Terminkalender



Übersicht der nächsten 6 Termine, ab 24.09.20.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, Angeln, FischeZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

26.09.20
11:00h
 
bis
 
13:30h
Schlachthof Oer Erkenschwick: Nein zur Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur
Gastgeber: Stoppt Westfleisch
Oer Erkenschwick Westfleisch Schlachthof
45739 Oer-Erkenschwick
Horneburger Str./Ecke Industriestr.
Nein zu Massentierhaltung und Tiertransporten!

WICHTIG!!!
DER MINDESTABSTAND VON 1,50 METER MUSS EINGEHALTEN WERDEN!

Am 16.10.2017 fand die erste Mahnwache gegen die Westfleisch-Erweiterung statt.
Kurz darauf gründete sich die Bürgerinitiative Nein zur Westfleisch-Erweiterung und startete eine Petition, führte weitere Mahnwachen durch und sammelte mehr als 5000 Unterschriften!
Leider wurde die Erweiterung trotz des Widerstands inzwischen genehmigt!

Aber:
Der Kampf der Initiative Stoppt Westfleisch geht weiter!
Wir treffen uns erneut an der Kreuzung Horneburger Str/Ecke Industriestraße, um gegen Westfleisch und die Massenschlachtungen und Tiertransporte weiter zu protestieren!

Wir lehnen die genehmigte Verdoppelung der getöteten Tiere ab!
Es sollen 100 000 Schweine pro Woche bei Westfleisch geschlachtet werden!
Wir sagen nach wie vor:
Nein zu diesem Tierleid!
Nein zu der damit verbundenen Schädigung der Umwelt!
Nein zu noch mehr Verwesungsgestank!
Nein zu einer verdoppelten Verkehrsbelastung!
Jetzt täglich 651 Tiertransporter ... demnächst doppelt so viel?
Nicht mit uns!
Nein zur Ausbeutung der Werksvertragsarbeiter!

Wir fordern:
Videoüberwachung des Schlachtvorganges, die extern ausgewertet wird

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch Bürger*innen, Tierschützer*innen und andere Westfleisch-Erweiterungs-Gegner*innen

_____________________________

Die Initiative STOPPT WESTFLEISCH tritt überparteilich auf. Verzichtet daher bitte auf parteienbezogene Werbung. Tierschutzorganisationen
können selbstverständlich Banner, Flaggen, etc. mitbringen und Kleidung mit Signet tragen.

Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht.

Wer nicht möchte, dass Fotos oder Videos mit einem Bild von ihr/ihm im Internet, bei Facebook, bei Whatsapp, Instagram, per E-Mail, oder anderen Medien gepostet und/oder geteilt oder anderweitig veröffentlicht werden, sage uns bitte vor bzw. während der Veranstaltung Bescheid.
27.09.20
12:45h
 
bis
 
14:00h
Pferde Vigil | Aktion an der Pferderennbahn Köln
Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e. V.
Rennbahnstr. 154, 50737 Köln

Bei Interesse an einer Teilnahme trete bitte der Gruppe bei:
https://www.facebook.com/groups/2143892539268225/

An benanntem Sonntag möchten wir uns wieder an der Kölner Pferderennbahn zusammenfinden um aufzuklären, dass Tiere nicht FÜR uns, sondern MIT uns da sind.
Gerne mit Speak outs -bitte PM.
Es geht um unglaublich viel Geld in den Rennen, pervers bei diesen Temperaturen zu meinen, Unterhaltung könne noch immer - im wahrsten Sinne- auf den Rücken anderer ausgetragen werden.
Dazu werden wir uns an der Galopprennbahn Weidenpesch treffen.
Für weitere Infos bitte der KAS-Community Gruppe beitreten!

In Köln gibt es keine zwar keine Schlachthäuser mehr, trotzdem wurde das The Save Movement Chapter gegründet, um die Präsenz von Mahnwachen an Orten von traditionell ausgeführter Gewalt allgemein zu erhöhen und unseren Freund*innen Liebe und Trost in qualvollen bzw. ihren letzten Stunden auf dem Planeten zu schenken, und zu versprechen, dass wir bis zur Befreiung aller Tiere kämpfen werden!

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden wir mit Bannern und Plakaten auf die dortige Tierausbeutung aufmerksam machen. Besonderes Wissen über Pferderennen ist nicht Voraussetzung zur Teilnahme.
Covid 19 Maßnahme: Abstand von 1,5 m einhalten .
Wir vertreten einen rein abolitionistischen Ansatz.

The Save Movement ist eine gewaltfreie Plattform für Aktivismus, bei der die Liebe gegenüber den Tieren und auch der friedliche Umgang untereinander im Fokus steht. Die Veranstaltungen bieten keinen Platz für Diskriminierung jedweder Art (Rassismus, Sexismus, Homo/Transphobie uvm.)

