Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 14.07.16.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

14.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
14.07.16
13:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Düsseldorf: Stoppt Stierhatz in Pamplona! Demos vor dem Konsulat Spaniens
https://www.facebook.com/events/1208819142484190
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Homberger Straße 16 40474
Der Stierhatz / Encierro/ findet täglich vom 7. bis zum 14. Juli um acht Uhr morgens statt und dauert ca. drei Minuten.
Sobald die Startrakete Punkt acht Uhr abgeschossen wird, begeben, sich sechs Stiere mit einigen Ochsen auf die Strecke und rennen in Richtung der Plaza de Toros / Stierkampfarena/ von Pamplona.
Hierbei handelt es sich um eine Strecke von 825 Meter, die hauptsächlich durch die Altstadt Casco Viejo von Pamplona führt. Ein Stier kann zwischen 550 und 700 kg wiegen und erreicht während des Eintreibens eine Geschwindigkeit von ca. 25 km/h. Begleitet werden die Kampfstiere von einigen Ochsen, die beruhigend auf die Stiere wirken und eine Leitfunktion während des Eintreibens ausführen sollten und von sg .mozos /Läufer/. Der Kick der Läufer ist es, darunter auch regelmäßig ausländische Touristen, eine kurze Wegstrecke möglichst neben einem Stier herzulaufen. Auf Grund der hohen Geschwindigkeit ist dies jedoch nur für einige Meter möglich. Traditionell trägt jeder Läufer ein weißes Hemd und eine weiße, enganliegende Hose sowie ein rotes Halstuch und eine rote Schärpe. Der Lauf endet in der Stierkampfarena. Während die Stiere in die Stallungen getrieben werden, bleiben die Läufer in der Arena. Nacheinander werden sechs Jungstiere in die Arena gelassen, die – zur Unterhaltung des Publikums – die Läufer auf ihre abgebundenen Hörner nehmen. Nach dem Eintreiben haben die sechs ausgewachsenen Kampfstiere genau zehn Stunden Zeit, um sich am selben Abend in der Stierkampfarena der Mannschaft der Matadoren nach altem Ritual in einem Todeskampf zu stellen. Der Kampf endet für die Stiere immer tödlich.
Mit jährlich steigender Teilnehmerzahl steigt auch die Verletzungsgefahr, da sich immer mehr Menschen auf der Strecke und den Fluchtwegen tummeln. Seit 1900 starben 15 Personen, die an der Mutprobe "Encierro" teilnahmen. Zwischen 1924 und 2009 kamen bei den encierros insgesamt 15 Menschen zu Tode: 1995 wurde der Amerikaner Matthew Tassio von den Hörnern eines Stiers durchbohrt und dabei getötet, 2003 kam ein 62-jähriger Spanier ums Leben. Am 10. Juli 2009 starb der 27-jährige Spanier Daniel Jimeno Romero. Seine Halsschlagader wurde durch eines der Hörner des durch einen Sturz kurz zuvor isolierten Stiers Capuchino durchtrennt, wonach er um 8:45 Uhr trotz sofortiger Notoperation im Krankenhaus verstarb. Zu den Verletztenstatistiken finden sich hingegen verschiedene Zahlen. Bei einem einzigen encierro kann es aber durchaus zu 50 oder gar mehr Verletzten kommen. Im Jahre 2006 wurden allein am ersten Tag der Sanfermines 40 Männer verletzt, viele davon schwer. Ein 31-jähriger US-Amerikaner wurde von den Hörnern eines Stiers schwer am Rückenmark verletzt und erlitt eine Querschnittlähmung. Der Lauf dauerte an diesem Tag dreieinhalb Minuten, da auf der Strecke großer Andrang herrschte und die Teilnehmer einander behinderten.
Der Stierkamp.
Einige Tage vor dem Kampf werden die Tiere in dunkle Kammern gesperrt. Wenn sie das Verlies verlassen, blendet sie die Sonne in der Arena, und sie reagieren gereizt. Außerdem ist es üblich, die Hörner des Stiers um einen Zentimeter zu kürzen, damit er seinen Tastsinn verliert. Wenn der Stier die Arena betritt, begreift er nicht, welch grausames Spiel beginnt. Das Tier hat einen gewaltigen Nackenmuskel, der zu Beginn durch den Banderillero mit einem Wurfspieß verletzt wird. An den Pfeilen hängen bunte Fähnchen, um die Aufmerksamkeit auf den blutenden Nackenmuskel zu lenken. Damit beginnt die Tortur: Ab jetzt kann der Stier den Kopf nur noch nach unten halten. Als nächstes kommen Reiter, die Picadores, auf Pferden in die Arena. Die Flanken der Pferde sind durch Ledermatten geschützt. Die Reiter stechen mit Lanzen auf den Stier ein, um das Tier zu schwächen und ihm größere Qualen zu bereiten.
Am Ende erscheint, in prächtige Farben gekleidet, unter Applaus der Torrero. Er versucht, mit seinem Degen das Tier zu töten. Meist muss er mehrmals zustechen, da er das Herz nicht sofort trifft. Bei den Versuchen erwischt er oft die Lunge oder den Magen des Stiers. Der Stier blutet langsam aus.
Ein Augenzeuge berichtet:
Ich habe mir die Tötungszeremonie von der untersten Reihe der Arena angeschaut. Ich sah genau, wie dem Stier Tränen aus dem Auge liefen. Er weinte vor Schmerzen.
Wir fordern: Stierhatz in Pamplona sofort zu verbieten!
15.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
15.07.16
18:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Essen: Earthlings Experience Essen #2
https://www.facebook.com/events/305220433144202
Gastgeber: Josi Grothoff und Can Guevara
Essener Innenstadt
Die zweite Earthlings Experience in Essen.
Grundsätzlich ähnlich wie letztes Mal, nur dieses Mal vorher angemeldet und besser organisiert.
Die Earthlings Experience ist eine friedliche und stille Tierrechtsdemonstration. Wir tragen neutrale weiße Masken und halten Laptops auf denen Videos der tagtäglich angewandten Praktiken der Nutztierhaltung zu sehen sind, zB. aus dem Dokumentarfilm "Earthlings".
Die Masken werden dort vorhanden sein, müssen also nicht selbst mitgebracht werden.
Video zur letzten Aktion: https://youtu.be/3o70hV4uKe0

