Terminkalender



Übersicht der nächsten 40 Termine, ab 27.05.17.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

27.05.17
09:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Dülmen: Protest gegen das Massenspektakel beim Wildpferdefang
https://www.facebook.com/events/1004991996281804/
Gastgeber: AnimalsUnited
Liebe Tierfreund_innen liebe Tierrechtler_innen, liebe Bürger_innen aus Dülmen und Umgebung,
aufgrund des Todes eines Fohlens beim Wildpferdefang 2013, haben wir 2014 die erste Demo dort veranstaltet. Die TV und Print-Medien zeigten sich ebenfalls bundesweit interessiert an der Protestaktion.
Aufgrund des hohen Medieninteresses und weil uns noch vieles verbesserungswürdig erschien, haben wir 2015 und 2016 diese Demo wiederholt. Auch hier war das Medieninteresse sehr hoch, sogar noch stärker als 2014. TV und Printmedien waren wieder vor Ort. Wir konnten zahlreiche Besucher_innen des Massenspektakels darauf aufmerksam machen, dass die Veranstaltung für die Tiere Panik und Stress bedeutet. Viele Besucher_innen, die Jahr für Jahr diese Veranstaltung besuchen, stehen dem Ganzen mittlerweile kritisch gegenüber.
Nach der erfolgreichen Demos 2015 und 2016 haben wir uns entschlossen, auch am 27.5.2017 wieder vor Ort zu sein.
Bei einem mehrstündigen Gespräch am 15.09.2014 mit den Veranstalter_innen im Büro der Croÿschen Verwaltung in Dülmen wurden pro und contra Argumente zur Art des Fangs ausgetauscht. Wir zeigten Ideen zum Fundraising zwecks Erhalts der Herde sowie Verhütungsmethoden auf, damit auf die Großveranstaltung verzichtet werden kann. Die Veranstalter_innen zeigten sich jedoch nicht sonderlich interessiert an den Vorschlägen.
In einem Schreiben vom 15.04.2015 wurden die Veranstalter_innen auf einen Beitrag der ARD-Sendung "W wie Wissen" aufmerksam gemacht, in dem eine Methode vorgestellt wurde, mit der Elefantenkühe reversibel sterilisiert werden können. (s. a. Text in der Anlage und Mitschnitt der Sendung www.youtube.com/watch?v=oinXYO3U0ng ). Die Tierschützer_innen betrachten die reversible Sterilisation als probates Mittel, um die Kopfzahl der Herde konstant zu halten. Somit könnte auf das Massenspektakel verzichtet werden.
Eine Reaktion auf all unseren Vorschlägen gab es bisher nicht. Deshalb werden wir wieder vor Ort sein und hoffen auf Eure Unterstützung.
WANN?
Samstag, den 27.5.17, 9:00 - 15:00 Uhr
WO?
Wildpferdebahn im Merfelder Bruch
Tiere dienen nicht der Unterhaltung! Sie sind Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen wie wir, keine Sportgeräte, keine Maschinen, keine Lachnummern und keine Zielscheiben!
Informiert euch und andere: www.animalsunited.de/unterhaltung
Falls ihr Interesse habt, aktiv mitzuwirken, die Leute zu informieren, zu flyern oder euch selbst informieren wollt, meldet euch hier in der Veranstaltung oder kommt vorbei! Wir freuen uns über jeden Besuch und jegliche Unterstützung!
ACHTUNG:
+ Bitte drückt nur auf "Zusage", wenn ihr wirklich kommt! Um für mehr Aufmerksamkeit für den Protest zu sorgen, könnt ihr gerne auf "interessiert" klicken. Danke!
Euer Team von AnimalsUnited – Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
Wegbeschreibung:
Anfahrt über A 31
- Anschlussstelle Dülmen/Borken Nr. 34 in Richtung Dülmen
- nach ca. 8,7 km rechts in Richtung Wildpferdebahn
Anfahrt über A 43
- Anschlussstelle Dülmen/Coesfeld Nr. 6 in Richtung Coesfeld/Merfeld
- nächste Ampelkreuzung links in Richtung Merfeld
- nächste T-Kreuzung rechts in Richtung Borken
- nach ca. 5,5 km links in Richtung Wildpferdebahn
27.05.17
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganbrunch
https://www.facebook.com/events/1873003059641018
Lecker vegan essen und neue Leute kennen lernen beim Vegan Brunch Duisburg im ev. Gemeindehaus
Schulstr. 2 in 47179 Duisburg
(Haltestelle Straßenbahn 903: Sonnenstraße ist schräg gegenüber, von DU Hbf ca. 20 Min., von DIN Hbf ca. 15 Min.)
http://www.facebook.com/veganbrunchduisburg 
Anmeldung bitte unter: veganbrunchdu@gmx.de
Bringt bitte euer eigenes Geschirr mit (Teller und Suppenteller, Tasse, Besteck).
http://vebu.de/lifestyle/vegan-brunchen/vegane-brunchangebote
27.05.17
13:00h
 
bis
 
16:00h
Vegan-Demo Weltweite Großdemonstration: Schließung aller Schlachthäuser Hannover
https://www.facebook.com/events/393468111012682
Gastgeber: ARIWA Hannover und 2 weitere Personen
Hannover -Kröpcke
Die weltgrößte Demonstration für Tierrechte, die jedes Jahr in zahlreichen Städten in aller Welt stattfindet, kommt 2017 nun endlich auch nach Hannover.
Fordert mit uns die Schließung aller Schlachthäuser!
Die große Stärke einer weltumspannenden Demonstration ist ein besonderes Erlebnis! Wir werden u. a. Videos aus anderen teilnehmenden Städten zeigen und vieles mehr - weitere Infos folgen!
Weitere Infos:
www.ariwa.org/marsch (DEU)
More infos:
https://stopabattoirs.org/ (ENG)
28.05.17
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Hagen: veganer Mitbringbrunch
http://www.coolibri.de/veranstaltungen/heute/veganer-mitbringbrunch--/1838651.html
AllerWeltHaus
Potthofstr. 22
58095 Hagen
Jeden letzten Sonntag im Monat trifft sich im Mundial ab 11 Uhr eine Gruppe von VeganerInnen, die sich in besonderer Weise für den Schutz der Tiere einsetzen und in ihrem täglichen Leben völlig auf den Verzehr tierischer Produkte verzichten. Dieser Verzicht ist in keiner Weise genussfeindlich, wie der Mitbring- Brunch beweist.

