Terminkalender



Übersicht der nächsten 6 Termine, ab 01.08.20.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

04.08.20
18:00h
 
bis
 
20:00h
Vegan Ampelaktion Streetteam Duisburg
Ecke Sternbuschweg/Koloniestraße
47057 Duisburg

Kommt gerne vorbei!!



04.09.20
18:00h
 
bis
 
20:00h
Vegan Streetteam Duisburg: Ampelaktion

Ampelaktion - was ist das überhaupt?

Um auf die verschiedenen Aspekte der Ausbeutung von Tieren aufmerksam zu machen, treffen wir uns auch zu kleineren Aktionen, wie der Ampelaktion.🥳🚦
Hierbei kann sich jede*r ein Plakat (wir haben immer genügend dabei😉) mit einer bestimmten Botschaft aussuchen, welches dann in Richtung der Autofahrer gehalten wird. Wir positionieren uns in der Nähe einer Ampelanlage entlang der Straße, um möglichst viele Menschen damit zu erreichen.
Das Feedback, welches wir bekommen ist immer MEGA! 🤩 Super viele Menschen werden dadurch auf das Thema aufmerksam und beginnen sich damit auseinanderzusetzen.💪🏻☀️
05.09.20
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan Streetteam Essen: Wir grillen einen Hund!
Limbecker Platz 1a, 45127 Essen

Klingt Absurd? Ja genau, und zwar genauso absurd wie ein Schwein oder eine Kuh auf dem Grill zu haben!
Wir betrachten einige Tiere als Freunde, andere dagegen als Nahrung – ohne dass wir diese Unterscheidung plausibel begründen könnten?
Genau dieses Denken wollen wir bei den Passant*innen infrage stellen!

Jedes Jahr werden alleine in deutschen Schlachthäusern über 800 Millionen fühlende Lebewesen für die Fleischproduktion getötet.

Vor diesem Hintergrund werden wir eine Hundeattrappe „grillen“ und die Frage stellen: „Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?“

Die Unterscheidung zwischen Hunden als geliebte tierische Mitbewohner und Schweinen als „Nutztiere“ ist willkürlich.
Die Aktion führt den Menschen vor Augen, dass alle Tiere Rechte haben und kein Tier getötet werden möchte.

Im Rahmen der Aktion werden Flyer zum Thema Fleisch und Veganismus verteilt und Passanten dazu ermutigt, die vegane Lebensweise auszuprobieren und künftig keine Tiere mehr auf den Grill zu legen.

Wir brauchen dich für die Unterstützung der Aktion.
Setze mit uns gemeinsam ein deutliches Zeichen für die Tiere! Selbstverständlich sind auch neue Leute herzlichst willkommen!

Wo findet ihr uns? In der Fußgängerzone vor dem Einkaufszentrum Limbecker Platz. Limbecker Straße, 45127 Essen, Deutschland in Höhe Deichmann/Kamps.

Wir freuen uns, viele von euch zu sehen. Jede*r Einzelne zählt. Gemeinsam stark für die Tiere :)

Macht mit in unserem Streetteam: https://www.facebook.com/groups/PETAZWEIStreetteamEssenDuisburg/

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.


19.09.20
12:00h
 
bis
 
16:00h
Vegan Official Animal Rights March 2020 • Köln
Deutzer Werft, 50679 Köln

*english below

Der offizielle ›Animal Rights March‹ ist ein jährlicher Marsch für die Rechte aller Tiere der 2016 von Surge in London gegründet wurde.
Ziel des Marsches ist es, die Tierrechts-Gemeinschaft weltweit zu vereinen und alle Unterstützer*innen zu inspirieren, sich auch im Alltag für Tiere einzusetzen und mutig im jeweiligen Umfeld aktiv zu werden.
Im Jahr 2016 brachte Surge 2.500 Advokaten/innen zusammen, die durch das Zentrum Londons marschierten, und im Jahr 2018 gelang es uns, 28.000 Advokaten/innen weltweit zu mobilisieren, die in 25 Städten auf der ganzen Welt marschierten (Berlin: deutlich über 3000 Teilnehmer*innen) und ein Ende aller Tierunterdrückung forderten.

Basierend auf dem Wachstum und dem Erfolg des bisherigen Marsches glauben wir, dass die Veranstaltung die Kraft und das Potenzial hat, eine der historisch bedeutendsten Tierrechtsveranstaltungen auf dem Weg in eine Zukunft mit Tierrechten für alle empfindsamen Wesen zu sein.

🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈

Köln hat in 2019 den ersten Animal Rights March mit einem Knall von 1200 Besuchenden eingeläutet - dieses Jahr erwarten wir noch mehr Teilnehmende...

...und das wie immer mit voller Regenbogen Power!

Wir wollen, dass DU Teil der Geschichte wirst.
Eines unserer Hauptziele des offiziellen Tierrechtsmarschs ist es, das Selbstvertrauen von Tierrechtler*innen zu wecken, die sonst angesichts der Unterdrückung schweigen würden. Ihnen das Gefühl zu geben, dass sie jedes Mal, wenn sie die Entscheidung treffen, sich für die Tiere in ihrem täglichen Leben einzusetzen, viele laute Stimmen hinter sich haben. Unser Ziel ist es, dass der offizielle Tierrechtsmarsch einen Welleneffekt des Aktivismus auf der ganzen Welt erzeugt, der uns durch ein weiteres Jahr der Fortschritte für die Bewegung führt.