16.07.16Tierversuche Frankfurt/ Main: Demo gegen Tierversuche
Seit über 30 Jahren foltert Vivisektor Wolf Singer Katzen und Affen für eine sogeannte "Hirnforschung" zu Tode.
 
Wir sind vor Ort.
Jeden Monat direkt vor dem Höllenlabor:
Max - Planck - Institut (Ernst Strüngmann Institut)
Abt. Hirnforschung Wolf Singer
Deutschordenstraße 46
60528 Frankfurt / Main
 
Beginn: 14.30 Uhr
 
Bringt Plakate mit:
Tierversuche / Vivisektion
"Der Wahnsinn hat Methode"
 
Infozettel / Flyer haben wir dabei. Kommt alle!
 
Info:
Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.
Roswitha Taenzler, Dagmar Seliger
Postfach 90 07 67
60447 Frankfurt / Main 
16.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)

16.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Daun: Für die Rechte der Tiere
https://www.facebook.com/events/1749279211962003/
Gastgeber: Reiner Gerlang und 3 weitere Personen
Veranstaltungszentrum Forum-Daun, Leopoldstraße 5, 54550
Hier in Deutschland werden Tiere von Menschen missbraucht und vergewaltigt. Diese extreme Art der Tierquälerei wird in Deutschland nur als ORDNUNGSWIDRIGKEIT geahndet.
Wir kämpfen dafür, dass zoophile Handlungen (Sex mit Tieren) als Straftat in das Strafgesetzbuch aufgenommen wird.
H E L F EN S I E U N S D AB E I !


17.07.16
10:00h
 
bis
 
15:30h
Zoo, Zirkus Demo gegen Circus Krone Konstanz
Demo gegen die Tierausbeutung im Circus Krone

Wann: So, 17.7. von 10-15:30 Uhr
Wo: Hafenstraße Konstanz, auf Höhe des Zirkusgeländes

https://www.facebook.com/events/598435700338053/

Vom 12.-18. Juli gastiert der Circus Krone in Konstanz.
Hinter den Kulissen ist das Leid der Tiere immens und
immer wieder von Behörden und Tierschützern dokumentiert.
Die Zurschaustellung von Tieren im Zirkus basiert auf dem Prinzip der Ausnutzung und Ausbeutung von Schwächeren-
oftmals bis zum Tod.
Weitere Infos findest du hier:
http://www.peta.de/<wbr />circuskrone#.V3p0oKJAbIU

Komm vorbei und hilf uns, dieses Tierleid zu beenden!
Megaphone, Plakate und Flyer dürfen gerne mitgebracht werden,
bitte beachte jedoch, dass Material mit diskriminierenden Inhalten nicht zugelassen ist.
17.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)