03.06.17
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan-Demo Weltweite Großdemonstration: Schließung aller Schlachthäuser Bielefeld
Unter dem Motto "Schließung aller Schlachthäuser“ findet auch 2017 wieder die weltumspannende Großdemonstration für Tierrechte statt. Seid dabei, wenn auf der ganzen Welt Menschen auf die Straße gehen und ein Ende der gewaltsamen Ausbeutung der Tiere fordern - eindringlich und mit klarer Position, aber auch farbenfroh und inspirierend.

Alle Infos: schlachthaeuser-schliessen.de
03.06.17
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Döbeln: das tierbefreiungsarchiv ist geöffnet
Ihr könnt während der Öffnungszeiten die Materialien einsehen.Ihr habt die Möglichkeit zu kopieren, zu scannen und ihr dürft auch gern Archivalien abfotografieren. Wenn ihr von weiter weg anreist und eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir das abklären können

das tierbefreiungsarchiv
Bahnhofstraße 56
04720 Döbeln
info@gruenetoleranz.de
www.tbarchiv.blogsport.de
www.facebook.com/tbarchiv

 

04.06.17
11:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan Stuttgart: Vegan Street Day (Pfingstsonntag)
04.06.2017 / 11.00 – 19.00 Uhr
Vegan Street Day Stuttgart,
Marktplatz-Kirchstraße-Schillerplatz
www.veggie-street-day.de/vsd/stuttgart/

Der Vegan Street Day ist das größte vegane Straßenfest in Deutschland bei dem wir auch mit einem Infostand dabei sind. Auch 2017 werden in Stuttgart wieder eine Vielzahl von Info-, Verkaufs- und Essensständen sowie themenbezogene Vorträge und tolle Live-Musik angeboten.
04.06.17
11:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan Vegan Street Day Stuttgart
04.06.2017 / 11.00 – 19.00 Uhr

Vegan Street Day Stuttgart,

Marktplatz-Kirchstraße-Schillerplatz
www.veggie-street-day.de/vsd/stuttgart/

Der Vegan Street Day ist das größte vegane Straßenfest in Deutschland bei dem auch wir, die Animal Liberators Frankfurt,  mit einem Infostand dabei sind. Auch 2017 werden in Stuttgart wieder eine Vielzahl von Info-, Verkaufs- und Essensständen sowie themenbezogene Vorträge und tolle Live-Musik angeboten.

 http://www.animal-liberators-frankfurt.de/
04.06.17
12:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Frankfurt am Main: National Animal Rights Day
https://www.facebook.com/events/708404169317680/
"Our planet. Theirs too." Nach diesem Motto wollen wir uns für Tierrechte einsetzen und am 04.06.2017 an der Konstablerwache (60313) in Frankfurt am Main versammeln.
Dort halten wir eine friedliche Mahnwache mit Eröffnungszeremonie und anschließendem Austausch. Es werden Reden gehalten und es gibt veganes Essen zum Probieren.
05.06.17
11:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Köln: Pfingstdemo für die Rechte alle Tiere
https://www.facebook.com/events/633887590143688
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Domplatz
Pfingstdemo für die Rechte alle Tiere
10.06.17
10:00h
 
bis
 
15:00h
Diverses Neuss: Veganice auf dem Umweltmarkt von Transition Town
https://www.facebook.com/events/442666912748796
Gastgeber: Veganice e.V.
RomaNEum, Brückstr. 1, 41460 Neuss
Transition Town Neuss veranstaltet am 10.6. auf dem Vorplatz der VHS Neuss/Romaneum einen Umweltmarkt. Seit einiger Zeit arbeiten wir mit den klimafreundlichen Transition Town Leuten zusammen und freuen uns über die herzliche Aufnahme. An diesem Tag sind wir mit einem Infostand vertreten und verkaufen auch noch unser berühmtes Gyros mit Krautsalat, Zaziki und Fladenbrot. Außerdem stehen noch ein paar Kühe in den Startlöchern ....

Weitere Infos unter:
https://www.transitiontown-neuss.de/
10.06.17
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan-Demo Weltweite Großdemonstration: Schließung aller Schlachthäuser Dortmund
Unter dem Motto "Schließung aller Schlachthäuser“ findet auch 2017 wieder die weltumspannende Großdemonstration für Tierrechte statt. Seid dabei, wenn auf der ganzen Welt Menschen auf die Straße gehen und ein Ende der gewaltsamen Ausbeutung der Tiere fordern - eindringlich und mit klarer Position, aber auch farbenfroh und inspirierend.

Alle Infos: schlachthaeuser-schliessen.de
13.06.17
19:00h
 
bis
 
21:30h
Treffen Duisburg: veganer Stammtisch


https://www.facebook.com/vegangebietruhr

Ab Januar 2017 treffen wir uns jeden zweiten Dienstag im Monat zum veganen Stammtisch im Vegangebiet Ruhr.
Hierzu seid Ihr alle ganz herzlich eingeladen.

Wo: Jugendhaus der ev.Kirchengemeinde
Walsum - Aldenrade, Schulstraße. 2, 47179 Duisburg

Wann: jeden zweiten Dienstag im Monat
von 19:00 - 21:30 Uhr

In gemütlicher Runde können wir uns über die vegane Lebensweise und andere interessante Themen austauschen.
Zudem helfen wir auch gerne bei Fragen rund um die vegane (Familien-) Ernährung und Tierrechte.

Für Euren Besuch fallen selbstverständlich keine Kosten an.
Aber natürlich freuen wir uns darüber, wenn du etwas Leckeres zum probieren mitbringst.

