Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 22.11.14.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

23.11.14
14:00h
 
bis
 
18:00h
Zoo, Zirkus Wuppertal: Erinnerung an das Leid der Tiere - Mahnwache vor dem Zoo
http://www.facebook.com/events/1499644273635805
Gastgeber: Jenny Rasta Knast
Hubertusallee 30, 42117 Wuppertal
Der Zoo Wuppertal war vor kurzem negativ in der Presse. Ein Pfleger hat dem Babyelefanten Uli gewaltsam am Rüssel gezogen, um ihn auf die Waage zu bekommen.
Wir wollen den Besuchern zeigen, dass Zoo für Tiere kein Spaß bedeutet und Tiere nicht in Gefangenschaft leben möchten.
Mit Transparenten, Plakaten und Flyern werden wir ab 14 Uhr vor dem Zoo demonstrieren.
Bitte teilt diese Veranstaltung und ladet eure Freunde dazu ein. Vielen Dank :)

29.11.14
14:00h
 
bis
 
18:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: Freiheit für die Delfine im Duisburger Delfinarium und in Taiji
http://www.facebook.com/events/734457166569560
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Weihnachtsma<wbr />rkt Düsseldorf (genauer Platz folgt)
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Dieses Event ist ein Gemeinschaftsevent von "freedom for dolphins and whales" und der "Dolphin Defense Group". Den Veranstaltungslink der Eventausschreibung der "Dolphin Defense Group" findet Ihr hier: ...folgt...
Wo Ihr Euch anmeldet oder ob Ihr Euch bei beiden anmeldet ist egal, es ist ein gemeinsames Event mit den altbekannten Veranstaltern.
Bei Fragen helfen wir gerne weiter.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2014:
1. Operation Morgan: https://www.facebook.com/<wbr />events/470591976316537
2. Operation Schulen: https://www.facebook.com/<wbr />events/303044669813910
3. Operation Taiji: https://www.facebook.com/<wbr />events/589233027802930
4. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2014, Freitag, 28.02.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1420328861515373
5. Freiheit für die Delfine und Wale im Delfinarium Harderwijk (Unterstützung unserer niederländischen Freunde) 2014, genauer Termin folgt: https://www.facebook.com/<wbr />events/572023389518721
6. Freiheit für die Delfine und Wale 2014 – Duisburg, Deutschland, Sonntag, 29.06.2014 –
11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/206384562872771
7. Japan Dolphins Day 2014, Freitag, 29.08.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/528207563922123
8. Freiheit für die Delfine des Delfinariums im Duisburger Zoo 2014, Sonntag, 26.10.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/173077682894130
9. Freiheit für die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo und in Taiji in Japan 2014, Samstag, 01.12.2014 – 14:00-18:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/734457166569560
2015
1. Operation Morgan: https://www.facebook.com/<wbr />events/284443791737911
2. Operation Schulen: https://www.facebook.com/<wbr />events/1472447512994911
3. Operation Taiji: https://www.facebook.com/<wbr />events/1499450500287274
4. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2015, Freitag, 27.02.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1471543653085060
5. Freiheit für die Delfine und Wale im Delfinarium Harderwijk (Unterstützung unserer niederländischen Freunde) 2015, genauer Termin folgt: https://www.facebook.com/<wbr />events/1451979845058738
6. Freiheit für die Delfine und Wale 2015 – Duisburg, Deutschland, Sonntag, 28.06.2015 –
11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/315182621984214
7. Japan Dolphins Day 2015, Montag, 31.08.2015 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/852270808118210
8. Freiheit für die Delfine des Delfinariums im Duisburger Zoo 2015, Sonntag, 25.10.2015 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1448703682050696
9. Freiheit für die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo und in Taiji in Japan 2015, Samstag, 05.12.2015 – 14:00-18:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/389325374541868

04.12.14
17:30h
 
bis
 
19:30h
Zoo, Zirkus Ffm: Video-Aktion gegen Tierzirkusse
Wir haben die Kampagne "Frankfurt Tierzirkusfrei" ins Leben gerufen, um auf verschiedensten Wegen gegen die Ausbeutung von nichtmenschlichen Tieren und Menschen in Tierzirkussen aufmerksam zu machen. Zudem wollen wir bewirken, dass in Frankfurt nur noch Zirkusse ohne Tiernummern gastieren dürfen. Wir wollen nicht nur dann gegen Tierzirkusse aktiv werden, wenn aktuell ein Tierzirkus in der Stadt gastiert, sondern das ganze Jahr über proaktiv Aufklärungsarbeit leisten.

Am Donnerstag, den 04. Dezember werden wir ab 17.30 Uhr auf der Zeil in Höhe Brockhausbrunnen zu finden sein, um erneut auf einer größeren Video-Leinwand Kurzfilme über das Leid von nichtmenschlichen Tieren in Zirkussen zu zeigen und Unterschriften für ein Auftrittsverbot von Tierzirkussen in Frankfurt zu sammeln. Selbstverständlich werden wir interessierte Passant_innen auch über andere Tierbefreiungsthemen informieren, da die Ausbeutung von sogenannten "Zirkustieren" nur eines von vielen Themen ist, gegen die wir aktiv sind!

Bei (Niesel-) Regen muss die Aktion leider abgesagt werden, um die Video-Technik nicht zu beschädigen. Sollte die Aktion wetterbedingt tatsächlich ausfallen müssen, geben wir dies spätestens 16.30 Uhr auf unserer Homepage, bei Facebook und unserem Newsletter bekannt. In diesem Fall werden wir uns um einen zeitnahen Ersatztermin bemühen.
 
Für eine Welt ohne Ausbeutung von Menschen, nichtmenschlichen Tieren und der Umwelt!

Tierbefreiung Frankfurt
06.12.14
14:00h
 
bis
 
18:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: Freiheit f. die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo u. in Taiji
https://www.facebook.com/events/734457166569560
Weihnachtsmarkt Düsseldorf (genauer Platz folgt)
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!

Dieses Event ist ein Gemeinschaftsevent von "freedom for dolphins and whales" und der "Dolphin Defense Group". Den Veranstaltungslink der Eventausschreibung der "Dolphin Defense Group" findet Ihr hier: ...folgt... .
Wo Ihr Euch anmeldet oder ob Ihr Euch bei beiden anmeldet ist egal, es ist ein gemeinsames Event mit den altbekannten Veranstaltern.
Bei Fragen helfen wir gerne weiter.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.

Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
 
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2014:
1. Operation Morgan: https://www.facebook.com/<wbr />events/470591976316537
2. Operation Schulen: https://www.facebook.com/<wbr />events/303044669813910
3. Operation Taiji: https://www.facebook.com/<wbr />events/589233027802930
4. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2014, Freitag, 28.02.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1420328861515373
5. Freiheit für die Delfine und Wale im Delfinarium Harderwijk (Unterstützung unserer niederländischen Freunde) 2014, genauer Termin folgt: https://www.facebook.com/<wbr />events/572023389518721
6. Freiheit für die Delfine und Wale 2014 – Duisburg, Deutschland, Sonntag, 29.06.2013 –
11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/216287298495008
7. Japan Dolphins Day 2014, Freitag, 29.08.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/528207563922123
8. Freiheit für die Delfine des Delfinariums im Duisburger Zoo 2014, Sonntag, 26.10.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/173077682894130
9. Freiheit für die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo und in Taiji in Japan 2014, Samstag, 01.12.2014 – 14:00-18:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/734457166569560
12.12.14
18:30h
 
bis
 
20:40h
Zoo, Zirkus FFM: Demo gegen Circus Carl Busch
Wir demonstrieren wieder gegen den Circus Carl Busch am 12.12.2014.
Da die Vorstellung um 20 Uhr beginnt, wollen wir ab 18.30 Fyler verteilen und die Leute über die Haltung der Tiere aufklären.


Ort: Festplatz am Ratsweg, FFM

Uhrzeit:      18.30- ca 20.30 Uhr
18.12.14
15:10h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Kundgebung gegen Tierhaltung im Zirkus
Info`s unter: http://tbleipzig.blogsport.eu/2014/11/30/heisst-es-im-winter-wieder-manege-frei-fuer-pruegelnde-zirkus-mitarbeiter/
20.12.14
13:10h
 
bis
 
14:00h
Zoo, Zirkus Kundgebung gegen Tierhaltung im Zirkus
Info`s unter: http://tbleipzig.blogsport.eu/2014/11/30/heisst-es-im-winter-wieder-manege-frei-fuer-pruegelnde-zirkus-mitarbeiter/
21.12.14
14:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: Demonstration vor dem Weihnachtszirkus "Probst"
http://www.facebook.com/events/861735237204082
Gastgeber: Adrienne Kneis
Sprödentalplatz, 47800 Krefeld
Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!
Wir nehmen das grauenhafte Leiden der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!

26.12.14
13:40h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Protest gegen Tierzirkus Carl Busch
Am Freitag, den 26.Dezember, werden wir, "Frankfurt Tierzirkusfrei", auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Zirkus-Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern und Megafondurchsagen vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch von der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Diese Aktion findet im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei statt:
27.12.14
14:10h
 
bis
 
15:30h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Protest gegen Tierzirkus Carl Busch
Am Samstag, den 27 .Dezember werden wir, "Frankfurt Tierzirkusfrei", auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Zirkus-Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern und Megafondurchsagen vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch von der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Diese Aktion findet im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei statt.

Tierbefreiung Frankfurt
28.12.14
13:00h
 
bis
 
14:30h
Zoo, Zirkus Bonn: Mahnwache gegen den Weihnachtszirkus
http://www.facebook.com/events/329031597287636/
Gastgeber: Kj Ell und Marc Zimmermann
Adresse: Wachsbleiche 16, Bonn (an der Beethovenhalle)
Hier noch eine öffentliche Veranstaltung, auf welche auch Menschen Zugriff haben, die sich nicht im peta2 Streetteam Köln befinden.
Wir vom peta2-Streetteam Köln veranstalten am 28.12.2014 zwischen 13.00 Uhr und 14.30 Uhr eine Mahnwache vor dem Bonner Weihnachtszirkus.
Wir wollen hiermit gegen die Tierhaltung des Bonner Weihnachtszirkus demonstrieren.
Mit Flyern, Transparenten und Kostümierungen werden wir vor Ort sein.
Wer uns unterstützen mag, kommt einfach mit.
Gemeinsam gegen die Tierhaltungsbedingungen in Zirkussen, gemeinsam gegen Tierhaltungen in Zirkussen!

28.12.14
13:40h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Protest gegen Tierzirkus Carl Busch
Am Sonntag, den 28. Dezember werden wir, "Frankfurt Tierzirkusfrei", auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Zirkus-Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern und Megafondurchsagen vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch von der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Diese Aktion findet im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei statt.

29.12.14
14:10h
 
bis
 
15:30h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Protest gegen Tierzirkus Carl Busch
Am Montag, den 29. Dezember werden wir, "Frankfurt Tierzirkusfrei", auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Zirkus-Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern und Megafondurchsagen vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch von der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Diese Aktion findet im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei statt.

02.01.15
14:20h
 
bis
 
15:40h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Kundgebung gegen Zirkus Carl Busch
Kundgebung gegen Carl Busch
2.1.2015, 14:15 Uhr
Frankfurt, Festplatz/Eissporthalle (Nähe Kasse)

 
  Am Freitag, den 2. Januar, werden wir, Frankfurt Tierzirkusfrei, auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern, Megafondurchsagen und Theateraktion vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch aus der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.


Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Mehr Informationen zur Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei auf: www.frankfurt-zirkus.org
Mehr Informationen zu Tierbefreiung Frankfurt auf: http://www.tierbefreiung-frankfurt.org
03.01.15
14:20h
 
bis
 
15:40h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Kundgebung gegen Carl Busch
Kundgebung gegen Carl Busch
3.1.2015, 14:15 Uhr
Frankfurt, Festplatz/Eissporthalle (Nähe Kasse)
 
