu probieren. Anschließen wird sich der Verein Regensburger TierrechteAktiv e.V. mit einem eigenen Stand und köstliche vegane Burger anbieten.
Kontakt: Petra Reiter

Schwäbisch Hall
Die Aktionsgruppe der "Menschen für Tierrechte, Tierversuchsgegner BW e.V" wird am Milchmarkt mit einem Informationsstand und veganen Speisen an Meatout teilnehmen.
Kontakt: Anita Renner

Solingen
Heute ist das Grunzmobil der Albert Schweitzer Stiftungvon 11 - 19 Uhr in Solingen auf dem Mühlenplatz (Hauptstraße) und informiert, wie ein Umstieg auf eine vegetarische / vegane Ernährung ganz einfach gelingt.
Kontakt: Carsten Halmanseder

Waldshut am Hochrhein
Die VEBU Regionalgruppe Hochrhein wird den Meatout-Flyer und vegane Gemüse-Muffins in der Fußgängerzone verteilen.
Kontakt: Andrea Reich-Just

Aktionen am Sonntag, 18. März 2012

Duisburg
In der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn und in ein paar Kneipen in Moers (Fiddlers, Mondrian u.a.) werden Meatout-Flyer verteilt.
Kontakt: Christina Josten

Karlsruhe
Flyer-Verteilaktion rund um den Marktplatz.
Mehr Infos unter: www.karlsruhe-vegan.org
Kontakt: Silke Bott - silke.bott at vebu.de

Köln
Von 12 - 18 Uhr werden in der Innenstadt (Schildergasse / Domplatz) Flyer verteilt
Kontakt: info@meatout.de

Weitere Meatout-Aktionen

Kaiserslautern
In der Stadtbibliothek Kaiserslautern (Klosterstraße 8) findet zu Meatout eine Ausstellung unter dem Titel: "Essen mit Verantwortung - für die Menschen - für die Tiere - für die Umwelt - für das Klima" statt. Die Ausstellung läuft von Montag 5. März bis Dienstag 20. März.
Kontakt: Hildegund Scholvien


Beteiligen Sie sich am Meatout 2012 !

Wenn auch Sie einen Informationsstand, eine Kundgebung, einen öffentlichen Vortrag, eine Videovorführung, eine Verkostung oder eine Ausstellung organisieren möchten oder einfach nur ein paar Flyer verteilen möchten, setzen Sie sich doch bitte mit uns in Verbindung, damit auch Ihre Aktion hier aufgenommen wird: info@meatout.de.

Gerne stellen wir Ihnen auch das notwendige Informationsmaterial zur Verfügung.

Eine Auflistung aller weltweit stattfindenden Aktionen finden Sie bei www.meatout.org.

16.03.12Schlachthof Rotenburg (Wümme): Meatout
Aufführung der mehrfach ausgezeichneten Dokumentation "Earthlings" (www.earthlings.com).
Veranstalter: Grüne Jugend Kreisverband Rotenburg (Wümme).
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Ratsaal des Rathauses der Stadt Rotenburg (Wümme)
Große Straße 1, 27356 Rotenburg (Wümme).
Länge der Dokumentation: ~ 95 Minuten.
Mit anschließender Diskussion.
Eintritt kostenlos.
Eintritt ab 18 Jahren.
Weitere Infos: www.earthlings.com
Kontakt: Peter Jablonowski
17.03.12
10:00h
 
bis
 
17:00h
Schlachthof Bochum: Meatout
Am 17.3.2012 wird Vegado von 10 - 17 Uhr in der Bochumer Innenstadt (Fussgängerzone, Kortumstrasse) einen Infostand zu Veganismus und Tierrechten durchführen. Mit Lust und positiver Energie wollen wir den Menschen die pflanzliche und tierleidfreie Ernährung näher bringen.
Mehr auch unter www.dortmund-vegan.de
17.03.12
11:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof München: Meatout
Es erwarten euch Infostände, Essenskostproben, Musik, Bühnenprogramm und viele weitere tolle Aktionen. Seid dabei!
-----------------------------------------------------------------
Meatout gibt es seit 1985, es wurde von Farm (Farm Animal Reform Movement) in den USA initiiert und findet auf der ganzen Welt immer mehr Unterstützer.

