Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 14.06.18.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

11.06.18
06:00h
bis15.06.18
16:00h
Diverses Rheda-Wiedenbrück: Animal Justice Camp Germany 2018
https://www.facebook.com/events/185262728776747/
Gastgeber: Düsseldorf Animal Save und Animal Justice Camp Germany 2018
Tönnies Foodservice GmbH
In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

***ENGLISH BELOW***
5-tägige Schlachthof-Mahnwache: Animal Justice Camp Germany
11.- 15. Juni 2018
Unterstütze uns bei einem 5-tägigen Justice Camp (Mahnwache) beim Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, NRW (bei Gütersloh, 50km südlich von Bielefeld). Tönnies ist Deutschlands größter Fleischproduzent und tötet ca. 396 Tausend Schweine jede Woche (20,6 Millionen letztes Jahr).
Die meisten Schweine in Deutschland, wie auch hier, werden in Gaskammern betäubt. Viele Menschen glauben, die Schweine würden sanft einschlafen – das Gegenteil ist der Fall. Sie kämpfen um ihr Leben, während ihre Augen und Nasenhöhlen brennen. Wasser, kombiniert mit einem hohen Kohlendioxidgehalt führt dazu, dass Kohlensäure auf ihren Augen und in ihrem Körper entsteht. Daher fühlt es sich für die Schweine aufgrund der CO2 „Betäubung“ in ihren letzten Momenten so an, als würden sie von innen brennen.
Um ein Licht auf die Ausbeutung und die grausame Schlachtung von Tieren zum unnötigen menschlichen Verzehr zu werfen, halten wir an diesem Schlachthof eine fünftägige Mahnwache ab. Unterbringung für teilnehmende Aktivisten ist in der Nähe organisiert – bitte bringt Zelte und Schlafsäcke mit. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden, um vom Schlachthof zu unserem Unterbringungsort und zurück zu pendeln. Zudem werden freiwillige Nachtschichten in kleinen Gruppen verteilt werden, um vom 11. bis zum 15. konstant am Schlachthof präsent zu sein und so ein Zeichen zu setzen.
Friedliches Verhalten ist essentiell, um diese Mahnwache effektiv zu gestalten. Wir werden dort sein, um das Bewusstsein über den grausamen und ungerechten Tod, der die Tiere im Schlachthof erwartet, zu verbreiten und um in ihren letzten Momenten bei ihnen zu sein.
Bitte haltet euch an folgende Regeln:
-Es wird zu keiner Zeit der Schlachthof oder sein Gelände betreten
-Seid respektvoll und freundlich
-Kein gewalttätiges oder drohendes Verhalten
-Haltet die Angestellten vor Ort nicht auf
-Dies ist eine komplett Alkohol-freie Veranstaltung
Wir verstehen, dass dies eine emotionale Situation für viele wird, aber es ist extrem wichtig, dass diese Regeln befolgt werden.
-----------------------------------------------------------------------------------
5 Day Slaughterhouse Vigil – Animal Justice Camp Germany
11th – 15th June 2018
Please join us for a 5 day Justice Camp (vigil) at Tönnies slaughterhouse in Rheda-Wiedenbrück, North-Rhine Westphalia (near Gütersloh, 50k south of Bielefeld). Tönnies is Germany’s largest meat producer and kills about 396 thousand pigs every single week (20.6 million last year).
Most pigs in Germany are stunned in gas chambers. People think these pigs gently fall asleep, the opposite is true. They struggle violently. Their eyes and nostrils burn intensely. What the industry doesn't want us to know is that water and high levels of carbon dioxide form carbonic acid on their eyes and every surface, so when the pigs inhale, their lungs, throat, nose and mouth becomes acidic. In their last moments these pigs are burning from the inside out.
To shine a spotlight on the exploitation and cruel slaughter of animals for food, we will hold a 5-day-vigil at this slaughterhouse. Accomodation for activists will be provided near the vigil location – please bring tents and sleeping bags. We will carshare to get from our accommodation (to be released closer to the event date) to the slaughterhouse and vice versa each morning and evening. Night shifts will also be assigned so that we have a group of people in front of the slaughterhouse at all times during the 5-day period from 11th to 15th June.
Non-violence is crucial to the effectiveness of this event. We are there to raise awareness about the unjust and cruel death that awaits these animals and to be with them in their final moments, so please:
- We will not be entering the slaughterhouse or its premises at any time
- Be respectful and polite
- No swearing or yelling
- No violence or threatening behaviour
- Don't argue with or disrupt any employees
- This is an alcohol free event
We understand emotions can run high at these actions but it is vital these rules are followed.
16.06.18
11:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Ein Licht der Hoffnung bei Westfleisch Oer-Erkenschwick
https://www.facebook.com/events/2242722655958870/
Westfleisch Schlachthof
Industrie Straße, 45739 Oer-Erkenschwick

Die BI "Nein zur Westfleisch-Erweiterung" veranstaltet im Rahmen der Veranstaltungsreihe EIN LICHT DER HOFFNUNG eine Mahnwache direkt an der Kreuzung Horneburger Str./Ecke Industriestraße.
Dort werden jeden Tag tausende von armen Seelen mit Transportern angekarrt.
Wir aber sagen: STOPP!
Und zeigen dies auch!
Bitte unterstützt uns!
Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!
Da wir parteiübergreifend auftreten, verzichten wir auf Flaggen, Plakate und Banner von Parteien.
27.06.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/186931745296370/

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/275108942955316/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Bildschirme werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Wenn du deine Tasche während des Cubes ablegen willst, dann nimm bitte eine kleine mit.
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/275108942955316/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and screens are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential and please don't bring too much stuff to the cube. If you need to carry a bag, choose a small one.
29.06.18
16:30h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Gelsenkirchen
https://www.facebook.com/events/2107850852873673/
Bahnhofstraße 32, 45879 Gelsenkirchen

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/1928061343871137/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/1928061343871137/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
14.07.18
12:00h
 
bis
 
14:30h
Diverses Silent Statement für Tierrechte Gütersloh
https://www.facebook.com/events/1892283320814011/
Kolbeplatz, 33330 Gütersloh

Silent Statement bedeutet:
- stille Aufstellung von Personen in vorgegebener Konstellation
- konsequentes Schweigen für die Dauer der Aufstellung
- keine Smartphones für die Dauer der Aufstellung
- keine Provokationen
- sich nicht provozieren lassen
- die Konstellation während der Aufstellung nicht verlassen
+++ Folgende Utensilien werden gestellt und müssen bitte wieder zurückgegeben werden:
- weißer Overall
- schwarzes T-Shirt über dem Overall
- weiße Maske
- 1 Plakat, DIN A 3
Für die Dauer der VA und für das Umziehen steht Euch ein an vier Seiten geschlossener Pavillon zur Verfügung.
Ablauf:
12:00 Uhr Treffen und umziehen
ca. 12:30 bis 13:00 Uhr Aufstellung
13:00 Uhr kurze Pause
ca. 13:15 bis 13:45 Uhr Aufstellung
danach umziehen und Abschluss bis ca. 14:30 Uhr
Parken könnt Ihr auf dem Parkplatz der"Alten Weberei".
http://www.die-weberei.de/
Die Einfahrt zum Parkplatz ist aber in der Webereistraße!
Bitte Webereistraße, 33330 Gütersloh ins Navi eingeben.
Kostenpunkt: 1 Euro pro 24 Std.
Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußmarsch von gut 5 Minuten bis zum Veranstaltungsort, .
Pakrkaus Klingenthal, direkt unter dem Kolbeplatz:
https://www.parkopedia.de/parken/tiefgarage/klingenthal_kolbeplatz/33330/gütersloh/?arriving=201802241100&leaving=201802241300
Kostenpunkt: 2 Euro/2 Stunde
20.07.18
17:30h
 
bis
 
20:00h
Diverses Streetteam Essen: The Earthlings Experience #2
https://www.facebook.com/events/1875954589135353/
Wo findet ihr uns? In der Fußgängerzone vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz. Limbecker Straße, 45127 Essen, Deutschland in Höhe Deichmann/Kamps.