Selbstverständnis:
Es wird sich hier für einen abolitionistischen Standpunkt bezüglich der Ausbeutung von Tieren eingesetzt.
Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung wie beispielsweise (aber nicht beschränkt auf) Sexismus, Homophobie, Ableism und Rassismus in Wort und Tat nicht mit unseren Werten einhergehen.
Jegliche Person oder Gruppe, die mit dem Obengenannten nicht einverstanden ist, ist bei der Aktionen nicht erwünscht.

Bitte bringt keine nichtmenschlichen Tiere zum Marsch, es ist zu anstregend für sie.

Bitte haltet euch wieder an die Regel:
Love- based placards only!

>>>Wir bitten alle die sich nicht gesund fühlen zu Hause zu bleiben. Bitte tragt eure Maske und betretet das Gelände maximal zu zweit.
Bitte haltet den Mindestabstand von 1,5 Meter ein.<<<

Und nun noch unser
Moneypool:
https://paypal.me/pools/c/8r8c9gvCIc

Danke ♥

-------------------------------------------------------------

*english:
The Official Animal Rights March is an annual event founded by Surge in London in 2016. The purpose of the march is to unite the animal rights community globally and to inspire to speak up for animals in everyday life. Encouragement to get active in local communities is a set goal.
In 2016 Surge brought together 2,500 animal rights advocates marching through central London and in 2018 we succeeded in a global attendance of 28,000 advocates marching in 25 cities across the world (Berlin: way more than 3000 participants), demanding an end to all animal oppression.

Based on the growth and success of the march so far we believe that the event has the power and potential to be one of the most historically significant animal rights events as we progress towards a compassionate future. We want you to be a part of history!

One of our primary aims of TOARM is to inspire confidence in animal right’s fighters who would otherwise stay silent in the face of oppression. To make them feel like they have a roar of voices supporting them every time they choose to speak up for other animals in their day-to-day lives. Our aim is for TOARM to create a ripple effect of activism across the globe which carries us through another year of progress for the vegan movement.

In general:
We hold an abolitionist stance against animal exploitation and promote a clear vegan message.
We fight against speciesism and therefore other forms of discrimination such as (but not limited to) sexism, homophobia, ableism and racism in deed and speech are not in alignment with our values. Any person or group that disagrees with the above is not welcome at the demonstration.

Please do not take non-human animals to the march. It’s quite stressful for them. ♥
Love- based, smart placards only.




21.09.20
18:00h
 
bis
 
20:00h
Vegan Streetteam Duisburg: Ampelaktion
Sternbuschweg 219, 47057 Duisburg
Wir laden herzlich zu unserer nächsten Ampelaktion an ein. 💚

Unser Standort wird wieder vor Edeka auf dem Sternbuschweg 219 in 47057 Duisburg sein.

Ampelaktion - was ist das überhaupt?
Um auf die verschiedenen Aspekte der Ausbeutung von Tieren aufmerksam zu machen, treffen wir uns auch zu kleineren Aktionen, wie der Ampelaktion.🥳🚦
Hierbei kann sich jede*r ein Plakat (wir haben immer genügend dabei😉) mit einer bestimmten Botschaft aussuchen, welches dann in Richtung der Autofahrer gehalten wird. Wir positionieren uns in der Nähe einer Ampelanlage entlang der Straße, um möglichst viele Menschen damit zu erreichen.
Das Feedback, welches wir bekommen ist immer MEGA! 🤩 Super viele Menschen werden dadurch auf das Thema aufmerksam und beginnen sich damit auseinanderzusetzen.💪🏻☀️

Jede*r ist willkommen, kommt gern vorbei.
Gemeinsam können wir was schaffen! 💚💪🌱

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.
28.09.20
18:00h
 
bis
 
21:00h
Vegan Oberhausen: Die vegane Küche
https://www.febw-oberhausen.de/index.php?id=9&kathaupt=11&knr=20-3461W&kursname=Die-vegane-Kueche FEBW, R4, Esszimmer Marktstr. 154 46045 Oberhausen Kursnummer: 20-3461W Info: Gesunder Genuss ohne tierische Produkte Ganzheitlich vegan genießen, das bedeutet, neben den Fragen des Tierschutzes auch die gesundheitlichen Vorteile einer vollwertigen Ernährung mit einzubeziehen. Wie lebt man nun vegan, ohne auf den Genuss verzichten zu müssen? Wie beugt man eventuellen Mangelerscheinungen vor? Können Kinder gesund vegan aufwachsen? Sarah Strillinger stellt sich diesen und weiteren Fragen und kocht mit Ihnen einfache, frische und vegane Gerichte. Lassen Sie sich überraschen. Im Kurs wird eine Lebensmittelumlage erhoben. Bitte mitbringen: Bitte bringen Sie eine Schürze mit und wenn möglich, Vorratsdosen. Kosten: 10,00 € (Ermäßigung möglich)


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de