17.07.16
11:00h
 
bis
 
16:00h
Vegan Iserlohn: veganer Wanderbrunch
https://www.facebook.com/events/488410658035461
Gastgeber: Vegan-Brunch Iserlohn
Hilbornstraße/Ecke Fahrradweg
Wir wollen wandern und dabei dann picknicken/brunchen! Am Sonntag, den 17. Juli 2016 soll es um 11 Uhr losgehen. Treffpunkt ist die Hilbornstraße in Iserlohn/Ecke Fahrradweg (alte Bahntrasse). Es soll dann Richtung Ihmert gehen, insgesamt ist eine Srecke von ca 8 km angedacht. Während des Weges suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen, an dem dann die selbst mitgebrachten veganen Köstlichkeiten alle in die Runde gegeben werden. Ihr seid alle herzlich eingeladen!
17.07.16
11:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Düsseldorf: Gespritzt.Gequält.Getötet!
https://www.facebook.com/events/256806011359558/
Gastgeber: PETA ZWEI Streetteam Düsseldorf Aktionen
Galopprennbahn Grafenberg, Rennbahnstraße 20, 40629 Düsseldorf
Im Galopprennsport werden Pferde viel zu früh antrainiert. Sie sind noch nicht ausgewachsen und ihre Knochen und Sehnen noch nicht richtig ausgebildet. Knochenbrüche und Sehnenschäden sind die Folge. Außerdem ist immer wieder zu sehen, wie die Jockeys permanent mit der Peitsche auf die Pferde einschlagen. Damit die Pferde überhaupt so schnell rennen und den Stress aushalten, werden oftmals große Mengen an Medikamente verabreicht.
Pferde sind wundervolle Geschöpfe die in ihrer Herde auf grünen Wiesen zuhause sind und in liebevolle Hände gehören und nicht als ,,Rennmaschiene" mißbraucht und getötet!
Setzt mit uns ein Zeichen gegen diese Tierqual und unterstützt uns auf unserer ersten von vier Demos an der Rennbahn Grafenberg.
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Bitte beachtet folgende Hinweise:
Wir sind immer freundlich und lassen uns nicht provozieren. Ihr könnt natürlich jederzeit rauchen. Nur bitte nicht beim Flyern und mit Schild in der Hand. Da es immer wieder zu Diskussionen mit der Gegenseite und Passanten wegen unserer vierbeinigen Freunde kommt und es meistens zu laut, zu voll und auch nicht sicher ist, möchten wir euch bitten ohne eure Hunde zu kommen. Vielen Dank für euer Verständnis!
Wir.Gemeinsam.Für Tierrechte!

18.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
18.07.16
14:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Würzburg: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Leistenstraße 25 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
19.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
19.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Erlangen: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Nägelsbacherstr. 59 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
20.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
20.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Fürth: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Fronmüllerstraße 12 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
20.07.16
21:30h
 
bis
 
22:30h
Treffen Gutenachtlauf Lautertal Vogelsberg
Gutenachtlauf Lautertal Vogelsberg – bundesweiter Lauf bei Vollmond

Gutenachtlauf Lautertal. Am Mittwoch, den 20.7.2016 ist es wieder soweit - der 16. Gutenachtlauf, der 3. Lautertaler-GNL startet um 21:30 Uhr am Friedhof Lautertal-Engelrod.

Zum Lautertaler Gutenachtlauf bei Vollmond treffen sich Läuferinnen und Läufer am Mittwoch, 20. Juli um 21.30 Uhr am Friedhof Ortseingang Lautertal-Engelrod (aus Richtung Lauterbach vor der Tankstelle rechts). Eingeladen sind alle, die Lust auf Bewegung haben und einen Rundkurs von fünf oder zehn Kilometern Länge laufen wollen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Lautertaler Gutenachtlauf ist einer von bundesweit 67 Gutenachtläufen, den der Verein "Laufen gegen Leiden" regelmäßig veranstaltet.
Gelaufen wird in einer gemeinsamen Gruppe im gemütlichen Tempo. Jede Läufer*IN handelt eigenverantwortlich. Es ist ein offener Lauftreff, kein Wettkampf. Der Verein "Laufen gegen Leiden e.V." bittet am Start um eine freiwillige Spende von einem Euro. Das gesammelte Geld wird komplett dem aktuellen Spendenziel zugeführt: ARIWA - Animal Rights Watch e.V. (www.ariwa.org)
Der Lauf dient in vielerlei Hinsicht einem guten Zweck: der persönlichen Gesundheit, der Förderung von Bewegung und Sport, der Bekanntheit von Lautertal, einer Gemeinde bestehend aus sieben Dörfern und dem Tierschutz (Vereinsziel von LgL).