Am Samstag, den 3. Januar, werden wir, Frankfurt Tierzirkusfrei, auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern, Megafondurchsagen und Theateraktion vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch aus der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Mehr Informationen zur Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei auf: www.frankfurt-zirkus.org
Mehr Informationen zu Tierbefreiung Frankfurt auf: www.tierbefreiung-frankfurt.org
04.01.15
13:30h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: WEITERE DEMO VOR ZIRKUS PROBST
http://www.facebook.com/events/816218558419903
Gastgeber: Adrienne Kneis
Sprödentalplatz, 47800 Krefeld
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte mich ganz herzlich bei JEDEM EINZELNEN von Euch bedanken, der am vergangenen Sonntag bei dem Wetter nicht im gemütlich warmen Wohnzimmer auf der Couch lag, sondern es vorzog, mit uns draußen in der regnerischen Kälte zu stehen und für die Rechte der Zirkus-Tiere einzustehen! GENAU SO kenne und schätze ich Euch!! DANKE für Euren Einsatz!! Auf EUCH ist Verlass!
Wie Ihr bestimmt mitbekommen habt, wurden Chris und ich nach der Demo von dem Zirkusbetreiber angezeigt. Der Vorwurf ist der angebliche Tatbestand einer öffentlichen Diffamierung. Nun haben wir zwei Möglichkeiten: Uns zu bedauern und einschüchtern zu lassen oder die Brust zu zeigen und - ungeachtet der Vorgänge gegen uns - WEITER FÜR DIE TIERE EINZUSTEHEN. Ihr kennt uns - selbstverständlich kommt nur Zweiteres in Frage!
Am letzten Veranstaltungstag,
vor der letzten Vorstellung stehen wir erneut vor dem Zirkus !
Unser Gemeinschaftsgeist und unser Zusammenhalt ist nun gefragt: Lasst uns zeigen, dass uns nichts einschüchtert und wir friedlich für die Rechte der Tiere einstehen - ganz gleich, wie viele Steine uns in den Weg geworfen werden... Es wäre schön, wenn wir wieder eine 80-Mann-starke Mannschaft zusammenbekommen würden!
Unsere Stimmen für die Stimmlosen - NIEMAND hält uns auf!!
VLG Adrienne

04.01.15
13:40h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Frankfurt/Main: Protest gegen Tierzirkus Carl Busch
Am Sonntag, den 4. Januar werden wir, "Frankfurt Tierzirkusfrei", auf dem Festplatz vor der Eissporthalle in der Nähe der Zirkus-Kasse gegen den dort gastierenden Zirkus Carl Busch demonstrieren. Mit Transparenten, Flugblättern und Megafondurchsagen vermitteln wir dem Zirkus Carl Busch und dessen potenziellen Besucher_innen auf vielfältige Weise, was Ausbeutung für die dort gefangen gehaltenen nicht-menschlichen Tiere bedeutet: Angst, Leid, Schmerz und tagtägliche Erniedrigung zu Unterhaltungszwecken. Auch die Angestellten vergessen wir dabei nicht, die sich selbst in einer Position der systematischen Ausbeutung ohne Vernetzung und gewerkschaftliche Vertretung befinden.

Wir treten damit für einen Ausbruch aus dem gängigen speziesistischen Gedankengut und für eine Befreiung aller Tiere ein - sowohl aus Käfigen als auch von der kapitalistischen Lohnarbeitsweise.

Wenn du dich mit unserem Selbstverständnis identifizieren kannst, dann komm vorbei und protestiere mit! Wir freuen uns auf zahlreiche Beteiligung.

Diese Aktion findet im Rahmen der Kampagne Frankfurt Tierzirkusfrei statt.

Tierbefreiung Frankfurt
23.01.15
15:00h
 
bis
 
17:00h
Zoo, Zirkus Mönchengladbach: Kein Applaus für Tierquälerei!-Artgerecht ist nur die Freiheit!
http://www.facebook.com/events/1584637315101867
Gastgeber: Sabine Hasselbeck- Grütering, Sven ***** und Reinhold Kassen
Platz in der Lürriper Strasse neben Roller
Kein Applaus für Tierquälerei! - Artgerecht ist nur die Freiheit!
Zirkus mit Tieren gehört eindeutig in die Kategorie längst vergangener Zeit!
Lebenslange Tiertransporte, körperliche Züchtigung und seelischer Schmerz lassen eine artgerechte Haltung nicht zu!
Wir möchten an diesem Freitag friedlich auf die Situation der Zirkustiere aufmerksam machen und mit netten Gesprächen die Menschen vor Ort aufklären und dazu bewegen die Vorstellung nicht zu besuchen.
Herzlich willkommen sind, wie immer, selbstgebastelte Plakate, Strassenkreide, Banner, Kostüme .... seid einfach kreativ ;-)
Wir distanzieren uns vehement von rassistischen Äußerungen und radikalem Gedankengut.
Das hat in dieser Veranstaltung nichts zu suchen.
Animal Peace läd ein und freut sich schon auf euch und eure Unterstützung!
Paul Busch, ein alter Bekannter:
https://<wbr />reinholdkassen.wordpress.co<wbr />m/2014/01/15/<wbr />zirkus-leute-demonstrieren-<wbr />vor-animal-peace-transpare<wbr />nt-gegen-gewaltubergriffe/

29.01.15
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Mönchengladbach: Kein Applaus für Tierquälerei!
http://www.facebook.com/events/985124258184154
Gastgeber: Sabine Hasselbeck- Grütering und Sven *****
Mönchengladb<wbr />ach, Platz in der Lürriper Strasse, neben Roller
Kein Applaus für Tierquälerei! - Artgerecht ist nur die Freiheit!
Nachdem wir am Freitag schon vor dem Zirkus demonstrierten, werden wir nächsten Donnerstag in die 2.Runde gehen.
Zirkus mit Tieren gehört eindeutig in die Kategorie längst vergangener Zeit!
Lebenslange Tiertransporte, körperliche Züchtigung und seelischer Schmerz lassen eine artgerechte Haltung nicht zu!
Wir möchten an diesem Freitag friedlich auf die Situation der Zirkustiere aufmerksam machen und mit netten Gesprächen die Menschen vor Ort aufklären und dazu bewegen die Vorstellung nicht zu besuchen.
Herzlich willkommen sind, wie immer, selbstgebastelte Plakate, Strassenkreide, Banner, Kostüme .... seid einfach kreativ ;-)
Wir distanzieren uns vehement von rassistischen Äußerungen und radikalem Gedankengut.
Das hat in dieser Veranstaltung nichts zu suchen.
Animal Peace läd ein und freut sich schon auf euch und eure Unterstützung!
Paul Busch, ein alter Bekannter:
https://<wbr />reinholdkassen.wordpress.co<wbr />m/2014/01/15/<wbr />zirkus-leute-demonstrieren-<wbr />vor-animal-peace-transpare<wbr />nt-gegen-gewaltubergriffe/
hier gibt es noch den Fernsehbericht zu der Mahnwache vielen Dank an alle „smile“-Emoticon

