Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 12.06.04.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, AngelnZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

09.06.04bis30.06.04Diverses Protest gegen Walfang per e-card
Die WSPA Welttierschutzgesellschaft ruft zum Protest gegen den Walfang auf. Ãœber www.wspa.de knnen e-Cards an Renate Knast verschickt werden. Sie soll den Schutz der Wale auf der kommenden IWC-Tagung in Italien mit Nachdruck vertreten. Wer will, kann bei der WSPA auch Unterschriftenlisten anfordern. Die e-Cards gehen aber fix. Macht bitte alle mit und schickt den Link www.wspa.de auch an eure Freunde weiter. Danke! Alle Proteste werden am 7. Juli in Berlin an Frau Knast berreicht. Schirmherrin ist Diana Eichhorn (Moderatorin, VOX, \"hundkatzemaus\".
12.06.04bis13.06.04Tierversuche Mahnwache: Aufruf zum Widerstand 2004 gegen die Vivisektion in Leimen
Nachtwache am Hllenfolterlabor \"Mhle\" Leimen/Sandhausen bei Heidelberg Treff: Ab 16.30, Heidelberger Altstadt Universittsplatz, Infostand bis 21.00 Uhr. Dann zur \"Mhle\" bis morgens um 8.00 Uhr. Powern wir 2004 gegen die \"Vivisezier-Bande\", Erfolg stellt sich nur ein, wenn alle mitmachen! Warme Kleidung, Decken, Kerzen und Stuhl mitnehmen. Info: Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm. Int. Postfach 90 07 67 60447 Frankfurt/Main
12.06.04
12:00h
 
bis
 
23:55h
Vorträge, Filme 6. Iserlohner Tierrechtsfest
12.oo Uhr bis ma gucken JuZ Karnacksweg in Iserlohn Infostnde, groes veganes Bffet, work-shops, Videofilme, Diskussionsrunden, Writers-Corner und einiges mehr. Anfragen fr Infostnde... werden gerne entgegen genommen. Info: www.tierrechtsgruppe.de
12.06.04
12:00h
 
bis
 
16:00h
Benefiz demo vor p&c filiale hamburg
demo vor p&c filiale in hamburg / spitaler str. / nhe hbf. fllt bei regen aus! Info: tan@tierrechts-aktion-nord.de
12.06.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begrndet werden knnen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
12.06.04
14:00h
 