„Unser Wertesystem ergibt keinen Sinn. Zeit, es zu ändern.

Dabei geht es gar nicht darum, ob man Welpenvideos niedlich, Würstchen lecker oder Schweine langweilig findet. Es geht ums Prinzip. Darum, ob es in Ordnung ist, jedes Jahr Milliarden Tiere in engen Käfigen und überfüllten Ställen zu halten, ihnen die Zähne abzuschleifen und die Schwänze abzuschneiden, Medikamente in ihr Futter zu mischen, sie zu mästen und von ihren Kindern zu trennen. Sie zu zerschreddern, zu vergasen und ihnen den Hals aufzuschlitzen. Milch aus ihren entzündeten Eutern zu trinken, ihre Eier von Böden voller Fäkalien zu sammeln und am Ende in ihre Schultern, Hüften, Flügel, Rippen und Beine zu beißen, weil es nun mal so gut schmeckt…"
(Quellen: PETA ZWEI, https://www.petazwei.de/ernaehrung)

Bei der Earthlings Experience geht es darum, Passant*innen mithilfe von Filmmaterial die Missstände in der Tierindustrie in einer friedlichen und empathischen Aktionsform aufzuzeigen. Dazu stellen wir uns mit Masken, Schildern und Laptops/Tablets ausgestattet in den Fußgängerbereich der Innenstadt. Einige von uns werden Masken tragen und die Laptops/Tablets mit Videomaterial halten, sodass Passant*innen sich dieses ansehen können. Die Masken dienen dazu, dass die einzelne Person in den Hintergrund rückt und der Fokus auf den gezeigten Videos liegt. Andere von uns werden unmaskiert etwas weiter weg stehen und die Situation zunächst beobachten. Bleibt ein*e Passant*in interessiert stehen und schaut sich die Videos für einige Zeit an, so geht ein außenstehendes Teammitglied auf diese Person zu und spricht mit ihr über das Gesehene.

Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion.
Setz' mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Tiere! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen! Masken bringen wir mit. Falls ihr einen Laptop oder ein Tablet habt, wäre super, wenn ihr das mitbringen könnt :)
Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)

Macht mit in unserem Streetteam: https://www.facebook.com/groups/PETAZWEIStreetteamEssenDuisburg/
21.07.18
14:00h
 
bis
 
23:50h
Diverses Köln: Tofu Pop Festival - Live Music & Veggie Food
https://www.facebook.com/events/2041132249467432/
Gastgeber: TOFU POP Festival
Helios37, Heliosstr. 37, 50825 Köln
Live Music & Veggie Food. Einlass 14 Uhr, Eintritt frei.
Einlass Konzertsaal 19:30h

Newcomer Bühne | Fahrrad-Valet-Service | Tombola | Kochshow | Kinderschminken | Yogavent | Fitness Test | Live ab 20h: Planetarium, Giirl, Few | Veggie Food: Veggiewerk, Signor Verde, Black Veg, Orientalisch Vegan, Sexy Seitan u.a. |

Nach dem Abriss des Underground steigt das Tofu Pop nebenan im Helios37 und bleibt somit in der Gegend - Ehrenfeldsache.

Newcomer Bühne (ab 14:30h open air): Zofia Charchan aus Berlin | Youness & Friends aus Bonn | Joshua Eduah | Chanson Trottoir aus Köln ...

Abendkonzert (ab 20h im Saal): Planetarium - Indiepop aus Köln | Few - Elektropop aus Holland | Giirl - zwei Jungs, ein Sounderlebnis

Veggie Food: Veggiewerk (Koblenz), Signor Verde (Köln), Black Veg (Bonn), Orientalisch Vegan (Bochum), Sexy Seitan (Holland), Tofutown ...

Fahrrad-Valet-Service von Glücksrad e.V.: Besucher geben ihr Rad bei ihrer Ankunft ab und erhalten es nach ihrem Festivalbesuch geputzt zurück | Reifen aufpumpen und Kette ölen inklusive | außerdem gibt es eine Diagnose des eigenen Drahtesels: was sollte man reparieren lassen und wie dringend ist das?
Unsere Freunde von Glücksrad e.V. machen zudem eine Tombola, an der jeder teilnehmen kann - auch Fußgänger und U-Bahn-Fahrer, denn hier gibt es als Hauptpreis ein Fahrrad zu gewinnen! Die Ziehung findet gegen 19h statt, jedes Los gewinnt!

Kochshow mit Justin P. Moore: Der Autor von "The Lotus and the Artichoke" live und lecker am Herd.

Für die kleinen Festivalbesucher (warum eigentlich nur die Kleinen?) hat LeopArt ihre Schminkkoffer gepackt und verwandelt jeden, der es will, in ein kleines Gespenst. Oder einen Tiger. Oder in etwas, das es noch gar nicht gibt.

Yoga für alle - ein Schnupperkurs der etwas anderen Art mit zwei Profis vom Yoga-Atelier Bonn. Bei diesem Yogavent kann jeder mitmachen, der immer schon mal wissen wollte wie sich das anfühlt - in lockerer Atmosphäre.

Fitness-Test in Kooperation mit der Sporthochschule Köln: mit dem AGE Reader sein biologisches Alter ermitteln - dazu ein paar kleine Übungen für Körper und Geist. Am Ende bekommt man eine Urkunde, fast so schön wie damals bei den Bundesjugendspielen.
22.07.18
14:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Demo gegen das Ponykarussell auf der Klever Kirmes
https://www.facebook.com/events/1888753791181616
Gastgeber: Manuel Tierfreund
Hafenstraße 2, 47533 Kleve
Wir treffen uns auf der gegenüberliegenden Seite des Haupteingangs der Kirmes (auf der gegenüber liegenden Straßenseite von Wohnhaus 2)

Am Sonntag wollen wir uns gegen die Tierqual durch das Ponykarussell auf der Klever Kirmes aussprechen. Gemeinsam sammeln wir Unterschriften für unsere Petition und informieren die Passanten durch Flyer und Plakate.
Bitte behandelt alle Menschen unabhängig ihres (scheinbaren) Geschlechts, ihrer Hautfarbe, ihrer sexuellen Orientierung/Identität, ihres Alters, ihrer Herkunft etc. mit Respekt.
28.07.18
14:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Circle for Liberation: Essen
https://www.facebook.com/events/429801410844583/
Gastgeber: Liberation Essen
Limbecker Platz 1a, 45127 Essen

