Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 10.07.04.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, AngelnZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

10.07.04Diverses RUN FOR DINNER
MITMACHEN BEIM RFD RUN FOR DINNER VEGETARIAN SPECIAL... ...kann jeder, egal ob alleine oder mit seinem Lebensabschnitts-Partner oder mit seinen Freunden, egal ob 20 Jahre alt oder 50 Jahre jung. RFD VS ist keine Single- oder Fisch-sucht-Fahrrad-Veranstaltung. Doch im Laufe der Jahre hat es immer wieder ´mal beim RFD \"gefunkt\". SO LÃâ€UFT DAS RFD VEGETARIAN SPECIAL... Alle Teilnehmer/innen werden zu Kochteams à 2 Personen zugeordnet. Diejenigen, die sich als Team anmelden und zusammen kochen mchten, mssen dies bei der Anmeldung mitteilen. Jedes Kochteam muss entweder eine Vor-, oder eine Haupt- oder eine Nachspeise fr 6 Personen zubereiten. Die zu kochende Speise wird dem Kochteam ebenfalls vorgegeben. Das Kochteam muss sich dann berlegen, was es bei der jeweiligen Speise konkret zubereitet. Ein Beispiel macht´s klarer... Petra aus Darmstadt muss mit Tim aus Frankfurt eine Vorspeise zubereiten. Sie nehmen telefonisch Kontakt auf und einigen sich auf einen Feldsalat mit Kartoffelcroutons, sprechen ab, wer was einkauft, treffen sich bei Petra, bereiten die Vorspeise vor und mssen um 18 Uhr fertig sein, denn dann bekommen sie Besuch von 2 anderen Teams (das eine Team muss eine Haupt- und das andere Kochteam muss eine Nachspeise zubereiten). Die 6 Personen haben nun von 18 Uhr bis 19.15 Uhr Zeit, die Vorspeise zu essen, sich kennenzulernen und ber alles mgliche zu reden. Ein Briefumschlag gibt dann darber Auskunft, wo die drei Teams ihre Hauptspeise einnehmen, wobei jedes Team zu einem anderen Ort fhrt und dort wieder vier neue Personen trifft. Und so setzt sich das Ganze auch bis zur Nachspeise fort, die dann gegen 22.15 Uhr beendet ist. DAS SCHNE AM RFD VEGETARIAN SPECIAL... Von 18 bis 22.15 Uhr hat jede/r Teilnehmer/in 12 Personen (+Kochpartner/in) in 3 verschiedenen Wohnungen kennengelernt und (hoffentlich...) 3 leckere Speisen zu sich genommen ...aber das ist lngst noch nicht alles, denn jetzt geht es zur RFD - VEGETARIAN SPECIAL Abschluparty Nach der Nachspeise treffen sich alle, die an diesem RFD VS teilgenommen haben, zur RFD VS - Party an einem ausgewhlten Ort (in der Regel nur fr RFD´ler). Hier tauschen sich alle Teilnehmer/innen ber ihre Erfahrungen aus, unterhalten sich mit netten Leuten, die sie an diesem Abend kennengelernt haben. Ãâ€hnliche Erfahrungen und Erlebnisse, die bei diesem RFD VS gemacht werden, erleichtern es natrlich, auch jetzt noch die eine oder den anderen kennenzulernen - vllig unkompliziert. DAS BESONDERE AM RFD VEGETARIAN SPECIAL weil es diesmal um das Wohl der Tiere geht wird, ganz im Sinne von Animals Angels, ausschlielich vegetarisch gekocht. Eine Herausforderung bei der wir Euch gerne helfen. Nach Anmeldung bekommt ihr Internetadressen mit hunderten von leckeren vegetarischen Kochideen. Es wird also diesmal ein ganz besonderes 3-Gnge Men. Ganz wichtig: mitmachen kann jede und jeder, egal ob 25 Jahre alt oder 50 Jahre jung, egal ob alleine oder in einer Partnerschaft oder mit Freunden. Und ein Gourmet-Koch mu man auch nicht sein… !! 1 VEGETARIAN SPECIAL BENEFIZ FOR Neue Leute kennenlernen + Ein etwas anderes 3-Gnge-Men + Eine fetzige Party = Eine ganze Menge Spa fr einen guten Zweck www.runfordinner.com
25.07.04
11:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Vegi-Grillfest in Fischbach
Friedhofstr. 12, D-67693 Fischbach E-Mail: hscholvien@cybernetica.de Gste von berall her sind herzlich willkommen. Keine Anmeldung erforderlich. Bitte eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen.
31.07.04bis07.08.04Diverses VEBU Wanderwoche im Allgu
Wanderwoche im Allgu Gstehaus Rita, Bolsterland-Kierwang (fast ausgebucht; es gibt nur noch Doppelzimmer) Info: Gnter Scholvien, Friedhofstr. 12, D-67693 Fischbach Tel. +49-6305-993108, Fax +49-6305-5256 e-Mail: hscholvien@vegetarierbund.de
31.07.04
14:30h
 
