Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 10.03.18.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

10.03.18
11:00h
 
bis
 
15:00h
Pelz, Leder... Mönchengladbach: Infostand zum Thema Pelz und Tierleid
https://www.facebook.com/events/2025230161051412/
Gastgeber: Silke Schwindowski und Kerstin Va
Hindenburgstrasse, Ecke Albertusstrasse, direkt am Kaufhof
Trotz so viel Aufklärung zum Thema Pelz in vielen deutschen Städten,in den Medien und sozialen Netzwerken, verschwindet er einfach nicht von unseren Strassen. Auch in Mönchengladbach wird Pelz eher mehr als weniger. Da wir aber nicht aufgeben, möchten wir euch zu einer Infoveranstaltung zu diesem Thema einladen. Veranstaltungsort ist die Fußgängerzone Hindenburgstrasse/ Ecke Albertusstrasse, am Samstag, 10.03.2018 von 11 - 15 Uhr. Sinn dieser Veranstaltung ist, Menschen zu diesem Thema aufzuklären, nicht zu verurteilen.Wir wollen zeigen, das dies ein Thema ist, wo jeder etwas tun kann. nämlich Pelzprodukte in Zukunft meiden. Wir würden uns freuen wenn ihr uns unterstützt beim flyern, Gespräche führen oder einfach nur ein Schild halten. Lasst uns auf ruhige, friedliche, informative Weise den Stimmlosen eine Stimme geben.
10.03.18
12:00h
 
bis
 
22:00h
Diverses Duisburg: FOOD Lovers - Street Food Markt • 09. bis 11. März
https://www.facebook.com/events/1867860833247065/
Gastgeber: Food Lovers
Johannes-Corputius-Platz, 47051 Duisburg

Essen mit Liebe...
Genau dieses Motto ist es, was Street Food Märkte so besonders macht. Street Food ist aber noch viel mehr: Ein buntes Zusammentreffen von Menschen unterschiedlicher Nationen und kulinarischer Köstlichkeiten, in ungezwungener und offener Atmosphäre. Hier zeigen insgesamt 25 Profi- und Hobbyköche an ihren Ständen, in Zelten und Food Trucks außergewöhnliche und landestypische Kreationen von Speisen, die frisch vor euren Augen zubereitet werden.
Sowohl Freunde der vegetarischen und veganen Küche, als auch Fleischfreunde werden auf ihre Kosten kommen, soviel können wir versprechen! Lokale Bands und ein Dj werden für die musikalische Untermalung sorgen.

Fr. 09. März, 17:00 - 22:00 Uhr
Sa. 10. März, 12:00 - 22:00 Uhr
So. 11. März, 12:00 - 19:00 Uhr
Duisburg - Innenhafen
Eintritt frei

❗️Der Foodlovers Whatsapp Newsletter ist da❗️
Erhalte alle wichtigen Informationen zu unseren Events unverbindlich und kostenfrei direkt auf dein Handy.
1. Speichere unsere Nummer 0176 37 60 95 72 in deinen Kontakten.
2. Schreib uns eine Nachricht mit „DABEI“ bei Whatsapp.
3. Du kannst jederzeit mit der Nachricht „RAUS“ wieder austreten.
Ab jetzt bekommst du regelmäßig alles wichtigen Infos, Angebote, neue Events per WhatsApp.
10.03.18
12:00h
 
bis
 
15:00h
Vorträge, Filme Cube of Truth: Recklinghausen
https://www.facebook.com/events/1000441943445420/
Gastgeber: Anonymous for the Voiceless
Schaumburg/Ecke Löhrhof bei P u.C.
Details
(ENGLISH BELOW)
Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/583477085329575/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/583477085329575/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
10.03.18
18:00h
 
bis
 
21:40h
Treffen Soliabend der tierbefreier Bochum
https://www.facebook.com/events/1430717477056375
Gastgeber: die tierbefreier Bochum
Soziales Zentrum Bochum, Josefstr. 2, 44809 Bochum
Soliabend der tierbefreier Bochum
-Gegen jede Repression-

Am 10.März veranstalten wir unseren nächsten Soliabend im Sozialen Zentrum Bochum.
Diesmal gilt unsere Solidarität allen Aktivist*innen, die aktuell von Repression betroffen sind.
Immer wieder wird legitimer Protest kriminalisiert und Einzelne stellvertretend für die Bewegung verfolgt, angeklagt und inhaftiert. Betroffen sind nur wenige, gemeint sind wir alle!

Unsere Solidarität gilt diesmal vor allem Sven und Natasha, die für ihren Einsatz gegen das „Huntingdon Life Sciences (HLS)“ Versuchslabor kriminalisiert werden. 2012 wurden die beiden in Amsterdam gefangen genommen.Während Natasha zu 2 Jahren Bewährung verurteilt wurde, muss Sven nun für fünf Jahre ins Gefängnis. Die Anklage wegen Erpressung zeigt deutlich, dass es hier nicht um die kriminelle Tat einzelner geht, sondern darum die Interessen eines Unternehmens zu wahren und alle, die im Rahmen ihrer Rechte Widerstand leisten einzuschüchtern.
http://www.freesvenandnatasha.org/#pl-2040

Auch in Deutschland werden immer wieder Aktivist*innen für ihren Protest kriminalisiert, so werden aktuell acht unserer Freund*innen angeklagt, die mit Blockadeaktionen gegen den Bau einer weiteren Wiesenhof Schlachtfabrik demonstrierten. Auch hier sind einzelne Betroffen, die entschlossen gegen die Machenschaften eines Großkonzerns Protestierten.
http://tierbefreier.org/aufruf-zur-dezentralen-aktions-und-solidaritaetswoche-vom-24-februar-bis-zum-3-maerz-2018/