bis
 
20:00h
Tierversuche InterNICHE: Offene Vorstellung tierversuchsfreier Methoden
12.06.2004, Burg Lohra InterNICHE: Offene Vorstellung tierversuchsfreier Methoden Whrend der Ausbildung werden weltweit jhrlich Millionen von Tieren fr Prparationen und Experimente gettet. Angehende Biologen, Mediziner und Tierrzte mssen im Laufe ihres Studiums Praktika absolvieren, in denen Hunde, Katzen, Frsche und Ratten verbraucht werden. Nicht wenige Studenten werden gegen ihren Willen gezwungen, an den Praktika teilzunehmen, um ihr Studium berhaupt erfolgreich absolvieren zu knnen. Die internationale Organisation InterNICHE (International Network for Humane Education) veranstaltet am Samstag, den 12. Juni 2004, einen Offenen Tag, an dem jeder Interessierte die Mglichkeit hat, tierversuchsfreie Methoden zu sehen, kennenzulernen und sogar selbst auszuprobieren. Weiterhin besteht die seltene Mglichkeit einige InterNICHE - National Contacts kennenzulernen, die in verschiedenen Lndern und Kontinenten tierverbrauchsfreie Lehrmethoden verbreiten. Vorrangig werden tierverbrauchsfreie Lehrmethoden vorgestellt, die zum Teil auch schon erfolgreich in der Ausbildung von Biologen, Medizinern, Assistenten etc. eingesetzt werden. Leider aber immer noch in viel zu geringem Mae. Einerseits sind diese Methoden bei Studenten und Lehrenden recht wenig bekannt, zum anderen scheitert ihre Einfhrung hufig an Dozenten, die noch kein rechtes Vertrauen in deren Wissenschaftlichkeit und pdagogische Wertigkeit haben. Um beidem Abhilfe zu verschaffen, laden wir jeden ein, sich an diesem Offenen Tag in zeitaktuelle und humane Lehrmethoden einfhren zu lassen und ihre breiten Anwendungsmglichkeiten zu erfahren. Unter anderem werden Computersimulationen, Ãœbungsmodelle und schmerzfreie Selbstexperimente vorgestellt. Austragungsort ist die in idyllischem Umfeld gelegene Burg Lohra (http://www.openhouses.de/down/lohra.htm) im Sden des Harzes, nchste Bahnstation ist Gebra (Hainleite) in Thringen. Nchste groe Stadt ist Nordhausen, nrdlich von Erfurt gelegen (siehe http://home.t-online.de/home/Regelschule.Sollstedt/page2.htm, direkt sdlich Grolohra). Fr vegane Verpflegung wird gegen Unkostenerstattung gesorgt sein. Die Vorstellung der Methoden wird gegen 14 Uhr beginnen und sich ohne festen Zeitrahmen nach den Interessen der Besucher richten. Wer Lust auf einen gemtlichen Sommerabend im mittelalterlichen Flair der Burg hat, kann im Burggelnde im eigenen Zelt bernachten (3€/ Person, bitte anmelden), musikalische Begleitung ist willkommen. InterNICHE - The International Network for Humane Education - ist eine internationale Organisation, die mit Lehrenden zusammenarbeitet, um tierverbrauchsfreie Lehrmethoden an Ausbildungspltzen und Universitten einzufhren sowie mit Studenten, um deren freie Gewissensausbung zu gewhrleisten (siehe auch www.interniche.org). Weltweit gibt es inzwischen auf allen Kontinenten in fast 40 Lndern IN-Kontakte. Unter anderem erschien im letzten Jahr neu aufgelegt unser umfangreiches Nachschlagewerk â€ÄFrom Guinea Pig to Computer Mouse“ (N. Jukes & M. Chiuia, 2. Auflage, 2003). Astrid Schmidt InterNICHE-Kontakt Deutschland Anfragen zu den Methoden, Wegbeschreibung, evtl. Ãœbernachtung, etc. bitte an: batty89@yahoo.de Mit freundlichster Untersttzung von: REFLEX - Menschen- & Tierrechte, SATIS (Studentische Arbeitsgruppe gegen Tiermissbrauch im Studium), Ãâ€rzte gegen Tierversuche e.V., Deutscher Tierschutzbund e.V., Landestierschutzverband Thringen e.V. und animal 2000 - Menschen fr Tierrechte Bayern e.V. sowie IAAPEA, ATRA und AAVS/ Animalearn. The International Network for Humane Education Saturday June 12th, 2004, Burg Lohra InterNICHE: Open Day on alternatives to animal experiments Every year in education millions of animals are killed across the world for dissection and experiments. In their practical courses, students of biology, medicine and veterinary medicine have to attend practical training in which dogs, cats, frogs and rats are used. Many students are forced against their will to participate in this training in order to complete their studies successfully. The international organisation InterNICHE (International Network for Humane Education) presents an Open Day on Saturday June 12th 2004. Everyone who comes will have the possibility to see demonstrated and to try out animal-free methods, as well as to meet several InterNICHE National Contacts - leading campaigners for alternatives in education from different countries and continents. Alternatives have already been implemented effectively in the education of biologists, medical professions, assistants etc. But this is still only to a marginal degree. The problems with widespread implementation are, on the one hand, because teachers and students don’t have sufficient information about alternatives, and on the other because teachers are unaware of their scientific and pedagogical value. The Open Day will present the arguments and a range of alternatives so we can move forward towards making humane methods the mainstream approach. Computer simulations, models and mannekins, and painless self experiments, among other tools and approaches, will be presented. The venue is a hilltop castle “Burg Lohra” (http://www.openhouses.de/down/lohra.htm), set in idyllic surroundings in the south of the Harz. The nearest railway station is Gebra (Hainleite) in Thuringia. Next bigger town is Nordhausen, north of Erfurt (http://home.t-online.de/home/Regelschule.Sollstedt/page2.htm, directly south of Grolohra). There will be vegan food at cost price. The introduction to alternatives in education begin at 2pm and will be adapted to the interests of the guests. People who want to stay will have a cosy evening in a medieval castle and should bring a tent for sleeping (3€ / person, please register). Music is welcome. InterNICHE is an international organisation that works with teachers to introduce alternatives and with students to support freedom of conscience (see www.interniche.org). There are InterNICHE National Contact in nearly 40 countries across the world. Among other resources, the substantial reference book “From Guinea Pig to Computer Mouse” (N. Jukes & M. Chiuia, 2nd edition, 2003) was published last year. Astrid Schmidt InterNICHE-contact Germany For enquiries about the Open Day, including venue and any required overnight accommodation, please e-mail: batty89@yahoo.de With friendly support from: REFLEX - human and animal rights, SATIS (Students’ Workgroup against Animal Misuse in Education), Ãâ€rzte gegen Tierversuche e.V. (Doctors against Animal Experimentation), Deutscher Tierschutzbund e.V. (German Union for Animal Welfare), Landestierschutzverband Thringen e.V. (ditto in Thuringia) and Animal 2000 - Menschen fr Tierrechte Bayern e.V. (People for Animal Rights) as well as IAAPEA, ATRA and AAVS/ Animalearn. The International Network for Humane Education
12.06.04
15:00h
 