Wenn du vor hast, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen, kannst du gerne unserer Facebook Gruppe beitreten: https://m.facebook.com/groups/947095458803160
Der „Circle for Liberation” ist eine friedliche Demonstration: Menschen stehen mit Laptops/Tablets in einem Kreis und zeigen Aufnahmen aus der deutschen "Nutztier"haltung im öffentlichen Raum. Andere führen dann Gespräche mit Passant*innen, um sie über antispeziesistische Werte und Veganismus aufzuklären. Alle wechseln sich dabei ab, im Kreis zu stehen und Outreach zu machen.
Wir bleiben immer gewaltfrei in unseren Handlungen, unserer Wortwahl und unserem Tonfall. Wir sind love-based und friedlich.
Wir unterstützen uns gegenseitig.
Wir sind nicht nur gegen Speziesismus, sondern auch jede andere Form der Unterdrückung wie Rassismus, Sexismus, Homophobie, Trans*phobie, Altersdiskriminierung, Ableismus etc.
Wir agieren als Teil des Liberation Collective, ein weltweites Netzwerk mit Fokus auf totale Tierbefreiung, wessen Werte hier zu finden sind:
http://liberation.network/
...
The „Circle for Liberation“ is a peaceful demonstration: people stand in a circle with laptops/tablets to show footage from factory farms/slaughterhouses in public. Others then engage in conversations with bystanders to educate them about antispeciesist values and veganism. Everyone takes turns standing in the circle and doing outreach.
We always remain non-violent in our actions, words, and tone. We are love-based and peaceful. We support each other.
We oppose not only speciesism but any form of oppression such as racism, sexism, homophobia, trans*phobia, ageism, ableism, etc.
We operate as part of the Liberation Collective, an animal liberation collective whose values can be found here:
http://liberation.network/
29.07.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom.
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Sonntag, 29.07.2018
16:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/844382672432452/

4x sonntags: 29.07. / 05.08. / 12.08. / 19.08.
1x samstags: 25.08.
immer 16:00 bis 19:00 Uhr

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Tipp:
Am Sonntag, dem 26.08.2018 auf nach Berlin zum "Animal Rights March! "

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
01.08.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Mittwoch, 01.08.2018
17:00 bis 20:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/188111282048965/

Mittwochs 01.08. / 08.08. / 15.08. / 22.08.2018
jeweils 17 bis 20 Uhr vor dem Ponykarussell

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
05.08.18
11:00h
 
bis
 
14:30h
Diverses Streetteam Düsseldorf: Gespritzt. Gequält. Getötet!
https://www.facebook.com/events/190995241488068/
Galopprennbahn Düsseldorf
Rennbahnstraße 20, 40629 Düsseldorf

Unsere zweite Demo findet zum Henkel-Preis der Diana statt.
Zu diesem Event werden geladene Gäste und tausende Besucher erwartet
Auch in diesem Jahr werden wir mit unserem Streetteam wieder präsenz zeigen und die Besucher über diesen Qualsport aufklären.

Im Galopprennsport werden Pferde viel zu früh antrainiert. Sie sind noch nicht ausgewachsen und ihre Knochen und Sehnen noch nicht richtig ausgebildet. Knochenbrüche und Sehnenschäden sind die Folge. Außerdem ist immer wieder zu sehen, wie die Jockeys permanent mit der Peitsche auf die Pferde einschlagen. Damit die Pferde überhaupt so schnell rennen und den Stress aushalten, werden oftmals große Mengen an Medikamente verabreicht.
Pferde sind wundervolle Geschöpfe die in ihrer Herde auf grünen Wiesen zuhause sind und in liebevolle Hände gehören und nicht als ,,Rennmaschiene" mißbraucht und getötet!
Setzt mit uns ein Zeichen gegen diese Tierqual und unterstützt uns auf unserer ersten von vier Demos an der Rennbahn Grafenberg.
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!

Bitte beachtet folgenden Hinweis!
Auf Veranstaltungen vom freiwilligen PETA ZWEI-Streetteam sind keine Hunde erlaubt.
Wir bitten euch auch im Pavillon, beim Schild halten und Flyern nicht zu rauchen.
Danke für euer Verständnis!
05.08.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom.
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Sonntag, 05.08.2018
16:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/844382672432452/

4x sonntags: 29.07. / 05.08. / 12.08. / 19.08.
1x samstags: 25.08.
immer 16:00 bis 19:00 Uhr

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Tipp:
Am Sonntag, dem 26.08.2018 auf nach Berlin zum "Animal Rights March! "

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
06.08.18
09:00h
 
bis
 
23:50h
Diverses Gelsenkirchen: 1st Vigil of Köln Animal Save
https://www.facebook.com/events/580768225653856/
Gastgeber: Köln Animal Save
Fleischerstraße

Am Montag, 6. August um 9:00 möchten wir unsere erste Mahnwache beim Schlachthof Westfleisch in Gelsenkirchen abhalten.
In Köln gibt es keine Schlachthäuser mehr, trotzdem haben wir nun ein @thesavemovement Chapter gegründet, um die Präsenz von Mahnwachen allgemein zu erhöhen und unseren Freund*innen Liebe und Trost in ihren letzten Stunden zu schenken, und zu versprechen, dass wir bis zur Befreiung aller Tiere kämpfen werden!

Was mitbingen?
Wenn vorhanden, sehr gerne gelbe Sicherheitswesten
(hat man auch im Auto).
Gern auch selbst gemachte Schilder.
Geladene Handys/Kameras, Selfie Sticks
und eine gute Portion Schlaf.
Ansonsten genug Essen und Trinken. Decken zum zwischendurch Hinsetzen und Ausruhen wären auch gut.
Auch wenn es dein erster Vigil ist, hab keine Sorge, wir sehen dich.
Wir hoffe auf viele mutige Teilnehmende, Fahrgemeinschaften und Unterstützung. Zusammen schaffen wir das.❤️

The Save Movement ist eine gewaltfreie Form von Aktivismus, bei der die Liebe gegenüber den Tieren und auch der friedliche Umgang untereinander im Fokus steht. Die Mahnwachen bieten keinen Platz für Diskriminierung jedweder Art (Rassismus, Sexismus, Homophobie,...).
08.08.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Mittwoch, 08.08.2018
17:00 bis 20:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/188111282048965/

Mittwochs 01.08. / 08.08. / 15.08. / 22.08.2018
jeweils 17 bis 20 Uhr vor dem Ponykarussell

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
12.08.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarusssell auf dem Hamburger Dom.
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Sonntag, 12.08.2018
16:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/844382672432452/

4x sonntags: 29.07. / 05.08. / 12.08. / 19.08.
1x samstags: 25.08.
immer 16:00 bis 19:00 Uhr

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Tipp:
Am Sonntag, dem 26.08.2018 auf nach Berlin zum "Animal Rights March! "

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
15.08.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Mittwoch, 15.08.2018
17:00 bis 20:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/188111282048965/

Mittwochs 01.08. / 08.08. / 15.08. / 22.08.2018
jeweils 17 bis 20 Uhr vor dem Ponykarussell

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
19.08.18
11:00h
 
bis
 
14:30h
Diverses Streetteam Düsseldorf: Gespritzt. Gequält. Getötet!
https://www.facebook.com/events/146820122655677/
Galopprennbahn Düsseldorf
Rennbahnstraße 20, 40629 Düsseldorf