Wir freuen uns auf Euch

Termine
10.01 / 14.02 / 14.03 / 11.04 / 09.05 / 13.06 / 12.09 / 10.10 / 14.11 / 12.12
16.06.17
19:00h
 
bis
 
22:00h
Vegan Krefeld: Kochabend (19 Euro)
http://halle30-fitness.de/kochabend/ Halle 30-Fitness Melanie Kovac -Gesundheit, Fitness & Yoga- Mühlenweg 52 47839 Krefeld Beim gemütlichen Zusammensein am Freitag Abend von 19 bis 22 Uhr, kochen wir drei vegane Gerichte. Einen pfiffigen Salat, eine schmackhafte Hauptspeise und einen süßen Nachtisch. Diese werden dann genüsslich in der Runde verputzt und es kann sich zwanglos ausgetauscht werden. Dabei gibt es immer Erklärungen, warum gerade diese Zutaten das Essen so besonders machen. Mindestteilnehmer: 4 Personen. Wir behalten uns bei Nichtzustandekommen eine Terminverschiebung vor. Inklusive alkoholfreier Getränke.
17.06.17
14:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Kassel: Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser
https://www.facebook.com/events/1506254066054174
Gastgeber: Johanna Leng und Susanne Deibele
Rathaus
Die weltgrößte Demonstration für Tierrechte, die jedes Jahr in zahlreichen Städten in aller Welt stattfindet, https://stopabattoirs.org/, kommt 2017 zum 4. Mal nach Kassel.
Fordert mit uns die Schließung aller Schlachthäuser!
Die große Stärke einer weltumspannenden Demonstration ist ein besonderes Erlebnis! Wir werden Videos aus anderen teilnehmenden Städten zeigen und mit professionellen Bannern und Kunstaktionen einen Aufsehen erregenden und gleichermaßen ansprechenden Protest gestalten! Mögen eines Tages alle Schlachthäuser Ruinen sein.
Wir hoffen, du bist genauso motiviert wie wir, diese wichtige Veranstaltung so unübersehbar wie noch nie zu machen. Wir zählen auf dich! Ob vegan, vegetarisch oder interessiert am Thema. Jetzt den Termin speichern, zusagen und Freunde einladen! Danke :-)
17.06.17
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan-Demo Weltweite Großdemonstration: Schließung aller Schlachthäuser Braunschweig
Unter dem Motto "Schließung aller Schlachthäuser“ findet auch 2017 wieder die weltumspannende Großdemonstration für Tierrechte statt. Seid dabei, wenn auf der ganzen Welt Menschen auf die Straße gehen und ein Ende der gewaltsamen Ausbeutung der Tiere fordern - eindringlich und mit klarer Position, aber auch farbenfroh und inspirierend.

Alle Infos: schlachthaeuser-schliessen.de
18.06.17
15:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Krefeld: Veganes BBQ - Sojafrei
https://www.facebook.com/events/680801302080580/
Gastgeber: Kunstküche
Petersstraße 141, 47798 Krefeld
SAVE THE DATE!
Es wird wieder gegrillt und zwar vegan!
In diesem Jahr steht jedes BBQ unter einem bestimmten Motto.
Hier das Motto : Sojafrei!
Von veganem Gyros, über Cevapcici bis hin zu Nudel- und Kartoffelsalat - hier geht es um echte Grillklassiker, aber alles FREI VON SAOJA!
Bei den BBQs ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt, daher werden "Karten" zur Platzreservierung verkauft.
Die Karten gibts für 7,50€ und umfassen 50% des All you can eat BBQ -Buffet-Preises. Die anderen 50% werden vor Ort am Tag bezahlt.
Die Karten können auch auf mehrere Personen ausgestellt werden und werden ab Mitte März ausgestellt.
(Können in der Kunstküche abgeholt werden oder werden per Mail versendet).
Ladet eure Freunde und Familie ein unsd zeigt ihnen, dass vegan so vielfältig sein kann.
21.06.17
18:00h
 
bis
 
21:00h
Vegan Neuss: veganer Kochkurs
https://vhs-ne.itk-rheinland.de/index.php?id=83&kathaupt=11&knr=J604010K&kursname=Vegane+Kueche
Brückstr. 1, 41460 Neuss
Romaneum, Raum E.119
Dozentin Sonja Krekow
Immer mehr Menschen wollen auf tierische Produkte in ihrer Ernährung verzichten. Die Gründe dafür sind vielfältig. Doch was kocht und isst man dann? Wie kann ich im alltäglichen Ablauf eine tierfreie Ernährung schnell und einfach umsetzen? Die Dozentin geht gerne während des gemeinsamen Kochens von vier bis fünf Gerichten auf Ihre Fragen ein, kann Ihnen persönliche Tipps und individuelle Tricks der veganen Küche geben, die vielleicht in keinem Kochbuch stehen. Sie kochen Gerichte, die nicht nur gesund, sondern vor allem lecker sind. Die frischen Zutaten, die Sie beim Kochen verwenden sind biologisch, regional und bunt. Jeder weiß am Ende des entspannten und undogmatischen Abends, dass es in der veganen Küche nicht um Verzicht, sondern um geschmackliche Fülle und Vielfalt geht, die den Speiseplan eines jeden Menschen bereichern wird. Dazu erhält jeder Kursteilnehmer für zu Hause ein kleines Kochbuch aller Rezepte des Abends.Die Homepage des Vereins, in welchem sich die Dozentin engagiert, finden sie unter: veganice.eu

Kursnr.: J604010K
Teilnahmeentgelt: 29,20 €€
Mitzubringende Materialien: incl. 9,50 € Lebensmittelumlage
Bitte bringen Sie eine Schürze, ein Küchentuch, ein Schneidebrett sowie Vorratsdosen für übrige Speisen mit.