Wir nennen jetzt unsere Aktionstage auch Meatout, denn wir wollen uns solidarisch zeigen und finden: Wird auf der ganzen Welt unter diesem Motto etwas unternommen, ist die Medienwirksamkeit deutlich größer, als wenn jede Gruppe "ihr eigenes Süppchen kocht".

Auf europäischer Ebene koordiniert die European Vegetarian Union (EVU) die Kampagne und wird auf der Ebene die Pressearbeit leiten.

Wir wollen Interesse wecken und aufklären. Eine Ernährung ohne tierische Produkte ist köstlich, gesund und "ehrlich". Ernährung als Umweltschutz, Ernährung als Basis menschlicher Werte und vor allem Ernährung als Voraussetzung für Gerechtigkeit und Frieden.

Mehr Informationen:
http://www.meatout.de/
 
17.03.12
11:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof Göttingen: Meatout
Die Göttinger Gruppe des Vegetarierbund Deutschland e.V. bietet von 11 bis 15 Uhr wieder eine leckere vegetarische Verkostung am Rathausmarkt an und informiert über vegetarische Ernährung und die Donnerstag-Veggietag-Idee. Dieses Mal gibts eine deftige Gulaschsuppe sowie gebratene Snacks mit Dip. Wer bei der Aktion mitmachen oder uns einfach nur besuchen möchte, ist herzlich willkommen!
Kontakt: Irmela Erckenbrecht
17.03.12
12:00h
 
bis
 
18:00h
Schlachthof Bonn: Demo gegen Tierausbeutung Bonn


Anlässlich des Meat-out Wochenendes 2012 demonstrieren wir am 17. März 2012 auf dem Münsterplatz in Bonn.
Unser Protest richtet sich jedoch nicht alleine gegen die Fleischindustrie. Unser Fokus liegt  insbesondere auch auf der Milch- und Eierindustrie sowie dem Veganismus. Ebenso werden wir sämtliche Tierausbeutungsindustrien, wie die Pelzindustrie, Zoos, Circusse und alle andern Industrien, die Tiere systematisch ausbeuten und ihnen das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben absprechen, thematisieren.
Wir werden die Ausbeutung an Tieren weiterhin nicht einfach hinnehmen!
Kommt alle am 17.3.2012 um 12 Uhr zum Münsterplatz in Bonn und demonstriert mit uns für die gesellschaftliche Befreiung der Tiere und für eine Welt ohne Tierausbeutung.

Tiere sind keine Ware!
Für die Befreiung von Mensch und Tier!

TiBo, März 2012
http://ti-bo.org/
17.03.12
13:00h
 
bis
 
16:00h
Schlachthof MEATOUT in Düsseldorf
http://www.facebook.com/pages/Tierrechtsorganisation-Die-Eulen-eV/294555923943583

Samstag, 17.03., von 13 - 16 Uhr,
MEATOUT in Düsseldorf, Theodor-Körner-Straße
Mit freundlichen Grüßen Danuta Zaczyk – 1 Vorsitzende, die-eulen@gmx.net,

http://www.die-eulen-ev.de/termine/month.calendar/2012/03/14/- 

 

17.03.12
14:00h
 
bis
 
17:00h
Schlachthof Düsseldorf: Meatout
die tierbefreier e.V. Ortsgruppe Düsseldorf macht eine Anti-Fleisch Aktion in der Düsseldorfer Altstadt (vor Carschhaus) von 14 bis 17 Uhr.
Kontakt: Bianca Müller
24.03.12bis25.03.12Schlachthof Salzburg (AT): Veggie Planet – Österreichs 1. Messe für fleischlosen Genuss
Run auf pflanzliche Lebensweise ungebremst. Salzburg. Zeitgleich mit der Paracelsusmesse 2012 startet die „Veggie Planet“ in Salzburg. Vom 24 bis 25. März steht im Salzburger Congress die fleischlose Kulinarik und der tierfreundliche Genuss im Vordergrund.

