Terminkalender



Übersicht der nächsten 12 Termine, ab 21.04.19.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

21.04.19
12:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo/Zirkus Essen: Zirkus JA, aber OHNE Tiere!
https://www.facebook.com/events/402261050568638/
Gastgeber: Rebecca Rebel
Frintroperstr. 100, 45359 Essen


Liebe Tierfreund*innen und Tierrechler*innen,

obwohl weltweit immer mehr Länder ein Verbot gegen die Wildtierhaltung im Zirkus aussprechen, ist es in Deutschland weiterhin erlaubt Tiere zu Unterhaltungszwecken auszubeuten.

Bei Veranstaltungen des Moskauer Circus werden u.a. Tiger, Kamele, Pferde und Hunde dressiert - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur.

Bei unserer Demo möchten wir über das Leid und das Schicksal von Zirkustieren aufklären und fordern ein Ende für Tiershows! Wir sind für Unterhaltung von Menschen für Menschen, echtes Können statt Erzwingen!
Zirkus JA, aber OHNE Tiere!

WANN:
21.04.2019 - 12:00 - 15:00 Uhr

WO:
Frintroperstr.100
45359 Essen

WER:
Diese Demo ist privat organisiert. Es ist jeder Tierfreund willkommen mitzudemonstrieren.

Gerne könnt ihr selbstgebastelte Schilder zum Thema mitbringen!
26.04.19
18:00h
 
bis
 
19:10h
Zoo/Zirkus Neuss: Demo für tierfreien Circus
https://www.facebook.com/events/604238733413817/
Jakob-Koch-Straße 1, 41464 Neuss
Veranstaltung: Platz am Südpark-Eisporthalle

- Freitag 26.04.2019 18.00 - 19.15 Uhr
- Samstag 27.04.2019 15.00 - 16.15 Uhr
- Sonntag 28.04.2019 13.00 - 14.15 Uhr

Linda, Heiko und ich bieten allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Moskauer Circus in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Der Moskauer Circus wirbt mit einem Raubtierflüsterer/Raubtierlehrer der Tiger vorführt.

Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Moskauer Circus dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Circus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!

Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Homophobie, ) bei uns NICHT willkommen ist!

Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.

Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

Bitte bringt Plakate/ Schilder mit, gerne auch von euch selbst gestaltet.
27.04.19
11:00h
 
bis
 
13:00h
Zoo/Zirkus Elefantenhaken-Demo vor dem Zoo Wuppertal
https://www.facebook.com/events/2234154823289667
Gastgeber: PETA Deutschland
Hubertusallee 30, 42117 Wuppertal

In vielen deutschen Zoos werden Elefanten mit brutalen Mitteln für den Zoobetrieb gefügig gemacht. Im sogenannten „Direkten Kontakt“ werden sie von klein auf geschlagen und gedemütigt. In dieser Haltungsform dominieren Zoowärter die Elefanten grundsätzlich durch psychischen Druck und Gewaltanwendung – mithilfe des Elefantenhakens, einem Stock mit spitzem Metallhaken.

Unterstütze uns und demonstriere gemeinsam mit uns gegen die Elefantenhaltung und den brutalen Einsatz des Elefantenhakens! Mit einem zwei Meter großen aufblasbaren Elefanten und einem als Elefantenwärter verkleideten Aktivisten, der einen Elefantenhaken trägt, machen wir auf das Leid der Tiere aufmerksam vor dem Zoo Wuppertal.

Bitte melde dich über Facebook und die Mailadresse aktiv@peta.de für die Aktion an. Mitzubringen brauchst du nichts. Für Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine tolle Aktion für die Tiere! ♥

Weitere Infos:
www.PETA.de/Elefanten-Zoo-Wuppertal
www.PETA.de/Elefantenhaken
www.PETA.de/Zooelefanten
27.04.19
15:00h
 
bis
 
16:10h
Zoo/Zirkus Neuss: Demo für tierfreien Circus
https://www.facebook.com/events/604238733413817/
Jakob-Koch-Straße 1, 41464 Neuss
Veranstaltung: Platz am Südpark-Eisporthalle

- Freitag 26.04.2019 18.00 - 19.15 Uhr
- Samstag 27.04.2019 15.00 - 16.15 Uhr
- Sonntag 28.04.2019 13.00 - 14.15 Uhr

Linda, Heiko und ich bieten allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Moskauer Circus in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Der Moskauer Circus wirbt mit einem Raubtierflüsterer/Raubtierlehrer der Tiger vorführt.

Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Moskauer Circus dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Circus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!

Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Homophobie, ) bei uns NICHT willkommen ist!

Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.

Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

Bitte bringt Plakate/ Schilder mit, gerne auch von euch selbst gestaltet.
28.04.19
13:00h
 
bis
 
14:10h
Zoo/Zirkus Neuss: Demo für tierfreien Circus
https://www.facebook.com/events/604238733413817/
Jakob-Koch-Straße 1, 41464 Neuss
Veranstaltung: Platz am Südpark-Eisporthalle

- Freitag 26.04.2019 18.00 - 19.15 Uhr
- Samstag 27.04.2019 15.00 - 16.15 Uhr
- Sonntag 28.04.2019 13.00 - 14.15 Uhr

Linda, Heiko und ich bieten allen Interessierten die Gelegenheit, vor dem Moskauer Circus in friedlicher Weise für Circusse ohne Tier"attraktionen" zu demonstrieren und informieren.
Der Moskauer Circus wirbt mit einem Raubtierflüsterer/Raubtierlehrer der Tiger vorführt.

Tiere im Circus haben kein schönes Leben. Sie werden ständig von einem Ort zum anderen transportiert. Die Gehege, die ihnen zur Verfügung stehen, selbst Außengehege, sind immer unzureichend in ihrer Größe.
Fast jeden Tag müssen sie Dressuren erlernen und wiederholen, die für sie überhaupt keinen Sinn ergeben, und diese dann vor einem stetig wechselnden Publikum unter lauter Musikbeschallung und schnell wechselnden, künstlichen Lichteffekten immer wiederholen.
Mit Peitschen und anderen Hilfsmitteln werden den Tieren diese Dressuren aufgezwungen.
So wie im Moskauer Circus dienen Tiere für solche Unterhaltungsshows allein einem wirtschaftlichen Zweck. Ein Tier, welches nicht genügend Geld einbringt, hat für keinen Circus eine Daseinsberechtigung.
Zudem bieten viele Circusse vor/nach den Vorstellungen noch Tierbesichtigungen für die Circusbesucher_Innen an, dem die Tiere auch nicht ausweichen können.
Wir sagen JA zu Circussen OHNE Tiere!
Uns reicht ein Wildtierverbot nicht. Wir wollen alle Tiere vor solch einem Leben in Gefangenschaft und Frembestimmung, wie es u.a. in Circussen stattfindet, bewahren!

Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung und unsolidarischem Verhalten oder Symbolik (z.B. Sexismus, Rassismus, Homophobie, ) bei uns NICHT willkommen ist!

Wer gerne mit uns friedlich für einen respektvollen Umgang mit ALLEN Lebewesen, für Freiheit und Selbstbestimmung, sowie Unversehrtheit einstehen möchte, der / die fühle sich herzlich von uns eingeladen.

Im Voraus bedanken wir uns schon einmal bei euch allen für eure Unterstützung!!!! ♥

Bitte bringt Plakate/ Schilder mit, gerne auch von euch selbst gestaltet.
11.05.19
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo/Zirkus Duisburg: Empty the Tanks 2019
https://www.facebook.com/events/338520067013067/
Zoo Duisburg
Mülheimer Strasse 273, 47058 Duisburg

7ter Termin für den weltweiten Protest "Empty the Tanks"

Dies ist ein Tag für alle auf der ganzen Welt, sich gegen Meeressäuger in Gefangenschaft auszusprechen. Der Missbrauch und die Ausbeutung dieser Lebewesen hat keinen Platz mehr im 21. Jahrhundert.

Am 11.Mai 2019 werden Proteste auf der ganzen Welt vor Meeressäuger Parks und Aquarien gehalten werden. Wenn ein Park Meeressäuger für Unterhaltungs-und Gewinn nutzt, dann wollen wir den Menschen vor der Tür aufzeigen was daran so falsch ist. Der einzige Weg, ihre Türen für immer zu schließen, ist durch die breite Öffentlichkeit zu bekommen. Das kaufen von Tickets muss gestoppt werden. Wir brauchen EURE Stimme, Eure Plakate und Euer Engagement um endlich ein Ende dieser Sklaven Industrie zu erreichen.