https://www.facebook.com/pages/CityVision/181174651905112
31.01.15
15:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Krefeld: FÜNF DEMOS VOR DEM ZIRKUS PROBST
https://www.facebook.com/events/959233460780851/
Gastgeber: Adrienne Kneis
Sprödentalplatz
Mit unserer Protestaktion machen wir darauf aufmerksam, dass Tiere keine Unterhaltungsobjekte sind! Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden, welche weder ihren natürlichen Bewegungsabläufen, noch ihrem Sozialverhalten entsprechen. Bereits die ständigen Transporte und die Unterbringung bedeuten für sie schlimme Torturen. Das Einstudieren und Ausüben von "Kunststücken", die lebenslange Demütigung und Versklavung, die vollkommene Aussichtslosigkeit auf eine Veränderung ihrer Lebensumstände - zu all dem sagen wir NEIN!!
Wir nehmen das grauenhafte Leiden der Tiere nicht in Kauf! Tiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft schon lange nicht mehr zu den "Attraktionen" in einem Zirkus gehören!
Wir fordern ein generelles Verbot für die Haltung und Nutzung von Tieren durch die Unterhaltungsindustrie!
ANFARHT MIT DEM AUTO - ADRESSE FÜR´S NAVI:
Sprödentalstraße, 47799 Krefeld
(Der Sprödentalplatz liegt direkt an der Sprödentalstraße.)
ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN:
Anfrahrt vom Krefelder Hauptbahnhof aus:
Der Sprödentalplatz ist über die Haltestellen "Moltkestraße" und "Sprödentalplatz" mit den Straßenbahnlinien 042 (Richtung Elfrather Mühle) und 043 (Richtung Uerdingen) zu erreichen.
BITTE BEACHTEN:
Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass seitens des Zirkus-Betreibers sowie der Mitarbeiter im Rahmen vorangegangener Demonstrationen ein unangemessenes Verhalten Demonstranten gegenüber gezeigt wurde. Bitte stellt Euch darauf ein und wie immer gilt: Wir lassen uns nicht provozieren.
Des Weiteren wurde durch die Polizei mitgeteilt, dass Gegendemos zu unseren Veranstaltungen stattfinden werden. Wir lassen uns vor Ort auch hiervon nicht provozieren und stehen friedlich für die Rechte der Tiere ein.
Wie auch vor einem Jahr, gibt es auch jetzt Unstimmigkeiten zu unserem Aufstellungsort. Der Fachbereich Zentraler Finanzservice und Liegenschaften der Stadtverwaltung Krefeld teilte mit, dass der Sprödentalplatz sich im Privateigentum des Fachbereichs 21 befände und nicht für die Öffentlichkeit im Sinne des Straßen- und Wegegesetzes NRW gewidmet sei. Die Liegenschaft wird von der Stadtverwaltung privatrechtlich vermarktet, so auch während des angegebenen Zeitraums in dem
unsere Demos stattfinden. Die Polizei wurde um Sicherstelltung gebeten, dass unsere Demos _außerhalb_ des Sprödentalplatzes abgehalten werden. Die Polzei bezog sich daraufhin auf das in Bezug auf unsere Demos im Jan. 2015 durch Herrn Probst eingeleitete verwaltungsgerichtliche Eilverfahren. Herr Probst hatte gegen uns und unseren angemeldeten Standort geklagt und verloren. Auf dem Sprödentalplatz gilt das Versammlungsrecht. Dies wurde in dem gegannten verwaltungsgerichtlichen Verfahren im Jan. 2015 bereits entschieden. Der damals damit beschäftigte Richter Korbmacher des Verwaltungsgerichts Düsseldorf entschied, dass etwas anderes nach seiner Auffassung nur gelten kann, sofern der Platz offiziell umgewidmet würde. Da sich laut aktuellem Kenntnisstand der Polizei bezüglich der Widmung nichts geändert hat, wurde uns unser Platz vom letzten Jahr erneut bestätigt.
Klickt bitte auf "Zusage", wenn Ihr an einem der angegebenen Terminen teilnehmt - es ist nicht erforderlich, in die VA zu schreiben, wer wann kann bzw. nicht kann - dies würde zu unübersichtlich sein.
Ich freue mich auf Euch!
Herzliche Grüße, Adrienne
20.02.15
15:00h
 
bis
 
17:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Kein Applaus für Tierquälerei! - Artgerecht ist nur die Freiheit!
http://www.facebook.com/events/753487811386609
Gastgeber: animal-peace Tierhof
Bürgermeister-Johann-Asch-Platz/ Lindenallee/Ecke
Gerhart-Haup
tmann-Str.

Kein Applaus für Tierquälerei! - Artgerecht ist nur die Freiheit!
Zirkus mit Tieren gehört eindeutig in die Kategorie
längst vergangener Zeit!
Lebenslange Tiertransporte, körperliche Züchtigung und seelischer Schmerz lassen eine artgerechte Haltung nicht zu!
Wir möchten an diesem Freitag friedlich auf die Situation der Zirkustiere aufmerksam machen und mit netten Gesprächen die Menschen vor Ort aufklären und dazu bewegen die Vorstellung nicht zu besuchen.
Herzlich willkommen sind, wie immer, selbstgebastelte Plakate, Strassenkreide, Banner, Kostüme .... seideinfach kreativ ;-)
Wir distanzieren uns vehement von rassistischen Äußerungen und radikalem Gedankengut.
Das hat in dieser Veranstaltung nichts zu suchen.
Animal Peace läd ein und freut sich schon auf euch und
eure Unterstützung!
Paul Busch, ein alter Bekannter:
@[NjQyMTgzOTU5MjA4MTA3Omh0dHBzXGEvL3JlaW5ob2xka2Fzc2VuLndvcmRwcmVzcy5jb20vP3M9emlya3VzK3BhdWwrYnVzY2g6Og==:https://reinholdkassen.wordpress.com/?s=zirkus+paul+busch]

21.02.15
12:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus München: Demo vor Circus Krone
Info: https://www.facebook.com/events/926628134027526/



Liebe Tierfreundinnen und -freunde, liebe Tierrechtler_innen, liebe Bürger_innen Deutschlands,

die Welt schafft Tierzirkusse ab, immer mehr Länder und Städte entscheiden sich gegen die Ausbeutung von Tieren zu Unterhaltungszwecken. Deutschland verschläft den Anschluss und zeigt sich trotz massiven Widerstands aus der Bevölkerung rückständig. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich gegen die #Wildtierhaltung in Zirkussen aus, viele gar gegen die Verwendung jeglicher Tiere. Medien und Politiker_innen schämen sich hingegen nicht, den Tierausbeuter_innen regelmäßig zu hofieren. Staatsanwaltschaften stellen immer wieder massive Vergehen und Verstöße gegen das #Tierschutzgesetz fest. Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen decken fortwährend Missstände auf, Aktivistinnen und Aktivisten protestieren kontinuierlich. Die Zahlen der Demonstrant_innen haben die letzten Monate deutlich zugenommen, immer mehr Menschen wollen den stimmlosen Tieren ihre Stimme geben! Wir wollen sie alle vereinen und in einer Großdemonstration gemeinsam laut werden lassen! Seid dabei!