bis
 
20:00h
Diverses Frankfurt am Main - Vegan-Picknick
Sa, 31.07.2004 14:30 Uhr - Frankfurt am Main (Ostpark) Vegan-Picknick Alle VeganerInnen und am Veganismus Interessierte sind herzlich eingeladen. Bringt gute Laune und was veganes zum Essen mit. Im Park erreicht ihr uns unter 0177-7013796. Im Ostpark vom Eingang Ostparkstrae/Ratsweg geradeaus Richtung See, dort bei den Bumen rechts neben dem Weg nach netten Leuten und einem Transpi mit einer Veganblume suchen. Per PNV ist der Ostpark ber die U-Bahn-Station Eissporthalle zu erreichen. Wir bringen ein Pavillon mit, damit das ganze bei schlechtem Wetter nicht ins Wasser fallen muss. Info: info@tirm.de
07.08.04Diverses Unna: Demo/Mahnwache gegen die Missstnde Tierheim Unna
Demo/Mahnwache gegen die Missstnde im Tierheim Unna fr die sofortige Rckkehr der ehrenamtlichen Helfer. Damit wieder regelmiger Auslauf, Pflege und Betreuung der Hunde durch die ehrenamtlichen Helfer gewhrleistet werden kann. Wann?: Samstag, 7. August 2004 11.30 Uhr Wo?: Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Strae 17 in Unna Ablauf: Demo-Marsch zum Infostand auf dem Marktplatz in Unna. Wer?: Aufgefordert sind alle Tierfreunde und interessierte Zeitgenossen an der Demo teilzunehmen und sich in die ausgelegten Unterschrift-Listen einzutragen. Die Tiere knnen sich nicht selbst helfen, deshalb mssen die Menschen fr sie sprechen! Wir bitten um zahlreiches Erscheinen! Bitte aushngen oder weitersagen! Danke im Namen der Tiere Veranstalter: Andreas Lehmann, 10317 Berlin (Quelle Forum Unna )
07.08.04
12:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Karlsruhe - Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte am Marktplatz in der Karlsruher Innenstadt (Einkaufstrae \"Kaiserstrae\"). Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Tierrechte darstellen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg informieren. Info: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
10.08.04
10:00h
 