Plakate, Banner oder Schilder !!!!!
Eine Regel für die Veranstaltungen von "Empty The Tanks Worldwide" gilt für Banner, Plakate, Transparente etc.
Diese sollen keine toten Delfine oder blutige Szenen enthalten.
Keine Bilder oder Schriftzüge über Taiji / Delfinjagd.
Bilder von Delfinen in Gefangenschaft oder auch Bilder von Tieren in Freiheit sind vollkommen okay. Nur eben keine toten Tiere und keine blutigen Szenen.
BITTE beachtet das wenn ihr Schilder, Transparente etc. mitbringt oder selber macht.
19.06.19
17:40h
 
bis
 
20:30h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone. Für einen Circus ohne Tiere!
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/
Gastgeber: Animals United
Kirmesplatz
Hammer Landstraße, 41460 Neuss

#CircusKrone kommt - wir auch!

Liebe Tierfreund_innen, liebe Tierrechtler_innen, liebe Neusser, liebe Menschen aus Rhein und Ruhr & Umgebung.

Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der #Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen #Unterdrückung als gehobene #Unterhaltung.
Derzeit ist er in seinem Winterquartier in #München und geht ab dem Frühling auf Tournee und macht auch in #Neuss halt.
Mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter #Elefanten, #Löwen, #Pferde, #Zebras, #Ponys, #Ziegen, #Lamas, #Kamele - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern #Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können.

Unsere AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe wird drei Tage vor dem Circus Krone in Neuss demonstrieren und aufklären das Tiere nicht in einen Circus gehören!

Circus JA - aber OHNE Tiere!

⏰WANN?
Mittwoch 19. 06. 2019 Premieren Vorstellung
17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18 Uhr
Ende: 20.30
_____________________________________

Samstag 22. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 13:35 Uhr
Start der Demonstration: 14:00 Uhr - 16:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18:00 Uhr
Ende: 20:30
_____________________________________

Sonntag 23. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Ausstellung: 11:45 Uhr
Start der Demonstration: 12:00 Uhr - 14:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Austellung: 15:45 Uhr
Start der Demonstration: 16:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr
____________________________________

***Hinweis zu den Uhrzeiten***
- Circus Krone hat am Samstag und Sonntag jeweils zwei Vorstellungen. Wir werden an beiden Tagen die jeweils zwei Vorstellungen abdecken und jeweils zwei Stunden vorher die Demonstration beginnen.

- Wer beide Veranstaltungen an einem Tag unterstützen möchte und/oder eine weite Anreise hat, wir sind Samstag und Sonntag durchgehend, auch in den Vorstellungspausen, vor Ort.

- Während der Vorstellungspause könnt ihr selbstverständlich auch etwas essen/ trinken gehen und dann zur zweiten Vorstellung wieder erscheinen.

- Beachtet bitte die Sammelzeit.

An den anderen Tagen demonstriert PETA ZWEI Streetteam Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/270097907200899/

👉WO?
Kirmesplatz Neuss
Hammer Landstraße
41460 NEUSS

Lasst uns viele sein - für die Stimmlosen, für die Tiere im #Zirkus! Bitte erscheint zahlreich, bringt Freund_innen und Familie mit, nur gemeinsam sind wir stark! Jede Stimme und jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen sturen Lobbyismus, gegen die #Tierausbeutung, gegen das Leiden der Tiere im Zirkus und für einen #tierfreienZirkus!

Informiert euch & andere:
Kampagne von AnimalsUnited
www.circus-ohne.de

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und eine gemeinsame erfolgreiche Demonstration.
Euer Team von Animals United Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

Hinweise zur Veranstaltung:
- Hunde können an dieser Veranstaltung, an allen Tagen nicht teilnehmen, wir bitte um euer Verständnis.

- Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!

- Desweiteren ist es selbstverständlich das wir uns weder provozieren lassen noch selbst provozieren.
Auch werden weder Besucher des Circus Krone noch Mitarbeiter beleidigt, beschimpft oder angeschrien/hinterhergerufen.

- Es werden Foto und Videoaufnamen, von uns Animals United, gemacht und auf unseren Social Media Kanälen veröffentlicht.
20.06.19
12:30h
 
bis
 
18:00h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone (Streetteam Düsseldorf)
https://www.facebook.com/events/270097907200899
Kirmesplatz Neuss

Vom 19 bis 24 Juni gastiert der Circus Krone Neuss.
Wir werden mit unserem Streetteam an drei Tagen vor Ort sein. Bitte geht auf das jeweilige Datum um die Dauer der Veranstaltung angezeigt zu bekommen und auf Zusage wenn ihr teilnnehmt. Ich werde zwischen den Vorstellungen vor Ort bleiben.
An den anderen Tagen demonstriert die AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe.
Hier geht es zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/?ti=cl

Wir freuen uns über zahreiche Teilnahme an allen Tagen.
"Ein guter Zirkus braucht keine Tiere!"