Bei Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen erklärst du dich mit dem Verhaltenskodex von The Save Movement einverstanden:
http://thesavemovement.org/code-of-conduct/
28.09.20
18:00h
 
bis
 
21:00h
Vegan Oberhausen: Die vegane Küche
https://www.febw-oberhausen.de/index.php?id=9&kathaupt=11&knr=20-3461W&kursname=Die-vegane-Kueche FEBW, R4, Esszimmer Marktstr. 154 46045 Oberhausen Kursnummer: 20-3461W Info: Gesunder Genuss ohne tierische Produkte Ganzheitlich vegan genießen, das bedeutet, neben den Fragen des Tierschutzes auch die gesundheitlichen Vorteile einer vollwertigen Ernährung mit einzubeziehen. Wie lebt man nun vegan, ohne auf den Genuss verzichten zu müssen? Wie beugt man eventuellen Mangelerscheinungen vor? Können Kinder gesund vegan aufwachsen? Sarah Strillinger stellt sich diesen und weiteren Fragen und kocht mit Ihnen einfache, frische und vegane Gerichte. Lassen Sie sich überraschen. Im Kurs wird eine Lebensmittelumlage erhoben. Bitte mitbringen: Bitte bringen Sie eine Schürze mit und wenn möglich, Vorratsdosen. Kosten: 10,00 € (Ermäßigung möglich)
04.10.20
11:30h
 
bis
 
15:00h
Pferde Streetteam Düsseldorf: Gespritzt. Gequält. Getötet!
Galopprennbahn Düsseldorf
Rennbahnstraße 20, 40629 Düsseldorf

"100. Großer Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf"

Auch in diesem Jahr werden wir mit unserem Streetteam wieder vor der Rennbahn in Düsseldorf demonstrieren und die Besucher über diesen Qualsport aufklären.

Im Galopprennsport werden Pferde viel zu früh antrainiert. Sie sind noch nicht ausgewachsen und ihre Knochen und Sehnen noch nicht richtig ausgebildet. Knochenbrüche und Sehnenschäden sind die Folge. Außerdem ist immer wieder zu sehen, wie die Jockeys permanent mit der Peitsche auf die Pferde einschlagen. Damit die Pferde überhaupt so schnell rennen und den Stress aushalten, werden oftmals große Mengen an Medikamente verabreicht.
Pferde sind wundervolle Geschöpfe die in ihrer Herde auf grünen Wiesen zuhause sind und in liebevolle Hände gehören und nicht als ,,Rennmaschiene" mißbraucht und getötet!
Setzt mit uns ein Zeichen gegen diese Tierqual und unterstützt uns auf unserer ersten von vier Demos an der Rennbahn Grafenberg.
SCHLUSS MIT DEM PROFIT AUF KOSTEN DER TIERE!
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte!

!BITTE BEACHTET FOLGENDE HINWEISE!
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI dürfen unsere tierischen Mitbewohner nicht teilnehmen.
Telefonieren und rauchen auf Demos ist natürlich erlaubt. Geht dazu aber bitte ein paar Schritte weiter, damit euch findige Fotografen nicht zufällig mit Zigarette / Handy und Plakat in der Hand erwischen.
Wir wollen aufklären und nicht negativ wirken. Auch wenn es manschmal schwerfällt, wir pöbeln nicht und fallen anderen in Gesprächen nicht dazwischen.
Überlegt immer wie ihr nach aussen wirkt.
Eigentlich muss das nicht noch einmal erwähnt werden, aber natürlich sind rechte oder sexistische Inhalte, Verhaltens- und Denkweisen bei unseren Demos unerwünscht!

Danke für euer Verständnis.
24.10.20
11:00h
 
bis
 
17:00h
Zoo, Zirkus Tierrechtsmarsch: United for Animal Rights / Gegen ein Neues Affengefängnis im K
Cafe Del Sol, Violstraße 1, 47800 Krefeld

Hey ihr Lieben,
Am 24.10.2020 startet endlich unsere Großdemonstration für Tierrechte und gegen das neue Affengefängnis in Krefeld!

Wir würden uns über zahlreiche Teilungen freuen und über jeden der mitmacht!

Der Marsch wird vom Parkplatz zum Haupteingang des Zoos gehen. Von da aus in und durch die City und dann wieder zurück zum Zoo! ❤️
Wer Ideen hat, den Marsch noch bunter zu gestalten oder Autos/ Anlagen etc etc. Zur Demo mitbringen möchte/ zur Verfügung stellen kann. Meldet euch bitte! ❤️

Ordner*innen werden gesucht. Redebeiträge zum Thema Zoo, Speziesmus, Tierrechte aber auch Intersektionalität sind herzlich willkommen und jeder der sich einbringen mag, kann sich gerne melden ❤️
Bitte lasst eure tierischen Mitbewohner zu Hause, diese sollten nicht der Menschenmenge sowie der Lautstärke ausgesetzt sein.

Unsere Veranstaltung ist ein streng diskriminierungsfreier Raum und wir sind bemüht die Sicherheit eines jeden Teilnehmer, einer jeden Teilnehmerin zu gewährleisten.
Ein respektvoller und wertschätzender Umgang ist hierbei obligatorisch.

Hier schonmal ein Riesen großes ❤️DANKE❤️ an jeden Unterstützer und jede Person die bei der Vorbereitung etc. hilft und unterstützt! ❤️
31.10.20
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2020
https://www.facebook.com/events/1513070148874298/
Zoo Duisburg
Mülheimer Strasse 273, 47058 Duisburg

Diese Veranstaltung führen wir mit dem PETA ZWEI Streetteam Dortmund durch und freuen uns mal wieder mit Jenny und ihrem Team zusammen für die Freiheit der Delfine im Duisburger Zoo zu kämpfen!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Sollten wir während der Veranstaltung feststellen, das ihr euch nicht daran haltet, werden wir euch von der Veranstaltung verweisen, notfalls auch mit Hilfe der Ordnungskräfte vor Ort.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.

Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!

Unsere Datenschutzerklärung nach DSGVO findest du hier: https://www.freedom-for-dolphins-and-whales.de/datenschutz.html


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de