bis
 
13:00h
Diverses Berlin: BerTA-Plenum
BerTA Plenum Interessierte sind herzlich willkommen! (Plenum immer jeden zweiten Dienstag im Monat) Sama Café Samariterstr. 32 10247 Berlin U5 Samariterstr
14.08.04Diverses Vegi-Reise nach Prag, Budapest und Wien
14 Aug/Start - Eine Vegi-Reise nach Prag, Budapest und Wien E-Mail: chair@ivu.org www.ivu.org/tour
21.08.04
12:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Karlsruhe - Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte am Marktplatz in der Karlsruher Innenstadt (Einkaufstrae \"Kaiserstrae\"). Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Tierrechte darstellen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg informieren. Info: info@tierrechtsaktion-rhein-neckar.de
03.09.04bis05.09.04Diverses VEBU Regionalgruppen-Seminar
03. bis 05.09.2004 Regionalgruppen-Seminar im \"Haus Herchen\" bei Kln Info: VEBU Geschftsstelle, Blumenstr. 3, D-30159 Hannover Tel. +49-511-363 2050, Fax +49-511-363 2007 e-Mail: info@vegetarierbund.de
04.09.04
10:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Info-Stand in Dachau
Am 04.09.2004 findet am Pfarrplatz in Dachau unser 1. Info-Stand statt. Wir wollen diesen - hoffentlich trockenen Tag - nutzen, um den Einwohnern Themen wie Veganismus und Tierrechte nher bringen, bieten Unterschriftsaktionen an und stellen Informationsmaterial verschiedenster Tierrechtsorganisationen zu ebenso verschiedenen Themen zur Verfgung. Es freut uns, wenn uns der eine oder andere durch argumentationsstarke Anwesenheit oder durch das Verteilen von Flugbltter untersttzen mchte. Oder Ihr wnscht uns einfach Glck, damit wir regen Zulauf haben und sich hoffentlich bald weitere Aktivisten finden. Ob der Info-Stand auch bei Regen statt findet, hngt sehr von der Niederschlagsstrke bzw. davon, ob wir noch einen groen Schirm auftreiben knnen. Voller Zuversicht - Sabrina Bei Fragen: Tierversuchsgegner-Dachau@web.de www.die-tierfreunde.de/dachau www.die-tierfreunde.de
11.09.04
14:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Dsseldorf: Dog-Day
DOG DAY 11.9.2004 - 14 Uhr Dsseldorf, Marktplatz am Rathaus Unser erster Dog-Day im Mai 2003 war trotz schlechten Wetters ein voller Erfolg. Die positive Resonanz von Teilnehmern, zahlreichen Besuchern und Medien sowie die Notwendigkeit, unsere besten vierbeinigen Freunde auch weiterhin der ffentlichkeit positiv zu prsentieren, lsst uns vom Verein Menschen Tiere Werte e.V. mit Untersttzung des DominoDogsDeutschland e.V. nun den zweiten Dog-Day in Dsseldorf vor dem Rathaus in der Altstadt organisieren. Unsinnige Hundegesetze berfordern durch Rasselisten, 40cm/20 kg-Regelungen und weder umsetzbare noch zu berwachende Auflagen und Verbote jeden verantwortungsvollen Hundehalter sowie Ãâ€mter und gaukeln der Bevlkerung eine gefhrliche Scheinsicherheit vor. Kommunale Ordnungen erschweren durch generelle oder bertriebene Anleinzwnge eine artgerechte Hundehaltung. Ãœberlastete Tierschutzorganisationen, berfllte Tierheime sowie Hundehalter, die, neben der Einschrnkung ihrer Grundrechte, durch immer hhere Hundesteuern und oft ungerechte Bussgelder zum Auffllen leerer Kommunalkassen geschrpft werden, sind fr uns nicht akzeptabel. Diesen Themen wird der Dog-Day 2004 gewidmet und zeigt zustzlich auf, wie wichtig Hunde fr unsere Gesellschaft sind und wie vielseitig und wunderbar Hunde das Leben ihrer Halter und Familien bereichern. Programm (Stand 4.04) - “Hunde suchen ein Zuhause” Tierschtzer stellen zu vermittelnde Notflle vor - Mensch Hund Harmonie mit Prof. Ekard Lind und der Lind-art® Company - Dogdancing, Unterordnung, Welpengruppe - Rettungshunde und Behindertenbegleithunde bei der Arbeit - ohne Hund geht es nicht! - Kinder und Hunde zeigen ihre traumhafte Freundschaft und Zusammenarbeit - Diensthundefhrer mit Hunden - Vorfhrung eines Verhaltenstests und Flyball mit Listenhunden aus dem TH Iserlohn - Mitmachwettbewerbe fr Publikumshunde und Prmierung des \"knuffigsten\" Hundes - Kinder-Schminken, Malen - Unterschriftensammlung gegen Hundesteuer und fr Freilaufgebiete n Infostnde: zahlreiche Informationsstnde verschiedener Organisationen rund um das Thema Hund, Hundehaltung, Hundepolitik, Tierschutz, Tierrecht bringen auch Nicht-Hundehaltern das Miteinander zwischen Mensch und Hund nher Nhere und jeweils aktuelle Informationen ber den Dog-Day, seine Teilnehmer sowie die Wegbeschreibung zum Dsseldorfer Marktplatz finden Sie im Internet: http://www.dog-day.de Wir freuen uns auf Sie und zahlreiche Besucher in Dsseldorf, bitten um Ankndigung und Untersttzung! Menschen Tiere Werte e.V. , Postfach 103728, 40028 Dsseldorf, Tel. 0174 54 12 542
19.09.04
13:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte in Heidelberg
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte auf dem Universittsplatz in der Heidelberger Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Forderung nach Tierrechten bzw. der Befreiung der Tiere darstellen. Wir informieren hier jedoch auch ber Tierversuche in Heidelberg, die geplante Schlieung der Versuchstierzucht \"Kirchheimer Mhle\" in Sandhausen, den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit in Mannheim, die Tierversuche bei Covance in Mnster und HLS und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg.
26.09.04
10:00h
 