Die Zurschaustellung von Tieren bei Circus Krone basiert auf dem Prinzip der Ausnutzung und Ausbeutung von Schwächeren – oftmals bis zum Tod. Dabei missachtet Circus Krone seit Jahren immer wieder wichtige Tierschutzbestimmungen. Das Münchner Unternehmen steht an der Spitze einer tierquälerischen Form der Unterhaltung.

Hinter den Glitzerkulissen des Circus Krone ist das Leid der Tiere immens und immer wieder von Behörden und Tierschützern dokumentiert. Hier einige Auszüge:

2018 belegen Aufnahmen von Tierschützern Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Pferden (Elefanten / Pferd (Bad Kreuznach) / Pferd (Leer) / Pferd (Emden)).

2017 filmen Tierschützer beim Gastspiel in Eisleben ein Pferd mit Verhaltensstörungen (Video Pferd).

2016 dokumentieren Tierschützer während des Gastspiels in Neumarkt schwere Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Löwen (Video Elefant / Löwe).

2015 belegen Aufnahmen vom Gastspiel in Kiel das „Weben“ bei den Elefanten. Auch ein Pferd im Winterquartier („Krone-Zoo“) zeigt die Verhaltensstörung (Video Elefant / Pferd).

2014 filmen Tierschützer während des Gastspiels in Nürnberg Elefanten und Löwen, die schwere Verhaltensstörungen zeigen (Video Elefant / Löwe).

2013 stellt der Verein „Elefanten-Schutz-Europa e.V.“ fest, dass die Elefanten bei Circus Krone auf Tournee täglich ca. 18 bis 20 Stunden angebunden werden. Damit war Circus Krone der schlechteste von mehreren untersuchten Zirkusbetrieben mit Elefantenhaltung.

2012 verhängen die Veterinärbehörden nach einer unangekündigten Kontrolle im Winterquartier des Circus Krone wegen zahlreicher Auflagenverstöße ein Zwangsgeld gegen die Zirkusverantwortlichen. Unter anderem sind die Gehege der Junglöwen, der Lamas, eines Ponys sowie eines Esels zu klein, ebenso wie der Ziegenstall. Die Elefanten können ihr Außengehege entgegen der Auflagen viel zu selten nutzen, die Aras hingegen gar nicht. PETAs Recherche im Circus Krone-Winterquartier

2011 stellen die Behörden bei einem Gastspiel in Gießen bei mehreren Kontrollen fest, „dass ca. die Hälfte der knapp 50 mitgeführten Pferde plus zehn Ponys über den gesamten Zeitraum keinerlei Paddocks oder sonstige Auslaufmöglichkeit zur Verfügung hatten, obgleich dies laut Genehmigung Voraussetzung ist. […] Ein Bußgeldverfahren wurde daher vorbereitet, zumal der Zirkus bereits in der Vergangenheit rechtskräftig wegen der mangelhaften Pferdehaltung verurteilt wurde“. Auch bei der Elefantenhaltung dokumentierten die Behörden mehrere Missstände und Verstöße gegen Tierschutzbestimmungen.

2010 stellt die Staatsanwaltschaft München I (2010) fest, „dass bei einem Teil der Tiere des Circus Krone tatsächlich deutliche Haltungsmängel sowie Verhaltensstörungen vorlagen, die gutachterlicherseits als erhebliche Leiden im Sinne von § 17 Nr. 2b Tierschutzgesetz eingestuft wurden“.

2009 wird Zirkusdirektorin Christel Sembach-Krone wegen „zwei fahrlässiger Verstöße gegen §18 I Nr.1 Tierschutzgesetz“ aufgrund der mangelhaften Pferde- und Elefantenhaltung vom Amtsgericht Darmstadt zu einem Bußgeld verurteilt.

2008 informiert das Veterinäramt Bad Kreuznach über die „jahrelangen mangelhaften Haltungsbedingungen und den u.E. daraus resultierenden länger anhaltenden erheblichen Leiden der Pferde infolge der dauerhaften Einschränkung der Möglichkeit zu artgemäßer Bewegung“.