bis
 
18:00h
Tierversuche TVG Berlin Brandenburg - Info ber Tierversuche
Fortschritt ohne Tierleid - das ist unser Ziel Tierversuche finden im Verborgenen statt. Nur selten kommt etwas in die ffentlichkeit, was die Hrte der Versuche widerspiegelt. Wir wollen Ihnen die Hintergrnde, Fakten und gesetzlichen Grundlagen anhand von Beispielen erlutern und einen Ãœberblick ber die vielseitigen Bereiche unserer Arbeit geben. Wir zeigen Ihnen Wege auf, die Tierversuche ersetzen und sprechen ber die Mglichkeiten der Anwendung von Alternativen. Einladung zur Veranstaltung Wir laden Sie und Ihre Freunde recht herzlich zu unserer Info-Veranstaltung ein: am Sonnabend, den 12. Juni 2004 um 15.00 Uhr in unserer Geschftsstelle, Bismarckstr. 3- 4 in Charlottenburg am Ernst-Reuter-Platz. (in der Passage hinter der Tankstelle). Bei Kaffee, Tee, Gebck und Knabbereien, hoffen wir auf eine gute Diskussion. Die Veranstaltung wir ca. 2 - 3 Stunden dauern. Wir freuen uns auf Sie. Mit freundlichen Gren Brigitte Jenner Vorsitzende http://www.tierrechte.de/berlin-brandenburg Wir bitten bei Teilnahme um kurze Besttigung bis 10. Juni 2004 unter Tel. 030/815 81
15.06.04
16:00h
 
bis
 
19:00h
Benefiz demo vor p&c filiale hamburg
demo vor p&c filiale in hamburg / spitaler str. / nhe hbf. fllt bei regen aus! Info: tan@tierrechts-aktion-nord.de
16.06.04
17:00h
 
bis
 
19:30h
Benefiz Demo gegen den Pelzhandel bei P&C - Wiesbaden
Aktion gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg Im Rahmen der bundesweiten Kampagne gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg werden wir vor der Filiale in Wiesbaden (Friedrichstrae) die PassantInnen informieren. http://www.tirm.de/
17.06.04
16:00h
 
bis
 
19:00h
Benefiz demo vor p&c filiale hamburg
demo vor p&c filiale in hamburg / spitaler str. / nhe hbf. fllt bei regen aus! Info: tan@tierrechts-aktion-nord.de
18.06.04bis20.06.04Vorträge, Filme Letschin: kofete fr Umweltbewegte
kofete fr Umweltbewegte Haus Regenbogen, Sophiental bei Letschin im Oderbruch natrlich, gesellig, vegetarisch Info: Ingo Seubert Tel. +49-30-3438 9159 www.bln-berlin.de
19.06.04
12:00h
 
bis
 
16:00h
Benefiz demo vor p&c filiale hamburg
demo vor p&c filiale in hamburg / spitaler str. / nhe hbf. fllt bei regen aus! Info: tan@tierrechts-aktion-nord.de
19.06.04
13:00h
 
bis
 
17:00h
Benefiz Demo gegen den Pelzhandel bei P&C - Berlin
Demo gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg Demo an der Filiale Tauentzienstrae Tauentzienstrae 19 U-Bhf Wittenbergplatz U1/15/2/12 bzw. S-Bhf Zoologischer Garten. Info: http://www.tr-berlin.tk/ E-Mail: mail@tr-berlin.tk
19.06.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begrndet werden knnen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
19.06.04
16:00h
 
bis
 
23:55h
Schlachthof Veganertreffen in Stuttgart
Vegan essen, trinken, andere Veganer kennenlernen und jede Menge Spass haben. Beim Veganertreffen am Samstag, 19.6.2004 werden wir bei den Grillpltzen im Schlossgarten Grillen und (hoffentlich) die Sonne geniessen. Keine Angst, anderer nicht-vegane Griller werden uns nicht stren knnen, weil eine riesige Wiese vorhanden ist auf die man notfalls ausweichen kann. Wir freuen uns auf Euch! Weitere infos: http://forum.umwelt.cc oder per Telefon: 0711/99797344
19.06.04
18:00h
 
bis
 
23:00h
Tierversuche LICHTERZUG GEGEN COVANCE
xXxBITTE WEITERVERBREITENxXx LICHTERZUG AM 19.06.2004 - im Gedenken an alle Tiere, die bei Covance leiden und sterben ! 1000 Affen werden jedes Jahr alleine in Mnster in Tierversuchen umgebracht. Hinter jedem dieser Morde steht ein \"Leben\" in Gefangenschaft und unter Qualen. Jedes dieser Tiere ist ein individuelles Lebewesen, welches in Freiheit leben will, aber von Covance entrechtet und ausgebeutet wird. Weint um sie und kmpft um sie! Trauer ber die uns umgebenden Misstnde fhrt zu Wut und dem Willen zum Widerstandes gegen diese Ungerechtigkeit. Zeigen wir unsere Trauer und Solidaritt mit unseren Mitlebewesen, welche bei Covance auf den Tod warten (mssen). Am 19. Juni 2004 wollen wir gemeinsam fr die Rechte der Tiere auf die Strae gehen und all der Ermordeten gedenken. Gleichzeitig wollen wir symbolisch unsere Trauer nicht verstecken, sondern mit mglichst viel Lichtwerkzeug das Verborgene klar und deutlich aufzeigen. Also bringt Kerzen, Taschenlampen, Fackeln etc. mit! Bringt Licht ins Deunkel der Vivisektion! Gegen die Zensur des bei Covance gedrehten Videomaterials! ABLAUF DER DEMO: 18:00 Beginn, Infostnde, Essen von Vegan-Catering-NRW 19:00 Redebeitrge MIT e.V. Dr. jur. Karnowsky (Menschen fr Tierrechte) Melanie Bujok (SHAC germany) 20:00 Beginn des Lichterzuges durch die Mnsteraner Innenstadt weitere Infos unter www.tierversuche-abschaffen.de www.tierrechte-muenster.de www.tierbefreier.de oder bei info@tierrechte-muenster.de
20.06.04Vorträge, Filme Berlin: BerTA-Infoabend zu Tierrechten
Infoabend mit Film zu Tierrechten und VoK TEK; Oranienstr. 36, Berlin X-Berg U-Bf Kottbusser Tor U1/15/8 Falls der Haupteingang zu ist, Eingang im Innenhof nehmen (Treppe hoch und klingeln) Internet: http://www.tr-berlin.tk/ E-Mail: mail@tr-berlin.tk
20.06.04
10:00h
 