bis
 
11:00h
Diverses Tiergottesdienst in Dachau (Protestkundgebung)
Am 26.09.2004 findet in Dachau auf der Ludwig-Thoma-Wiese ein Tiergottesdienst statt. Die Brger drfen ihre Tiere mitbringen und diese segnen lassen. So weit so gut. Meine Bitte an den Pfarrer bzw. den Dekan, die Gelegenheit zu nutzen und brisante Themen wie Tierversuche, Pelz, Vegetarismus, etc. in ihre Predigt mit einzubauen wurde vom Dekan gar nicht erst beantwortet. Der Pfarrer hat mir zumindest noch geschrieben, dass dies alles schon angesprochen worden sei, man msse Geduld haben. Wir finden, Geduld ist vllig fehl am Platz, solange auch nur ein Tier in einem Laborkfig sitzt, solange auch nur ein Tier gehutet wird und solange auch nur ein Tier von Menschen verschlungen oder anderweitig ausgebeutet wird! Daher wollen wir dem Tiergottesdienst auf unsere Weise beiwohnen. Wir wollen den Menschen nach ihrem Abschlussgebet ein wenig von dem seligen Lcheln nehmen, indem wir durch Plakate an die gepeinigten Mitgeschpfe erinnern, die in dieser Sekunde vor Angst schreien oder vor Schmerz wimmern oder bei vollem Bewusstsein zerstckelt werden. Wenn Ihr knnt, kommt nach Dachau und bringt deutliche Bilder/Plakate mit, damit wir den Menschen zeigen knnen, dass es nicht reicht, fr \"Hund, Katze, Hamster\" zu beten. Tierkostme fr ein \"Lebendes Bild\" wren super. Da wir vom 10. - 24.09.2004 im Urlaub sind, kann ich keine Demo anmelden, ohne zu wissen, ob noch weitere Leute auer uns kommen. Wre prima, wenn sich jemand melden wrde, ansonsten mssen wir es eben so drauf ankommen lassen - oder Ihr meldet diese an, wenn Ihr wisst, dass Ihr gleich zu mehreren kommt. Verstrkung wre super! Beste Gre Sabrina \"Tierfreunde Dachau\" Tierversuchsgegner-Dachau@web.de www.die-tierfreunde.de www.die-tierfreunde.de/dachau
02.10.04Diverses Grndungsfeier: VEGETARRA - Stiftung vegetarisch leben
02.10.2004 (Welt-Vegetariertag) Grndung von \"VEGETARRA - Stiftung vegetarisch leben\" Grndungsfeier in Hannover Info: VEBU Geschftsstelle, Blumenstr. 3, D-30159 Hannover Tel. +49-511-363 2050, Fax +49-511-363 2007 e-Mail: info@vegetarierbund.de www.vegeterra.de
09.10.04
17:00h
 
bis
 
21:00h
Diverses Grndungstreffen der Arbeitsgruppe Tierrechte Ulm
Am Samstag, den 9. Oktober 2004 um 17 Uhr im BUND-Umweltzentrum, Pfauengasse 28, Ulm Geboten wird unter anderem ein Vortrag ber Tierrechte, eine Videodokumentation zur Massentierhaltung und Absprache der weiteren Aktivitten. Herzlich eingeladen ist jeder, der sich fr Tierrechte interessiert! Da sich bereits Interessenten aus Rechtswissenschaften, Biologie, Philosophie, Kunst, Medizin, Tierschutz und anderen angemeldet haben, verspricht das erste Treffen interessant zu werden! Motivation: Bereits Darwin stellte fest, dass der Unterschied zwischen Mensch und nichtmenschlichem Tier graduell und nicht wesentlich ist. Aus dieser wissenschaftlichen Tatsache und dem Glaube an das allgemeine Gleichheitsprinzip, welches besagt, dass jeder, unabhngig von Geschlecht, Hautfarbe, Intelligenz oder Spezies, das gleiche Recht auf Bercksichtigung seiner Interessen hat, folgt, dass jedem Tier - ob Mensch oder nicht - seinem Wesen entsprechende Grundrechte zugestanden werden mssen. Fr die hheren Tiere wren mindestens folgende Grundrechte zu nennen: das Recht auf Leben, das Recht auf krperliche Unversehrtheit und das Recht auf Freiheit. Mgliche Beschftigungsschwerpunkte: -Philosophie der Tierrechte -Tierrecht (Rechtswissenschaften) -Ethologie* -Evolutionsbiologie* (* mit Bezug zum Thema Tierrechte) Mgliche Aktivitten: -Bereitstellung themenrelevanter Informationen auf einer eigenen Internetseite -Aufklrung der ffentlichkeit (Vortrge an Schulen etc.) -Etablierung der Thematik an den Universitten Medienarbeit -eigener philosophischer Dialog rund um das Thema Tierrechte Eine vorherige Anmeldung erleichtert mir die Organisation des Treffens sehr. Weiter Informationen sowie eine Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie bei: Rainer Ebert Beimerstetter Str. 4, Ulm-Jungingen Tel. (0731) 3793084 Mobil (0160) 98444909 E-Mail ebert@symmetry.de Web: www.symmetry.de
13.10.04Diverses Berlin: BerTA-Plenum
BerTA Plenum Interessierte sind herzlich willkommen! (Plenum immer jeden zweiten Mittwoch im Monat) Sama Café Samariterstr. 32 10247 Berlin U5 Samariterstr Info: mail@tr-berlin.tk
16.10.04
19:00h
 