http://www.laufengegenleiden.de/#!gutenachtlauf/cntz
http://www.veggie-vision.de/pages/themen-a---z/laufen-vegan.php
21.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
21.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Nürnberg: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Rohrmannstraße 11 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
22.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
23.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales
23.07.16
12:00h
 
bis
 
15:00h
Pelz, Leder... Düsseldorf: Kaufhof hör´ unsere Schreie
https://www.facebook.com/events/994075630661653/
Gastgeber: PETA ZWEI Streetteam Düsseldorf Aktionen
Galeria Kaufhof, Königsallee 1-9
Helft uns weiter Druck zu machen und kommt zu unserer Dritten Kaufhof Demo!
Trotz Aufklärung und Verhandlungen mit Peta Deutschland hat Galeria Kaufhof bisher keinen kompletten Verkaufsstop von Angorabekleidung verhängt. Die Kaninchen schreien vor Schmerz, wenn Arbeiter ihnen das Fell gewaltsam aus der empfindlichen Haut reißen. Das Lebendrupfen, die brutale Schur, die Misshandlungen und die katastrophalen Haltungsbedingungen auf Massenfarmen in China sind Galeria Kaufhof bekannt! Durch unsere aufmerksamerregende Aktion werden wir mit Plakaten, Flyern, Kaninchenschreien vom Band und Aktivisten im Kaninchenkostüm auf diese unfassbare Tierqual aufmerksam machen.
GALERIA KAUFHOF, HÖR UNSERE SCHREIE!
Bitte beachtet folgende Hinweise:
Wir sind immer freundlich und lassen uns nicht provozieren. Ihr könnt natürlich jederzeit rauchen. Nur bitte nicht beim Flyern und mit Schild in der Hand. Da es immer wieder zu Diskussionen mit der Gegenseite und Passanten wegen unserer vierbeinigen Freunde kommt und es meistens zu laut, zu voll und auch nicht sicher ist, möchten wir euch bitten ohne eure Hunde zu kommen. Vielen Dank für euer Verständnis!
Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!

23.07.16
14:00h
 
bis
 
17:00h
Tierversuche Neu Wulmstorf: LPT - Friedhof der Kuscheltiere!
https://www.facebook.com/events/1000743870022077/
Gastgeber: Schandfleck Niedersachsen
Oldendorfer Straße 41, 21629 Neu Wulmstorf
Mahnwache gegen das Folterlabor Mienenbüttel!
Die Versammlung beginnt um 14.00 Wir bitten alle Teiilnehmer, sich zum „Am Felde“ zu begeben (ca. 400 Meter vor dem LPT)
Um ca. 14:30 Uhr beginnen wir mit dem Demozug zum LPT. Gegenüber dem LPT wird jeder Teilnehmer die Möglichkeit haben, am Strassenrand Blumen und Grablichter abzulegen. Dann erfolgen diverse Ansprachen (ca. 30 Minuten). Nach den Reden werden wir wieder zurück zum Sammelplatz „Am Felde“ zurückkehren.
Da diese Veranstaltung unter dem Mottto "Friedhof der Kuscheltiere" steht, werden wir als Mahnmal einen solchen hinterlassen.
Stofftiere, die nicht mehr benötigt werden, Grablichter und selbstgebastelte Kreuze sollen ein eindruckvolles Bild hinterlassen.
Eine zusätzliche Email-Aktion ist in Arbeit und wird in Kürze hier vorgestellt.
Veranstalter und verantwortlich ist Human Animal Rights e.V.,
Mitveranstalter und Unterstützer dieser Aktion ist die Tierschutzpartei.
Weitere Organisationen sind herzlch willkommen, denn nur gemeinsam sind wir stark!
UNTIL EVERY CAGE IS EMPTY!