24.06.17
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganbrunch
Lecker vegan essen und neue Leute kennen lernen beim Vegan Brunch Duisburg im ev. Gemeindehaus
Schulstr. 2 in 47179 Duisburg
(Haltestelle Straßenbahn 903: Sonnenstraße ist schräg gegenüber, von DU Hbf ca. 20 Min., von DIN Hbf ca. 15 Min.)
http://www.facebook.com/veganbrunchduisburg
Anmeldung bitte unter: veganbrunchdu@gmx.de
Bringt bitte euer eigenes Geschirr mit (Teller und Suppenteller, Tasse, Besteck).
http://vebu.de/lifestyle/vegan-brunchen/vegane-brunchangebote
25.06.17
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo/Zirkus Duisburg: Freiheit für Delfine und Wale 2017
Veranstalter: Freedom for dolphins and whales Duisburger Zoo, Haupteingang Mülheimer Strasse 273 47058 Duisburg
25.06.17
11:00h
 
bis
 
18:00h
Diverses Oberhausen: Fair Brand Market
https://www.facebook.com/events/417208431946897/
Druckluft, Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
Der Fair Brand Market ist eine Veranstaltung die sich um faire Produkte, speziell Kleidung und Accessoires dreht. Besucher haben durch Vorträge und Filme die Gelegenheit sich weiter zu dem Thema fairtrade und faire Kleidung zu Informieren und danach bei unseren Ausstellern direkt neu einzukleiden.
Hier die vorläufigen Fakten. Weitere, u.a. eine Auflistung der Aussteller und des Rahmenprogramms, folgen in den nächsten Wochen und werden hier bekanntgegeben.
Wann: Sonntag, den 25. Juni 2017 von 11 bis 18 Uhr
Wo: "Druckluft", Am Förderturm 27 in 46049 Oberhausen
Der Eintritt beträgt 3€ pro Person. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.
Klickt auf "Zusage/Interessiert" um auf dem Laufenden zu bleiben!
Bei Fragen kontaktiert uns über unsere Facebook-Seite oder schreibt eine Nachricht an info@fairbrandmarket.de
Wir freuen uns wenn ihr diese Veranstaltung teilt und eure Freunde/Freundinnen dazu einladet.
Euer Fair Brand Market Team
Christina, Tom und Felix
Die Aussteller/innen:
108 Degrees - Fair Organic Streetwear
Bazaar de Luxe
diejuju
FairTale
GET INFECTED FASHION
Ilovemixtapes
Kommabei
Kong Island - fair organic vegan fashion mit Kipepeo-Clothing
Motte Klamotte
press.BAG
Rantipole
Róka - fair clothing
Schwarzer Kater
Shoezuu
Rubber-Germany
Tanz auf Ruinen
Tellavision Clothing
V-Shirts
Food:
Der Gute Heinrich
Kunstküche
Kimbap Spot
Schmackofatz
01.07.17Treffen Parkfest Frankfurt/Rödelheim
01.07.2017 / ab 14:00 Uhr
Parkfest Frankfurt/Rödelheim

Auch in diesem Jahr sind wir wieder beim Parkfest dabei, welches durch die Jugend- und Kulturinitiative Rödelheim e.V.(Raumstation) ausgerichtet wird. Mit einem Infostand und veganem Essen werden wir über Veganismus, pflanzliche Ernährung und den Zusammenhang von Tierrechten, Menschenrechten, Umweltschutz informieren.
01.07.17Diverses Parkfest Frankfurt Rödelheim
01.07.2017 / ab 14:00 Uhr

 Parkfest Frankfurt/Rödelheim

Auch in diesem Jahr sind wir, die Animal Liberators Frankfurt, wieder beim Parkfest dabei, welches durch die Jugend- und Kulturinitiative Rödelheim e.V.(Raumstation) ausgerichtet wird. Mit einem Infostand und veganem Essen werden wir über Veganismus, pflanzliche Ernährung und den Zusammenhang von Tierrechten, Menschenrechten, Umweltschutz informieren.

http://www.animal-liberators-frankfurt.de/
01.07.17
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Döbeln: das tierbefreiungsarchiv ist geöffnet
Ihr könnt während der Öffnungszeiten die Materialien einsehen. Ihr habt die Möglichkeit zu kopieren, zu scannen und ihr dürft auch gern Archivalien abfotografieren. Wenn ihr von weiter weg anreist und eine  Übernachtungsmöglichkeit benötigt meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir das abklären können

das tierbefreiungsarchiv

Bahnhofstraße 56

04720 Döbeln

info@gruenetoleranz.de

www.tbarchiv.blogsport.de
www.facebook.com/tbarchiv

 

08.07.17
14:00h
 
bis
 
17:00h
Vegan-Demo Weltweite Großdemonstration: Schließung aller Schlachthäuser München
Unter dem Motto "Schließung aller Schlachthäuser“ findet auch 2017 wieder die weltumspannende Großdemonstration für Tierrechte statt. Seid dabei, wenn auf der ganzen Welt Menschen auf die Straße gehen und ein Ende der gewaltsamen Ausbeutung der Tiere fordern - eindringlich und mit klarer Position, aber auch farbenfroh und inspirierend.