Doch Circus Krone schreibt auf seiner Internetseite (Stand: 08.2012): „Beim Circus Krone gibt es nachweislich keine Beanstandungen.“ Eine dreiste Lüge und eine plumpe Täuschung der Öffentlichkeit.
21.06.19
15:00h
 
bis
 
20:00h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone (Streetteam Düsseldorf)
https://www.facebook.com/events/270097907200899
Kirmesplatz Neuss

Vom 19 bis 24 Juni gastiert der Circus Krone Neuss.
Wir werden mit unserem Streetteam an drei Tagen vor Ort sein. Bitte geht auf das jeweilige Datum um die Dauer der Veranstaltung angezeigt zu bekommen und auf Zusage wenn ihr teilnnehmt. Ich werde zwischen den Vorstellungen vor Ort bleiben.
An den anderen Tagen demonstriert die AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe.
Hier geht es zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/?ti=cl

Wir freuen uns über zahreiche Teilnahme an allen Tagen.
"Ein guter Zirkus braucht keine Tiere!"

Die Zurschaustellung von Tieren bei Circus Krone basiert auf dem Prinzip der Ausnutzung und Ausbeutung von Schwächeren – oftmals bis zum Tod. Dabei missachtet Circus Krone seit Jahren immer wieder wichtige Tierschutzbestimmungen. Das Münchner Unternehmen steht an der Spitze einer tierquälerischen Form der Unterhaltung.

Hinter den Glitzerkulissen des Circus Krone ist das Leid der Tiere immens und immer wieder von Behörden und Tierschützern dokumentiert. Hier einige Auszüge:

2018 belegen Aufnahmen von Tierschützern Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Pferden (Elefanten / Pferd (Bad Kreuznach) / Pferd (Leer) / Pferd (Emden)).

2017 filmen Tierschützer beim Gastspiel in Eisleben ein Pferd mit Verhaltensstörungen (Video Pferd).

2016 dokumentieren Tierschützer während des Gastspiels in Neumarkt schwere Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Löwen (Video Elefant / Löwe).

2015 belegen Aufnahmen vom Gastspiel in Kiel das „Weben“ bei den Elefanten. Auch ein Pferd im Winterquartier („Krone-Zoo“) zeigt die Verhaltensstörung (Video Elefant / Pferd).

2014 filmen Tierschützer während des Gastspiels in Nürnberg Elefanten und Löwen, die schwere Verhaltensstörungen zeigen (Video Elefant / Löwe).

2013 stellt der Verein „Elefanten-Schutz-Europa e.V.“ fest, dass die Elefanten bei Circus Krone auf Tournee täglich ca. 18 bis 20 Stunden angebunden werden. Damit war Circus Krone der schlechteste von mehreren untersuchten Zirkusbetrieben mit Elefantenhaltung.

2012 verhängen die Veterinärbehörden nach einer unangekündigten Kontrolle im Winterquartier des Circus Krone wegen zahlreicher Auflagenverstöße ein Zwangsgeld gegen die Zirkusverantwortlichen. Unter anderem sind die Gehege der Junglöwen, der Lamas, eines Ponys sowie eines Esels zu klein, ebenso wie der Ziegenstall. Die Elefanten können ihr Außengehege entgegen der Auflagen viel zu selten nutzen, die Aras hingegen gar nicht. PETAs Recherche im Circus Krone-Winterquartier

2011 stellen die Behörden bei einem Gastspiel in Gießen bei mehreren Kontrollen fest, „dass ca. die Hälfte der knapp 50 mitgeführten Pferde plus zehn Ponys über den gesamten Zeitraum keinerlei Paddocks oder sonstige Auslaufmöglichkeit zur Verfügung hatten, obgleich dies laut Genehmigung Voraussetzung ist. […] Ein Bußgeldverfahren wurde daher vorbereitet, zumal der Zirkus bereits in der Vergangenheit rechtskräftig wegen der mangelhaften Pferdehaltung verurteilt wurde“. Auch bei der Elefantenhaltung dokumentierten die Behörden mehrere Missstände und Verstöße gegen Tierschutzbestimmungen.

2010 stellt die Staatsanwaltschaft München I (2010) fest, „dass bei einem Teil der Tiere des Circus Krone tatsächlich deutliche Haltungsmängel sowie Verhaltensstörungen vorlagen, die gutachterlicherseits als erhebliche Leiden im Sinne von § 17 Nr. 2b Tierschutzgesetz eingestuft wurden“.