Bei unserer Veranstaltung wird es diesmal u.A. einen Vortrag und Austausch zu aktuellen Fällen geben, zudem gibt es eine Schreibecke, an der ihr Grüße direkt an die Betroffenen in den Knästen schicken könnt.
Wie gewohnt bietet der Abend jede Menge Raum zum gemeinsamen Beisammensein, Kennen lernen und vernetzen, für eine starke Bewegung!
-until all are free no one is free-
´
Wir lehnen jede Form von Diskriminierung und Unterdrückung ab und distanzieren uns daher von nicht-emanzipatorischen Gruppierungen oder Personen, die neben ihrer Tätigkeit im Tierrechtsbereich oder unter dem Deckmantel des Tierrechts / Tierschutzes parteipolitische, religiöse, menschen- oder tierverachtende Ziele verfolgen. Eine Teilnahme solcher Gruppierungen oder Personen an der Veranstaltung ist ausdrücklich unerwünscht!
10.03.18
22:00h
bis11.03.18
03:00h
Benefiz Animal Pride Benefizparty
Beats, Beasts ´n´Beauties Party

mit DJ Calis bester Deephouse Music

Wann: 10. März, ab 22:00
Wo: Contrast Konstanz, Joseph-Belli-Weg 11
Eintritt: 5€

organized by Animal Pride e.V. (i.G.)

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/events/827150057493304/

Wir freuen uns auf euch!
11.03.18
11:30h
 
bis
 
15:00h
Vorträge, Filme Veganer Mitbring-Brunch + Vortrag: Schweinepest
Sonntag, 11.03.2018
11:30 Uhr - 15:00 Uhr
Veganer Mitbring-Brunch & Vortrag

Wir, die Animal Liberators Frankfurt, laden zum veganen Mitbring-Brunch in die Raumstation Rödelheim ein. Natürlich sind auch nicht Veganer_innen herzlich willkommen! Wir freuen uns über Selbstgemachtes und Gekauftes, über süße Leckereien und auch Deftiges! Für Basics (Brötchen, Margarine, Aufschnitt etc.) ist gesorgt, über eine Spende zur Deckung der Unkosten/Basics würden wir uns freuen.

 Vortrag von 14:00 - 15:00 Uhr Thema Schweinepest. Das Wildschwein als unschuldiger Waldbewohner wird einfach zum Feind degradiert!

Facebook: https://www.facebook.com/animalliberatorsffm

Raumstation Rödelheim
Auf der Insel 14
(Hinterhof, letzte Treppe)
60489 Frankfurt

Raumstation Rödelheim: http://www.insel14.de/

Raumstation Rödelheim @ myspace: https://myspace.com/raumstationffm
11.03.18
12:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Duisburg: FOOD Lovers - Street Food Markt • 09. bis 11. März
https://www.facebook.com/events/1867860833247065/
Gastgeber: Food Lovers
Johannes-Corputius-Platz, 47051 Duisburg

Essen mit Liebe...
Genau dieses Motto ist es, was Street Food Märkte so besonders macht. Street Food ist aber noch viel mehr: Ein buntes Zusammentreffen von Menschen unterschiedlicher Nationen und kulinarischer Köstlichkeiten, in ungezwungener und offener Atmosphäre. Hier zeigen insgesamt 25 Profi- und Hobbyköche an ihren Ständen, in Zelten und Food Trucks außergewöhnliche und landestypische Kreationen von Speisen, die frisch vor euren Augen zubereitet werden.
Sowohl Freunde der vegetarischen und veganen Küche, als auch Fleischfreunde werden auf ihre Kosten kommen, soviel können wir versprechen! Lokale Bands und ein Dj werden für die musikalische Untermalung sorgen.

Fr. 09. März, 17:00 - 22:00 Uhr
Sa. 10. März, 12:00 - 22:00 Uhr
So. 11. März, 12:00 - 19:00 Uhr
Duisburg - Innenhafen
Eintritt frei

❗️Der Foodlovers Whatsapp Newsletter ist da❗️
Erhalte alle wichtigen Informationen zu unseren Events unverbindlich und kostenfrei direkt auf dein Handy.
1. Speichere unsere Nummer 0176 37 60 95 72 in deinen Kontakten.
2. Schreib uns eine Nachricht mit „DABEI“ bei Whatsapp.
3. Du kannst jederzeit mit der Nachricht „RAUS“ wieder austreten.
Ab jetzt bekommst du regelmäßig alles wichtigen Infos, Angebote, neue Events per WhatsApp.
12.03.18
18:00h
 
bis
 
21:00h
Vegan Neukirchen-Vluyn: Kochkurs "Veganes Fastfood deluxe" (R34201NV)
https://www.vhsprogramm.krefeld.de/index.php?id=37&kathaupt=11&knr=R34201NV&katid=
Küche G.Tersteegen Schule I, Jahnstr. 29a
Kosten: 25 Euro
Wir stellen Hot Dog, Burger, Pizza, Burritos und Co. frei von tierischen Produkten mit den dazugehörigen Beilagen und Dips her und genießen diese. So macht Fast Food auch Veganern Spaß. Im Entgelt ist die Lebensmittelumlage von 10 Euro enthalten.
15.03.18
10:00h
bis20.03.18
13:00h
Diverses Hambacher Forest -> Liberate Or Die: From Cage to Freedom
https://www.facebook.com/events/330777867416283/
Gastgeber: UnoffensiveAnimal
INTERNATIONAL CALL!

JOIN US FOR A WEEK OF ANTISPECIESIST ACTION, WORKSHOPS AND SKILLSHARING.

We've been missing a real activist-run, animal-rights-based, radical
action camp, so we decided to make our own. In the Heart of the
Hambacher Forest, a landmark of anti-capitalist and climate justice
resistance, we will be hosting our first antispeciesist event.