Europas größter Zirkus, #CircusKrone, führt die Riege der Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen Unterdrückung als gehobene Unterhaltung. Derzeit ist er in seinem Winterquartier in München, mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, Kamele und ein Nashorn - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im #Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur unter Einsatz von Peitschen, Elefantenhaken und Ketten. Circus Krone ist in Sachen Tierquälerei kein Unbekannter.

Am 21. Februar 2015 veranstalten wir daher gemeinsam mit vielen anderen eine Großdemo vor dem Circus Krone in #München, initiiert durch den Aktivisten Simon F. Wir wollen dort mit euch gegen die Ausbeutung von Tieren in Zirkussen demonstieren und uns ordentlich Gehör verschaffen. Deutschland muss endlich aktiv werden! Schluss mit Lobbyismus für Tierzirkusse! Unterhaltung von Menschen für Menschen, echtes Können statt Erzwingen! Zirkus JA, aber OHNE Tiere!

Es soll der größte Protest bisher und die wichtigste Zirkus-Demo des Jahres werden! Lasst uns viele sein! Lasst uns unseren Protest nach München tragen! Für die Stimmlosen! Für die Tiere im Zirkus! Bitte erscheint zahlreich, bringt Freunde und Familie mit, gemeinsam sind wir stark! Jede Stimme, jede Fahne, jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen lobbyistische Strukturen, gegen Tierrechtsverletzungen und gegen das Leiden der Tiere im Zirkus!
22.02.15
17:00h
 
bis
 
18:30h
Zoo, Zirkus Frankfurt: Kundgebung gegen Apassionata
22.2.2015, 17:00 Uhr
Festhalle Frankfurt

Elefanten die Handstand machen, Bären die auf Fahrrädern fahren – dass dies unnatürliches Verhalten darstellt, ist offensichtlich.

Aber genauso wichtig ist es, die Ausbeutung von sogenannten domestizierten Tieren, wie zb Pferden zu beenden. Leider empfinden noch viele Menschen das Reiten von Pferden als etwas normales, ja sogar natürliches – Bilder von Wildpferden sind rar.

Welches Indiviuum würde aber solch ein Leben wählen: in einer Box eingepfercht, wartend bis es gebraucht wird, um dann Bewegungen auszuführen, die von anderen gesteuert werden – jede Abweichung wird bestraft.

Warum sollten Pferde uns belustigen wollen oder uns in Verstaunen versetzen über ihre anmutigen Bewegungen?

Die Tiere machen wozu sie ihr lebenlang abgerichtet wurden, sie haben keine andere Wahl und müssen sich dem Willen ihrer „BesitzerInnen“ beugen.

Das dies nicht so bleiben muss und jemensch stattdessen alternative nicht-ausbeuterische Unterhaltungsangebote nutzt – dafür wollen wir uns einsetzen! 

Am 22.Februar ab 17:00 Uhr werden wir an der Festhalle Frankfurt die BesucherInnen der Apassionata-Show darauf aufmerksam machen, was sich hinter den schönen Kulissen verbirgt.

Ihr seid herzlich eingeladen die Aktion zu unterstützen :-)

27.02.15
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2015
http://www.facebook.com/events/1471543653085060
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Japanisches Generalkonsu<wbr />lat, Immermannstr<wbr />aße 45, 40210 Düsseldorf
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN; WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2014/2015:
2014
1. Japan Dolphins Day 2014, Freitag, 29.08.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/528207563922123
2. Freiheit für die Delfine des Delfinariums im Duisburger Zoo 2014, Sonntag, 26.10.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/173077682894130
3. Freiheit für die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo und in Taiji in Japan 2014, Samstag, 29.11.2014 – 14:00-18:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/734457166569560
2015
1. Operation Morgan: https://www.facebook.com/<wbr />events/284443791737911
2. Operation Schulen: https://www.facebook.com/<wbr />events/1472447512994911
3. Operation Taiji: https://www.facebook.com/<wbr />events/1499450500287274
4. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2015, Freitag, 27.02.2014 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1471543653085060
5. Freiheit für die Delfine und Wale im Delfinarium Harderwijk (Unterstützung unserer niederländischen Freunde) 2015, genauer Termin folgt: https://www.facebook.com/<wbr />events/1451979845058738
6. Freiheit für die Delfine und Wale 2015 – Duisburg, Deutschland, Sonntag, 28.06.2015 –
11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/315182621984214
7. Japan Dolphins Day 2015, Montag, 31.08.2015 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/852270808118210
8. Freiheit für die Delfine des Delfinariums im Duisburger Zoo 2015, Sonntag, 25.10.2015 – 11:00-15:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/1448703682050696
9. Freiheit für die Delfine im Delfinarium im Duisburger Zoo und in Taiji in Japan 2015, Samstag, 05.12.2015 – 14:00-18:00 Uhr: https://www.facebook.com/<wbr />events/389325374541868

14.03.15
14:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: DEMO VOR DEM CIRCUS RENZ
http://www.facebook.com/events/342536539274814/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Circus Renz gastiert vom 12-22.März in Düsseldorf am Staufenplatz
Wir demonstrieren an folgenden Tagen:
Samstag 14.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 15.März - von 13.00 - 14.00 Uhr
Samstag 21.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 22.März - von13.00 - 14.00 Uhr