Mehr Infos hier: http://www.salzburg24.at/stadt/veggie-planet-%E2%80%93-oesterreichs-erste-messe-fuer-fleischlosen-genuss/3152776
31.03.12
12:00h
bis01.04.12
12:00h
Schlachthof Rheda-Wiedenbrück: 2. Mahnwache vor Tierschlachtfabrik Tönnies
http://www.facebook.com/events/314636328599916/
MAHNWACHE vor Tierschlachtfabrik Tönnies: "Tiere achten statt schlachten" in Rheda-Wiedenbrück / NRW
Samstag, 31.03, 12 Uhr bis Sonntag, 01.04., 12 Uhr
Nimmst du teil?
http://www.vegane-gesellschaft.org/ 

 

01.04.12
10:00h
 
bis
 
17:00h
Schlachthof FÜR GRENZENLOSEN (antispeziesistischen) TIERSCHUTZ
Der Tierschnutzverein "Tierisch Grenzenlos e.V." feiert am 01.04.2012 ein Vereinsfest, bei dem die nichts besseres zu tun haben als den Besuchern "Spanferkel" und Schweine im eigenen Darm anzubieten. Seht selbst:

www.tierisch-grenzenlos.de/

Ich zitiere:

Vielen Dank für Eure Anregungen und Hinweise, die wir sehr ernst nehmen. Wir sind uns unserer Verantwortung auch bewusst.
Mit unserem Vereinsfest wollen wir eine sehr große Gruppe an Menschen erreichen. Deshalb haben wir uns nach reiflicher Überlegung dafür entschieden, unser kulinarisches Angebot zu öffnen. Wichtig war für uns immer, dass alle Lebensmittel aus artgerechter und lokaler Aufzucht kommen. So haben wir neben Fleischigem, natürlich auch vegetarisch Leckeres und für süße Menschen Kuchen.<br style="font-style: italic;" /> <br style="font-style: italic;" /> Aktive Mitglieder, Unterstützer und Gönner vieler Tierschutzvereine essen nach Ihrem Geschmack. Bitte lasst die Besucherinnen und Besucher selbst deren Entscheidung treffen!
Die Vorstände Tierisch Grenzenlos e. V.

(Fettung durch mich!)


Dass dies nichts mir "Tierschutz" zu tun hat, sondern es hier nur darum geht möglichst viel Geld zu scheffeln liegt auf der Hand. Gegen diese Geschäftemacher machen wir mobil und haben eine Kundgebung unter freiem Himmel mit Mahnwache, Redebeiträgen und dem Verzehr veganer Lebensmittel (kein Verkauf!) angemeldet.

- Ort:
96047 Bamberg, Mußstraße 7, Gehsteig / öffentlicher Raum vor dem "Welcome Kongresshotel Bamberg"

Bitte bringt etwas (ausschließlich veganes!!) zum Essen mit, wir werden dann ein gemeinsames, tierleidfreies Büffet für die Veranstaltungsteilnehmer eröffnen und den Tiernützern zeigen, dass es auch sehr gut ohne Tierquälerei geht!

Wenn alles gut geht, werden wir mit einem Bauchladengrill "'Hundewürste" anbieten!

Bitte gebt die Info weiter und kommt zahlreich, damit wir zeigen können, was von dieser Art "Tierschutz" zu halten ist!

Veranstalter:
die Tierfreunde e.V. Regionalgruppe Mittelfranken / Nürnberg
mittelfranken[ätt]die-tierfreunde.de
07.04.12
13:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof LEBT VEGAN
http://www.facebook.com/pages/Tierrechtsorganisation-Die-Eulen-eV/294555923943583

Samstag, 07.04., von 13 - 15 Uhr,
LEBT VEGAN
in Düsseldorf, Theodor-Körner-Straße

Mit freundlichen Grüßen Danuta Zaczyk – 1 Vorsitzende,
die-eulen@gmx.net,

http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/leute/lebt-vegan-d147846.html/action/lesen/1/recommend/1/

http://www.die-eulen-ev.de/termine/month.calendar/2012/04/14/-

 

14.04.12
12:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof Hannover: Vegan Spring 2012
Wo: Steintor, Georgstraße 1

Am Samstag, 14. April gibt es wieder einen Vegan Spring!

Zahlreiche Stände - mit Essen von süß bis deftig, von Rohkost bis Fastfood, mit Infomaterial, Kosmetik, Kleidung und vielem mehr - sowie ein Bühnenprogramm mit Vorträgen und Livemusik geben einen Einblick über die Gründe für eine vegane Lebensweise und zeigen, wie reichhaltig und erfüllend das vegane Leben sein kann. Mit ein bisschen Glück haben wir auch dieses Jahr wieder fantastisches Wetter mit über 20 Grad!
 