THE LIST OF WORKSHOPS WILL BE UPDATED AS WE GET MORE SPEAKERS CONFIRMED

//
- How to pick locks, by UnoffensiveAnimal
- Basics of climbing, by Hambacher Forst Besetzung
- Who is the ALF // History of the ALF, by UnoffensiveAnimal
- Introduction to Hunt Sabotage, by Hunt Saboteurs
- What is the Save Movement, Save Movement UK & Europe
- How to build a lock-on, by Hambacher Forst Besetzung
- Learning from previous struggles: vegan advocacy for animal liberation, by Seb Alex
- Establish the confrontation by direct action. How create a real offensive movement against the speciesist industry? by 269 Libération Animale
- Action climbing training by Earth Resistance
- The strategy of non violent direct action by Earth Resistance
- Vegan Vs Freegan, An open debate. by Hambacher Forst Besetzung.
//

THIS EVENT IS FREE. With our concept of Anti-Capitalism, we do not
believe people should have to pay to learn, share knowledge and take
part in actions. Donations are well received as the occupation can
always do with some funds, but they are not necessary! (We have been
told they really like chocolate, hint hint!)

THIS EVENT IS VEGAN. We would like the space to be vegan and the
participants should be able to respect it. We dumpster dive most of our
food and although the forest has a divide between freegan and vegan
diets, the Antispeciesist Space will remain fully vegan.

THIS EVENT IS ACTIVIST RUN. We are all crew. We all take turns to wash
up dishes and to cook dinner, we all collect firewood and build a fire!
From each according to their need to each according to their ability, do
not be shy to help out!

THIS IS AN ACTION EVENT. On our first day, we would like to discuss
different actions that could take place during the week. Depending on
the skill level and legal comfort we will make a decision to take action
one way or another. Bring ideas and listen to the group, we are sure
that whatever is decided will be a wonderful action!

THIS EVENT IS BASED AT THE HEART OF A COMMUNITY. We will be sharing the
forest with others and many have lived there to protect the trees for
years. Some are VERY camera shy. Taking photos of the occupation is
wonderful, but DO NOT take photos of activists without express
permission. The same way, phones aren't very welcomed in plenaries and
workshops. Trust us, you'll feel a massive relieve not carrying it
around at all times!

WHAT SHOULD I BRING?
You should firstly bring yourself. Call in sick at work and avoid going
to uni, what's best; being a wage slave or fighting for the animals?
There is a list of things you could bring with you but if you don't have
something specifically DO NOT WORRY, we will find a way.

- Sleeping bag and mattress
- Tent (it would be good to bring them depending on how many we are!)
- Rage
- Head torch
- Love
- Warm clothes
- Boots
- Hugs (but please ask first before sharing them!)

HOW DO I GET THERE?
If you are coming from outside of Germany, Cologne has great bus
connections! Check FlixBus and get yourself here! From Cologne, you will
need to grab the train line "S-Bahn" to BUIR. S12 to Duren will work,
but google map it if you're lost!
Once you arrive at Buir's train station, go down the stairs and turn
left. Keep walking over the motorway bridge and another 200m until you
arrive at a junction signalling left towards Morschenich. Take the left
and carry on walking straight until you see an airfield to your right.
Then use the sand road to arrive at The Meadow and say hi!

If you need more explanation, click on the link below:
https://hambachforest.org/contact/directions/

WHEN SHOULD I ARRIVE?
Come whenever, come for the event, come before and stay for years or
come for the weekend. It is up to you!

IS IT REALLY FOR FREE?
Yes. Food, smiles and a place to sleep, all for free. Fuck capitalism
big time. We are here to change the world, not to become part of the
system.
//
DISCLAIMER: This is an ANARCHO-VEGAN event. Nazis, right-wingers,
sexists, transphobes and any other form of oppressive bigot needs to
abstain themselves from attending. Also cops not welcome but we know
you'll be there, won't you?

DISCLAIMER 2: Many people in the forest have "forest names". You can
rename yourself too if that makes you happy! We also don't tend to ask
for real names, ages, place of origin and all that stuff. Also, we don't
usually have IDs in the forest. Up to you to consider your own security,
of course.
15.03.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Goch: Mahnwache gegen Zirkus Max Renz in Goch
https://www.facebook.com/events/189656131809456/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Stellplatz Friedensplatz, 47574 Goch
Am 15.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Max Renz führt u.a. Pferde, Alpaka, Kamele und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Zirkus (Thielenstraße, 47575 Goch)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE


17.03.18
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Protestaktion gegen Tierversuche, Frankfurt a.M.
      TIERVERSUCHE AM MAX-PLANCK-INSTITUT FÜR HIRN"FORSCHUNG"
                          ( ERNST-STRÜNGMANN-INSTITUT )

In Frankfurt am Main, direkt am Universitätsklinikum, werden weiterhin grausame Tierversuche an Affen, Katzen und vielen anderen Lebewesen durchgeführt. Sie werden hauptsächlich für die Hirn"forschung" missbraucht.

Unter dem Vorwand menschliche Erkrankungen heilen zu wollen wird den Tieren die Schädeldecke aufgeschnitten und Messgeräte implantiert.
Oft werden die Tiere über viele Jahre misshandelt. Am Ende eines jeden Experiments wartet stets der Tod.
Die geschieht, obwohl es längst wissenschaftliche Verfahren gibt, bei denen keine Tiere eingesetzt und getötet werden müssten.
TIERVERSUCHE KÖNNTEN SOFORT VÖLLIG ERSETZT WERDEN !!

Dennoch quält das MPI seit 35 Jahren Tiere in Frankfurt.
VIVISECTION IST GRAUSAM, VERSCHLINGT UNSUMMEN AN STEUERGELDERN UND BLOCKIERT DEN MEDIZINISCHEN FORTSCHRITT.
Wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei unserem Protest zahlreich vor Ort unterstützen könnt.
Eure Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.

ORT: Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad.


24.03.18
10:00h
 
bis
 
20:00h
Schlachthof München: Ostern vegan 2018
Lasst uns gemeinsam in den Frühling starten!

Am 24. März 2018 findet wieder unsere alljährliche Versammlung "Ostern vegan" am Marienplatz statt. Dazu möchten wir Euch alle herzlich einladen.

Es werden wieder viele Organisationen daran teilnehmen, um über ein tierleidfreies und umwelfreundliches Leben aufzuklären.

Wie gewohnt gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit Redebeiträgen, Live-Musik, Theater und Kochshows, sowie leckeren veganen Köstlichkeiten

Wir freuen uns auf Euch und Eure (auch gerne nicht-veganen) Freunde.