Alle Infos: schlachthaeuser-schliessen.de
11.07.17
12:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Düsseldorf: Stoppt Stierhatz in Pamplona, stoppt Stierkämpfe!
https://www.facebook.com/events/238913283213496/
Gastgeber: Danuta Zaczyk
Hombergerstr.16, 40474
UNSERE DEMO FINDET VOR DEM SPANISCHEN KONSULAT STATT!
Der Stierhatz / Encierro/ findet täglich vom 7. bis zum 14. Juli um acht Uhr morgens statt und dauert ca. drei Minuten.
Sobald die Startrakete Punkt acht Uhr abgeschossen wird, begeben, sich sechs Stiere mit einigen Ochsen auf die Strecke und rennen in Richtung der Plaza de Toros / Stierkampfarena/ von Pamplona.
Hierbei handelt es sich um eine Strecke von 825 Meter, die hauptsächlich durch die Altstadt Casco Viejo von Pamplona führt. Ein Stier kann zwischen 550 und 700 kg wiegen und erreicht während des Eintreibens eine Geschwindigkeit von ca. 25 km/h. Begleitet werden die Kampfstiere von einigen Ochsen, die beruhigend auf die Stiere wirken und eine Leitfunktion während des Eintreibens ausführen sollten und von sg .mozos /Läufer/. Der Kick der Läufer ist es, darunter auch regelmäßig ausländische Touristen, eine kurze Wegstrecke möglichst neben einem Stier herzulaufen. Auf Grund der hohen Geschwindigkeit ist dies jedoch nur für einige Meter möglich. Traditionell trägt jeder Läufer ein weißes Hemd und eine weiße, enganliegende Hose sowie ein rotes Halstuch und eine rote Schärpe. Der Lauf endet in der Stierkampfarena. Während die Stiere in die Stallungen getrieben werden, bleiben die Läufer in der Arena. Nacheinander werden sechs Jungstiere in die Arena gelassen, die – zur Unterhaltung desPublikums – die Läufer auf ihre abgebundenen Hörner nehmen. Nach dem Eintreiben haben die sechs ausgewachsenen Kampfstiere genau zehn Stunden Zeit, um sich am selben Abend in der Stierkampfarena der Mannschaft der Matadoren nach altem Ritual in einem Todeskampf zu stellen. Der Kampf endet für die Stiere immer tödlich.
Mit jährlich steigender Teilnehmerzahl steigt auch die Verletzungsgefahr, da sich immer mehr Menschen auf der Strecke und den Fluchtwegen tummeln. Seit 1900 starben 15 Personen, die an der Mutprobe "Encierro" teilnahmen. Zwischen 1924 und 2009 kamen bei den encierros insgesamt 15 Menschen zu Tode: 1995 wurde der Amerikaner Matthew Tassio von den Hörnern eines Stiers durchbohrt und dabei getötet, 2003 kam ein 62-jähriger Spanier ums Leben. Am 10. Juli 2009 starb der 27-jährige Spanier Daniel Jimeno Romero. Seine Halsschlagader wurde durch eines der Hörner des durch einen Sturz kurz zuvor isolierten Stiers Capuchino durchtrennt, wonach er um 8:45 Uhr trotz sofortiger Notoperation im Krankenhaus verstarb. Zu den Verletztenstatistiken finden sich hingegen verschiedene Zahlen. Bei einem einzigen encierro kann es aber durchaus zu 50 oder gar mehr Verletzten kommen. Im Jahre 2006 wurden allein am ersten Tag der Sanfermines 40 Männer verletzt, viele davon schwer. Ein 31-jähriger US-Amerikaner wurde von den Hörnern eines Stiers schwer am Rückenmark verletzt und erlitt eine Querschnittlähmung. Der Lauf dauerte an diesem Tag dreieinhalb Minuten, da auf der Strecke großer Andrang herrschte und die Teilnehmer einander behinderten.
Der Stierkampf.
Einige Tage vor dem Kampf werden die Tiere in dunkle Kammern gesperrt.
Wenn sie das Verlies verlassen, blendet sie die Sonne in der Arena, und sie reagieren gereizt. Außerdem ist es üblich, die Hörner des Stiers um einen Zentimeter zu kürzen, damit er seinen Tastsinn verliert. Wenn der Stier die Arena betritt, begreift er nicht, welch grausames Spiel beginnt. Das Tier hat einen gewaltigen Nackenmuskel, der zu Beginn durch den Banderillero mit einem Wurfspieß verletzt wird. An den Pfeilen hängen bunte Fähnchen, um die Aufmerksamkeit auf den blutenden Nackenmuskel zu lenken. Damit beginnt die Tortur: Ab jetzt kann der Stier den Kopf nur noch nach unten halten. Als nächstes kommen Reiter, die Picadores, auf Pferden in die Arena. Die Flanken der Pferde sind durch Ledermatten geschützt. Die Reiter stechen mit Lanzen auf den Stier ein, um das Tier zu schwächen und ihm größere Qualen zu bereiten.
Am Ende erscheint, in prächtige Farben gekleidet, unter Applaus der Torrero. Er versucht, mit seinem Degen das Tier zu töten. Meist muss er mehrmals zustechen, da er das Herz nicht sofort trifft. Bei den Versuchen erwischt er oft die Lunge oder den Magen des Stiers. Der Stier blutet langsam aus.
Ein Augenzeuge berichtet:
Ich habe mir die Tötungszeremonie von der untersten Reihe der Arena angeschaut. Ich sah genau, wie dem Stier Tränen aus dem Auge liefen. Er weinte vor Schmerzen.
Wir fordern: Stierhatz in Pamplona sofort zu verbieten!
https://www.facebook.com/Tierrechtsorganisation-Die-Eulen-eV-294555923943583/
13.07.17
12:00h
 