15.03.15
13:00h
 
bis
 
14:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: DEMO VOR DEM CIRCUS RENZ
http://www.facebook.com/events/342536539274814/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Circus Renz gastiert vom 12-22.März in Düsseldorf am Staufenplatz
Wir demonstrieren an folgenden Tagen:
Samstag 14.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 15.März - von 13.00 - 14.00 Uhr
Samstag 21.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 22.März - von13.00 - 14.00 Uhr
21.03.15
14:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: DEMO GEGEN CIRCUS PAUL BUSCH!
http://www.facebook.com/events/342536539274814/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Circus Renz gastiert vom 12-22.März in Düsseldorf am Staufenplatz
Wir demonstrieren an folgenden Tagen:
Samstag 14.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 15.März - von 13.00 - 14.00 Uhr
Samstag 21.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 22.März - von13.00 - 14.00 Uhr
21.03.15
14:30h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Mülheim a.d. Ruhr: Demo gegen Zirkus Probst
http://www.facebook.com/events/575196479249707/
Gastgeber: Susi Lara Stern-Mayer
Saarner Kirmesplatz
22.03.15
13:00h
 
bis
 
14:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: DEMO VOR DEM CIRCUS RENZ
http://www.facebook.com/events/342536539274814/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Circus Renz gastiert vom 12-22.März in Düsseldorf am Staufenplatz
Wir demonstrieren an folgenden Tagen:
Samstag 14.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 15.März - von 13.00 - 14.00 Uhr
Samstag 21.März - von 14.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 22.März - von13.00 - 14.00 Uhr
22.03.15
14:30h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Mülheim a.d. Ruhr: Demo gegen Zirkus Probst
http://www.facebook.com/events/827594367313803/
Gastgeber: Susi Lara Stern-Mayer
Saarner Kirmesplatz
26.03.15
18:00h
 
bis
 
19:30h
Zoo, Zirkus Protest vor Zirkus Renz International
https://www.facebook.com/events/1393978010918708/
Vom 26. bis zum 29. März gastiert der niederländische Zirkus Renz International im westfälischen Bocholt. Dementsprechend haben wir Protestaktionen angemeldet, um auf das trostlose und traurige Leben von (Wild-)Tieren in Zirkussen aufmerksam zu machen. Unsere niederländischen Mitstreiter*innen von Respect voor Dieren sendeten uns zusätzliche Informationen zu diesem Zirkus-Betrieb, welche uns in unserer Planung nur bestärkten. Somit treffen wir uns pünktlich zur Premiere "Am Hünting" in Bocholt, wo der Zirkus aufgebaut sein wird. 

Kommt und erhebt gemeinsam mit uns eure Stimmen für Zirkustiere. 
Sie haben nur uns: Menschen, die für ihre Rechte kämpfen!

WO? 
Am Hünting, Bocholt (NRW)
WANN?
Donnerstag, der 26. März, 18:00 - 19:30 Uhr
Freitag (27.) & Samstag (28.), jeweils ab 14 und 18 Uhr
Sonntag, der 29. März, 13:00 - 14:30 Uhr 

WAS NOCH?
Flyer, Plakate, Transpi's, Kostüme - alles herzlich Willkommen! 

Wir, die Tierrechtsinitiative "Vergessene Vierbeiner" distanzieren uns ausdrücklich von rechtslastigen Strömungen im Tierrechtsbereich und möchten Personen aus diesem Spektrum auch ausdrücklich die Teilnahme an unseren Aktionen untersagen.


27.03.15
18:00h
 
bis
 
19:30h
Zoo, Zirkus Bocholt: Mahnwache gegen die Ausbeutung aller Tiere im Zirkus
https://www.facebook.com/events/1393978010918708/
Gastgeber: Isabel Dalk und Jennifer Woelk
Am Hünting
Wildtiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft, in der Moral eine große Rolle spielt, schon lange nicht mehr zu den Attraktionen in einem Zirkus gehören. Die "Dressuren wilder Tiere" sind altertümliche Relikte, die aber leider immer noch in den meisten Zirkusbetrieben dazu gehören. Der Zirkus hat eineTradition - doch wie sinnvoll sind traditionelle Werte, wenn sie nicht beizeiten auf unseren aktuellen Wissensstand hin überprüft werden?
In Deutschland gibt es über 250 Wanderzirkusse, in denen Tiere zur Schau gestellt oder vorgeführt werden. Immer wieder auftretende Tierschutzprobleme betreffen sowohl die Tierhaltung (Unterbringung, Einzelhaltung, Bewegungs- und Beschäftigungsmangel), als auch den Umgang (z.B. Dressur) und die Versorgung der Tiere (Ernährung, Pflege, tierärztliche Betreuung).
Es ist nicht möglich, Wildtiere im Zirkus auch nur annähernd artgerecht zu halten. Typische Zirkustiere wie Elefanten oder Raubkatzen haben in freier Natur sehr große Reviere und legen täglich viele Kilometer zurück. Diese stattlichen Tiere werden im Zirkus hinter Gitter und Elektrozäune gesperrt; nachts oft angekettet, so dass ihnen jegliche Bewegungsfreiheit genommen wird. Am Tag erhalten sie nur eine kurze und fragwürdige Abwechslung durch unnatürliche Bewegungsabläufe in der Manege. Ansonsten vegetieren sie den ganzen Tag vor sich hin - meist ihr Leben lang.
Wir kämpfen für ihre Rechte.
______________________
Flyer, Banner etc. sind erwünscht. Wer Tier-Kostüme hat, kann sie auch gerne anziehen.

28.03.15
18:00h
 
bis
 
19:30h
Zoo, Zirkus Bocholt: Mahnwache gegen die Ausbeutung aller Tiere im Zirkus
https://www.facebook.com/events/1393978010918708/
Gastgeber: Isabel Dalk und Jennifer Woelk
Am Hünting
Wildtiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft, in der Moral eine große Rolle spielt, schon lange nicht mehr zu den Attraktionen in einem Zirkus gehören. Die "Dressuren wilder Tiere" sind altertümliche Relikte, die aber leider immer noch in den meisten Zirkusbetrieben dazu gehören. Der Zirkus hat eineTradition - doch wie sinnvoll sind traditionelle Werte, wenn sie nicht beizeiten auf unseren aktuellen Wissensstand hin überprüft werden?
In Deutschland gibt es über 250 Wanderzirkusse, in denen Tiere zur Schau gestellt oder vorgeführt werden. Immer wieder auftretende Tierschutzprobleme betreffen sowohl die Tierhaltung (Unterbringung, Einzelhaltung, Bewegungs- und Beschäftigungsmangel), als auch den Umgang (z.B. Dressur) und die Versorgung der Tiere (Ernährung, Pflege, tierärztliche Betreuung).
Es ist nicht möglich, Wildtiere im Zirkus auch nur annähernd artgerecht zu halten. Typische Zirkustiere wie Elefanten oder Raubkatzen haben in freier Natur sehr große Reviere und legen täglich viele Kilometer zurück. Diese stattlichen Tiere werden im Zirkus hinter Gitter und Elektrozäune gesperrt; nachts oft angekettet, so dass ihnen jegliche Bewegungsfreiheit genommen wird. Am Tag erhalten sie nur eine kurze und fragwürdige Abwechslung durch unnatürliche Bewegungsabläufe in der Manege. Ansonsten vegetieren sie den ganzen Tag vor sich hin - meist ihr Leben lang.
Wir kämpfen für ihre Rechte.
______________________
Flyer, Banner etc. sind erwünscht. Wer Tier-Kostüme hat, kann sie auch gerne anziehen.
29.03.15
13:00h
 