bis
 
21:00h
Diverses Berlin Infoveranstaltung
Infoveranstaltung in der Potse zu David, der im Zusammenhang mit dem 1. Mai 2002 zu zweieinhalb Jahren Knast verurteilt wurde und jetzt sitzt. Informationen zu politischen Gefangenen der SHAC-Kampagne in England. Anschliessend Konzert mit \"Stopcox\" und Gsten, vegane VoK. (Potsdamer Str. 180, S-Bhf Yorkstr., U-Bhf Kleistpark, U-Bhf Blowstr.)
17.10.04
13:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte in Heidelberg
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte auf dem Universittsplatz in der Heidelberger Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Forderung nach Tierrechten bzw. der Befreiung der Tiere darstellen. Wir informieren hier jedoch auch ber Tierversuche in Heidelberg, die geplante Schlieung der Versuchstierzucht \"Kirchheimer Mhle\" in Sandhausen, den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit in Mannheim, die Tierversuche bei Covance in Mnster und HLS und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg.
24.10.04
15:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Mnster: Offenes Treffen
Lust an aktiver Tierrechtsarbeit? Am 24.10.2004 bietet die Mnsteraner Initiative fr Tierrechte - MIT e.V. ein offenes Treffen um 15 Uhr im Cafe Garbo an. Wer Interesse an Tierrechten hat, ist herzlich eingeladen, um Gleichgesinnte kennenzulernen, sich ber Tierrechtsthemen auszutauschen und zu informieren. Die MIT e.V. stellt ihre Arbeit vor und beantwortet gerne Eure Fragen. Wir treffen uns jeden 4. Sontag im Monat bei Café und veganem Kuchen im Café Garbo (im Cinema - Warendorferstr.). Wir freuen uns ber jedeN Interessierten, also schaut doch einfach mal vorbei! Fr mehr Infos einfach an info@tierrechte-muenster.de schreiben!
24.10.04
17:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Berlin: Infoveranstaltung zu Rechtshilfe etc.
ab 17.00 Uhr - Infoveranstaltung der Berliner Tierrechtsaktion zu Rechtshilfe, Aussageverweigerung, Verhaftungen, Aussagen bei Polizei und Justiz u.m. Mit ReferenntInnen der Rote Hilfe e.V. (www.rote-hilfe.de) im A-Laden (Rathenower Str. 22, 10559 Berlin-Moabit)
30.10.04
10:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Kln: Infostand der TiK
Infostand der TiK in der Schildergasse (Hhe Krebsgasse) TiK Tierrechtsinitiative Kln c/o Das gelbe Haus Hospeltstr. 23 50825 Kln e-mail: ti-koeln@gmx.de internet: www.ti-koeln.de
06.11.04
10:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Info-Stand in Dachau
Am 06.11.2004 findet am Vorplatz des Dachauer S-Bahnhofes unser 2. Info-Stand statt. Wir wollen diesen Tag nutzen, um den Einwohnern Themen wie Veganismus und Tierrechte nher bringen, bieten Unterschriftsaktionen an und stellen Informationsmaterial verschiedenster Tierrechtsorganisationen zu ebenso verschiedenen Themen zur Verfgung. Ein Hauptaugenmerk wollen wir - passend zur Jahreszeit - auf die Pelzindustrie werfen. Es freut uns, wenn uns der eine oder andere durch argumentationsstarke Anwesenheit oder durch das Verteilen von Flugbltter untersttzen mchte. Herzliche Gre Sabrina Bei Fragen: Tierversuchsgegner-Dachau@web.de www.die-tierfreunde.de/dachau www.die-tierfreunde.de