2009 wird Zirkusdirektorin Christel Sembach-Krone wegen „zwei fahrlässiger Verstöße gegen §18 I Nr.1 Tierschutzgesetz“ aufgrund der mangelhaften Pferde- und Elefantenhaltung vom Amtsgericht Darmstadt zu einem Bußgeld verurteilt.

2008 informiert das Veterinäramt Bad Kreuznach über die „jahrelangen mangelhaften Haltungsbedingungen und den u.E. daraus resultierenden länger anhaltenden erheblichen Leiden der Pferde infolge der dauerhaften Einschränkung der Möglichkeit zu artgemäßer Bewegung“.

Doch Circus Krone schreibt auf seiner Internetseite (Stand: 08.2012): „Beim Circus Krone gibt es nachweislich keine Beanstandungen.“ Eine dreiste Lüge und eine plumpe Täuschung der Öffentlichkeit.
22.06.19
13:40h
 
bis
 
20:30h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone. Für einen Circus ohne Tiere!
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/
Gastgeber: Animals United
Kirmesplatz
Hammer Landstraße, 41460 Neuss

#CircusKrone kommt - wir auch!

Liebe Tierfreund_innen, liebe Tierrechtler_innen, liebe Neusser, liebe Menschen aus Rhein und Ruhr & Umgebung.

Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der #Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen #Unterdrückung als gehobene #Unterhaltung.
Derzeit ist er in seinem Winterquartier in #München und geht ab dem Frühling auf Tournee und macht auch in #Neuss halt.
Mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter #Elefanten, #Löwen, #Pferde, #Zebras, #Ponys, #Ziegen, #Lamas, #Kamele - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern #Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können.

Unsere AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe wird drei Tage vor dem Circus Krone in Neuss demonstrieren und aufklären das Tiere nicht in einen Circus gehören!

Circus JA - aber OHNE Tiere!

⏰WANN?
Mittwoch 19. 06. 2019 Premieren Vorstellung
17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18 Uhr
Ende: 20.30
_____________________________________

Samstag 22. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 13:35 Uhr
Start der Demonstration: 14:00 Uhr - 16:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18:00 Uhr
Ende: 20:30
_____________________________________

Sonntag 23. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Ausstellung: 11:45 Uhr
Start der Demonstration: 12:00 Uhr - 14:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Austellung: 15:45 Uhr
Start der Demonstration: 16:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr
____________________________________

***Hinweis zu den Uhrzeiten***
- Circus Krone hat am Samstag und Sonntag jeweils zwei Vorstellungen. Wir werden an beiden Tagen die jeweils zwei Vorstellungen abdecken und jeweils zwei Stunden vorher die Demonstration beginnen.

- Wer beide Veranstaltungen an einem Tag unterstützen möchte und/oder eine weite Anreise hat, wir sind Samstag und Sonntag durchgehend, auch in den Vorstellungspausen, vor Ort.

- Während der Vorstellungspause könnt ihr selbstverständlich auch etwas essen/ trinken gehen und dann zur zweiten Vorstellung wieder erscheinen.

- Beachtet bitte die Sammelzeit.

An den anderen Tagen demonstriert PETA ZWEI Streetteam Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/270097907200899/

👉WO?
Kirmesplatz Neuss
Hammer Landstraße
41460 NEUSS

Lasst uns viele sein - für die Stimmlosen, für die Tiere im #Zirkus! Bitte erscheint zahlreich, bringt Freund_innen und Familie mit, nur gemeinsam sind wir stark! Jede Stimme und jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen sturen Lobbyismus, gegen die #Tierausbeutung, gegen das Leiden der Tiere im Zirkus und für einen #tierfreienZirkus!

Informiert euch & andere:
Kampagne von AnimalsUnited
www.circus-ohne.de

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und eine gemeinsame erfolgreiche Demonstration.
Euer Team von Animals United Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

Hinweise zur Veranstaltung:
- Hunde können an dieser Veranstaltung, an allen Tagen nicht teilnehmen, wir bitte um euer Verständnis.

- Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!

- Desweiteren ist es selbstverständlich das wir uns weder provozieren lassen noch selbst provozieren.
Auch werden weder Besucher des Circus Krone noch Mitarbeiter beleidigt, beschimpft oder angeschrien/hinterhergerufen.

- Es werden Foto und Videoaufnamen, von uns Animals United, gemacht und auf unseren Social Media Kanälen veröffentlicht.
23.06.19
11:40h
 
bis
 
18:30h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone. Für einen Circus ohne Tiere!
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/
Gastgeber: Animals United
Kirmesplatz
Hammer Landstraße, 41460 Neuss

#CircusKrone kommt - wir auch!