bis
 
18:00h
Vorträge, Filme Jubilum: 20 Jahre TVG Pulheim
20 Jahre Tierversuchsgegner Pulheim e.V. - MENSCHEN FÃœR TIERRECHTE - Eigentlich kein Grund zum Feiern, denn das bedeutet 20 Jahre lang Kampf gegen Tierqulerei, Tiermissbrauch, Tierausbeutung und Tiermord! Dennoch knnen wir voller Stolz auf die Jahre zurck blicken, in denen wir Leid von Tieren entgegen wirken, eindmmen und auch verhindern konnten. Dies ist der Grund dafr, dass wir am 20. Juni von 10:00 bis 18:00 Uhr eine Veranstaltung im Abtei-Park in Pulheim-Brauweiler planen Prominente Gste, RednerInnen sowie der Rapper ALBINO sind bereit, zum Gelingen unserer Veranstaltung beizutragen Nicht nur Mitglieder sind eingeladen teilzunehmen und sich untersttzend - z.B. mit einem Info-Stand, Spenden fr die Tombola etc. - einzubringen Wir mchten auch vegetarische Kleinigkeiten - z.B. Salate, Reibekuchen, Kaffee und Kuchen anbieten. Bitte macht doch vegetarische Salate, die wir verkaufen knnen Auerdem planen wir ab ca. 16:00 Uhr eine Mischlings-Hunde-Schau. Voranmeldungen nimmt entgegen Tierrztin Dr. Goldbeck in Pulheim. Helfer fr den 20. Juni melden sich bitte schon jetzt bei Gerd Straeten (02234 - 81284), damit wir alles planen knnen. http://www.ift-onlinezentrale.de/tvg_pulheim/
22.06.04
19:00h
 
bis
 
20:00h
Pelz, Leder... Frankfurt: Demo gegen Tierausbeutung im Circus Barelli
Demo gegen Tierausbeutung im Circus Barelli Di, 22.06.2004 19-20 Uhr - Frankfurt am Main Morddrohung gegen TierrechtlerInnen und Vorwrfe wegen angeblicher Brandstiftung - in Sachen Barelli hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Doch unser Ziel hat sich natrlich nicht verndert. Wir fordern weiterhin Zirkusse ohne Tierhaltung und werden uns nicht durch absurde Ablenkungsmanver davon abhalten lassen. Bitte untersttzt unsere Demos fr tierfreie Zirkusse. Treffpunkt: Wegen der Gewaltbereitschaft einiger Befrworter von Tierhaltung in Zirkussen, werden wir uns nicht direkt vor dem Circus Barelli treffen, sondern an einem seperaten Treffpunkt und dann gemeinsam zum Zirkus gehen. Bitte eine Email an info@tirm.de schicken, wenn ihr an der Demo teilnehmen wollt. Die Demo wird in der Nhe des Zirkus am Festplatz Ratsweg vor der Eissporthalle stattfinden.
23.06.04
16:00h
 
bis
 
19:30h
Benefiz Wiesbaden: 50. Aktion gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg
Mi, 23.06.2004 16:00-19:30 Uhr - Wiesbaden 50. Aktion gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg Die 50. Aktion die im Rahmen der bundesweiten Kampagne gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg in Wiesbaden stattgefunden hat wird an diesem Tag erreicht sein. P&C setzt immer noch auf barbarische Tierausbeutung - aber die Kampagne luft weiter. Wir werden vor der Filiale in Wiesbaden (Friedrichstrae) die PassantInnen informieren. http://www.tirm.de/
23.06.04
19:30h
 
bis
 
21:00h
Tierversuche Altena: Informationsabend: Ãâ€rzte gegen Tierversuche
Altena,Burg Holzbrink,Kirchstrasse 14.Thema:Medizinischer Fortschritt ist wichtig-Tierversuche sind der falsche Weg! Die Tierrztin Astrid Reinke informiert ber die Arbeit des Vereins \"Ãâ€rzte gegen Tierversuche\"-Im Interesse von Mensch und Tier.Es wird der Film Tod im Labor gezeigt,Vortrag ber Tierversuche ,anschliessend Diskussion. Ende ca.21.00Uhr.
24.06.04
18:00h
 