bis
 
14:00h
Diverses Düsseldorf: Stoppt Stierhatz in Pamplona! Stoppt Stierkampf!
https://www.facebook.com/events/227176227730495
Veranstalterin: Danuta Zaczyk
Hombergerstr.16, 40474
UNSERE DEMO FINDET VOR DEM SPANISCHEN KONSULAT STATT:
Der Stierhatz / Encierro/ findet täglich vom 7. bis zum 14. Juli um acht Uhr morgens statt und dauert ca. drei Minuten.
Sobald die Startrakete Punkt acht Uhr abgeschossen wird, begeben, sich sechs Stiere mit einigen Ochsen auf die Strecke und rennen in Richtung der Plaza de Toros / Stierkampfarena/ von Pamplona.
Hierbei handelt es sich um eine Strecke von 825 Meter, die hauptsächlich durch die Altstadt Casco Viejo von Pamplona führt. Ein Stier kann zwischen 550 und 700 kg wiegen und erreicht während des Eintreibens eine Geschwindigkeit von ca. 25 km/h. Begleitet werden die Kampfstiere von einigen Ochsen, die beruhigend auf die Stiere wirken und eine Leitfunktion während des Eintreibens ausführen sollten und von sg .mozos /Läufer/. Der Kick der Läufer ist es, darunter auch regelmäßig ausländische Touristen, eine kurze Wegstrecke möglichst neben einem Stier herzulaufen. Auf Grund der hohen Geschwindigkeit ist dies jedoch nur für einige Meter möglich. Traditionell trägt jeder Läufer ein weißes Hemd und eine weiße, enganliegende Hose sowie ein rotes Halstuch und eine rote Schärpe. Der Lauf endet in der Stierkampfarena. Während die Stiere in die Stallungen getrieben werden, bleiben die Läufer in der Arena. Nacheinander werden sechs Jungstiere in die Arena gelassen, die – zur Unterhaltung desPublikums – die Läufer auf ihre abgebundenen Hörner nehmen. Nach dem Eintreiben haben die sechs ausgewachsenen Kampfstiere genau zehn Stunden Zeit, um sich am selben Abend in der Stierkampfarena der Mannschaft der Matadoren nach altem Ritual in einem Todeskampf zu stellen. Der Kampf endet für die Stiere immer tödlich.
Mit jährlich steigender Teilnehmerzahl steigt auch die Verletzungsgefahr, da sich immer mehr Menschen auf der Strecke und den Fluchtwegen tummeln. Seit 1900 starben 15 Personen, die an der Mutprobe "Encierro" teilnahmen. Zwischen 1924 und 2009 kamen bei den encierros insgesamt 15 Menschen zu Tode: 1995 wurde der Amerikaner Matthew Tassio von den Hörnern eines Stiers durchbohrt und dabei getötet, 2003 kam ein 62-jähriger Spanier ums Leben. Am 10. Juli 2009 starb der 27-jährige Spanier Daniel Jimeno Romero. Seine Halsschlagader wurde durch eines der Hörner des durch einen Sturz kurz zuvor isolierten Stiers Capuchino durchtrennt, wonach er um 8:45 Uhr trotz sofortiger Notoperation im Krankenhaus verstarb. Zu den Verletztenstatistiken finden sich hingegen verschiedene Zahlen. Bei einem einzigen encierro kann es aber durchaus zu 50 oder gar mehr Verletzten kommen. Im Jahre 2006 wurden allein am ersten Tag der Sanfermines 40 Männer verletzt, viele davon schwer. Ein 31-jähriger US-Amerikaner wurde von den Hörnern eines Stiers schwer am Rückenmark verletzt und erlitt eine Querschnittlähmung. Der Lauf dauerte an diesem Tag dreieinhalb Minuten, da auf der Strecke großer Andrang herrschte und die Teilnehmer einander behinderten.
Der Stierkampf.
Einige Tage vor dem Kampf werden die Tiere in dunkle Kammern gesperrt.
Wenn sie das Verlies verlassen, blendet sie die Sonne in der Arena, und sie reagieren gereizt. Außerdem ist es üblich, die Hörner des Stiers um einen Zentimeter zu kürzen, damit er seinen Tastsinn verliert. Wenn der Stier die Arena betritt, begreift er nicht, welch grausames Spiel beginnt. Das Tier hat einen gewaltigen Nackenmuskel, der zu Beginn durch den Banderillero mit einem Wurfspieß verletzt wird. An den Pfeilen hängen bunte Fähnchen, um die Aufmerksamkeit auf den blutenden Nackenmuskel zu lenken. Damit beginnt die Tortur: Ab jetzt kann der Stier den Kopf nur noch nach unten halten. Als nächstes kommen Reiter, die Picadores, auf Pferden in die Arena. Die Flanken der Pferde sind durch Ledermatten geschützt. Die Reiter stechen mit Lanzen auf den Stier ein, um das Tier zu schwächen und ihm größere Qualen zu bereiten.
Am Ende erscheint, in prächtige Farben gekleidet, unter Applaus der Torrero. Er versucht, mit seinem Degen das Tier zu töten. Meist muss er mehrmals zustechen, da er das Herz nicht sofort trifft. Bei den Versuchen erwischt er oft die Lunge oder den Magen des Stiers. Der Stier blutet langsam aus.
Ein Augenzeuge berichtet:
Ich habe mir die Tötungszeremonie von der untersten Reihe der Arena angeschaut. Ich sah genau, wie dem Stier Tränen aus dem Auge liefen. Er weinte vor Schmerzen.
Wir fordern: Stierhatz in Pamplona sofort zu verbieten!
Besuchen sie auch unsere Seite "Gegen Stierkämpfe und Feste mit Tieren in Spanien"https://www.facebook.com/stopptstierkampf/?fref=ts

https://www.facebook.com/Tierrechtsorganisation-Die-Eulen-eV-294555923943583/
05.08.17
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Döbeln: das tierbefreiungsarchiv ist geöffnet
Ihr könnt während der Öffnungszeiten die Materialien einsehen. Ihr habt die Möglichkeit zu kopieren, zu scannen und ihr dürft auch gern Archivalien abfotografieren. Wenn ihr von weiter weg anreist und eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir das abklären können

das tierbefreiungsarchiv
Bahnhofstraße 56
04720 Döbeln
info@gruenetoleranz.de
www.tbarchiv.blogsport.de
www.facebook.com/tbarchiv
12.08.17
11:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan Dortmund: Vegan Street Day
http://www.vegan-street-day.de/vsd/dortmund/
http://www.coolibri.de/veranstaltungen/heute/vegan-street-day--/1763949.html
Reinoldikirchplatz, Dortmund
Am Samstag, den 12. August 2017 findet bereits zum zwölften Mal in Dortmund der Vegan Street Day (VSD) auf dem Reinoldikirchplatz statt. Das älteste vegane Straßenfest Deutschlands ist ein Event, dass man nicht verpassen sollte. An zahlreichen Informations- und Verkaufsständen und auf einer Bühne wird wieder einiges geboten: vegane Spezialitäten, Kleidung und Alltagsprodukte, Vorträge, Lesungen, Diskussionen und Tierrechts-Aktionsideen, Live-Musik, eine große Tombola, ein umfangreiches Kinderprogramm und viele Informationen zu Veganismus und Tierrechten.
19.08.17
12:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan-Demo Großdemo gegen Massentierhaltung
Banner Demo gegen Massentierhaltung
Am 19.8.2017 demonstrieren wir in Frankfurt/Main gemeinsam gegen das unendliche Tierleid in der Massentierhaltung - gegen Käfighaltung, Kastenstände, betäubungslose Verstümmelung von Tieren, um sie an qualvolle, artwidrige Haltungsbedingungen anzupassen, Qualzuchten und all die anderen Abscheulichkeiten, die Menschen Tieren in Tierfabriken antun. Gleichzeitig demonstrieren wir auch gegen die für den Menschen fatalen Folgen der Massentierhaltung wie nitratverseuchte Böden, Klimwandel, Welthunger, Urwaldzerstörung, Antibiotika-Resistenzen und Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Diabetes und Schlaganfälle.
Unsere Gesellschaft und unsere Politik müssen dringend den Kurs ändern! Es ist 5 NACH 12.