Liebe Tierfreund_innen, liebe Tierrechtler_innen, liebe Neusser, liebe Menschen aus Rhein und Ruhr & Umgebung.

Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der #Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen #Unterdrückung als gehobene #Unterhaltung.
Derzeit ist er in seinem Winterquartier in #München und geht ab dem Frühling auf Tournee und macht auch in #Neuss halt.
Mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter #Elefanten, #Löwen, #Pferde, #Zebras, #Ponys, #Ziegen, #Lamas, #Kamele - Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern #Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können.

Unsere AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe wird drei Tage vor dem Circus Krone in Neuss demonstrieren und aufklären das Tiere nicht in einen Circus gehören!

Circus JA - aber OHNE Tiere!

⏰WANN?
Mittwoch 19. 06. 2019 Premieren Vorstellung
17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18 Uhr
Ende: 20.30
_____________________________________

Samstag 22. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 13:35 Uhr
Start der Demonstration: 14:00 Uhr - 16:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Aufstellung: 17:45 Uhr
Start der Demonstration: 18:00 Uhr
Ende: 20:30
_____________________________________

Sonntag 23. 06. 2019
1. Vorstellung
Sammeln und Ausstellung: 11:45 Uhr
Start der Demonstration: 12:00 Uhr - 14:15 Uhr

2. Vorstellung
Sammeln und Austellung: 15:45 Uhr
Start der Demonstration: 16:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr
____________________________________

***Hinweis zu den Uhrzeiten***
- Circus Krone hat am Samstag und Sonntag jeweils zwei Vorstellungen. Wir werden an beiden Tagen die jeweils zwei Vorstellungen abdecken und jeweils zwei Stunden vorher die Demonstration beginnen.

- Wer beide Veranstaltungen an einem Tag unterstützen möchte und/oder eine weite Anreise hat, wir sind Samstag und Sonntag durchgehend, auch in den Vorstellungspausen, vor Ort.

- Während der Vorstellungspause könnt ihr selbstverständlich auch etwas essen/ trinken gehen und dann zur zweiten Vorstellung wieder erscheinen.

- Beachtet bitte die Sammelzeit.

An den anderen Tagen demonstriert PETA ZWEI Streetteam Düsseldorf
https://www.facebook.com/events/270097907200899/

👉WO?
Kirmesplatz Neuss
Hammer Landstraße
41460 NEUSS

Lasst uns viele sein - für die Stimmlosen, für die Tiere im #Zirkus! Bitte erscheint zahlreich, bringt Freund_innen und Familie mit, nur gemeinsam sind wir stark! Jede Stimme und jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen sturen Lobbyismus, gegen die #Tierausbeutung, gegen das Leiden der Tiere im Zirkus und für einen #tierfreienZirkus!

Informiert euch & andere:
Kampagne von AnimalsUnited
www.circus-ohne.de

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und eine gemeinsame erfolgreiche Demonstration.
Euer Team von Animals United Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

Hinweise zur Veranstaltung:
- Hunde können an dieser Veranstaltung, an allen Tagen nicht teilnehmen, wir bitte um euer Verständnis.

- Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht!

- Desweiteren ist es selbstverständlich das wir uns weder provozieren lassen noch selbst provozieren.
Auch werden weder Besucher des Circus Krone noch Mitarbeiter beleidigt, beschimpft oder angeschrien/hinterhergerufen.

- Es werden Foto und Videoaufnamen, von uns Animals United, gemacht und auf unseren Social Media Kanälen veröffentlicht.
24.06.19
14:30h
 
bis
 
16:00h
Zoo/Zirkus Neuss: Circus Krone (Streetteam Düsseldorf)
https://www.facebook.com/events/270097907200899
Kirmesplatz Neuss

Vom 19 bis 24 Juni gastiert der Circus Krone Neuss.
Wir werden mit unserem Streetteam an drei Tagen vor Ort sein. Bitte geht auf das jeweilige Datum um die Dauer der Veranstaltung angezeigt zu bekommen und auf Zusage wenn ihr teilnnehmt. Ich werde zwischen den Vorstellungen vor Ort bleiben.
An den anderen Tagen demonstriert die AnimalsUnited RHEINLAND Aktionsgruppe.
Hier geht es zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/2233851020160852/?ti=cl

Wir freuen uns über zahreiche Teilnahme an allen Tagen.
"Ein guter Zirkus braucht keine Tiere!"