bis
 
20:00h
Vorträge, Filme Aspekte der Stellung des Tieres im Islam
Nchste Sitzung des AK Tierschutz Do. 24.06. 18:00 Uhr Thema: Aspekte der Stellung des Tieres im Islam im Niederschsischen Landtag, Hannover, Raum 1207 (Gebude 2, Leinstrae 30)
25.06.04bis27.06.04Diverses Frankreich: Stierkampf-Proteste
In Fenouillet, einem Vorort von TOULOUSE und nur wenige Kilometer vom Flughafen TOULOUSE-BLAGNAC entfernt, finden vom 25. bis 27.Juni zum zweiten Mal Stierkmpfe statt. Die franzsischen Stierkampfgegner beabsichtigen, am 26. Juni um 15 Uhr in Fenoullet eine friedliche Protestversammlung zu veranstalten. Ebenfalls wird am 24., 25., 26.und 27. Juni an Informattionsstnden die Bevlkerung von Fenouillet ber die Tierqulerei in ihrem Ort informiert. Die Gemeindeverwaltung von Fenouillet scheint, die Protestaktionen stren bzw. verhindern zu wollen. Deshalb wurde der Treffpunkt vom Rathaus zum Parkplatz des Mbelgeschfts BUT an der R.N. 20 verlegt. In der Gegend von Fenouillet und Toulouse-Blagnac wohnen viele deutsche Mitarbeiter der Firmen AIRBUS, EADS und vieler Zulieferer fr den Airbus, die versucht sein knnten, aus Neugierde die Stierkmpfe zu besuchen. Vielleicht kann man diese Leute durch grsst mgliche Verbreitung dieser Meldung veranlassen, an den Protestaktionen teilzunehmen. Schon im letzten Jahr fand in Fenouillet eine Aufsehen erregende Demo statt. Die Stierkampfgegner liessen sich vor dem Wohnsitz des Brgermeisters nieder. Angesichts der Demonstranten verlor der erste Brger dieser Stadt hinter den Gittern seines Hauses die Beherrschung und beschimpfte die Teilnehmer des Sit-ins laut als \"Schweinehunde\" und \"rechtsradikale Faschisten\". Seine anwesenden Tchter verloren angesichts des Protestes ebenfalls die Nerven, wandten sich einerseits gegen die Demonstranten und andererseits an ihren Vater, auf den sie weinend einredeten. Um gewalttige Auseinandersetzung am 26. Juni zu vermeiden, werden die Veranstalter der Demo am Treffpunkt Ratschlge geben. Ãâ€nderungen der Veranstaltung werden bei http://anti.corrida.free.fr/LIENS/ESSAI%20.html#agenda2004 bekannt gegeben.
25.06.04bis27.06.04Vorträge, Filme Italien: VegFestival TURIN
VegFestival TURIN Das VegFestival in Turin, das dieses Jahr zum 2. Mal stattfinden soll, ist ein grosses fest unter freiem Himmel, 3 Tage lang und komplett dem Veganismus gewidmet. Es gibt \'Restaurants\' , Bars (alles vegan), Konferenzen, Konzerte, Auffuehrungen, Infostaende, kommerzielle Staende mit veganen Produkten, Kinderspass. Das Festival wird wie letztes jahr auch schon, von der Kampagne \'Eine andere Ernaehrung ist moeglich\' organisiert. http://www.unaltralimentazione.org Dies Jahr werden wir alle Kosten selber tragen muessen und nur vielleicht bekommen wir von Kommune und Provinz 1000-1500 euro gesponsort. Alles wird also von uns und unseren Einnahmen der veganen Abendessen, unseren Sponsoren (Hersteller veganer Lebensmittel und anderer Produkte) - die wir hoffentlich noch finden ;-) - Spenden, SecondHand-Maerkten, Tombolas und vor allem der grossen ASTA von Roberto Cavallo. Wir hoffen, dass es nicht wie letztes Jahr in grossem Desinteresse endet. Die Daten: 25-27 Juni. 2004 Wo : Spazio 211, via Cigna 211, Turin/Italien Oeffnungszeiten: von 10.00 - 02.00 Uhr durchgehend Falls ihr Ideen habt fuer Konferenzen, Themen, Initiativen, Auffuehrungen, Sponsoren: schreibt uns bitte (in italienisch oder englisch) Wir brauchen aus Leute fuer die Staende, Kinderanimation, Nachtwache etc. Da wir nicht soviele Leute in Turin sind, hoffen wir auf Verstaerkung. Uebernachtungen bieten wir uns bei uns Zuhause an und Essen gibt es genug auf dem Fest. Grazie a tutti! Ciao, Marina Berati
26.06.04Schlachthof Allstedt/Ziegelroda - Verhindert den Bau eines gigantischen Schweinestalls!
Verhindert den Bau eines gigantischen Schweinestalls! Die geplante gigantische Schweinestallanlage fr 100.000 Schweine darf nicht entstehen Aufruf zum Sternenmarsch Allstedt/Ziegelroda - auf dem ehemaligen Militrflugplatz Allstedt beabsichtigt die Biopark GbR Flugplatz Allstedt mitten im Ziegelrodaer Forst einen gigantischen Schweinestall zu errichten und zu betreiben. Ammonikemissionen und Glle werden unsere Umwelt nicht nur belasten, sondern schdigen und zerstren. Wertvolle kosysteme einschlielich unserer Wlder werden berdngt, Grund - und Oberflchengewsser werden gefhrdet, natrliche Beziehungen werden aus dem Gleichgewicht geraten. Unsere Lebensrume sind in Gefahr! Warum ? Wegen Profitinteressen! Mu das so sein? Nein, wir wehren uns! Die Brgerinitiativen der Anlegergemeinden und der â€ÄVerein zur Frderung des Umwelt - und Landschaftsschutzes im Gebiet des Ziegelrodaer und Allstedter Forstes“ rufen zur Massenkundgebung dem auf Allstedter Flugplatz auf. Wir rufen auf, am 26.Juni 2004, von allen umliegenden Ortschaften und Stdten sternfrmig mit ihren Fahrzeugen auf das Gelnde des Flugplatzes zu kommen. Gegen 15 Uhr werden Vertreter aus Politik, Verbnden, Kirchen und Brgerbewegungen das Wort ergreifen. Vereine zeigt Euch solidarisch, mobilisiert Eure Mitglieder - es geht um gemeinsame Interessen; Gewerbetreibende und Unternehmer, sprecht mit Euren Mitarbeitern, unsere Heimat darf nicht der grte Schweinestall Deutschlands werden; Landwirte, gigantische Betriebe bringen Konflikte - bringen Abhngigkeiten, ruinieren Euere Betriebe ; Forstwirte - Wlder sind unsere Lungen - sie mssen gesund und vital bleiben; Tier - und Naturfreunde, unschuldige Tiere und wertvolle Pflanzen, Biotope, FFH - Gebiete sind in Gefahr. Schweine, intelligente Lebewesen werden geschndet; Touristen und Erholungssuchende, ein schner und zugleich geschichtstrchtiger Landstrich ist in Gefahr, seine Bedeutung zu verlieren; Christen, helft unsere Heimat ehrfrchtig und liebevoll zu behandeln, unsere Mitgeschpfe sind keine Massenware!; Vertreter politischer Parteien und Organisationen, bekundet Euere Verbundenheit zu Natur und Heimat, vertretet die Interessen der groen Mehrheit!; Mdchen und Jungen, Jugendliche, reiht Euch ein, es geht um Eure Zukunft!; Mtter und Vter, auch Ihr braucht Perspektiven - setzt Euch fr das Glck und das Wohl Eurer Enkelkinder ein. Unser Motto - Lat das nicht zu! Fr die Erhaltung unserer Lebensrume, gegen die Errichtung eines 100.000er Schweinestalls. Helft mit, macht unsere Veranstaltung zu einem berzeugenden Bekenntnis. Hunderte Fahrzeuge an Stelle von 100.000 Schweinen auf die Rollbahn! Fertigt Spruchbnder und Plakate, bekundet Euren Willen. Lat nicht zu, da gegen die groe Mehrheit entschieden wird! Euer einmaliger Einsatz kann diesen Wahnsinn vielleicht verhindern! Ich baue auf Euere Solidaritt H. v. Fehr
26.06.04
09:30h
 