Unsere letzte Demo an der Rennbahn Düsseldorf in diesem Jahr findet zum Sparkassen Renntag statt .
Zu diesem Event werden tausende Besucher erwartet.
Auch in diesem Jahr werden wir mit unserem Streetteam wieder präsenz zeigen und die Besucher über diesen Qualsport aufklären.
Im Galopprennsport werden Pferde viel zu früh antrainiert. Sie sind noch nicht ausgewachsen und ihre Knochen und Sehnen noch nicht richtig ausgebildet. Knochenbrüche und Sehnenschäden sind die Folge. Außerdem ist immer wieder zu sehen, wie die Jockeys permanent mit der Peitsche auf die Pferde einschlagen. Damit die Pferde überhaupt so schnell rennen und den Stress aushalten, werden oftmals große Mengen an Medikamente verabreicht.
Pferde sind wundervolle Geschöpfe die in ihrer Herde auf grünen Wiesen zuhause sind und in liebevolle Hände gehören und nicht als ,,Rennmaschiene" mißbraucht und getötet!
Setzt mit uns ein Zeichen gegen diese Tierqual und unterstützt uns auf unserer ersten von vier Demos an der Rennbahn Grafenberg.
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!

Bitte beachtet folgenden Hinweis!
Auf Veranstaltungen vom freiwilligen PETA ZWEI-Streetteam sind keine Hunde erlaubt.
Wir bitten euch auch im Pavillon, beim Schild halten und Flyern nicht zu rauchen.
Danke für euer Verständnis!
19.08.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Sonntag, 19.08.2018
16:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/844382672432452/

4x sonntags: 29.07. / 05.08. / 12.08. / 19.08.
1x samstags: 25.08.
immer 16:00 bis 19:00 Uhr

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Tipp:
Am Sonntag, dem 26.08.2018 auf nach Berlin zum "Animal Rights March! "

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
22.08.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Mittwoch, 22.08.2018
17:00 bis 20:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/188111282048965/

Mittwochs 01.08. / 08.08. / 15.08. / 22.08.2018
jeweils 17 bis 20 Uhr vor dem Ponykarussell

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
25.08.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom!
Protest gegen das Tierleid (Ponykarussell und Mäuse-Circus) auf dem HH Dom!
Samstag, 25.08.2018
16:00 bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: Glacischaussee, Dom-Eingang "D"

**********************************************************************************
VA auf facebook:
https://www.facebook.com/events/844382672432452/

4x sonntags: 29.07. / 05.08. / 12.08. / 19.08.
1x samstags: 25.08.
immer 16:00 bis 19:00 Uhr

Die SPD blockiert unverändert jeglichen Fortschritt in Sachen „Tierschutz“! Obwohl die Abschaffung von lebenden Tieren auf dem Dom die kleinste Hürde wäre, die in Sachen „Tierschutz“ zu nehmen wäre, ist selbst diese für die SPD zu hoch!
Wir lassen auch in 2018 nicht locker und werden unseren Protest direkt dorthin tragen, wo die Ausbeutung der Tiere tatsächlich stattfindet, nämlich direkt VOR das Ponykarussell der Schaustellerfamilie Kaiser.
Also kommt vorbei und gestaltet gemeinsam mit uns einen friedlichen Protest zur Befreiung der Ponys. Wir freuen uns auf euch.

Tipp:
Am Sonntag, dem 26.08.2018 auf nach Berlin zum "Animal Rights March! "

Hinweis in eigener Sache:
Tierrechte bedeuten auch Menschenrechte. Wir positionieren uns eindeutig gegen jegliche Gewalt, die sich gegen Tiere oder Menschen richtet. Aus diesem Grund haben Menschen, die Gewalt gegenüber Tieren oder anderen Menschen ausüben oder dazu aufrufen KEINEN Platz auf unseren Veranstaltungen. Also: Bist du Rassist, Faschist, Sexist, homophob – bleib fern!
26.08.18
11:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses The Official Animal Rights March 2018 | Berlin
https://www.facebook.com/events/2011597285789062/
Der March wird ca 90 Min dauern. Start at Gendarmenmarkt, End at Rotes Rathaus. The March will take 90 min.
https://goo.gl/maps/ovBtdCKxCAs
******************************
26.08.2018 | BERLIN GEMEINSAM FÜR DIE TIERE!
Der "Official Animal Rights March" ist eine jährliche Veranstaltung, die von der Tierrechtsorganisation Surge in Großbritannien ins Leben gerufen wurde. Der Marsch fand zum ersten Mal 2016 mit 2500 Veganern in London statt. 2017 kamen doppelt so viele Teilnehmer - 5000! 2018 bringen wir nun den "Official Animal Rights March" auch nach Berlin, um auf der ganzen Welt für Tierrechte zu kämpfen.
Damit dieser Marsch ein Erfolg wird, brauchen wir deine Hilfe. Lade deine Freunde ein, erzähle es jedem Veganer, den du triffst - an diesem Tag wollen wir gemeinsam aufstehen und sagen, "Nein, nicht mehr so weiter! Nicht in unserem Namen!"
Die Zukunft ist vegan, aber wir müssen im Namen der Tiere weiter aufklären - bis zu dem Tag, an dem das Leid ein Ende hat.
Nutzt diesen Tag und teilt diese Veranstaltung - lasst und Geschichte schreiben! Für die Tiere!
Die beantragte Route beginnt am Gendarmenmarkt und endet auf dem Platz vor dem Roten Rathaus.
https://goo.gl/maps/ovBtdCKxCAs
---------
AUGUST 26th 2018 | BERLIN UNITE FOR THE ANIMALS!
The Official Animal Rights March is an annual march founded by UK animal rights organisation Surge. The march began in London in 2016 with 2,500 vegans and in 2017 the march doubled to 5,000 vegans marching for animal liberation through London. In 2018 we’re bringing The Official Animal Rights March to Berlin in order to spread the message of animal liberation across the globe.
In order to make this march succeed, we need your help. Invite your friends, tell every vegan you meet, this is the day where we unite, where we stand up, rise up and say no more, not in our name.
The future is vegan, but we must continue to speak out on behalf of the animals until the day that their suffering ends.
All details, including the route will be published closer to the time.
Save the date, spread the word - and let’s make history for the animals
29.08.18
08:00h
 
bis
 
13:00h
Diverses Rheda-Wiedenbrück: Vigil with Köln Animal Save
https://www.facebook.com/events/247948612516687/
Gastgeber: Köln Animal Save
Tönnies Foodservice GmbH
In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

#wakeupworld is a week full of The Save Movement vigils around the world where activists bring non vegan or non activist friends and family to a vigil from August 25-31.
August 28th is also Tolstoy's birthday and World Save Day and the Official March for Animal Rights is on August 25th (or September 1st)
In Köln gibt es zwar keine Schlachthäuser mehr, trotzdem haben wir nun ein @thesavemovement Chapter gegründet, um die Präsenz von Mahnwachen allgemein zu erhöhen und unseren Freund*innen Liebe und Trost in ihren letzten Stunden zu schenken, und zu versprechen, dass wir bis zur Befreiung aller Tiere kämpfen werden!