Bist du dabei? Dann am besten bei Facebook zusagen, damit wir die Teilnehmerzahl besser einschätzen können:
https://www.facebook.com/events/1652247035078586/

Gerne auch mit deiner Organisation! Bei Interesse bitte melden bei Matthias Ebner.
 
Wir freuen uns über eine sehr zahlreiche Teilnahme im Sinne der Tiere. Rechtes Gedankengut hat auf der Demo allerdings nichts zu suchen. Wer daher erkennbar von NPD, AfD, Pegida & Co. ist oder derartiges Material dabei hat und teilnehmen will, wird von der Demo ausgeschlossen.
02.09.17
11:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Iserlohn: Tag für Menschen- und Tierrechte
https://www.facebook.com/events/1858031771148302/?active_tab=about Veranstalter: Iserlohn Vegan & Schutzengel für Tiere e.V. Ort: Alter Rathausplatz Dieser "Tag der Solidarität" soll Organisationen & Vereinen die Möglichkeit geben, die Menschen über ihre Aktivitäten zu informieren und aufzeigen, wie ein friedvolles und gewaltfreies Miteinander sich auf Mensch, Tier und Umwelt auswirkt. Dazu ist es wichtig, die Zusammenhänge zu erkennen. Dies soll an diesem Tag ein Thema sein. ....."denn jedes Leben zählt!" Das Herz verlieren..., auch dies ist möglich: Das Tierheim Iserlohn stellt einige seiner Schützlinge vor, die sich gerne in Euer Herz schleichen würden ♥ . Natürlich gibt es auch wieder leckere vegane Köstlichkeiten von deftig bis zuckersüß, kalte & warme Getränke und auch die Gelegenheit, das ein oder andere Accessoire zu erstehen! Mit dabei sind u.a. aerzte-ohne-grenzen.de schutzengel-fuer-tiere.de tierheim-iserlohn.de rettetdashuhn.de marlaundmathildas.de ariwa.org Anti-Jagdstand von Conni & Frank lebenshof-fuer-tiere.de friends-for-life.de projectbluesea.de albert-schweitzer-stiftung.de Maries Kuchenstand Getränkestand saluvegan.com deutschlandsagtnein.org Veranstaltet wird dieser Tag von "Iserlohn Vegan" und "Schutzengel für Tiere e.V. " Einige Standplätze sind z. Zt. noch verfügbar. Aussteller, die sich zu den Themen Menschenrechte, Tierrechte, fairtrade Produkte und/oder Umwelt-und Naturschutz einbringen möchten, können sich gerne melden bei: Claudia.Stieglitz@freenet.de
02.09.17
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Döbeln: das tierbefreiungsarchiv ist geöffnet
Ihr könnt während der Öffnungszeiten die Materialien einsehen. Ihr habt die Möglichkeit zu kopieren, zu scannen und ihr dürft auch gern Archivalien abfotografieren. Wenn ihr von weiter weg anreist und eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir das abklären können

das tierbefreiungsarchiv
Bahnhofstraße 56
04720 Döbeln
info@gruenetoleranz.de
www.tbarchiv.blogsport.de
www.facebook.com/tbarchiv
07.09.17
12:00h
bis10.09.17
16:00h
Diverses International Animal Rights Conference 2017
Auch in 2017 findet wieder die Internationale Tierrechtskonferenz in Luxemburg statt.

Infos und Anmeldung über die Webseite:

https://ar-conference.org/
09.09.17
10:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Düsseldorf: VeggieWorld
https://veggieworld.de/event/duesseldorf/ Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf Die VeggieWorld Düsseldorf findet 2017 zum 6. Mal statt! 10.680 Besucher im letzten Jahr können nicht irren: Es kamen 7 Prozent mehr als im Vorjahr und 10 Prozent mehr Aussteller präsentierten ihre veganen Neuheiten vor Ort. Ein schönes Zeichen dafür, dass die vegane Szene stetig wächst. Auf der VeggieWorld-Bühne kochten und referierten 20 Experten und Köche über 3 Tage hinweg – zur Begeisterung aller Interessierten. Nicht nur für Besucher ist die VeggieWorld ein echtes Highlight: Das Feedback der Aussteller ist rundherum positiv – sowohl Quantität als auch Qualität der Besucher sorgen für tolle Geschäfte und gute Gespräche auf beiden Seiten. Baran Bosuter von Miassequoia bringt es auf den Punkt: „Absolut genial. Tolle Location, tolle Leute, viele internationale Kontakte und viele Fachbesucher.“ In 2017 wird die Messe wieder konzentriert an zwei Tagen, also nur am Samstag und Sonntag stattfinden. Damit kommen wir dem Wunsch einer Mehrzahl der Aussteller nach. Öffnungszeiten: Samstag, 09.09.2017 | 10 – 18 Uhr Sonntag, 10.09.2017 | 10 – 18 Uhr Eintrittspreise: Online Vorverkauf 10 EUR inkl. MwSt. Tageskasse: 12 EUR inkl. MwSt. für Erwachsene 10 EUR inkl. MwSt. für Schüler, Studenten, Behinderte, Senioren & Vebu-Mitglieder Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Tickets gibt es online und natürlich an der Tageskasse. Anreise mit dem ÖPNV: Direkt aus der Innenstadt mit der U70, U74 oder U76 bis zur Haltestelle Düsseldorf-Lörick. Die Haltestelle befindet sich direkt gegenüber des Eingangs zum Messegelände AREAL BÖHLER Parken: Aussteller wie Besucher parken in unmittelbarer Nähe zur Halle für 3 EUR pro Tag.
10.09.17
10:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan Düsseldorf: VeggieWorld
https://veggieworld.de/event/duesseldorf/ Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf Die VeggieWorld Düsseldorf findet 2017 zum 6. Mal statt! 10.680 Besucher im letzten Jahr können nicht irren: Es kamen 7 Prozent mehr als im Vorjahr und 10 Prozent mehr Aussteller präsentierten ihre veganen Neuheiten vor Ort. Ein schönes Zeichen dafür, dass die vegane Szene stetig wächst. Auf der VeggieWorld-Bühne kochten und referierten 20 Experten und Köche über 3 Tage hinweg – zur Begeisterung aller Interessierten. Nicht nur für Besucher ist die VeggieWorld ein echtes Highlight: Das Feedback der Aussteller ist rundherum positiv – sowohl Quantität als auch Qualität der Besucher sorgen für tolle Geschäfte und gute Gespräche auf beiden Seiten. Baran Bosuter von Miassequoia bringt es auf den Punkt: „Absolut genial. Tolle Location, tolle Leute, viele internationale Kontakte und viele Fachbesucher.“ In 2017 wird die Messe wieder konzentriert an zwei Tagen, also nur am Samstag und Sonntag stattfinden. Damit kommen wir dem Wunsch einer Mehrzahl der Aussteller nach. Öffnungszeiten: Samstag, 09.09.2017 | 10 – 18 Uhr Sonntag, 10.09.2017 | 10 – 18 Uhr Eintrittspreise: Online Vorverkauf 10 EUR inkl. MwSt. Tageskasse: 12 EUR inkl. MwSt. für Erwachsene 10 EUR inkl. MwSt. für Schüler, Studenten, Behinderte, Senioren & Vebu-Mitglieder Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Tickets gibt es online und natürlich an der Tageskasse. Anreise mit dem ÖPNV: Direkt aus der Innenstadt mit der U70, U74 oder U76 bis zur Haltestelle Düsseldorf-Lörick. Die Haltestelle befindet sich direkt gegenüber des Eingangs zum Messegelände AREAL BÖHLER Parken: Aussteller wie Besucher parken in unmittelbarer Nähe zur Halle für 3 EUR pro Tag.
12.09.17
19:00h
 