bis
 
16:00h
Treffen Dsseldorf: Demonstration gegen den Landesjgertag NRW
Demonstration gegen den Landesjgertag NRW am 26.06.04 Am Samstag, dem 26.06.04, findet eine von die tierbefreier e.V. organisierte Demonstration gegen den Landesjgertag des Landesjagdverbandes NRW (LJV) statt. Whrend am 25.06. die Mitgliederversammlung des LJV mit anschlieender \"Jagdtrophenschau\" abgehalten wird, hat die Jgerschaft fr den 26.06, eine ffentliche Versammlung auf dem Schadowplatz in Dsseldorf angemeldet. Mit dabei sein werden, der Oberbrgermeister von Dsseldorf, Joachim Erwin, der jetzige Prsident des LJV, Constantin Freiherr von Heereman, der Landesvorsitzende der CDU NRW, Dr. Jrgen Rttgers, sowie der jetzige Vizeprsident des LJV und Mitglied des Bundestages, Jochen Borchert. Diese Herrschaften werden reden halten, um die vermeintliche Legitimierung der Jagd zu zementieren. Es wird nicht nur versucht werden, die Gewalt gegen Tiere zu rechtfertigen, sondern sie auch voranzutreiben. Diese tierverachtende Politik wollen wir nicht einfach hinnehmen. Tiere wollen leben, frei von Angst und Schmerz. Deshalb demonstrieren wir gemeinsam mit allen Menschen, die sich gegen die Jagd und fr ein Lebensrecht von Tieren einsetzen. Mit Redebeitrgen, Transparenten, Flugblttern und Infostnden wollen wir auf das Leid der Tiere, das durch Jger verursacht wird, aufmerksam machen. Es wird sich ab 09:30 Uhr beim Schadowplatz in Dsseldorf versammelt. Um 11 Uhr werden Reden von Ulf Naumann, Vorsitzender von die tierbefreier e.V. und Dr. Edmund Haferbeck, Bndnis90 / Die Grnen und Vorsitzender des Bundesverbandes zum Schutz vor Rechtsmissbrauch e.V. gehalten. Die Versammlung dauert bis 16 Uhr. Kontakt: die tierbefreier e.V. Schmilinskystr. 7 20099 Hamburg Tel.: 040 - 280 51946 Fax: 040 - 280 51938 Web: www.die-tierbefeier.de E-Mail redaktion@die-tierbefreier.de Einen Demoflyer findet ihr hier
26.06.04
13:00h
 