Was mitbingen?
Wenn vorhanden, sehr gerne gelbe Sicherheitswesten (hat man auch im Auto).
Gern auch selbst gemachte Schilder.
Geladene Handys/Kameras, Selfie Sticks
und eine gute Portion Schlaf.
Ansonsten genug Essen und Trinken. Decken zum zwischendurch Hinsetzen und Ausruhen wären auch gut.
Auch wenn es dein erster Vigil ist, hab keine Sorge, wir sehen dich.
Wir hoffe auf viele mutige Teilnehmende, Fahrgemeinschaften und Unterstützung. Zusammen schaffen wir das.❤️

The Save Movement ist eine gewaltfreie Form von Aktivismus, bei der die Liebe gegenüber den Tieren und auch der friedliche Umgang untereinander im Fokus steht. Die Mahnwachen bieten keinen Platz für Diskriminierung jedweder Art (Rassismus, Sexismus, Homophobie,...).
31.08.18
11:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Japan Dolphins Day 2018 - Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/206330210155112
Gastgeber: Freedom for dolphins and whales

Japanisches Generalkonsulat, Breite Str. 27, D-40213 Düsseldorf

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Sollten wir während der Veranstaltung feststellen, das ihr euch nicht daran haltet, werden wir euch von der Veranstaltung verweisen, notfalls auch mit Hilfe der Ordnungskräfte vor Ort.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.

Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!
01.09.18
14:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Japan Dolphins Day 2018 - Frankfurt am Main
https://www.facebook.com/events/254802601780076/
Brockhausbrunnen, Zeil 87, 60313 Frankfurt am Main

Taiji, Japan -
Every year from September through March hundreds of dolphins are driven into the shallow waters of a small cove, netted off from their ocean home and slaughtered within sight of their families. Males,
females, and young, frantic and exhausted from the chase, die slow painful deaths at the hands of their human captors. Some of the dolphins are drowned during the struggle. Others are fatally injured by boat propellers. The rest are pierced through the spine and restrained as they bleed to death.
Those of exceptional beauty are spared and sold to marine parks all over the world to perform for thousands of screaming people, or forced to interact with them in captive dolphin 'encounters'. This for
a dolphin is worse than death. Money made from the captivity trade goes into funding the slaughters and lining the pockets of the greedy, who practice their bloody trade in the guise of holding up
“tradition”. For seven months out of every year, the waters at Taiji are red with the blood of the innocent, and the screams of the dolphins echo off the cliffs of the killing cove.
Dolphins and killer whales (orca) are highly intelligent and empathetic creatures, self-aware, and capable of complex emotion and thought. They develop close family bonds similar to our own, and experience fear, dread, pain, and panic at least as intensely as humans do. There are documented cases of dolphins saving humans from shark attack and from drowning. Their captivity and slaughter is nothing less than kidnapping and murder. Forced breeding in captivity is common and no less cruel, for these dolphins will never know the life they were rightfully born to have.
Japan's Prime Minister Abe has vowed that the dolphin hunts will never end. We must never stop protesting and educating those who do not know!
PROGRESS IS BEING MADE through the efforts of activists all over the world and from within Japan itself, but we need YOU! The murder, imprisonment, and exploitation of these majestic, sentient beings must not continue. Please help spread the word to everyone you know.
Never be silent, NEVER give up!

WHAT YOU CAN DO:
-Do not attend parks that keep dolphins and whales.
-Do not pay to swim with captive dolphins for pleasure or for so-called “therapy”.
-Watch the award-winning documentary, THE COVE, www.TheCoveMovie.com
- Please help us keep the pressure on by contacting your local Japanese embassy or consulate, and by calling or writing the Prime Minister's office and Japanese Fisherman's Union in Taiji.
- Join us and become an activist!
Prime Minister of Japan, Shinzo Abe - +81-73-559-2335 – or visit - http://www.kantei.go.jp/foreign/forms/comment_ssl.html – (to leave a comment)
Taiji Fisherman's Union - +81-73-559-2340....Fax: 81-73-559-3018 or 81-73-559-2821
Japan Consulate Frankfurt – 069 238573-0.....Fax: 069-230531............Thank you!
06.09.18
12:00h
bis09.09.18
16:00h
Diverses Luxemburg: International Animal Rights Conference 2018

The eighth international animal rights conference in Luxembourg will take place on September 6th until 9th 2018 at the Kulturfabrik in Esch, Luxembourg. We welcome all animal rights activists and all people who care about animals, the environment, and would like to learn more about animal rights in both theory and practice.

HIGHLIGHTS
  • viewpoints on animal liberation / animal rights
  • learning and networking options
  • presentations, workshops, discussions
  • stalls by animal rights groups and vegan shops
  • animal rights concert
  • of course vegan meals

https://ar-conference.org/

08.09.18
13:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Silent Line in Witten
https://www.facebook.com/events/321132008658758
Gastgeber: Lia Rodehorst
Bahnhofstraße 25, 58452 Witten

Am Samstag, dem 8.9.2018, wird die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt eine Silent Line in Witten abhalten. Hierzu laden wir ganz 💚lich alle ein, die sich für die Tiere einsetzen möchten.
✊ Lasst uns gemeinsam in einer großen Gruppe mit authentischen Fotografien aus einheimischen Ställen möglichst vielen Menschen zeigen, wie es hinter den Mauern der »Nutztier-Industrie wirklich aussieht. Mit Hilfe des Outreachingteams und unserer Vegan Taste Week möchten wir den PassantInnen erläutern, wie jede/r einzelne Tiere vor dem Schlachthof bewahren und dabei noch etwas Gutes für Umwelt, Klima, Menschen und die eigene Gesundheit tun kann.
🙂 Diese Aktionsform ist vor allem auch für EinsteigerInnen sehr gut geeignet. Gemeinsam könnt ihr in der Line ein Foto halten und zugleich den OutreacherInnen zuhören, wie sie Menschen motivieren, sich für eine pflanzliche Ernährung zu öffnen. Wer Lust hat, kann natürlich selbst OutreacherIn sein. Wir zeigen, wie es geht und stehen bei den ersten Schritten zu Seite.
⌚ Die Aktion beginnt um 13 Uhr in der Bahnhofsstraße 25-27 vorm Café Extrablatt und endet um 17 Uhr und wir ziehen weiter zum Essen. Zwischendurch wird es eine kleine Pause geben. Ihr könnt natürlich auch später dazukommen oder früher gehen.
❗ Bitte tragt euch ins Doodle ein, damit wir wissen, mit wie vielen Aktiven wir rechnen können: https://doodle.com/poll/tymiyfuk6venvszi
👕 Tragt bitte möglichst ein schwarzes Oberteil ohne Aufdruck und insgesamt ein farblich unauffälliges Outfit (vorzugsweise eine lange dunkle Hose). Außerdem wäre es gut, wenn ihr möglichst kein/kaum Gepäck mitbringt, da wir nicht so viel Stauraum haben.
☀ Wasser sowie Sonnencreme werden vor Ort sein.
📷 Als Inspiration gibts hier noch ein paar Bilder von einer coolen Line in Berlin: https://www.flickr.com/photos/albertschweitzerstiftung/albums/72157692648712322
BITTE TEILT DIE VERANSTALTUNG!
👉 Auch wenn ihr selbst nicht teilnehmen könnt, erfahren so möglichst viele Menschen davon. DANKE!
Wir freuen uns auf euch und eine tolle Aktion für die Tiere! 🤗
08.09.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Wuppertal
https://www.facebook.com/events/748552632146053/
Alte Freiheit, 42103 Wuppertal

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/698581183670875/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
----------------------------------------------------------------
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/698581183670875/

The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
11.09.18
18:10h
 
bis
 
18:50h
Diverses Stuttgart: PETA-Aktion gegen Tiertransporte
https://www.fellbeisser.net/news/peta-aktion-gegen-tiertransporte-auf-dem-stuttgarter-schlossplatz-am-11-09-2018
PETA-Aktion gegen Tiertransporte auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Tiere gehören in die Freiheit, nicht auf die Autobahn.