07.11.04bis13.11.04Diverses weltweit: 9. Internationale Orang-Utan-Woche
7.-13. November 2004, weltweit Sunday, 7 November 2004 to Saturday, 13 November 2004 9th International Orangutan Awareness Week - celebrate orangutans and inform the public about their current status and threats. Link: http://www.ioaw.org
09.11.04Diverses Hannover: Protest gegen Hennenkfige
Der Bundesverband Menschen fuer Tierrechte und weitere Tierschutzgruppen protestieren zu Beginn der EuroTier 2004, der Messe der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft, vor dem Messegelaende in Hannover gegen die dort ausgestellten so genannten \"Klein-Volieren\" zur Legehennenhaltung und gegen die Plaene von Niedersachsens Landwirtschaftsminister Ehlen, der diese befuerwortet. \"Die Politik von Heiner Ehlen schafft Huehner-Elend\", meint Dr. Pedro de la Fuente, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes und dort Referent fuer landwirtschaftliche Tierhaltung. Er verweist darauf, dass Minister Ehlen (CDU) zusammen mit der deutschen Eierwirtschaft unter dem Namen \"Klein-Voliere\" Massenkaefige fuer Hennen propagiert, die nicht im Entferntesten den Beduerfnissen der Tiere entsprechen und daher gesetzes- und verfassungswidrig seien. \"Klein-Voliere? Wir sagen NEIN zu Huehner-Kaefigen, egal, wie sie genannt werden!\", betont de la Fuente fuer seinen Verband. Er appelliert an Bundesministerin Kuenast, nicht dem erpresserischen Druck des Bundesrats zur Zulassung von Huehnerkaefigen nachzugeben und damit das \"Ende der Agrarwende\" zu besiegeln. Presse- und Fototermin: Datum: 09. November 2004 Uhrzeit: 10:30 Uhr - 11:00 Uhr Ort: Messegelaende Hannover, vor dem Eingang Nord 1 Veranstaltung: Mahnwache Skandaloeser Hintergrund: Der Bundesrat will einer Schweinehaltungsverordnung erst zustimmen, wenn die Regierung die rechtswirksam - und mit Zustimmung des Bundesrates - zustande gekommene Hennenhaltungsverordnung von 2001 aendert. Vor allem die CDU/CSU-gefuehrten Laender wollen das darin enthaltene Verbot der Kaefighaltung durch die Zulassung der so genannten Klein-Voliere kippen. Bundesministerin Kuenast steht unter besonderem Druck: Aufgrund der Nicht-Umsetzung der Schweinehaltungsrichtlinie (EU-Vorgabe) droht der Bundesrepublik seitens der EU-Kommission eine hohe Vertragsstrafe. HTML-, TXT- und PDF-Versionen dieser Pressemitteilung bieten wir im Internet an: http://www.tierrechte.de/p77001007x1174.html -------------------------------------------------------------------- der infodienst: Menschen fuer Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. eMail: info@tierrechte.de Internet: http://tierrechte.de/
09.11.04
18:00h
 