bis
 
17:00h
Benefiz Demo gegen den Pelzhandel bei P&C - Berlin
Demo gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg Demo an der Filiale Tauentzienstrae Tauentzienstrae 19 U-Bhf Wittenbergplatz U1/15/2/12 bzw. S-Bhf Zoologischer Garten. Info: http://www.tr-berlin.tk/ E-Mail: mail@tr-berlin.tk
26.06.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begrndet werden knnen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
27.06.04
15:00h
 
bis
 
18:00h
Tierversuche OFFENES TREFFEN DER COVANCE KAMPAGNE IN MÃœNSTER
Offenes Treffen der Covance-Kampagne Mnster ab 15 Uhr im Cafe Garbo (Warendorferstr., im alternativ-Kino \"Cinema\" ). JedeR ist herzlich eingeladen, Ideen und fragen loszuwerden, aktiv zu werden, sich einzubringen und kennenzulernen! Kontakt: info@tierrechte-muenster.de
29.06.04
18:50h
 
bis
 
20:00h
Pelz, Leder... 4. Demo gegen Tierausbeutung im Circus Barelli
Demo gegen Tierausbeutung im Circus Barelli Dienstag, 29.06.2004 19.00 bis 20.00 Uhr Treffpunkt: Ecke Ostparkstrae / Ratsweg (um 18.50 Uhr) Demo: Festplatz am Ratsweg in Frankfurt am Main U-Bahn-Station: Eissporthalle Wie schon angekndigt, wollen wir versuchen bis zur Abreise des Barellis noch mindestens einmal pro Woche vor dem Zirkus zu demonstrieren. Ich habe bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt eine Anzeige wegen Versten gegen das Tierschutzgesetzt und wegen Nichteinhaltung der Leitlinien der Verbraucherministeriums eingereicht. Wre gut, wenn auch noch weitere Personen eine Anzeige stellen wrden. Die Anzeigen in 2002 gegen die Elefantenhaltung im Barelli hatten dazu gefhrt, dass recht umfangreich gegen die Besitzer der Elefanten ermittelt wurde. Wenn ihr auch Anzeige erstatten wollt, schickt mir eine Mail, dann kann ich euch meinen Text zumailen. Barelli ist noch bis zum 11.07. auf dem Festplatz am Ratsweg. Wei jemand von euch wo der Barelli nach Frankfurt gastieren wird? Im Internet steht noch nichts. Gre, Heiko noch ein paar Links: Infos ber die Brandgeschichte http://www.zirkusdatenbank.de/news.php?id=3&lang=DE Radiosendung ber Zirkusse vom 14.06.2004 http://www.tirm.de/radio (dafr braucht ihr DSL) Bericht von der Demo und Tierhaltung am 06.06.2004 http://www.tierlobby.de/zirkus/barelli.htm === TierrechtsInitiative Rhein-Main http://www.tirm.de info@tirm.de
30.06.04
17:00h
 
bis
 
19:30h
Benefiz Demo gegen den Pelzhandel bei P&C - Wiesbaden
Aktion gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg Im Rahmen der bundesweiten Kampagne gegen den Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg werden wir vor der Filiale in Wiesbaden (Friedrichstrae) die PassantInnen informieren. http://www.tirm.de/
03.07.04
10:00h
 
bis
 
18:00h
Benefiz Demo gegen P&C in Erlangen
Demonstration gegen den Pelzverkauf bei P&C in Erlangen (Nrnberger Str. 2-4)
03.07.04
13:00h
 