Stuttgart, 7. September 2018 – Qualvolle Todesfahrten stoppen: PETA demonstriert kommenden Dienstag ab 18:15 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart gegen Tiertransporte. Dicht an dicht gedrängt werden mit Masken verkleidete Aktionsteilnehmer das Leid der Tiere aus einem PETA-Auto heraus veranschaulichen. Zugleich werden einige Tierfreunde mit Postern auf die Thematik aufmerksam machen. Die Botschaften: „Ich bin keine Ware“ und „Ich gehöre in die Freiheit, nicht auf die Autobahn“. Die Tierrechtsorganisation appelliert an Amtsveterinäre, von ihrem Recht Gebrauch zu machen, nicht vorschriftskonforme Transporte strikt zu untersagen. Zudem bittet PETA alle Menschen, sich beim Einkauf für vegane Produkte zu entscheiden, um die Missstände nicht zu unterstützen.

„Auf tagelangen Todesfahrten, vor allem in Nicht-EU-Staaten, verdursten Tiere in sengender Hitze, verletzen sich aus Verzweiflung gegenseitig und werden anschließend brutal und oft ohne Betäubung getötet. Das muss schleunigst gestoppt werden“, so Christiane Steiner, Aktionskoordinatorin bei PETA. „Die Tiere können nicht auf eine neue europäische Lösung warten, sie brauchen Hilfe – und zwar jetzt!“

Amtsveterinäre können Transporte untersagen – Hintergrundinformationen

Obwohl Vorschriften zur Begrenzung der Transportdauer, zum Ruhen an Abladestationen, zum Platz-, Wasser- und Futtermittelangebot sowie zu Minimal- und Maximaltemperaturen häufig nicht eingehalten werden können beziehungsweise die Einhaltung nicht sichergestellt werden kann, genehmigen Amtsveterinäre die Anträge der Transportfirmen meist. Eine EU-weit verbindliche Verordnung von 2005 erlaubt es ihnen jedoch, Transporte nicht zu genehmigen, wenn keine Transportpläne mit „wirklichkeitsnahen Angaben“ vorgelegt werden. Gerade in den heißen Sommermonaten dürfte das nahezu alle Lebendtiertransporte in Nicht-EU-Staaten betreffen. PETA ermutigt die Tierärzte, aktiv Rückhalt bei Vorgesetzten und Politikern einzufordern. Bestehende Vorschriften sollen sie nach Ansicht der Tierrechtsorganisation im Sinne des Vorsorgeprinzips zugunsten der Tiere – und nicht zugunsten der Profitinteressen der Agrarindustrie – auslegen und anwenden. „Deutschland muss Vorreiter sein und darf sich nicht auf langwierigen, zähen EU-Verhandlungen ausruhen. Es muss so schnell wie möglich ein Zeichen gesetzt werden“, so Kainz.

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht da, um gegessen oder in irgendeiner anderen Form ausgebeutet zu werden. Die Tierrechtsorganisation fordert als ersten Schritt ein Ende von Transporten aus Deutschland in Nicht-EU-Staaten. Mehrere Millionen Tiere werden jährlich innerhalb Europas transportiert, Tausende von ihnen in und aus Drittländern. Rinder, Schweine, Hühner und alle anderen Tiere kennen bis zum Transportzeitpunkt in der Regel nur enge Buchten oder überfüllte Ställe. Häufig werden sie mit fremden Artgenossen auf die Transporter getrieben. Dies bedeutet immensen Stress für die Tiere. Meist ohne ausreichend Wasser und Futter sind sie – etwa an EU-Außengrenzen – mitunter langen Wartezeiten und teils extremen Temperaturen ausgesetzt. Oft verletzen sich die dicht an dicht gedrängten Tiere aus Panik gegenseitig, viele überleben den Transport nicht.

Details zur PETA-Aktion:

Datum: 11. September 2018

Uhrzeit: 18:15–18:45 Uhr

Ort: Schlossplatz, 70173 Stuttgart

Kontakt vor Ort: Christiane Steiner, 0173-1631278

Weitere Informationen:

Tiertransporte – Tortur auf Europas Straßen
PETA.de/Tiertransporte

13.09.18
15:30h
 
bis
 
17:00h
Diverses Streetteam Köln: Pferde im Kölner Karneval - Demo
https://www.facebook.com/events/232083937471495/
Rathaus (vor dem spanischen Bau)

Fliegender Süßkram, besoffene Menschen und jede Menge Lärm: Für Pferde sind Karnevalsumzüge purer Stress. Trotzdem werden sie immer noch vielen Städten dafür eingesetzt. Damit sie die hohe Belastung überhaupt aushalten, werden sie oft mit Betäubungsmitteln sediert. Andere werden mit Gewalt durch die Gassen gezerrt. Weil Pferde schreckhafte Fluchttiere sind, kommt es dabei immer wieder zu Unfällen, bei denen Menschen und Tiere verletzt sind.

In mehreren Städten ist es deshalb schon verboten, Pferde im Fasching einzusetzen. Andere erlauben es immer noch. Setzt euch deshalb jetzt gemeinsam mit uns für ein Verbot ein.

Am 13.09. gibt es im Kölner Rathaus eine Abstimmung zu Pferden bei Karnevalsumzügen. Wir wollen vor Ort Präsenz zeigen. Die Presse wird dieses mal sehr wahrscheinlich ebenfalls vor Ort sein. Wir würden uns darüber hinaus sehr freuen, wenn auch die Streetteams im Umland (Düsseldorf, Bonn, Aachen,...) an der Aktion teilnehmen würden. :-)

Beginn der Demo ist 16:00 Uhr, wir treffen uns aber am besten um 15:30 Uhr und sprechen uns ab.

Bitte bleibt auch nach der Demo noch vor Ort und kommt um 17:00 Uhr im Rathaus mit in die Abstimmung! Das wäre ganz wichtig! Jede Stimme zählt.