Bühnenprogramm:

10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Christian Grunwald, Musik
11:15 Uhr Ifeel, Musik
12:15 Uhr Max Pett, Kochshow & Verkostung
13:00 Uhr Sea Shepherd, Interview
13:15 Uhr Die Kühnemann, Musik
13:30 Uhr Lorenz, Kochshow & Verkostung
14:00 Uhr Die Kühnemann, Musik
14:15 Uhr Daniela Böhm (Ein Licht der Hoffnung), Interview
14:30 Uhr Die Kühnemann, Musik
15:00 Uhr Max Pett, Kochshow & Verkostung
15:45 Uhr Horst Wester (Tierschutzpartei), Interview 
16:00 Uhr Morgaine & Tjorben, Musik
17:15 Uhr "Stumme Helden", Tierschutztheater
17:30 Uhr Silke Ruthenberg, Interview
17:45 Uhr "Manege der Tränen", Tierschutztheater
18:00 Uhr ELIH, Musik 
19:00 Uhr Kilez More, Musik
20:00 Uhr Verabschiedung


Infostände:

Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Albert-Schweitzer-Stiftung-für unsere Mitwelt
ANIMAL PEACE
AnimalsUnited
Anonymous for the Voiceless
Bmt Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. Geschäftsstelle Bayern
CATS Nature München
Ein Licht der Hoffnung e.V.
MUT - Partei Mensch Umwelt Tiere (Tierschutzpartei)
PETA Zwei
Pro REGENWALD
ProVeg München Schwabing
Rüsselheim e.V.
Sea Shepherd 
Sunnydays for Animals e.V.
Tierschutztheater München
V-Partei ³
Vriends
24.03.18
12:00h
 
bis
 
15:00h
Vegan Streetteam Düsseldorf: Frohe Ostern. Eier sind Tierqual!
https://www.facebook.com/events/759606624239755/
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Schadowplatz, 40212 Düsseldorf

Das Uhrhuhn legte etwa 18 Eier im Jahr, und zwar zur Fortpflanzung. Damit wir jedoch pro Kopf im Schnitt 233 Eier im Jahr gekocht, in Gebäck verbacken oder in Form von Nudeln konsumieren können, werden Hühner durch Züchtung und Leistungsfutter zu ,,Legemaschienen" gemacht, die fast jeden Tag ein Ei legen. Im Gegensatz dazu werden sogenannte ,,Masthühner" darauf gezüchtet, besonders viel Fleisch in kurzer Zeit anzusetzen. Fleischansatz und hohe Legeleistung sind in der Züchtung nicht kombinierbar. Jährlich werden deshalb etwa 50 Millionen männliche Küken direkt nach der Geburt zerschreddert oder vergast, weil sie für die Eierindustrie wertlos sind.
Mit unsere Aktion zu Ostern möchten wir die Passanten aufklären das hinter jedem Ei Tierleid und Tod steckt.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!

Bitte beachtet folgende Hinweise:
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI sind keine Hunde erlaubt.
Wir bitten euch auch im Pavillon, beim Schild halten und Flyern nicht zu rauchen.
Danke für euer Verständnis.
24.03.18
12:00h
 
bis
 
15:00h
Vegan Streetteam Dortmund: Frohe Ostern! Eier sind Tierqual! Teil 2
https://www.facebook.com/events/749562328565784/

Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams

Platz von Netanya, 44137 Dortmund
Jeder Deutsche isst durchschnittlich 231 Eier jährlich–so viele, wie nie zuvor. Für die billigen Eier aus Legebatterien werden alleine in Deutschland 23 Millionen Hennen unter schlimmsten Bedingungen gehalten.

Weil man zum Eierlegen nur weibliche Hühner braucht, werden die männlichen Küken direkt nach der Geburt vergast oder bei lebendigem Leib geschreddert. 50 Millionen männliche Küken finden so in Deutschland pro Jahr den Tod.
(Quelle PETA ZWEI)

Wir werden mit einem Infostand in der Dortmunder Innenstadt stehen, über Eier und das Leid der Hennen und Küken aufklären. Als Anschauung dient ein gebastelter Kükenschredder und ein Tablet mit einem Film über das Schreddern. Außerdem werden wir mit Maschendrahtzaun Bodenhaltung für Hennen nachstellen, um zu verdeutlichen, wie wenig Platz diese Tiere haben.

Wir zeigen Alternativen für Eier und bieten veganes Gebäck mit Rezept zum probieren an.

Mit Flyern und anderem Infomaterial, Plakaten und Transparenten werden wir gegen die Eierindustrie demonstrieren.

Für ein tierleidfreies Ostern!!!


24.03.18
14:00h
 
bis
 
17:30h
Vegan Streetteam Essen-Duisburg: Mach dich eifrei!
https://www.facebook.com/events/160911684568875/
Gastgeber: Sven Manske und 2 weitere Personen
In der Fußgängerzone vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz. Limbecker Straße, 45127 Essen 
+++ PETA ZWEI Streetteam Essen-Duisburg: Mach dich eifrei! +++
(Infostand und Mahnwache zum Thema Eier)
„Egal ob Käfig- oder Biohaltung: Hühnerküken schlüpfen nicht in der Nähe ihrer Mutter, sondern werden in Plastikkisten in Brütereien künstlich ausgebrütet. (…) Bis zu 50 Millionen [männliche] Küken werden alleine in Deutschland am ersten Lebenstag vergast – weil sie das falsche Geschlecht haben. Die weiblichen Tiere legen bedingt durch die einseitige Züchtung heutzutage mehr als 300 Eier im Jahr. Diese Zucht macht die Tiere meist schon nach kurzer Zeit krank. Entzündete Eileiter und Kloaken sind oftmals die Folge, genau wie Knochenbrüche. Hinzu kommen nicht selten gesundheitliche und psychische Leiden aufgrund der unerträglichen Haltungsbedingungen. Nach etwa 1,5 Jahren endet das entbehrungsreiche Leben der ausgemergelten Hennen im Schlachthaus, denn dann lässt die Zahl ihrer Eier nach. Neue Hennen sind für die Eierindustrie wirtschaftlicher – und so beginnt der qualvolle Zyklus aufs Neue.“
(Quelle: PETA, https://www.peta.de/eifrei)

Nach dem tollen Erfolg der GoodbyeMilch-Aktion möchten wir nun gemeinsam mit euch die Passant*innen zu einem tierleidfreien Ostern bewegen. Dazu klären wir sie über die Bedingungen in der Ei-Industrie auf und bieten ihnen wieder selbstgemachten Kuchen, Kekse und andere vegane Leckereien zum Probieren an.

Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion, egal ob am Infostand, mit Plakaten in der Hand, mit Kuchenspende, aktiv oder passiv. Setz mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen die Ei-Industrie! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen!

Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)
25.03.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.

Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

28.03.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

30.03.18
17:00h
bis01.04.18
12:00h
Treffen Hamburg: Osterakademie - Die Zukunft der Bewegung - Tierbefreiung zwischen...
Die Zukunft der Bewegung -
Tierbefreiung zwischen Opposition und Affirmation


Osterakademie des Bündnis Marxismus und Tierbefreiung
30. März - 1. April 2018 // Hamburg

 

<p style="text-align: justify;"> Die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung ist gegenwärtig mit mindestens drei Herausforderungen konfrontiert:

Trotz umfangreichen, vielfältigen Aktivismus und vereinzelter Erfolge gerät sie im Kampf mit den politischen und ökonomischen Profiteuren der Tierausbeutung zusehends ins Hintertreffen. Die Fleisch- und andere Tierindustrien blühen, ihre willigen Vollstrecker in den Staatsapparaten sorgen für politische und ideologische Rückendeckung und die entsprechende Kultur feiert – wie etwa die Pelzmode – fröhliche Urständ. Dennoch führt die »Bewegung« keine strategischen und organisatorischen Diskussionen, sondern hält am Eingeübten und einst Bewährten fest. Unsere Proteste vereinzeln, die politische Wirkung versiegt, noch bevor sie sich entfalten könnte. Zu jedem Zirkus eine Demo, vor jedem Laden eine Kundgebung, zu jedem Thema eine Kampagne – seien sie auch noch so aussichtslos und die Beteiligungen gering.

Gleichzeitig greifen etablierte Institutionen, wie z.B. Staatsapparate, Parteien, Stiftungen, Zeitungen, Universitäten usw., die verschiedenen Forderungen einzelner Bewegungsakteure auf. Dies erscheint zunächst positiv. Mit dieser Entwicklung ist allerdings auch die Gefahr der politischen Neutralisation verbunden. Ob Fortschritt oder nicht – die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung reagiert darauf bislang überwiegend unkritisch affirmativ. Hauptsache »aktiv für die Tiere« lautet scheinbar die Devise. Dabei haben etwa die Heinrich-Böll-Stiftung oder die Linkspartei keineswegs per se die Absicht, etwas für die Tiere oder die Tierbefreiungsbewegung zu tun. Sie verfolgen ihre eigenen Interessen, für deren Durchsetzung politische Bewegungen und AktivistInnen bisweilen eher nützliche IdiotInnen statt BündnispartnerInnen sein sollen. Ganz zu schweigen von den social-media-affinen Ich-AGs und NGOs, für die Tiere und das Mitleid mit ihnen in erster Linie eine lukrative Geschäftsidee sind. Auch die vegane Sub- und Gegenkultur wird durch Unternehmer wie Attila Hildmann, mit jedem entpolitisierten Konsumfest und jeder Konzern-Kooperation Schritt für Schritt dem bürgerlichen Lifestyle preisgegeben.

Schließlich erodiert allmählich das ohnehin sehr brüchige inhaltliche und politisch-strategische Fundament der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung. Auf Großereignissen der Bewegung wie bei Bündnistreffen klammert man Widersprüche eher aus, als sie auszutragen. Politische Bildung geht nicht über den rudimentären alltagstauglichen Polit-Wortschatz hinaus. Organisationsdebatten münden in die Vermessung bewegungs- und gruppeninterner Wohlfühlzonen. So nimmt es nicht Wunder, dass schwer erkämpfte politische Positionen nach innen und außen unterminiert werden, mühselig erarbeitete linke gesellschaftskritische Theoriebestände versickern und von wissenschaftlich und gesellschaftlich genehmen, liberalen Human-Animal-Phrasen überlagert werden. In logischer Konsequenz wird u.a. die ALF aus der Bewegung heraus als »gewalttätig« dämonisiert, Tierschutz als Ziel des Kampfes für die Tiere akzeptabler, historischer Materialismus und Marxismus werden plump denunziert und das bürgerliche Recht sogar als Verhandlungsgrundlage zur »Befreiung« der Tiere akzeptiert.

Auf diese Herausforderungen müssen wir politisch und organisatorisch reagieren, wenn wir wollen, dass die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung nicht den Weg der Affirmation beschreitet, sondern den der Opposition durch revolutionäre Realpolitik. Nur letzterer bietet die Möglichkeit, wieder Erfolge zu erringen und gleichzeitig die Perspektive für die Befreiung von Mensch und Tier zu verbessern.

Mit der Osterakademie 2018 möchten wir, das Bündnis Marxismus und Tierbefreiung, dazu beitragen, die skizzierten Probleme anzugehen und Argumente für die richtige Richtungsentscheidung zu sammeln. Mit Workshops, einführenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit Gästen aus der Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung wollen wir Lösungsvorschläge debattieren und organisatorische Perspektiven entwickeln.