23.07.16
15:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Duisburg: TIERE SIND KEINE WARE - Stoppt den Verkauf von Tieren in Zoomärkten
https://www.facebook.com/events/1739823469624954/
Gastgeber: Adrienne Kneis
Konrad-Adenauer-Ring 6, 47167
Profitgier auf Kosten fühlender Lebewesen
- Tiere zur Ware degradiert...
Tausende Hunde, Katzen und weitere Tiere warten in unseren Tierheimen auf ein Zuhause während Norbert Zajac Hunde, Katze und hoch sensible exotische Tiere jeglicher Art als Ware anbietet
Zoo Zajac in Duisburg ist nach eigenen Angaben der größte Zoofachmarkt der Welt und stellt auf 8.000 m² Verkaufsfläche Tiere jeglicher Art zum Verkauf aus. Die Gier nach Profit lässt Betreiber Norbert Zajac nicht davon abschrecken, hoch sensible exotische Tiere wie Präriehunde, Faultiere, Chinchillas, Frettchen, Minischweine, Pfaue, Zitteraale, Warane, Siebenschläfer, Wickelbären, Krokodile, Katzen und Hundewelpen etc. zum Verkauf anzubieten. Mit über 3.000 verschiedenen Tierarten, die er handelt, hat Herr Zajac einen Eintrag im "Guinnessbuch der Rekorde" erhalten - ein trauriges Zeugnis über die Profitgier auf Kosten fühlender Lebewesen.
Unsere Tierheime sind überfüllt mit Tieren. Zahlreiche unserer Tierheime stehen vor dem Aus, da sie oftmals keine städtischen Zuwendungen für die Versorgung, der im Heim gelandeten Tiere, erhalten. Sie werden mit der auf sie zuströmenden Flut an Katzen und Hunden aus finanziellen, personellen und aus Platz-Gründen nicht fertig. In anderen Ländern wird Tag ein, Tag aus in Tierauffangstationen aus gleichen Gründen getötet, da man diese Flut an Abgabe- und Fundtieren nicht stemmen kann. Indes sorgen Züchter laufend für Nachschub der „Ware" Tier, da ihnen keine gesetzlichen Schranken aufgezeigt werden. Dieser Kreislauf zu Lasten der Tiere muss durchbrochen werden. Kein Tier ist eine Ware!
Wir protestieren vor dem Geschäft des Herrn Zajacs gegen die Ausbeutung der Tiere und zeigen auf, dass fühlende Lebewesen KEINE WARE sind.
Schluss mit dem Profit auf Kosten der Tiere!
Ich freue mich auf Euch, bis zum 23.07., herzliche Grüße, Adrienne
Weitere Inforamtion:
Nun bekommt Herr Zajac von dem Fernsehsender SAT.1 eine Plattform, mit welcher er ein Millionen-Publikum erreicht und in vier Folgen, die ab dem 21. September jeweils um 22:15 Uhr ausgestrahlt werden, den Zuschauern vermitteln wird, dass Tiere eine Ware sind. Die Präsenz in den Medien ziehe immer eine Steigerung der Besucherzahl nach sich, so Zajac. http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/duisburg/duisburger-zoohaendler-zajac-bekommt-eigene-tv-show-id11976533.html?service=mobile
Gegen die Bereitstellung dieser Medien-Plattform richtet sich die folgende Petition:
(Zitat) "Es darf nicht sein, dass dieser Mensch im Fernsehen eine Serie über vier geplante Folgen erhält, um damit noch mehr Profit mit seinem moralisch zweifelhaften Geschäft zu machen. Denn nichts weiter wird diese Serie sein: Eine deutschlandweit ausgestrahlte Dauerwerbesendung. Eine Sendung, die dafür wirbt, dass Tiere seelenlose Produkte in einem Geschäft sind. Diese Petition hat zum Ziel, dass der TV-Sender SAT.1 dieses erkennt und von einer Ausstrahlung dieser geplanten Sendung absieht. Das Tierwohl sollte für jeden Menschen, der sich als Tierfreund sieht, über Einschaltquoten stehen! Selbst renommierte Hundetrainer haben hierzu ausgiebige Statements verfasst."
Petition: https://www.change.org/p/an-sat-keine-plattform-für-zoo-zajac-im-fernsehen
Eine kleine Auswahl an Tieren, die Herr Zajac handelt:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/faultier-und-andere-seltene-haustiere-im-zoo-zajac-kaufen-bid-1.968741

24.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)

24.07.16
13:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Hamburg: LPT - Friedhof der Kuscheltiere!
https://www.facebook.com/events/806632379437941/
Gastgeber: Schandfleck Hamburg
Marktplatz Neugraben
Trauermarsch zum Folterlabor Neugraben!
Wir treffen uns um 13.00 Uhr am Marktplatz Neugraben. Dort beginnen wir mit einer kleinen Kundgebung und Info-Veranstaltung.
Um 14.00 Uhr beginnen wir unseren stillen Trauermarsch in Gedenken für die gefolterten Tiere zum LPT.
Wir bitten um passendes Zubehör - Grablichter,selbstgebastelte Kreuze,Mahnschilder...
Danach ca. 30 Minuten Kundgebung mit Reden und die
Möglichkeit, Blumen, vor dem LPT abzulegen.
Da die Veranstaltung unter dem Motto "Friedhof der Kuscheltiere" läuft, wollen wir diesen am LPT auch hinterlassen.
Wenn ihr also noch ausrangierte Stofftiere besitzt, bringt diese gern mit.
Danach ab 15:00 Uhr Rückkehr zum Marktplatz in Neugraben.
Veranstalter ist Human Animal Rights e.V.
Unterstützer und Mitveranstalter ist die Tierschutzpartei.
Wir freuen uns über Unterstützung anderer Organisationen/vereine!
Im Vorfeld wird es noch eine Emailaktion geben, weitere Informationen folgen in dieser Veranstaltung.
UNTIL EVERY CAGE IS EMPTY!
Vielen Dank!