In diesem Sinn laden wir alle Interessierten ganz herzlich dazu ein, mit uns gemeinsam den Frühling zu begrüßen und zu feiern :-)
 
Bislang haben bereits folgende Personen & Gruppen zugesagt (Stand 31.03.):
Bislang haben folgende Aussteller zugesagt (Stand 22.03.):
Muffin Mann www.facebook.com/pages/Der-Muffin-Mann/165728246773153
Pure Raw www.facebook.com/pages/PureRaw-Rohkost-erleben/138350466186041
Nature's Food - Hannovers Veganshop www.facebook.com/naturesfood
Schutzengel für Tiere www.facebook.com/pages/Schutzengel-f%C3%BCr-Tiere-eV/179621305385417
Hof Butenland www.facebook.com/HofButenland
Unique Planet https://www.facebook.com/uniqueplanet
Hannover vegan www.facebook.com/groups/284507732703
Wheaty Döner www.facebook.com/Royal.Kebabhaus
Vegan Wonderland www.facebook.com/VeganWonderlandVersand
Die Tierbefreier www.tierbefreier.de
 

Das Bekleidungssyndikat www.facebook.com/pages/Bekleidungssyndikat/94265983686?
ethice www.ethice.de/
 

Lush www.facebook.com/lushcosmetics
Restaurant Hiller www.facebook.com/VegetarischesRestaurantHiller
Anti Jagd Allianz www.anti-jagd-allianz.de/
 

Ärzte gegen Tierversuche www.facebook.com/aerztegegentierversuche
Annabee Büchertisch www.annabee.de/
 

Flohmarktstand
Loving Hut www.facebook.com/profile.php?id=100000000329479
Vegan Brazilian
Zauberkessel Walsrode www.facebook.com/profile.php?id=100002885986942
Free Animal www.facebook.com/AJ1.VorsFreeAnimal
Sea Sheperd https://www.facebook.com/SeaShepherdDeutschland
Hobelz Veggie World https://www.facebook.com/pages/Hobelz-Veggie-World/203635066371799
Vegane Gesellschaft Deutschland https://www.facebook.com/veganegesellschaft
Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) Gartengemeinschaft Wessel http://one-link.de/?5L8B55GL
 

Rezeptefuchs https://www.facebook.com/Rezeptefuchs
Roots of Compassion https://www.facebook.com/rootsofcompassion
Die Tierfreunde e.V. OG Hamburg http://die-tierfreunde.de/
 

Vegane Bewegung http://vegane-bewegung.de/
 

Wietze Aktivisten

Vorträge, Musik und Show:
Dr. Corina Gericke von Ärzte gegen Tierversuche https://www.facebook.com/aerztegegentierversuche
Frauke Girus Nowoczyn https://www.facebook.com/fragino61
Killing Tofu https://www.facebook.com/killingtofu
Roots of Compassion Radteam https://www.facebook.com/rootsofcompassioncycling
CaSa Hannover e.V. Capoeira Vorstellung
Christian Vagedes von der VGD https://www.facebook.com/veganegesellschaft
Kristine Conrad von der Anti Jagd Allianz http://www.anti-jagd-allianz.de/
 

Aktivisten zum Thema Wietze

 
Weitere Gäste wurden angefragt und werden ergänzt. Sobald eine altuelle Website steht, erfahrt ihr es ebenfalls.
 
Der Steintorplatz ist nur 7 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt.
http://one-link.de/?E5I7H2J8
 

Navi: Hannover, Georgstraße 1
Fahrgemeinschaften für Straße & Schiene können gern auch hier auf der Seite organisiert werden.
28.04.12
11:00h
 
bis
 
19:00h
Schlachthof Nürnberg: 28.04.2012: Aktion "Kein Tier gehört auf den Teller" (Antispe-Stand)
Am 28. April machen wir die Passanten darauf aufmerksam, dass Schweine, Kühe und Hühner ebenso wenig auf den Teller gehören wie Hunde, Katzen und Kanarien. An unserem Stand wird es ganz besonderes "Fleisch" geben und ein Satire-Flyer wird auf witzige Weise einen wertvollen Denkanstoß vermitteln.