 

31.03.18
11:00h
 
bis
 
17:00h
Vorträge, Filme ARIWA-Infomobil in Aschaffenburg
https://www.facebook.com/events/2678306742310040/
Gastgeber: ARIWA Rhein-Main
City Galerie, Goldbacher Straße 2, 63739 Aschaffenburg
Mit dem ARIWA-Infomobil werden wir die Realität der Tierausbeutung zeigen. Mit verschiedenen Filmen werden wir den Passant_innen vor Augen führen, wie Tiere in unserer Gesellschaft zu Ware verarbeitet werden. Zusätzlich zu den Video-Vorführungen wird es am Infostand zu allen Themen rund um Tierrechte und Veganismus umfangreiche Informationen geben.
Die Video-Aktion wird am Eingang zur City Galerie - vom Park Schöntal aus - in Aschaffenburg stattfinden.
Diese Video-Aktion findet im Rahmen des Antispe-Aktionstag Aschaffenburg statt.
31.03.18
12:00h
 
bis
 
13:00h
Vegan Vegan-Demo #1 - Aschaffenburg
https://www.facebook.com/events/223537758191851/
Gastgeber: ARIWA Rhein-Main
Herstallstraße, 63739 Aschaffenburg
In der Fußgängerzone wollen wir mit Schildern die vielen Gründe für eine vegane Lebensweise in die Öffentlichkeit tragen. Wenn du vegan lebst und auch zeigen möchtest, wieso du dich für diese Lebensweise entschieden hast, dann komm zur Vegan-Demo. Blanko-Schilder werden vor Ort verfügbar sein. Treffpunkt ist am Anfang der Fußgängerzone Herstallstraße, an der Ecke zur Friechrichstraße vor dm.
Weitere Infos zum Konzept der Vegan-Demos findet ihr hier:
http://vegandemo.ariwa.org/
Diese Vegan-Demo ist die erste von zwei Vegan-Demos an diesem Tag. Die Vegan-Demos finden im Rahmen des Antispe-Aktionstag Aschaffenburg statt.
31.03.18
12:00h
 
bis
 
15:00h
Schlachthof Köln: Osterdemo Für Die Rechte Der Tiere!
https://www.facebook.com/events/563072857406598/
Gastgeber: Tierrechtsorganisation Die Eulen
vor dem Kölner DOM
Das Tier steht auf der Schattenseite des christlichen Kreuzes!
Ostern ist für viele Menschen das Fest, an dem das Wiedererwachen alle Lebens gefeiert wird. Die meisten Christen denken kaum daran, dass mit dem Brauch Oster-Eier und Oster-Braten zu konsumieren, eine gigantische Vernichtung von Leben und lebenslange Qualen für Millionen von Lebewesen verbunden sind.
Das Quälen und Töten von Tieren ist ein Verbrechen, das wir nicht tolerieren dürfen. Die Kirche hat lange genug geschwiegen. Es ist nun ihre Pflicht, endlich den Mund für die Schwachen aufzutun und für den guten Glauben zu kämpfen.
Dass die Tiere in unserer Gesellschaft millionenfach so unsagbar leiden müssen, ist nicht zuletzt auf die tierfeindliche Lehre der beiden großen Kirchen zurückzuführen.
Denn die Kirchenlehre rechtfertigt bis heute Massentierhaltung, Tiertransporte, Schlachthöfe, Tierversuche, Jagd etc. Bis heute sprechen beide Kirchen den Tieren die unsterbliche Seele ab. Seitdem die entstehende römische Machtkirche ab dem 4. Jahrhundert das Urchristentum verdrängte, ist die Kirche gegen die Tiere - und dies, obwohl Jesus von Nazareth die Tiere liebte und die ersten Christen Vegetarier waren. Kein Wunder, dass so viele Tierschützer die Konsequenz ziehen und aus der Kirche austreten.

"Man kann in dieser Kirche längst nichts mehr retten, sondern nur noch sich und andere vor ihr."
(Karlheinz Deschner)

Am Karsamstag den 31. März 2018 werden wir gemeinsam vor dem Kölner DOM mit Bannern, Plakaten und Flyern für die Rechte der Tiere demonstrieren. Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

31.03.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Kamp-Lintfort: Mahnwachen Circus Mirage (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/1864234913874287
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 31.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr und am 02.04.2018 um 13- 14:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Mirage führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der B510 Rheinberger Straße/ Ecke Niersenberger Straße vor dem Zirkus.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
31.03.18
15:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/172106380087440/
Gastgeber: Anonymous for the Voiceless
U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee

If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/275108942955316/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://drive.google.com/drive/folders/1DPgg6M5nuahTgt_hC8FwKtLDz3AOaM1-
01.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D" (Heiligengeistfeld)

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.

Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

02.04.18
11:00h
 
bis
 
16:00h
Zoo, Zirkus Düsseldorf: NEIN! zu dem Aquazoo Löbbecke und einer Erweiterung
https://www.facebook.com/events/144844349523196/
Gastgeber: Be A Voice For The Voiceless
Aquazoo – Löbbecke Museum
Kaiserswerther Str. 380, 40474 Düsseldorf
Zum zweiten Male demonstrieren wir, mit Unterstützung von Tierrechte Rheinland vor dem #Aquazoo Löbbecke denn:

im neueröffneten "Aquazoo Löbbecke Museum" leben nicht nur
Afrikanische Pinguine,
Schlangen und Krokodile,
auch Haie und
viele andere Exoten und heimische Tierarten.
Nicht das dies schon schlimm genug wäre, Kindern und Erwachsenen beizubringen das Tiere nicht Artgerecht in Gefangenschaft gehalten werden können und sogar müssen,
da sie ja vom Aussterben bedroht sind, wird direkt über eine Erweiterung des Zoos nachgedacht mit Außenbecken für Seehunde und Otter.

Da die Besucherzahlen immens hoch sind, die Besucher sich teilweise Stunden vor der Tageskasse anstellen müssen,
müssen wir handeln und aufklären.
Gemeinsam werden wir demonstrieren und mit Flyern,
Plakaten,
und in Gesprächen darüber aufklären das diese Tiere weder in Gefangenschaft gehalten werden sollen, noch das es eine Erweiterung geben darf.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-aquazoo-traeumt-von-aussenbecken-aid-1.7204509

Wir demonstrieren, protestieren und klären auf am:
Ostermontag den 02.04. 2018 vor dem Aquazoo Löbbecke
von 11 - 16.30 Uhr

Wir freuen uns auf eure Unterstützung um gemeinsam den Tieren eine Stimme zu geben.