Die Zurschaustellung von Tieren bei Circus Krone basiert auf dem Prinzip der Ausnutzung und Ausbeutung von Schwächeren – oftmals bis zum Tod. Dabei missachtet Circus Krone seit Jahren immer wieder wichtige Tierschutzbestimmungen. Das Münchner Unternehmen steht an der Spitze einer tierquälerischen Form der Unterhaltung.

Hinter den Glitzerkulissen des Circus Krone ist das Leid der Tiere immens und immer wieder von Behörden und Tierschützern dokumentiert. Hier einige Auszüge:

2018 belegen Aufnahmen von Tierschützern Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Pferden (Elefanten / Pferd (Bad Kreuznach) / Pferd (Leer) / Pferd (Emden)).

2017 filmen Tierschützer beim Gastspiel in Eisleben ein Pferd mit Verhaltensstörungen (Video Pferd).

2016 dokumentieren Tierschützer während des Gastspiels in Neumarkt schwere Verhaltensstörungen bei den Elefanten und Löwen (Video Elefant / Löwe).

2015 belegen Aufnahmen vom Gastspiel in Kiel das „Weben“ bei den Elefanten. Auch ein Pferd im Winterquartier („Krone-Zoo“) zeigt die Verhaltensstörung (Video Elefant / Pferd).

2014 filmen Tierschützer während des Gastspiels in Nürnberg Elefanten und Löwen, die schwere Verhaltensstörungen zeigen (Video Elefant / Löwe).

2013 stellt der Verein „Elefanten-Schutz-Europa e.V.“ fest, dass die Elefanten bei Circus Krone auf Tournee täglich ca. 18 bis 20 Stunden angebunden werden. Damit war Circus Krone der schlechteste von mehreren untersuchten Zirkusbetrieben mit Elefantenhaltung.

2012 verhängen die Veterinärbehörden nach einer unangekündigten Kontrolle im Winterquartier des Circus Krone wegen zahlreicher Auflagenverstöße ein Zwangsgeld gegen die Zirkusverantwortlichen. Unter anderem sind die Gehege der Junglöwen, der Lamas, eines Ponys sowie eines Esels zu klein, ebenso wie der Ziegenstall. Die Elefanten können ihr Außengehege entgegen der Auflagen viel zu selten nutzen, die Aras hingegen gar nicht. PETAs Recherche im Circus Krone-Winterquartier

2011 stellen die Behörden bei einem Gastspiel in Gießen bei mehreren Kontrollen fest, „dass ca. die Hälfte der knapp 50 mitgeführten Pferde plus zehn Ponys über den gesamten Zeitraum keinerlei Paddocks oder sonstige Auslaufmöglichkeit zur Verfügung hatten, obgleich dies laut Genehmigung Voraussetzung ist. […] Ein Bußgeldverfahren wurde daher vorbereitet, zumal der Zirkus bereits in der Vergangenheit rechtskräftig wegen der mangelhaften Pferdehaltung verurteilt wurde“. Auch bei der Elefantenhaltung dokumentierten die Behörden mehrere Missstände und Verstöße gegen Tierschutzbestimmungen.

2010 stellt die Staatsanwaltschaft München I (2010) fest, „dass bei einem Teil der Tiere des Circus Krone tatsächlich deutliche Haltungsmängel sowie Verhaltensstörungen vorlagen, die gutachterlicherseits als erhebliche Leiden im Sinne von § 17 Nr. 2b Tierschutzgesetz eingestuft wurden“.

2009 wird Zirkusdirektorin Christel Sembach-Krone wegen „zwei fahrlässiger Verstöße gegen §18 I Nr.1 Tierschutzgesetz“ aufgrund der mangelhaften Pferde- und Elefantenhaltung vom Amtsgericht Darmstadt zu einem Bußgeld verurteilt.

2008 informiert das Veterinäramt Bad Kreuznach über die „jahrelangen mangelhaften Haltungsbedingungen und den u.E. daraus resultierenden länger anhaltenden erheblichen Leiden der Pferde infolge der dauerhaften Einschränkung der Möglichkeit zu artgemäßer Bewegung“.

Doch Circus Krone schreibt auf seiner Internetseite (Stand: 08.2012): „Beim Circus Krone gibt es nachweislich keine Beanstandungen.“ Eine dreiste Lüge und eine plumpe Täuschung der Öffentlichkeit.


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de