24.07.16
14:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Neuss: Veganes Mitbring-Picknick im Stadtpark / Rosengarten
https://www.facebook.com/events/267081950323242
Gastgeber: Veganice e.V.
Rosengarten (Staufenstraße 80), 41460 Neuss
Es ist Sommer! Und wir wollen mal schön im Freien Picknicken.
Dazu seid ihr alle, ob ihr bereits vegan lebt oder einfach nur daran interessiert seid, herzlich eingeladen.
Dieses Mal ist die Teilnehmerzahl auch nicht beschränkt und jeder kann sich auch herzlich gerne spontan dazugesellen!
Dieses Mal allerdings ist jeder, der dabei sein möchte, selbst der Mann / die Frau.
Denn für unseren leiblichen Genuss müssen wir selbst sorgen (gerne die Rezepte für Interessierte, oder die Zutatenliste mitbringen, um eventuelle Allergien zu berücksichtigen.)
Also schreibt hier bitte, ob ihr an diesem Picknick teilnehmen möchtet und welche vegane Speisen ihr dazu beitragen wollt.
Wer kann Decken mitbringen?
Falls wir keine Bänke vorfinden, kann jemand ein paar Klappstühle zur Verüfung stellen?
Wir würden uns alle um ca. 14 Uhr im Rosengarten treffen und dann gemeinsam ein geeignetes Plätzchen für unser Picknick suchen.
Das Ende haben wir hier mit 18 Uhr angegeben. Natürlich ist das nicht zwingend. Jeder kann so lange wie er / sie möchte daran teilnehmen oder im Stadtpark verweilen.
Sollte sich das Wetter an diesem Tag nicht sommerlich zeigen (Wetterbericht wird im Auge behalten), können wir kurzfristig auf das Lokal "Extrablatt" ausweichen oder den Termin verschieben. Das allerdings wird sich erst in der Woche vor dem 24.07.2016 ergeben.
Selbstverständlich ist jegliche Form von Hass, Rassismus und Diskrimierung, wie bei jeder unserer Veranstaltungen, bei diesem Picknick unerwünscht. Wir wollen friedlich mit euch den Sonntag in einer schönen Grünanlage genießen.

25.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
26.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
27.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales
Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen?
Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr):
16.07.: freedom for dolphins and whales
17.07.: freedom for dolphins and whales
23.07.: freedom for dolphins and whales
24.07.: freedom for dolphins and whales
30.07.: freedom for dolphins and whales
31.07.: freedom for dolphins and whales
06.08.: freedom for dolphins and whales
07.08.: freedom for dolphins and whales
13.08.: freedom for dolphins and whales
14.08.: freedom for dolphins and whales
20.08.: freedom for dolphins and whales
21.08.: freedom for dolphins and whales
ACHTUNG:
BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt.
Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.
Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen 2016:
1. Freiheit für Morgan 2016, Termin folgt
https://www.facebook.com/events/1009301522447877
2. Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2016, Freitag, 26.02.2016 – 11:00-15:00 Uhr:
https://www.facebook.com/events/482408775247195
3. 2. Beach Clean Up in Köln 2016, Samstag, 30.04.2016 - 10:00-17:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1605867469665684
4. Freiheit für die Grindwale auf den Färöern 2016, Freitag, 27.05.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/124519254564603
5. Freiheit für die Delfine und Wale 2016 - weltweit, Sonntag, 26.06.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1604609269801616
6. Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016", von Montag 11.07.- Dienstag 23.08.2016, jeweils von 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/873463136069690
7. Japan Dolphins Day 2016, Mittwoch, 31.08.2016 - 11:00-15:00 Uhr
https://www.facebook.com/events/860239574067948
...weitere Veranstaltungen findest Du in den Veranstaltungen oben (leider hier zu wenig Platz)
27.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Saarbrücken: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Halbergstr. 3 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
28.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
28.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Trier: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Verteilerring 1 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
28.07.16
15:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Demos Vor Dem Circus Traber
https://www.facebook.com/events/1149171215154036/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Duisburg-Neumühl, Fuchsplatz, Gerlingstraße
TERMINE:
1.Donnerstag, 28.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
2.Freitag, 29.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
3.Samstag, 30.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
4.Sonntag 31.7.2016 von 13.00 - 14.00 Uhr