Wie immer gilt: Menschen, die unemanzipatorisches Gedankengut vertreten (Rassist_innen, Sexist_innen, Antisemit_innen, LGBTQIA-Feind_innen, AfD-Fans etc.) haben unseren Veranstaltungen fernzubleiben oder werden von ihr ausgeschlossen.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!
14.09.18
13:00h
bis15.09.18
01:00h
Diverses Viersen: Fünfte Friedensmahnwache. 12 Stunden für die Stimmlosen
https://www.facebook.com/events/464166424084143/
Gastgeber: Sarah Tramm
Kränkelsweg, 41748 Viersen

Fünfte Friedensmahnwache für die Stimmlosen,
Schlachthof Viersen,
Willy Siemes und Sohn.
Am 14.09.2018 möchte ich gerne mit euch eine 12 Stunden Mahnwache für die Stimmlosen halten. Wir werden die Mahnwache an beiden Seiten, also sowohl am Kränkelsweg 18 (hier werden Tiere angefahren) als auch an der Gerberstraße 29 - 32 (Auslieferung der nackten Kadaver der Wehrlosen) halten. Treffpunkt wird der Kränkelsweg sein, so ist alles etwas überschaubarer, aber wir dürfen auch zur Gerberstraße rüber. Das ist wichtig, denn zu oft werden während der Mahnwachen am Kränkelsweg, die Leidenden in der anderen Zufahrt angefahren, damit man nicht zu viel mitbekommt und keine Möglichkeit hat Aufnahmen zu machen.
Von Freitag auf Samstag läuft hier der Viehhandel mit Schweinen, Ferkeln, Rindern und Kälbchen. Es werden somit Tiere angefahren, gewogen aussortiert und wieder ausgefahren zu anderen Schlachthöfen oder Sammelstellen für den weiteren Viehhandel oder gehen direkt auf einen großen Transport.
Wir werden auch die Schlachtungen mitbekommen. Es werden nicht nur Transporter anfahren, auch Tierfabrikanten, also Landwirte mit ihren Traktoren und Privatfahrzeuge mit Anhängern.
Ich möchte mit euch so viele Aufnahmen machen wie es nur möglich ist.
Wir werden auch unsere Stimmen für die Tiere erheben und Musik abspielen.
Jedes einzelne Wesen wird unsere Anwesenheit spüren und unsere Liebe, unsere Willensstärke und unser Durchhaltevermögen, denn für keinen von uns ist es einfach an solch einem grauenhaften Ort zu sein.
Ein Ort, an dem die Unschuldigen gegen ihren Willen getötet werden, nach einem Leben in Gefangenschaft, voller Gewalt, ohne je Herzenswärme eines Menschen gespürt zu haben.
Denkt bitte an Wetterfeste Kleidung. Ihr könnt kreativ mit Kreide sein, Fahnen, Banner und Schilder, sowie Laptops und Tablets mitbringen.
Ich danke euch im Vorfeld für eure Unsterstützung.
15.09.18
11:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Schlachthof Gelsenkirchen: STOPPT WESTFLEISCH UND TIERTRANSPORTE
https://www.facebook.com/events/1034175196754145/
Gastgeber: Mario Bochtler und <a rel="dialog" role="button" data-hover="tooltip" data-tooltip-content="Monika Vieweg Helmut R. Drackert Heike D-Zillo Michael Kamps" data-tooltip-position="below" id="js_7ea" href="https://www.facebook.com/browse/users/?q=AeJHOhNo5dawquTMKE2O0_CTBqTqVwJTYYWmd1gbPKmu7rKEqDRy6y5XIxLnKQ3X1avdZhZ90DRXYeZ4HzqX_WGgEomKNI37zvAloJVSjwMxv3sv7Ajk6XMbuVPb1HF4D1S0F04uNP8o21XkmzbAxGHfKgoTM9gtTGp1MXvM_5lbew">4 weitere Personen
Am Schlachthof 4a, 45883 Gelsenkirchen

STOPPT WESTFLEISCH !
Heißt das Motto.
Wir wollen, dass endlich das Töten von tausenden Lebewesen aus der sog. Nutztierhaltung aufhört.
Jeden Tag werden in solchen Schlachthöfen tausende Tiere getötet und Menschen ausgebeutet.
Wir werden die Hoffnung nie aufgeben, dass diese Bunker bald verschwunden sein werden!
Plakate und Banner von Tierschutzorganisationen dürfen genauso mitgebracht werden wie selbstgemachte.
----------------------------------------------
Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht.
Wer nicht möchte, dass Fotos oder Videos mit einem Bild von ihr/ihm im Internet, bei Facebook, bei Whatsapp, Instagram, per E-Mail, oder anderen Medien gepostet und/oder geteilt oder anderweitig veröffentlicht werden, sage uns dieses bitte vor bzw. während der
Veranstaltung.
21.09.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Mönchengladbach
https://www.facebook.com/events/260176574613093
Hindenburgstraße, 41061 Mönchengladbach

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/2109167752686719/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/VjP9bn
https://goo.gl/LkDWe5
----------------------------------------------------------------
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/2109167752686719/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/VjP9bn
https://goo.gl/LkDWe5
22.09.18
11:00h
 
bis
 
13:30h
Diverses Hamm: Mahnwache gegen Massenschlachtungen und Tiertransporte
https://www.facebook.com/events/262553357724340/
Gastgeber: Stoppt Westfleisch
Westfleisch Hamm
Kranstraße 32, 59071 Hamm

Hamm:
Der Kampf der Initiative Stoppt Westfleisch gegen Massenschlachtungen und Tiertransporte geht weiter!

Im Hamm in der Kranstraüe 32 schlachtet Westfleisch nicht nur Schweine, sondern auch Rinder und Kälber.
Kälber, meistens kleine Jungs, die als “Abfallprodukte“ der Milchindustrie gelten.
Ihnen war meistens noch nicht einmal ein kurzer Moment des Zusammenseins mit ihren Müttern vergönnt.
Sie sind sowohl der Gnadenlosigkeit der Milchindustrie als auch der Gnadenlosigkeit der Fleischindustrie ausgesetzt.
Kälber, Rinder und Schweine - sie werden bei Westfleisch getötet!
Wir sagen: Nein zu diesem Tierleid und zeigen unseren Protest.
_____________________________
Wir treten überparteilich auf, verzichtet daher bitte auf parteienbezogene Werbung. Tierschutzorganisationen
können selbstverständlich Banner, Flaggen, etc. mitbringen und Kleidung mit Signet tragen.
Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht.
Wer nicht möchte, dass Fotos oder Videos mit einem Bild von ihr/ihm im Internet, bei Facebook, bei Whatsapp, Instagram, per E-Mail, oder anderen Medien gepostet und/oder geteilt oder anderweitig veröffentlicht werden, sage uns bitte vor bzw. während der
Veranstaltung Bescheid.
22.09.18
13:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Cube of Truth: Unna
https://www.facebook.com/events/262242974622509
Morgenstraße, 59423 Unna

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/1948626755177510/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugierde und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
----------------------------------------------------------------
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/1948626755177510/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/VjP9bn
22.09.18
13:00h
 
bis
 
14:30h
Diverses Streetteam Dortmund: Tiertransport Tierqual auf Rädern Ampeldemo
https://www.facebook.com/events/525031914610972
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Dortmund Fußgängerampel am Ende des Westenhellwegs, Hoher Wall, gegenüber Pfefferkorn / Unique

Jede Woche werden weltweit über eine Milliarde lebende Tiere über lange Strecken hinweg transportiert und leiden dabei enorm.