Hinweise:
*Leider können Hunde an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen, wir bitte um euer Verständnis.

*Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!
02.04.18
13:00h
 
bis
 
14:30h
Zoo, Zirkus Kamp-Lintfort: Mahnwachen Circus Mirage (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/1864234913874287
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 31.03.2018 wollen wir uns um 15:00 Uhr und am 02.04.2018 um 13- 14:30 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Mirage führt u.a. Pferde und Kamele mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns an der B510 Rheinberger Straße/ Ecke Niersenberger Straße vor dem Zirkus.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
04.04.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

05.04.18
17:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Ein Licht der Hoffnung-Am Schlachthof Gelsenkirchen
https://www.facebook.com/events/612095142462265/
Gastgeber: Mario Bochtler und 2 weitere Personen
Am Schlachthof 4a, 45883 Gelsenkirchen
Ich lade euch zur bundesweiten Mahnwache an den Schlachthöfen ein, um auf das Leid der Tiere aufmerksam zu machen.
Die Veranstaltung sollte ohne Lärm,
nur mit Schildern und Bannern sowie Kerzen aufgebaut sein.
Wollte noch darauf hinweisen, dass die Uferstrasse gesperrt ist.
Bitte umfahren.
Bitte keine Parteien!!
06.04.18
15:00h
 
bis
 
17:30h
Diverses " Ein Licht der Hoffnung" Mahnwache Schlachthof Bochum
https://www.facebook.com/events/1852316724798720/
Gastgeber: Gabi Michler
Im Rahmen der Aktion " Ein Licht der Hoffnung " findet wieder eine Mahnwache vor dem Schlachthof Bochum, Freudenbergstrasse, statt.
Ihr könnt Plakate, Banner, Flaggen etc mitbringen.
Wie immer gilt:
Keine Parteiwerbung auf den mitgebrachten Utensilien, danke!
07.04.18
10:00h
 
bis
 
13:00h
Schlachthof Ein Licht der Hoffnung - Schlachthof für Kälber in Bocholt
https://www.facebook.com/events/162021891274178/
Gastgeber: Isabel Dalk
Brüninghoff Kalbfleisch
Mussumer Ringstraße 10, 46395 Bocholt
Im Rahmen der deutschlandweiten Mahnwachenaktionstage vor Schlachthöfen findet zum 12. Mal wieder eine Mahnwache vor dem Schlachthof für Kälber in Bocholt statt.

Isabel Dalk:

328 100 Kälber wurden im Jahr 2017, alleine in Deutschland, geschlachtet.

Das helle Kalbfleisch hat einen hohen Marktanteil. Die Kälber werden ein halbes Jahr vor allem mit Milchaustauschern getränkt und erhalten nach den gesetzlichen Vorschriften Raufutter. Durch den Eisengehalt im Futter wird die Fleischfarbe bestimmt, die möglichst hell sein soll. Nach etwa 26 bis 28 Wochen werden die Kälber geschlachtet.

Mit eigenen Augen konnte ich auch schon beobachten, das die Kälber extra in dunklen Ställen gehalten wurden. So wird das Fleisch noch heller.

08.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/


 

11.04.18
17:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

13.04.18
15:00h
 
bis
 
16:30h
Zoo, Zirkus Kalkar: Mahnwache vor Circus Max Renz (Streetteam Kleve)
https://www.facebook.com/events/2034493386764753
Gastgeber: Veranstaltungen der freiwilligen PETA ZWEI Streetteams
Am 13.04.2018 wollen wir uns um 15 Uhr zu einer Mahnwache gegen die Haltung von Tieren im Zirkus einfinden. Der Zirkus Max Renz führt u.a. Pferde und Kamele, Rinder und Ziegen mit sich, die artfremde und unnatürliche Kunststück vorführen müssen.
Freundlich aber bestimmt werden wir die Besucher mit Flyern und Plakaten auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.
Treffpunkt: Wir versammeln uns auf der gegenüberliegen Straßenseite des Zirkus (Birkenallee 8, in 47546 Kalkar)
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.
WIR. GEMEINSAM. FÜR TIERRECHTE.
14.04.18
12:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Cube of Truth: Recklinghausen
https://www.facebook.com/events/2101952596758667/
Gastgeber: Anonymous for the Voiceless
Schaumburgstrasse, Ecke Löhrhofstrasse, bei P+C
statue of the Town Musicians

(ENGLISH BELOW)
Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/583477085329575/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
We meet at 12:45 next to the statue of the Town Musicians.
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/583477085329575/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
 
14.04.18
14:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Cube of Truth: Essen
https://www.facebook.com/events/2100341766865886
Gastgeber: Anonymous for the Voiceless
Limbecker Platz 1a, 45127 Essen

(ENGLISH BELOW)
Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/169507600320231/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/axQ9AR
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/169507600320231/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
https://goo.gl/axQ9AR


14.04.18
14:30h
 
bis
 
19:00h
Tierversuche Protestaktion gegen Tierversuche, Frankfurt,a.M.
TIERVERSUCHE AM MAX-PLANCK-INSTITUT FÜR HIRN"FORSCHUNG"
                         ( ERNST-STRÜNGMANN-INSTITUT )

In Frankfurt am Main, direkt am Universitätsklinikum, werden weiterhin grausame Tierversuche an Affen, Katzen und vielen anderen Lebewesen durchgeführt. Sie werden hauptsächlich für die Hirn"forschung" missbraucht.

Unter dem Vorwand menschliche Erkrankungen heilen zu wollen wird den Tieren die Schädeldecke aufgeschnitten und Messgeräte implantiert.
Oft werden die Tiere über viele Jahre misshandelt. Am Ende eines jeden Experiments wartet stets der Tod.
Die geschieht, obwohl es längst wissenschaftliche Verfahren gibt, bei denen keine Tiere eingesetzt und getötet werden müssten.
TIERVERSUCHE KÖNNTEN SOFORT VÖLLIG ERSETZT WERDEN !!