29.07.16
12:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Koblenz: Plakatwagen des Dt. Tierschuzbüro vor Lidl
https://www.tierschutzbuero.de/lidl/#lidl-verschont-nicht Frankenstraße 1, 56068 Wenn ihr uns unterstützen möchtet, kommt vorbei und helft uns beim Kampf gegen die Massentierhaltung. https://www.youtube.com/watch?v=fOGkLxt3JbI Der Blick in die deutschen Mastbetriebe bleibt den meisten Menschen verwehrt, kaum einer weiß, woher das Fleisch aus der Tiefkühltruhe stammt. Allein hier in Deutschland sterben ungefähr 830 Millionen Tiere pro Jahr für die Fleischindustrie - völlig anonym und ihr Aussehen bis zur Unkenntlichkeit verändert. Den sogenannten Nutztieren wird die Ausübung ihres natürlichen Verhaltens in diesen Anlagen untersagt. Schweine können sich nicht suhlen, Hühner nicht scharren und Kühe nicht grasen. Stattdessen wird die Haltung nicht den Bedürfnissen der Tiere angepasst, sondern umgekehrt. Mäster schneiden den Ferkeln die Schwänze ab, brennen den Kühen die Hörner aus oder kürzen Hühnern den Schnabel, hinter verschlossenen Türen finden die unvorstellbarsten Grausamkeiten gegenüber unseren Mitgeschöpfen statt. Darum verschont LIDL nicht! Kaum ein anderer Supermarkt verkauft soviel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Und LIDL macht noch mehr: Der Discounter verkauft nicht nur Unmengen von Fleisch, sondern setzt mit Niedrigpreisen auch die Landwirte und Mäster unter Druck, damit kostengünstig produziert wird. Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Unsere Nachfrage bestimmt maßgeblich das Angebot: Tierqual kommt deshalb nicht mehr in die Tüte! Machen Sie der Qual ein Ende und geben Sie uns Ihre Stimme. Sagen Sie „Nein“ zur Massentierhaltung, Billigfleisch und Tierquälerei.
29.07.16
15:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Demos Vor Dem Circus Traber
https://www.facebook.com/events/1149171215154036/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Duisburg-Neumühl, Fuchsplatz, Gerlingstraße
TERMINE:
1.Donnerstag, 28.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
2.Freitag, 29.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
3.Samstag, 30.7.2016 von 15.00 - 16.00 Uhr
4.Sonntag 31.7.2016 von 13.00 - 14.00 Uhr
29.07.16
19:30h
 
bis
 
21:30h
Vorträge, Filme Bochum: Vortrag „Rechte für Tiere“
https://www.facebook.com/events/653882291429761
Gastgeber: die tierbefreier Bochum
Soziales Zentrum, Josefstr. 2, 44791 Bochum
„Rechte für Tiere“
Neonazis und andere rechte Tendenzen in Tierbewegungen
Diesem Themenkomplex nähert sich am Freitag, dem 29.07.2016 um 19:30 (Einlass 19:00) im Sozialen Zentrum Bochum (Josephstr.2, 44791 Bochum) ein Aktivist des Tierbefreiungsarchivs. Veranstaltet wird der Vortrag von den tierbefreiern Bochum in Kooperation mit dem Projekt „Rechte für Tiere“ des Tierbefreiungsarchivs.
Neonazis kapern Tierschutzdemonstration. Rechte entdecken Tierschutz für sich.
So oder so ähnlich klingen Schlagzeilen, wenn über die Thematik „rechte Strukturen und Tierschutz“ geschrieben wird. Es scheint als wäre dies ein neues Phänomen und einzig und allein rechte Mimikry. Doch ist dieses Phänomen wirklich so neu und nutzen rechte Personen und Gruppen die Tierbewegungen nur als Deckmantel für ihre Ideologien? Der Vortrag beschäftigt sich genau mit diesen Fragen.
In einer chronologischen Darstellung werden Anknüpfungs- und Thematisierungsversuche von rechten Parteien, Gruppen oder Einzelpersonen in Tierbewegungen vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Anknüpfungsversuchen an Aktionen der Tierbewegungen. Weiter wird es um Debatten und Gruppen gehen, die sich innerhalb der rechten Szene mit „Tierfragen“ und/ oder Vegetarismus/ Veganismus beschäftigen.
In einem zweiten Teil werden mögliche Umgangsstrategien von Seiten der Tierbewegungen vorgestellt. Im Fokus soll der Umgang mit rechten Personen und/ oder Gruppen in Vereinen sowie während Veranstaltungen und Aktionen stehen. Hierbei ist auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte der Tierbewegungen wichtig.
Der Vortrag findet im Rahmen einer deutschlandweiten Vortragstour statt. Diese wird gefördert durch: LUSH Charity Pot und Stiftung Vegeterra und findet in Kooperation mit dem Treibhaus e.V. Döbeln statt.
Ausschlussklausel:
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits durch rechte und andere menschenverachtende Aussagen aufgefallen sind, von der Veranstaltung auszuschließen bzw. diese nicht zur Veranstaltung zuzulassen.
Weitere Infos: www.rft.blogsport.de
Kontakt: rft@riseup.net
30.07.16
10:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof Hannover: Große Vegan-Demo