Viele Menschen kennen die traurigen und angsterfüllten Augen der Schweine, Rinder oder Hühner, wenn sie auf den Straßen transportiert werden – meist auf dem Weg in den Schlachthof. . Alleine in Deutschland werden jedes Jahr über 750 Millionen Tiere im Schlachthaus getötet – der Transport dorthin ist meist stressvoll und schmerzvoll zugleich – nicht selten sehen die Tiere auf den Transporten zum ersten Mal das Tageslicht, da sie ihr entbehrungsreiches Leben bis dahin in den Zucht- und Mastfabriken fristen mussten.
(Quelle: PETA)

Wir treffen uns an der Kreuzung am Ende des Westenhellwegs, Hoher Wall, gegenüber vom Hotel Unique / Pfefferkorn. Während der Rotphasen der Autos stellen wir uns auf den Fußgängerübergang, vor die haltenden Autos, und halten Plakate zum Thema Tiertransporte hoch. Nebenbei verteilen wir Flyer an die Fußgänger.
Komm auch du vorbei und unterstütze unsere Aktion für die Rechte der Tiere.
Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte
22.09.18
14:30h
 
bis
 
17:30h
Diverses Streetteam Essen: The Earthlings Experience #6
https://www.facebook.com/events/292093221608964/
Wo findet ihr uns? In der Fußgängerzone vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz. Limbecker Straße, 45127 Essen, Deutschland in Höhe Deichmann/Kamps.

+++ PETA ZWEI Streetteam Essen-Duisburg: The Earthlings Experience +++
„Unser Wertesystem ergibt keinen Sinn. Zeit, es zu ändern.
Dabei geht es gar nicht darum, ob man Welpenvideos niedlich, Würstchen lecker oder Schweine langweilig findet. Es geht ums Prinzip. Darum, ob es in Ordnung ist, jedes Jahr Milliarden Tiere in engen Käfigen und überfüllten Ställen zu halten, ihnen die Zähne abzuschleifen und die Schwänze abzuschneiden, Medikamente in ihr Futter zu mischen, sie zu mästen und von ihren Kindern zu trennen. Sie zu zerschreddern, zu vergasen und ihnen den Hals aufzuschlitzen. Milch aus ihren entzündeten Eutern zu trinken, ihre Eier von Böden voller Fäkalien zu sammeln und am Ende in ihre Schultern, Hüften, Flügel, Rippen und Beine zu beißen, weil es nun mal so gut schmeckt…"
(Quellen: PETA ZWEI, https://www.petazwei.de/ernaehrung)

Bei der Earthlings Experience geht es darum, Passant*innen mithilfe von Filmmaterial die Missstände in der Tierindustrie in einer friedlichen und empathischen Aktionsform aufzuzeigen. Dazu stellen wir uns mit Masken, Schildern und Laptops/Tablets ausgestattet in den Fußgängerbereich der Innenstadt. Einige von uns werden Masken tragen und die Laptops/Tablets mit Videomaterial halten, sodass Passant*innen sich dieses ansehen können. Die Masken dienen dazu, dass die einzelne Person in den Hintergrund rückt und der Fokus auf den gezeigten Videos liegt. Andere von uns werden unmaskiert etwas weiter weg stehen und die Situation zunächst beobachten. Bleibt ein*e Passant*in interessiert stehen und schaut sich die Videos für einige Zeit an, so geht ein außenstehendes Teammitglied auf diese Person zu und spricht mit ihr über das Gesehene.
Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion.
Setz' mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Tiere! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen! Masken bringen wir mit. Falls ihr einen Laptop oder ein Tablet habt, wäre super, wenn ihr das mitbringen könnt :)
Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)

Macht mit in unserem Streetteam: https://www.facebook.com/groups/PETAZWEIStreetteamEssenDuisburg/
28.09.18
15:30h
 
bis
 
17:30h
Diverses Mahnwache Schlachthof Bochum
https://www.facebook.com/events/258450544778648/
Gastgeber: Gabi Michler und Conni Hans
EU-Schlachthof Bochum
Freudenbergstraße 45K, 44809 Bochum

Liebe Tierrechtler, dieses Mal wird sich Bochum wieder an der Aktion:
" Ein Licht der Hoffnung " beteiligen.
Wir bitten um rege Teilnahme.
Gern könnt ihr Plakate, Flaggen, Grablichter etc.mitbringen.
Bitte KEINE Parteiwerbung!!!
Wie immer gilt: Teilnehmer mit menschenverachtender Grundeinstellung sind unerwünscht.
Danke.
29.09.18
11:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Köln: Protestkundgebung gegen EU Tiertransporte
https://www.facebook.com/events/1985856761485271
Gastgeber: Lebenshilfe Kuh & Co e.V.
Heumarkt

Veranstaltung von Sabine Massler:
Email: sabine@lebenshilfe-kuh-und-co.de
Internet: http://www.lebenshilfe-kuh-und-co.de/
Achtung:
Für alle, die bei der vorigen hier publizierten Veranstaltung sich schon eingetragen oder interessiert zeigten:
Auf Grund von Copyright Rechten an Bildern :
Hier ist die offizielle genehmigte Veranstaltungsseite.
Bitte nochmals für diese VA den Teilnahme-Button betätigen
Nach Brüssel ist vor Köln.
Diese Demo setzt das fort, was wir im Jan 2018 in Brüssel getan haben, ein Protest gegen den EU-weiten Tiertransport, gerade auch in die Drittländer.
In Köln, auf dem Heumarkt, werden wir wieder demonstrieren gegen dieses unsägliche Leid, was diesen armen Geschöpfen angetan wird.
Die Botschaft ist klar und eindeutig
STOP EU-weite Tiertransporte
Bitte nehmt an dieser wichtigen Demo teil, wir müssen viele werden, um der Politik ein Zeichen setzen, zu handeln.
Es darf keine Tierransporte mehr über die Grenzen der EU geben.
Tiertransporte auch zwischen den EU-Ländern beenden!
Wir werden auf dem Heumarkt wieder bekannte Künstler und Redner/innen haben, schon zugesagt haben:
Daniela Böhm, die Kids vom Greenteam SchwabenPower, Jörg Schnabel, Annette Rudert
29.09.18
17:00h
 
bis
 
21:00h
Diverses Cube of Truth: Köln
https://www.facebook.com/events/937838879725231/
Domkloster 2, 50667 Köln

A "Push the Animal Liberation Activism" Event!
#cathedraloftruth18 is getting real.
Will we make it to wrap the 766 years of age Cologne Cathedral (=Kölner Dom) -for many a World Heritage Site- with a human chain full of truth?
Represent
side by side as a huge living memorial that ethics stand over traditions and crumble speciesism apart?
Yes!
🌱🙏🏽🌈
MEETING : In Front of Louis Vuitton (see given adress)
--> This is on the same day the „Stop-EU Live Animal Transport“ Demo takes Part 11:00-16:00 at Heumarkt in Köln/Cologne.
Event:
https://www.facebook.com/events/1985856761485271/?ti=as
Plan
is to a surround the Kölner Dom Cathedral with a Cube.

Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei: https://www.facebook.com/groups/145416939398176/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
-https://drive.google.com/drive/folders/1DPgg6M5nuahTgt_hC8FwKtLDz3AOaM1-
-http://tinyurl.com/InternationalFootage (Egg Footage)
If you are interested in volunteering, join the following group: https://www.facebook.com/groups/145416939398176/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
-https://drive.google.com/drive/folders/1DPgg6M5nuahTgt_hC8FwKtLDz3AOaM1-
-http://tinyurl.com/InternationalFootage (Egg Footage)


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de