bis
 
17:00h
Benefiz Demo gegen den Pelzhandel bei P&C - Berlin/Steglitz
Peek & Cloppenburg-Demo in der Schlosstrae in Steglitz
03.07.04bis04.07.04Diverses Demo gegen Rodeo in Neu-Ulm 3./4.7.04
Leider hat sich die Stadt Neu-Ulm (die selbst Veranstalterin ist!) bisher nicht erweichen lassen. Alles deutet darauf hin, dass die Rodeoveranstaltungen (es sind 5 vorgesehen) trotz gegenteiligem Rat des Amtsveterinrs am nchsten Wochenende stattfinden werden. Deshalb rufen wir zu einer Demonstration unter dem Motto \"Rodeo - Spa am Qulen!\" auf. Die Demonstration findet statt am Samstag, den 3. Juli ab 13 Uhr neben dem Rodeo-Parcours auf dem Wiley-Gelnde in Neu-Ulm statt. animal 2ooo ldt alle ganz herzlich dazu ein. Ich denke, es ist wichtig, dass mglichst viele Leute kommen, damit wenigstens eine solche Veranstaltung nicht im nchsten Jahr wieder hier stattfindet. Sobald ich mit den Behrden den genauen Ort abgesprochen habe, werde ich eine Skizze (und auch weitere Infos) unter www.fuente.de/rodeo-wiley ins Netz stellen. Auch fr den Sonntag ist um die gleiche Zeit am gleichen Ort eine Demo angemeldet, die aber nicht so gro werden braucht. Wer da kommen mchte, ist natrlich auch willkommen. Schne Gre (und vielleicht bis bald) Pedro -- Dr. Pedro de la Fuente, Neu-Ulm/Ldwf. (Germany) mailto: pedro@fuente.de homepage: http://www.fuente.de/
03.07.04
14:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundgebung & Infostand fr Tierrechte
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung ethischer Werte, mit denen Tierrechte begrndet werden knnen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek&Cloppenburg informieren. Info:
04.07.04
18:00h
 
bis
 
20:00h
Vorträge, Filme Berlin: -Junge Aktivisten- Treffen der TVG Berlin
\"Wir sind im Moment knapp 10 Schler/Studenten zwischen 16 und 25 Jahren, die regelmig im Tierschutz aktiv sind. Wir haben beschlossen, uns als \"Junge Aktivisten\" der Tierversuchsgegner Berlin-Brandenburg e.V. zu engagieren. Wie wollen Projekte und Aktionsformen zum Thema Tierschutz, Tierversuche etc. ausarbeiten und durchfhren, sowie Aufklrungsarbeit leisten.\" Wollt ihr mitarbeiten? Katja, Jessi, Nina, Henrike, Franziska, Thomas, Katrin, Anna, Uta und Niels freuen sich ber jede Verstrkung. Bei Fragen und Anliegen: die Jungen Aktivisten im Monatsplenum (1. Montag im Monat ab 18:00 Uhr in der Geschftsstelle - Bismarckstrae 3-4 in 10625 Berlin-Charlottenburg, Am Ernst-Reuter-Platz) ansprechen!
05.07.04
08:30h
 
bis
 
09:30h
Tierversuche Mnchen, Europisches Patentamt:
Am Montag, den 5. Juli 2004 um 8.30 Uhr findet in Mnchen vor dem Europischen Patentamt eine Kundgebung statt. Im Patentamt beginnt um 9.00 Uhr die Verhandlung - es geht um die \"Krebsmaus\". Bitte kommt rechtzeitig und zahlreich, damit die Medien rechtzeitig vor Beginn der Verhandlung Notiz von uns nehmen. Mit Gren Gerhard Schwarz
05.07.04
09:00h
 
bis
 
11:00h
Tierversuche Mannheim: Protestkundegbung & Infostand fr Tierrechte
11:00 Uhr bis 15:00 Uhr Protestkundgebung und Infostand fr Tierrechte vor der Dresdner Bank im Quadrat P2, 17-11 in der Mannheimer Innenstadt (Einkaufstrae \"Planken\"). Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung der ethischen Werte, die die Grundlage der Tierrechte darstellen. Nach wie vor werden wir jedoch auch ber den Labor-Neubau des Zentralinstituts fr Seelische Gesundheit, die Tierversuche bei Covance in Mnster und den skrupellosen Pelzhandel bei Peek & Cloppenburg informieren.
05.07.04Diverses Spanien: Menschenrennen in Pamplona!
Komm diesen Juli mit nach Pamplona, um dem Stierrennen - ein grausames Spektakel, bei dem verngstigte Tiere durch die Strassen gejagt werden, bevor sie in der Arena gettet werden - ein Ende zu bereiten. Hilf mit, eine neue Tradition zu beginnen - das Menschenrennen! weitere Informationen: http://www.peta.de/aktionen/pamplona/index.html
05.07.04
14:10h
 
bis
 
15:00h
Prozesse Gerichtsverhandlung gegen Stadt Erlangen
Die Stadt Erlangen wirft zwei AktivistInnen der Tierrechtsoffensive Franken einen Versto gg. das Bayerische Straen- und Wegegesetz vor, weil sie sich im Oktober des letzten Jahres im Rahmen der bundesweiten Kampagne gegen den Pelzverkauf bei Peek & Cloppenburg an einem verkaufsoffenen Sonntag mit einem Transparent vor die P&C-Filiale gestellt und Flugbltter verteilt hatten. Da der Einspruch gegen die zugestellten Bugeldbescheide abgelehnt wurde, kommt es nun zur Hauptverhandlung. Ort: Amtsgericht Erlangen, Mozartstr. 23, Sitzungssaal 4 (EG)


KalenderMx v1.4.d by shiba-design.de