bis
 
22:00h
Diverses Stuttgart: Peta Aktivistentreffen
monatliche Workparty/Aktivistentreffen (immer am 2. Dienstag im Monat) im PETA-Bro Stuttgart, Pforzheimerstr. 383 (U6 Weilimdorf-Lwenmarkt). Aktionsbesprechungen, Versandarbeiten, vegane Snacks, Getrnke usw.
13.11.04
13:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Heidelberg: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte am Anatomiegarten in der Heidelberger Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Forderung nach Tierrechten bzw. der Befreiung der Tiere darstellen. Wir informieren hier jedoch auch ber Tierversuche in Heidelberg, die geplante Schlieung der Versuchstierzucht \"Kirchheimer Mhle\" in Sandhausen, den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit in Mannheim, die Tierversuche bei Covance in Mnster und HLS und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg.
25.11.04
18:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Dsseldorf: Ringvorlesung Uni Dsseldorf
Ringvorlesung Uni Dsseldorf Veranstaltungsort: Heinrich Heine Universitt Dsseldorf Hrsaal 3 E, Gebude 23.21 Thema: \"Neue Betrachtungsweisen eines alten Verhltnisses. Der Wandel der Beziehungen zwischen Mensch und Tier.\" Prof. Dr. Dieter Birnbacher (Dsseldorf): \"Drfen wir Tiere tten?
26.11.04
10:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses 1. Berliner Tierschutztag
Anlsslich des ersten Berliner Tierschutztages am Freitag, den 26.11.04, veranstaltet die Fraktion Bndnis 90/Die Grnen im Abgeordnetenhaus von Berlin eine Tierschutztagung. Geladen sind Experten aus Tierschutz und Politik. Themen sind die u.a. • die Novellierung des Bundesjagdgesetzes • die Wildtierhaltung im Zirkus und • die Hundehaltung in der Stadt Erffnen wird die Tagung Renate Knast, Bundesministerin fr den Verbraucherschutz. Im Anschluss an die Tagung ist es mglich, mit den Politikern und Tierschtzern ber die Mglichkeiten und Grenzen des Tierschutzes in der Politik, speziell der Landespolitik zu diskutieren. Ort: Preussischer Landtag / Berliner Abgeordnetenhaus, Niederkirchner Strasse 5 Raum 113 Termin: 26.11.04, 10-15 Uhr Link: http://www.berliner-tierschutztag.de/html/tt.html
02.12.04Diverses Hamburg: Tierrechtswoche an der Hamburger Universitt
Ab 19:00 Uhr Edmund-Siemers-Allee 1, Hrsaal K, G ender-Diskurse in der britischen Tierrechtsbewegung ca. 1870-1914 - Mieke Roscher, Bremen
02.12.04
18:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Dsseldorf: Ringvorlesung Uni Dsseldorf
PD Dr. Manuel Bremer (Dsseldorf) \"Tierisch interessant: Wie und was knnen wir ber tierische Interessen wissen?\" Ringvorlesung Uni Dsseldorf - Veranstaltungsort: Heinrich Heine Universitt Dsseldorf, Hrsaal 3 E, Gebude 23.21 Thema: \"Neue Betrachtungsweisen eines alten Verhltnisses. Der Wandel der Beziehungen zwischen Mensch und Tier.\"
10.12.04Diverses Welttierrechtstag
Der 10. Dezember wurde im Jahre 1998 von der Tierrechtsorganisation Uncaged Campaigns, Sheffield, England, zum Internationalen Tierrechtstag ausgerufen. Der Internationale Tierrechtstag liegt zeitgleich mit dem Tag der Menschenrechte; die Allgemeine Erklrung der Menschenrechte, Resolution 217 A (III), wurde am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Analog hierzu erstellte Uncaged Campaigns 50 Jahre spter eine Deklaration der Tierrechte. Seit 1998 wird der 10. Dezember weltweit von Tierrechtlern zum Anla genommen, um all\' der Tiere zu gedenken, die ihrer Rechte und ihrer Wrde beraubt wurden und werden. Fr diejenigen, die sich am Internationalen Tierrechtstag aktiv fr die Rechte der Tiere einbringen mchten, haben wir auf unserer Seite ein paar Aktionsideen zusammengestellt. www.welttierrechtstag.de
10.12.04
19:00h
 
bis
 
22:00h
Diverses Gesprchs- und Aktionskreis
Politischer Gesprchs- und Aktionskreis trifft sich am Internationalen Tierrechtstag, Freitag 10.12.2004, 19 Uhr im Forum3, Gymnasiumstr. 19, Stuttgart (S-Bahn Stadtmitte), JedeR ist willkommen um ber praktische Anstze zur Durchsetzung der Tierrechte zu diskutieren und Aktionen zu planen. Rckmeldungen erbeten unter 07142/55147 oder 0178/8440972
13.12.04
18:00h
 