Besucht uns zwischen 11 und 19 Uhr an unserem Stand in der Karolinenstr. gegenüber Hausnummer 13/Kaufhaus Karstadt oder unterstützt uns tatkräftig vor Ort. Weitere Infos unter: [nuernberg.vebu.de]
01.05.12
10:00h
 
bis
 
13:00h
Schlachthof 1. Mai-Demo Nürnberg mit Tierrechtsblock
Der 1. Mai in Nürnberg steigt – wir sind auch dieses Jahr wieder mit einem Tierrechtsblock dabei! :-)

Alle, die sich beteiligen möchten, treffen sich also am 1. Mai um 9:45 in Nürnberg auf dem Aufseßplatz vor dem dm. Erfahrungsgemäß wird es dort sehr voll sein. Wer uns nicht findet, kann mich kurz anklingeln: 0172/9555326

Um 10 Uhr beginnt der Demozug, der sich bis zum Kornmarkt bewegt. Dort wird es dann noch eine Kundgebung der Gewerkschaften geben, die etwa 1-2 Stunden dauern wird. Im kommenden Jahr werden wir dort auch einen Infostand haben können. Dieses Jahr werden wir die Gelegenheit nutzen, um Flyer zu verteilen.
 
Thematisch werden wir vor allem darauf eingehen, wie der Konsum von Tierprodukten soziale Ungerechtigkeit hervorruft - Stichworte Welthunger und Umweltschäden.
Dazu passend verteilen wir die Fleisch frisst die Welt-Flyer der Tierfreunde.
Gern könnt ihr auch noch passende eigene Plakate mitbringen!
 
Bitte kommt zahlreich und verbreitet diesen Aufruf weiter!
05.05.12bis28.05.12Schlachthof 5.-28.5. 2012 Critical Mast – Fahradtour vs Europas größten Hühnerschlachthof
Vom 5. bis zum 28. Mai 2012 – auf zur Critical Mast Fahrradtour! 
Rund um den größten Schlachthof Europas in Wietze bei Celle findet vom 5. bis zum 28. Mai 2012 die Critical Mast Fahrradtour statt. Dabei sollen Mastanlagen, Bauplätze und die Schlachtfabrik in Wietze angefahren werden, um dort für wenige Tage verschiedene Camps zu errichten. Die Camps sollen als „Direct Action“-Plattform dienen, d.h. eine Selbstorganisierung von möglichst vielen Menschen in möglichst vielen Bereichen wie z.B. Essensbeschaffung, Küche, Aktionen ermöglichen. Das bedeutet, dass es auch mit an dir liegt, welche Workshops, Vorträge, Diskussionen, Konzerte und hoffentlich auch viele, viele Aktionen rund um die Critical-Mast-Fahrradtour stattfinden. Die Critical-Mast-Fahrradtour wird das sein, was du daraus machst! 

Aktuelle Infos unter: criticalmast.blogsport.de 
Kontakt: criticalmast@riseup.net
26.05.12Schlachthof Wietze: Gegen Tierfabriken und Schlachthöfe
Gegen Tierfabriken und Schlachthöfe – Für die Befreiung der Tiere Aufruf
zur Demonstration zum Schlachthof Wietze

Samstag, 26.05.2012Beginn: 14 UhrAuftaktkundgebung: Steinförder Str.66 (auf Höhe des Netto-Parkplatzes)

Am Samstag, den 26.05. werden wir mit einer Demonstration durch Wietze
unsere Wut und unseren Protest gegen die tausendfache Ermordung von
fühlenden Individuen im Megaschlachthof von Rothkötter auf die Straße
tragen. Wir werden zudem auch am Ort des Geschehens, direkt vor den Toren
des Schlachthofes, demonstrieren und unsere Forderung nach einer Befreiung
der Tiere an diese Stätte des Todes bringen, die leider nur exemplarisch
für die viele anderen Orte in unserer Gesellschaft steht, an denen die
Interessen von Tieren mit Füßen getreten und systematisch übergangen
werden. Kommt zahlreich und zeigt auch ihr euren Protest, bunt und laut,
kreativ und entschlossen, subversiv und direkt!