bis
 
14:30h
Zoo, Zirkus Bocholt: Mahnwache gegen die Ausbeutung aller Tiere im Zirkus

https://www.facebook.com/events/1393978010918708/
Gastgeber: Isabel Dalk und Jennifer Woelk
Am Hünting
Wildtiere sollten in einer zivilisierten Gesellschaft, in der Moral eine große Rolle spielt, schon lange nicht mehr zu den Attraktionen in einem Zirkus gehören. Die "Dressuren wilder Tiere" sind altertümliche Relikte, die aber leider immer noch in den meisten Zirkusbetrieben dazu gehören. Der Zirkus hat eineTradition - doch wie sinnvoll sind traditionelle Werte, wenn sie nicht beizeiten auf unseren aktuellen Wissensstand hin überprüft werden?
In Deutschland gibt es über 250 Wanderzirkusse, in denen Tiere zur Schau gestellt oder vorgeführt werden. Immer wieder auftretende Tierschutzprobleme betreffen sowohl die Tierhaltung (Unterbringung, Einzelhaltung, Bewegungs- und Beschäftigungsmangel), als auch den Umgang (z.B. Dressur) und die Versorgung der Tiere (Ernährung, Pflege, tierärztliche Betreuung).
Es ist nicht möglich, Wildtiere im Zirkus auch nur annähernd artgerecht zu halten. Typische Zirkustiere wie Elefanten oder Raubkatzen haben in freier Natur sehr große Reviere und legen täglich viele Kilometer zurück. Diese stattlichen Tiere werden im Zirkus hinter Gitter und Elektrozäune gesperrt; nachts oft angekettet, so dass ihnen jegliche Bewegungsfreiheit genommen wird. Am Tag erhalten sie nur eine kurze und fragwürdige Abwechslung durch unnatürliche Bewegungsabläufe in der Manege. Ansonsten vegetieren sie den ganzen Tag vor sich hin - meist ihr Leben lang.
Wir kämpfen für ihre Rechte.
______________________
Flyer, Banner etc. sind erwünscht. Wer Tier-Kostüme hat, kann sie auch gerne anziehen.
29.03.15
13:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Köln: Aktion vor dem Kölner Zoo
Wir möchten vor dem Kölner Zoo gegen das Einsperren von Tieren demonstrieren. Für Tiere sind Zoos wie Gefängnisse, die Enge und Beschäftigungslosigkeit machen viele Tiere seelisch krank und sorgen für Verhaltensstörungen. Die Unfälle im Kölner Zoo innerhalb der letzten Jahre sprechen für sich:
 
2015 - Löwe Rajesh im Kölner Zoo eingeschläfert
2014 - Elefantenkuh in den Tod getrieben
2012 - Tiger tötet Pflegerin, Tier wird sinnlos im Nachhinein erschossen...
2012 - Ausbruch eines Geparden
 
Tiere gehören nicht in Gefangenschaft und dienen nicht zur Schaustellung für Menschen!
 
Deshalb möchten wir mit unserer Aktion den Kölner Zoo kritisch hinterfragen.
Ihr könnt gerne Plakate, Banner und Kostümierungen mitbringen. Außerdem werden wir Videos auf Tablets zeigen.
  Die Veranstaltung ist der Allgemeinheit geöffnet und kann dementsprechend geteilt werden. Nicht erwünscht sind Menschen mit rechter/faschistischer Gesinnung.

Facebook-Event:
https://www.facebook.com/events/420399028139276/ 
08.04.15
13:40h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus München: Demo FÜR einen Zirkus OHNE Tiere - Nr. 4
http://www.facebook.com/events/599613526841779/
Gastgeber: Desi Drauschke
Theresienwiese, 80336 München
Am 2.4. startete Circus Krone seine Tour!
Der Start der Tour ist vom 2.4.-12.4. auf der Theresienwiese (nicht mal 2 km vom Hauptsitz enfernt)! Danach geht es weiter nach Landau an der Isar.
Auch dort wollen wir, das PETA 2 Streetteam München, die Menschen über die Qualen der Tiere im Zirkus aufklären!
Wann? 08.04. von 13:45-15:00 Uhr
Wo? Theresienwiese, schräg gegenüber vom Eingang des Circus Krone
Plakate und Flyer sind einige vohanden, aber wir freuen uns natürlich auch über alles was ihr mitbringt. Ganz besonders gut, wären Tierkostüme oder ihr kommt z.B. als Tier/Clown geschminkt :) Natürlich aber auch ganz ohne Verkleidung/Schminke freuen wir uns auf eure Unterstützung!
Warum es Tieren ins Zirkussen nicht gut geht, ist auf http://www.peta2.de/web/zirkus.1110.html und
http://www.animalsunited.de/zirkus.php sowie auch in Facebook gibt es informative Seiten zum Thema: Aktionsbündnis - Tiere gehören nicht zum Circus und Boykott Circus Krone!

17.04.15
19:00h
 
bis
 
21:00h
Zoo, Zirkus Apassionata Abschaffen! (Köln)
Veranstalter: Pegasus Kampagne

Eine Zirkusvorstellung im Tarnmantel: Am 17 April 2015 ist die Pferdeshow Apassionata in Köln in der Lanxess Arena. Das bewusst auf kleine Kinder ausgerichtete Programm soll Menschen bereits im jungen Alter dazu erziehen, dass Pferde zur Belustigung von Menschen da sind.

Die "Goldene Spur" wie sie quer durch Deutschland veranstaltet wird, bedeutet für die Individuen die dazu gezwungen werden puren Stress. Sie werden den grellen Scheinwerfern, der lauten Musik ausgesetzt und mit Hyperflexion / Rollkur trainiert. Ihr Transport ist für die Fluchttiere unerträglich.