bis
 
20:00h
Diverses Dsseldorf: Ringvorlesung Uni Dsseldorf
Prof. Dr. Peter Singer (Princeton/USA): \"Animals in Ethics\" Ringvorlesung Uni Dsseldorf - Veranstaltungsort: Heinrich Heine Universitt Dsseldorf, Hrsaal 3 E, Gebude 23.21 Thema: \"Neue Betrachtungsweisen eines alten Verhltnisses. Der Wandel der Beziehungen zwischen Mensch und Tier.\"
16.12.04
15:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Kln: HUNDE IN KLN NUR NOCH FÃœR REICHE?!
HUNDE IN KLN NUR NOCH FÃœR REICHE ?! ERMÃâ€SSIGTER HUNDESTEUERSATZ SOLL WEGFALLEN STEUERERHHUNG um 160%!!!     Liebe Tierfreunde, im Zuge der staatlichen verordneten Verarmung durch Arbeitslosengeld II fr Tausende von Menschen in der Bundesrepublik hat sich die Stadt Kln etwas Besonderes einfallen lassen. Da Sozialhilfeempfnger und andere Sozialschwache auf Antrag nur einen ermigten Hundesteuersatz von € 60,00 jhrlich zahlen mssen und Arbeitslosengeld II Empfngern dieser ermigte Satz ab 01.01.2005 dann auch zustehen wrde, will die Verwaltung der Stadt Kln den ermigten Satz nun komplett abschaffen. (Tagesordnung 5.2.2. der Ratssitzung am 16.12.2004) Der volle Hundesteuersatz wrde dann fr alle Arbeitslosengeld II Empfnger, Rentner und sonstige Geringverdiener € 156,00 betragen. Die Stadtverwaltung rechnet da mit Mehreinnahmen von € 218.784,00 jhrlich. Das bedeutet Sanierung des kommunalen Haushalts auf Kosten der Ãâ€rmsten in dieser Stadt. Wenn das in Kln so durchkommt, wird das mal wieder verheerende Folgen haben: Hundehalter in finanzieller Not, die am Hund und seiner Versorgung sparen mssen und Tierheime, die sowieso voll und daher in Not sind, werden noch voller. Man kann davon ausgehen, da andere Kommunen nachziehen werden. Daher bitte ich Euch dagegen zu demonstrieren und zu zeigen, da wir uns das nicht so ohne weiteres gefallen lassen. Ruft mit auf zu dieser Demonstration und mobilisiert andere Tierfreunde. Die Demonstration findet statt am Tag der Ratssitzung (eine halbe Stunde vorher) und zwar: Donnerstag, den 16.12.2004 um 15 Uhr vor dem Rathaus in Kln BITTE KOMMT ALLE DORTHIN UND VERHINDERT DIE MENSCHEN - UND TIERVERACHTENDE POLITIK DER STADT KLN ! Flyer auf den Seiten von Menschen Tiere Werte e.V.: http://www.mtw-ev.de/pages/aktuell.html Flyer in DinA4: http://www.mtw-ev.de/images/Archiv/hunde-fuer-reiche-koeln.pdf 2 A5 Flyer als handzettel auf A4 Seite: http://www.mtw-ev.de/images/Archiv/A5_koeln.pdf
18.12.04
13:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Heidelberg: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte am Anatomiegarten in der Heidelberger Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Forderung nach Tierrechten bzw. der Befreiung der Tiere darstellen. Wir informieren hier jedoch auch ber Tierversuche in Heidelberg, die geplante Schlieung der Versuchstierzucht \"Kirchheimer Mhle\" in Sandhausen, den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit in Mannheim, die Tierversuche bei Covance in Mnster und HLS und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg.
24.12.04
15:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Berlin: Mahnwache
Bitte machen Sie mit: Wir halten eine Mahnwache zum Gedenken aller gequlten Tiere am Heiligen Abend von 15.00 - 18.00 Uhr vor dem Berliner Dom in Berlin Mitte am Lustgarten http://www.tierrechte.de/Berlin-Brandenburg/aktuell/aktuell.htm
06.01.05Diverses Darmstadt: Veganer Stammtisch
ab 18:00 Uhr in Darmstadt Veganer Stammtisch im Habibi (Landwehrstrae 19, in der Nhe vom Willi-Brandt-Platz)
14.01.05
20:00h
 
bis
 
23:00h
Diverses Frankfurt: PGP und Privacy-Workshop
Frankfurt am Main PGP und Privacy-Workshop Einfhrung in E-Mail-Verschlsselung mit PGP und andere Sicherheits-relevante Themen. Bei Interesse bitte eine E-Mail schicken. E-Mail an: info@tirm.de
15.01.05
11:00h
 
bis
 
17:00h
Diverses Stuttgart: Mahnwache mit Infostand gegen Schchten
Mahnwache mit Infostand gegen das betubungslose Schlachten (Schchten) anlsslich des bevorstehenden moslemischen Opferfestes Kurban Bayrami (19. Januar - bis 23. Januar 2005) in Stuttgart, Kronprinz-/Bchsenstrae (S-Bahn-Haltestelle Stadtmitte). Eine Veranstaltung der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Die Tierschutzpartei - Landesverband Baden-Wrttemberg.


KalenderMx v1.4.d by shiba-design.de