Seit dem 5. Mai tourt die Critical Mast bereits durch die Region, in der
zahlreiche Mastbetriebe als Zulieferer für das Großprojekt in Wietze
bereits gebaut wurden oder in Planung sind. Während der Critical Mast gab
es bereits viele kleinere und größere Aktionen, von kreativem
Straßentheater über Bauplatzbesichtigungen neu entstehender Betriebe bis
hin zur Teilnahme an Erörterungsterminen für geplante Mastanlagen. Seit
dem 21. Mai ist die Critical Mast jetzt an ihrem vorläufigen Ziel
angelangt, in unmittelbarer Nähe des Schlachthofs in Wietze. Dort gibt es
noch bis Montag, den 28.05. eine Mahnwache mit einem bunten Programm an
Aktionen und Workshops, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen
sind. Die Demonstration am Samstag will noch einmal alle Stimmen und
Kräfte aus der Region zusammenbringen, um gemeinsam laut und entschlossen
unseren Widerstand gegen Tierausbeutung und das Morden von Rothkötter und
Co. zu zeigen.

Also kommt vorbei, bringt euch ein und demonstriert mit uns am Samstag
gegen den Schlachthof in Wietze, gegen Tierausbeutung überall und für die
Befreiung von Mensch und Tier!

Mehr Informationen:

criticalmast.blogsport.de
Kontakt: 01573 6482398
09.06.12
11:00h
 
bis
 
18:00h
Schlachthof Köln: Vegan Life feat. Deine Stimme den Stimmlosen / Köln
Komm am 09.Juni 2012 nach Köln und erhebe deine Stimme den Stimmlosen! Persönliches handeln ist gefragt. 
Weitere Info´s folgen..

Tier-Time e.V. & Vegane-Powerfrauen 

16.06.12Schlachthof Mannheim: MEAT IS MURDER Demo
Große Anti-Fleisch-Demo in Mannheim...

Treffpunkt: Paradeplatz
Infostände ab 10.30 Uhr
Demobeginn: 13.00 Uhr

Abends Tierrechts-Soli-Konzert im Jugendkulturzentrum FORUM mit FaulenzA, Minutes From Memory und den Kafkas. Einlass 19.30 Uhr, Konzertbeginn 20.30 Uhr, Eintritt: 4 EUR
07.07.12
12:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof Berlin: 2. Veggie-Parade

Unter dem Motto „Eat Peace“ findet am Samstag, den 7. Juli 2012, in Berlin die zweite Veggie-Parade Deutschlands vom Brandenburger Tor zum Alexanderplatz statt.

Terminankündigung: Wir bitten um Teilnahme und Verbreitung der Ankündigung
http://www.veggie-parade.de       http://www.facebook.com/events/102335276574186/


„Eat Peace“ - dieses Motto spricht für sich – jeder fängt bei sich selbst an! In keinem anderen Bereich kann jeder einzelne so direkt und effektiv Tierleben retten und gleichzeitig etwas für die Umwelt und die eigene Gesundheit tun – eben durch seine eigene Ernährung.
 

 

Diese Macht der Verbraucher_innen werden wir auf eindrucksvolle Weise darstellen, und zwar in Form eines riesigen Tellers mit einem Durchmesser von ca. 15 m, komplett mit Messer und Gabel, unseren wirksamsten Werkzeugen im Kampf gegen das Leid der Tiere.

Auf dem Teller wird groß und deutlich lesbar die Botschaft der Veranstaltung stehen: Eat Peace!

An diese Performance, die gegen 11.00 Uhr am Brandenburger Tor beginnt, schließt sich gegen 12.00 Uhr eine einzigartige Parade an. Über 100 Aktivisten_innen in Kuh- und Schweinekostümen bilden einen Menschenzug vor einem symbolischen Tiertransporter sowie dem GrunzMobil, einer fünf Meter großen originalgetreuen Schweineplastik. Mit Eurer Unterstützung wird die Parade wieder genauso bunt und vielfältig wie im vergangenen Jahr, aber bestimmt noch viel größer.

 

13.07.12
18:00h
 
bis
 
21:00h
Schlachthof Vegan Infostand auf der Zeil in Frankfurt
Am Freitag, den 13. Juli 2012 werden Aktivist_innen von Frankfurt Vegan mit einem Infostand auf die milliardenfache Ausbeutung von leidensfähigen Individuen allein für die "Nahrungsmittelproduktion" aufmerksam machen.