Tiere, ob nichtmenschlich oder nicht, sind kein Kapital. Wir fordern die Beendigung der Ausbeutung anderer Individuen. Jetzt. Apassionata Abschaffen!

Treffen um 19:00 auf dem Willy-Brandt-Platz vor der Lanxess Arena. Freitag, 17. April.

Wir bitten darum keine Werbung für politische Parteien oder Vereine mitzubringen.
Unemanzipatorische Gruppierungen (Nazis, UL, etc.) sind nicht erwünscht.

(Facebook: https://www.facebook.com/events/436862533146146/ )

----------

A circus in camouflage: On April 17th 2015 the horse show Apassionata stops in Cologne in the Lanxess Arena. The show is explicitly targeted at young children. It is designed to teach kids that horses are here for the entertainment of humans.

The "golden trail" ("Goldene Spur") tours all through Germany. It means pure stress for the individuals forced to participate in it. They are exposed to bright spotlights and loud music. Trained with hyperflexion. Every tansport to the next city is unbearable for them.

Animal, whether non-human or not, are no capital. We demand the exploitation of other individuals to end. Now. Abolish Apassionata!

We meet at 7pm (19:00) on the Willy-Brandt square ("Willy-Brand-Platz") in front of the Lanxess Arena. Friday, April 17th.

We ask you not to use this demonstration as an advertising platform for political parties or associations.
Unemancipatory groups (nazis, UL, etc.) are not welcome.

(Facebook: https://www.facebook.com/events/436862533146146/ )
17.04.15
19:00h
 
bis
 
21:00h
Zoo, Zirkus KÖLN: Apassionata Abschaffen! - Pegasus

Eine Zirkusvorstellung im Tarnmantel: Am 17. April 2015 ist die Pferdeshow Apassionata in Köln in der Lanxess Arena. Das bewusst auf kleine Kinder ausgerichtete Programm soll Menschen bereits im jungen Alter dazu erziehen, dass Pferde zur Belustigung von Menschen da sind.

Die "Goldene Spur" wie sie quer durch Deutschland veranstaltet wird, bedeutet für die Individuen die dazu gezwungen werden puren Stress. Sie werden den grellen Scheinwerfern, der lauten Musik ausgesetzt und mit Hyperflexion / Rollkur trainiert. Ihr Transport ist für die Fluchttiere unerträglich.

Tiere, ob nichtmenschlich oder nicht, sind kein Kapital. Wir fordern die Beendigung der Ausbeutung anderer Individuen. Jetzt. Apassionata Abschaffen!

Treffen um 19:00 auf dem Willy-Brandt-Platz vor der Lanxess Arena. Freitag, 17. April.

Wir bitten darum keine Werbung für politische Parteien oder Vereine mitzubringen.
Unemanzipatorische Gruppierungen (Nazis, UL, etc.) sind nicht erwünscht.

----------

A circus in camouflage: On April 17th 2015 the horse show Apassionata stops in Cologne in the Lanxess Arena. The show is explicitly targeted at young children. It is designed to teach kids that horses are here for the entertainment of humans.

The "golden trail" ("Goldene Spur") tours all through Germany. It means pure stress for the individuals forced to participate in it. They are exposed to bright spotlights and loud music. Trained with hyperflexion. Every tansport to the next city is unbearable for them.

Animal, whether non-human or not, are no capital. We demand the exploitation of other individuals to end. Now. Abolish Apassionata!

We meet at 7pm (19:00) on the Willy-Brandt square ("Willy-Brand-Platz") in front of the Lanxess Arena. Friday, April 17th.

We ask you not to use this demonstration as an advertising platform for political parties or associations.
Unemancipatory groups (nazis, UL, etc.) are not welcome.

14.05.15
12:00h
 
bis
 
14:30h
Zoo, Zirkus Pforzheim: 1. Mahnwache vor Tierzirkus Krone
https://www.facebook.com/events/449655821860743/
Gastgeber: Sand Busch
Messplatz, 75172 Pforzheim
UNBEDINGT KOMPLETTEN TEXT LESEN!
Der BVL Pforzheim/Karlsruhe - (Bund für Vegane Lebensweise e.V.) veranstaltet mehrere Mahnwachen, um auf das Leid der Zirkustiere aufmerksam zu machen.
Zirkus JA, aber OHNE Tiere!
Ladet Freunde ein und teilt die unten aufgeführten Veranstaltungen.
Zur besseren Planung bei den entsprechenden VA zusagen!
Mitzubringen sind bitte:
Demoschilder, Banner, (Flyer nach Absprache)
Sekten, rassistische und alle weiteren antiemanzipatorischen Personen, Parteiwerbung sowie reformistische Forderungen sind bei der Veranstaltung unerwünscht!
Der Zirkus Krone gastiert vom 13.-19.5. in Pforzheim auf dem Messplatz.
1. Mahnwache: 14.5. 12 - 15 Uhr
2. Mahnwache: 14.5. 16 - 19 Uhr
https://www.facebook.com/events/811591122252818
3. Mahnwache: 15.5. 18 - 21 Uhr
https://www.facebook.com/events/1812902385602125
4. Mahnwache: 16.5. 13:30 - 16 Uhr
https://www.facebook.com/events/984867184879501
5. Mahnwache: 16.5. 18 - 21 Uhr
https://www.facebook.com/events/360100550862069
6. Mahnwache: 17.5. 12 - 15 Uhr
https://www.facebook.com/events/831638073572567
14.05.15
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Mönchengladbach: Kein Applaus für Tierquälerei, Circus Montana
https://www.facebook.com/events/1428882847418368/
Gastgeber: Sven Fucker und Thomas Steinbach
Mönchengladbach-Hehn, Heidgesberg
Menschen Tiere Attraktionen !
Damit wirbt der Circus Montana auf seinen Flyern.
Ein großangelegte Flyerkampagne hat er auf regionale Briefkästen und öffentliche Einrichtungen gestartet.
Zeigen wir dem Zirkusbetreiber und seinen Besucher das wir gegen jegliche Form von Tierausbeutung vorgehen werden. Dabei ist es egal ob er Wildtiere mit sich führt oder nur sog. " Nutztiere".
Jedes Tier hat ein Recht auf Freiheit und ein Leben ohne Zwang und Angst.
Jede kleine Protestaktion ist ein wichtiger Schritt, um Tierrechte an die Öffentlichkeit zu bringen und in den Gedanken der Menschen zu verankern.



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de