vegandemo.ariwa.org

Gastgeber: ARIWA - Animal Rights Watch

Auf dieser Großdemo für vegane Lebensweise in Norddeutschland kannst du mit Dutzenden anderer vegan lebender Menschen deine Botschaft auf einem Plakat präsentieren. Warum lebst du vegan? Lass es die Welt wissen! Die Gründe für eine vegane Lebensweise sind ebenso gut wie vielfältig. Mit der Vegan-Demo wollen wir nicht nur diese Gründe auf, sonder auch wie viele Menschen hinter ihnen stehen.

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen, dass die Zeit der veganen Idee gekommen ist. Kommt zahlreich. Lasst uns die vegane Bewegung und die veganen Gründe ebenso wie die veganen Alternativen sichtbarer machen als je zuvor. Seid dabei bei der ersten großen Vegan-Demo von Animal Rights Watch in Hannover. Ebenso viele gute Gründe, wie es gibt, vegan zu leben, ebenso viele gibt es, an dieser positiven Demonstration teilzunehmen.

Bitte berücksichtigt, dass wir ein klares Veranstaltungskonzept verfolgen: Mit Plakaten, auf denen ihr euren Lieblingsgrund für die vegane Lebensweise - vorbereitet oder nach euren Vorstellungen durch uns vor Ort erstellt - präsentieren könnt, wollen wir eine möglichst lange Menschenkette in der Hannoveraner Innenstadt, am Kröpke (nahe dem Hauptbahnhof) bilden. Wir sind bereit, uns in Gespräche interessierter Schaulustiger verwickeln zu lassen, sehen aber davon ab, Parolen zu schreien. Die Menschenkette ersetzt zudem den auf vielen Großdemonstrationen üblichen Demozug.

Ein veganes Essensangebot wird natürlich nicht fehlen und ist ab ca. 10 Uhr vor Ort.

Wichtig: Wir bitten euch, eure Anreise so zu planen, dass ihr möglichst zwischen 10 und 11 Uhr eintrefft, um dann noch das passende Plakat für euch zu finden bzw. zu gestalten. Bitte bringt keine eigenen Plakate mit. Wir wollen als Menschen bunt und verschieden, aber in der Sache und daher auch mit den Demoschildern einheitlich auftreten. Ab voraussichtlich 12 Uhr beginnt die eigentliche Aktion.

Siehe auch: vegandemo.ariwa.org

30.07.16
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Duisburg: Operation "Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2016"
https://www.facebook.com/events/873463136069690/ Gastgeber: Freedom for dolphins and whales Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg Wir würden uns freuen, wenn Ihr als Teilnehmer, die verantwortlichen Leiter in den Sommerferien von Nordrhein-Westfalen vom 11.07.-23.08.2016 mit Eurem Kommen unterstützt. Wir werden jeden Tag von 11-15 Uhr vor dem Duisburger Zoo stehen und die Freiheit der dort eingesperrten Delfine fordern. Bist auch Du dabei und setzt ein Zeichen? Verantwortliche vor Ort (täglich von 11-15 Uhr): 16.07.: freedom for dolphins and whales 17.07.: freedom for dolphins and whales 23.07.: freedom for dolphins and whales 24.07.: freedom for dolphins and whales 30.07.: freedom for dolphins and whales 31.07.: freedom for dolphins and whales 06.08.: freedom for dolphins and whales 07.08.: freedom for dolphins and whales 13.08.: freedom for dolphins and whales 14.08.: freedom for dolphins and whales 20.08.: freedom for dolphins and whales 21.08.: freedom for dolphins and whales ACHTUNG: BITTE NUR AUF TEILNEHMEN KLICKEN, WENN IHR WIRKLICH VOR ORT SEID! WENN NICHT BITTE AUF VIELLEICHT KLICKEN UND DAS EVENT TEILEN UND VERBREITEN! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird. Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de