Wann: ab 18 Uhr
Wo: Zeil, Höhe Brockhausbrunnen

Kommt vorbei, informiert euch und unterstützt unseren Protest!

Nähere Infos auf: www.frankfurt-vegan.de
18.08.12
09:00h
 
bis
 
11:00h
Schlachthof Berlin: Vegan-Vegetarisches Sommerfest
Auch dieses Jahr findet wieder das große vegane Sommerfest auf dem Alexanderplatz in Berlin-Mitte statt mit massig Essensständen, Bands, Kochshows, Infoständen etc. etc. Den ganzen Tag von 10-21 Uhr. Die Facebookseite findet Ihr hier: https://www.facebook.com/events/396609180349784/ und die Website dazu hier: www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de. Also bringt Euer komplettes Umfeld mit und genießt mit allen das Fest! 
25.08.12
13:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof Düsseldorf: LEBT VEGAN
http://www.facebook.com/pages/Tierrechtsorganisation-Die-Eulen-eV/294555923943583
Samstag, 25.08., von 13 - 15 Uhr LEBT VEGAN in Düsseldorf, Theodor-Körner-Straße
Mit freundlichen Grüßen Danuta Zaczyk – 1 Vorsitzende, die-eulen@gmx.net,
http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/leute/lebt-vegan-am-2508-d183382.html
http://www.die-eulen-ev.de/termine/month.calendar/2012/08/15/- 

 

29.09.12
14:30h
 
bis
 
18:30h
Schlachthof München: Wies'n MeatOut
Wie jedes Jahr findet auch dieses wieder das größte Volksfest der Welt statt. Wie jedes Jahr lassen dafür auch dieses Jahr wieder über 500.000 Hähnchen, über 100 Ochsen und unzählige weitere Tiere ihr Leben.

Doch dieses Jahr werden wir unseren Unmut und unseren Widerstand gegen diese Form des „Feierns“ auf die Straße tragen.

Dabei steht das Oktoberfest nur sinnbildlich für das Konsumverhalten in unserer Gesellschaft. Der Fleischkonsum im Allgemeinen und das Oktoberfest im Speziellen sind nur ein Teil der Ausbeutungsmaschinerie. Für fast alle Lebensbereiche des Menschen werden Tiere ausgebeutet und unter lebensunwürdigen Bedingungen als Ware missbraucht. Sei es als Kleidung, Nahrungsmittel, Möbel, oder zur Belustigung – Tiere können sich nicht wehren, ihre Stimmen bleiben ungehört. Deswegen gehen wir am 29.09. zu den Orten der Ausbeutung um den Ruf nach Freiheit an die Ohren der Ausbeuter zu bringen.

Geh mit uns auf die Straße um den Opfern dieses Wahnsinns eine Stimme zu geben, geh mit uns auf die Straße um die Menschen aus ihrer selbstzufriedenen Lethargie zu reisen und die Qual der Tiere endlich zu beenden.
 
Lasst uns diese Leute wachrütteln.
Lasst uns diesen Leuten zeigen, dass es auch anders geht.
Lasst sie wissen, dass wir damit nicht einverstanden sind.
Lasst sie wissen, dass wir eine verdammte Wut im Bauch haben.
 
Komm am 29.09.2012 zur großen Anti-Fleisch-Demo nach München.

Weitere Informationen folgen:
https://wiesnmeatout.noblogs.org/
 
12.10.12
16:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof Frankfurt: Vegan-Infostand
Am Freitag, den 12. Oktober, werden Aktivist_innen von Frankfurt Vegan mit einem Infostand in Frankfurt-Bornheim auf dem Merianplatz zu finden sein.

Interessierte werden über die milliardenfache Ausbeutung und Tötung von leidensfähigen Individuen allein für die "Nahrungsmittelproduktion", genauso aber auch über die "Pelzproduktion", Tierversuche, Zirkus und Zoo informiert.

Die Aktivist_innen freuen sich immer über Unterstützer_innen. Also kommt vorbei und unterstützt den Protest!

www.frankfurt-vegan.de


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de