Dennoch quält das MPI seit 35 Jahren Tiere in Frankfurt.
VIVISECTION IST GRAUSAM, VERSCHLINGT UNSUMMEN AN STEUERGELDERN UND BLOCKIERT DEN MEDIZINISCHEN FORTSCHRITT.
Wir würden uns freuen, wenn ihr uns bei unserem Protest zahlreich vor Ort unterstützen könnt.
Eure Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int.

ORT: Deutschordenstraße 46, 60528 Frankfurt/Main, Niederrad.
14.04.18
15:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Cube of Truth: Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/179488352678575/
Gastgeber: Anonymous for the Voiceless

(ENGLISH BELOW)
Falls du Interesse hast teilzunehmen, tritt der folgenden Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/275108942955316/
Der “Würfel der Wahrheit” ist eine friedliche, stationäre Demonstration, ähnlich einer künstlerischen Aufführung. Diese Demonstration funktioniert nach einer strukturierten Art und Weise, die Neugier und Interesse der Öffentlichkeit weckt; wir versuchen Zuschauer durch die Kombination von Videos der lokalen Tierindustrie und auf moralischen Grundsätzen basierenden Gesprächen zu einer veganen Lebensweise zu führen.
Masken, Schilder und Gesprächsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Schwarze, dem Wetter entsprechende, Oberbekleidung ist erforderlich. Sofern vorhanden, bringe bitte einen aufgeladenen Laptop oder Tablet mit und lade folgende Dateien herunter:
Mediaplayer:
https://www.videolan.org/vlc/
Videos:
https://goo.gl/LkDWe5
----------------------------------------------------------------
ENGLISH:
If you are interested in volunteering, join the following group:
https://www.facebook.com/groups/275108942955316/
The Cube of Truth is a peaceful static demonstration akin to an art performance. This demonstration operates in a structured manner that triggers curiosity and interest from the public; we attempt to lead bystanders to a vegan conclusion through a combination of local standard-practice animal exploitation footage and conversations with a value-based sales approach.
Masks, signs, and outreach literature are provided. Black upper clothing appropriate for the weather is essential, and please bring a fully charged laptop or tablet if you have one. If you are bringing a laptop or a tablet, please download the following:
Media Player:
http://www.videolan.org/vlc/
Footage:
https://goo.gl/LkDWe5
14.04.18
22:00h
bis15.04.18
03:00h
Benefiz Konstanz: Beats, Beasts 'N' Beauties Party

https://www.facebook.com/events/406883403107518/

Der Animal Pride schmeisst ... die nächste Party bestimmt!

Beats, Beasts 'N' Beauties Party

Am 14. April wieder im Contrast/Konstanz. Dieses Mal the lovely 90s mit lovey Dyke Pride am Pult.

Der Erlös der Party geht wieder zu 100 % in den Verein und somit in die Finanzierung des Animal Pride Days in 2019!

Wir freuen uns auf ganz viel Tanzwütige jeden Geschlechts!

Euer Animal Pride

https://www.facebook.com/AnimalPrideWorldWide/posts/195504564514690
15.04.18
16:00h
 
bis
 
19:00h
Zoo, Zirkus Protest gegen das Ponykarussell auf dem Hamburger Dom
 

Protest gegen das Ponykarussell und den Mäuse-Circus auf dem HH Dom.
Jeden Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr
Jeden Mittwoch von 17:00 bis 20:00 Uhr
(Frühlingsdom: Freitag, 23.03. – Sonntag, 22.04.2018)
Treffpunkt: Glacischaussee, Domeingang "D"

Leider konnten wir bisher bei der Hamburger SPD kein Gehör für unser Anliegen nach einem Tierleid-freien Hamburger Dom finden. Somit müssen sich die Ponys auch in diesem Jahr wieder stundenlang stumpfsinnig im Kreis drehen.
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen weiterhin ein Verbot von lebenden Tieren auf dem Hamburger Dom. Bis es soweit ist werden wir unsere Proteste fortsetzen!
Bitte kommt vorbei und gebt den Tieren eure Stimme! Vielen Dank.

Sonntags: 25.03. / 01.04. / 08.04./ 15.04./22.04.2018 / jeweils 16-19 Uhr

Mittwochs: 28.03. / 04.04. / 11.04./ 18.04. / jeweils 17-20 Uhr

Veranstaltung auf facebook: Mittwochs:
https://www.facebook.com/events/190033338392043/

Veranstaltung auf facebook: Sonntags:
https://www.facebook.com/events/1822366167776437/

15.04.18
17:00h
 
bis
 
19:30h
Vorträge, Filme Köln: CITIZEN ANIMAL - Kinopremierentour!
https://www.facebook.com/events/225526351348715/
https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/all-termine/2613-citizen-animal-kinopremierentour-in-koeln
Filmpalette Köln, Lübecker Str. 15, 50668 Köln
Kinopremierentour in Köln mit Oliver Kyr, Natalie Steffen (AG Köln der Ärzte gegen Tierversuche) und Gästen.
In Kooperation mit Ärzte gegen Tierversuche e.V. Köln, PETA Deutschland und Sea Shepherd Deutschland.
Wir lieben Tiere, wir sind von ihnen umgeben. Egal ob wir in der Stadt oder auf dem Land leben. Die Pegasus Familie - Mutter Tatjana, Vater und Regisseur Oliver Kyr und ihre 4 jährige Tochter Bonnie - reist über 10.000 Kilometer durch Europa, um den Tieren dieser Welt eine Stimme zu geben. Ihre Aufgabe: Antworten auf die Fragen der Tiere zu finden und warum wir immer sagen: „Es ist ja nur ein Tier“.
CITIZEN ANIMAL ist ein unterhaltsamer Familienfilm ab 6 Jahre, der zeigt, dass jeder etwas für ein besseres Tierleben tun kann. Auch Silke Strittmacher von Ärzte gegen Tierversuche e.V. kommt darin zu Wort.

Karten beim Kino anfragen und kaufen.

Im Verleih von JIP Film & Verleih

https://vimeo.com/251926575



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de