bis
 
21:30h
Treffen Duisburg: veganer Stammtisch

https://www.facebook.com/vegangebietruhr

Ab Januar 2017 treffen wir uns jeden zweiten Dienstag im Monat zum veganen Stammtisch im Vegangebiet Ruhr.
Hierzu seid Ihr alle ganz herzlich eingeladen.

Wo: Jugendhaus der ev.Kirchengemeinde
Walsum - Aldenrade, Schulstraße. 2, 47179 Duisburg

Wann: jeden zweiten Dienstag im Monat
von 19:00 - 21:30 Uhr

In gemütlicher Runde können wir uns über die vegane Lebensweise und andere interessante Themen austauschen.
Zudem helfen wir auch gerne bei Fragen rund um die vegane (Familien-) Ernährung und Tierrechte.

Für Euren Besuch fallen selbstverständlich keine Kosten an.
Aber natürlich freuen wir uns darüber, wenn du etwas Leckeres zum probieren mitbringst.

Wir freuen uns auf Euch

Termine
10.01 / 14.02 / 14.03 / 11.04 / 09.05 / 13.06 / 12.09 / 10.10 / 14.11 / 12.12
30.09.17
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganbrunch
Lecker vegan essen und neue Leute kennen lernen beim Vegan Brunch Duisburg im ev. Gemeindehaus
Schulstr. 2 in 47179 Duisburg
(Haltestelle Straßenbahn 903: Sonnenstraße ist schräg gegenüber, von DU Hbf ca. 20 Min., von DIN Hbf ca. 15 Min.)
http://www.facebook.com/veganbrunchduisburg 
Anmeldung bitte unter: veganbrunchdu@gmx.de
Bringt bitte euer eigenes Geschirr mit (Teller und Suppenteller, Tasse, Besteck).
http://vebu.de/lifestyle/vegan-brunchen/vegane-brunchangebote
07.10.17
16:00h
 
bis
 
19:00h
Diverses Döbeln: das tierbefreiungsarchiv ist geöffnet
Ihr könnt während der Öffnungszeiten die Materialien einsehen. Ihr habt die Möglichkeit zu kopieren, zu scannen und ihr dürft auch gern Archivalien abfotografieren. Wenn ihr von weiter weg anreist und eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir das abklären können

 

das tierbefreiungsarchiv
Bahnhofstraße 56
04720 Döbeln
info@gruenetoleranz.de
www.tbarchiv.blogsport.de
www.facebook.com/tbarchiv
10.10.17
19:00h
 
bis
 
21:30h
Treffen Duisburg: veganer Stammtisch


https://www.facebook.com/vegangebietruhr

Ab Januar 2017 treffen wir uns jeden zweiten Dienstag im Monat zum veganen Stammtisch im Vegangebiet Ruhr.
Hierzu seid Ihr alle ganz herzlich eingeladen.

Wo: Jugendhaus der ev.Kirchengemeinde
Walsum - Aldenrade, Schulstraße. 2, 47179 Duisburg

Wann: jeden zweiten Dienstag im Monat
von 19:00 - 21:30 Uhr

In gemütlicher Runde können wir uns über die vegane Lebensweise und andere interessante Themen austauschen.
Zudem helfen wir auch gerne bei Fragen rund um die vegane (Familien-) Ernährung und Tierrechte.

Für Euren Besuch fallen selbstverständlich keine Kosten an.
Aber natürlich freuen wir uns darüber, wenn du etwas Leckeres zum probieren mitbringst.

Wir freuen uns auf Euch

Termine
10.01 / 14.02 / 14.03 / 11.04 / 09.05 / 13.06 / 12.09 / 10.10 / 14.11 / 12.12
21.10.17
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: Veganbrunch
Lecker vegan essen und neue Leute kennen lernen beim Vegan Brunch Duisburg im ev. Gemeindehaus
Schulstr. 2 in 47179 Duisburg
(Haltestelle Straßenbahn 903: Sonnenstraße ist schräg gegenüber, von DU Hbf ca. 20 Min., von DIN Hbf ca. 15 Min.)
http://www.facebook.com/veganbrunchduisburg
Anmeldung bitte unter: veganbrunchdu@gmx.de
Bringt bitte euer eigenes Geschirr mit (Teller und Suppenteller, Tasse, Besteck).
http://vebu.de/lifestyle/vegan-brunchen/vegane-brunchangebote


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de