Terminkalender



Übersicht der nächsten 12 Termine, ab 26.02.20.

SchlachthofDiversesTreffenPelz, Leder...
BenefizVorträge, FilmeProzesseTierversuche
Jagd, AngelnZoo, ZirkusVeganKlima, Umwelt
EnglandPferdeMesseTauben

28.02.20
12:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Düsseldorf: Freiheit für die Delfine und Wale von Taiji 2020
https://www.facebook.com/events/179431909837255/
Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf
Breite Straße 27, 40213 Düsseldorf

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Sollten wir während der Veranstaltung feststellen, das ihr euch nicht daran haltet, werden wir euch von der Veranstaltung verweisen, notfalls auch mit Hilfe der Ordnungskräfte vor Ort.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.

Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!

Bitte unterstützt auch unsere anderen Veranstaltungen und Operationen 2020.
29.02.20
10:00h
 
bis
 
13:00h
Pelz, Leder... Streetteam Düsseldorf: Demos vor der Halfmann Pelzmanufaktur
Halfmann Pelzmanufaktur Düsseldorf-Oberkassel
Luegallee 49, 40545 Düsseldorf

Die Halfmann Pelzmanufaktur in Oberkassel Düsseldorf präsentiert sich auf der Website als traditionelles Unternehmen das hochwertige Mode aus Pelz, Lammfell und Leder verkauft.
Ein Geschäft mit dem Leid der Tiere hat weder etwas mit Tradition noch etwas mit Luxus zu tun.

Die nächste Demo vor Halfmann findet am 21.03.20 statt.
Hier geht es zur Veranstaltung:
https://facebook.com/events/s/streetteam-dusseldorf-demos-vo/2478067232467488/?ti=cl

PELZ
Jährlich müssen Millionen Tiere für die Pelzindustrie ihr meist kurzes Leben in engen, verdreckten Drahtkäfigen verbringen, bevor sie lebendig gehäutet, vergast, mit analen Elektroschock oder Genickbruch getötet werden.
Für Pelz werden nahezu alle Tiere mit schönem Fell getötet, auch Hunde und Katzen.
Falsch deklariert kommen echte Felle als Kunstpelz in den Handel um bewusst den Verbraucher zu täuschen.

LAMMFELL
Jedes Jahr sterben Weltweit Hunderte Millionen von kleinen Lämmchen die erst wenige Wochen alt sind, um als Pelzkragen, Babydecke oder Stiefelfutter zu enden. Einer der wohl bekanntesten und leider immer noch trendigsten Stiefel sind die der Marke "UGGs".
Für ein paar UGGs Stiefel je nach Größe sterben ein bis zwei Lämmer.
Ungebeborene Karakullämmer werden sogar aus dem Mutterleib geschnitten weil ihr Fell dann noch richtig gelockt ist.
Dieses Fell nennt man dann "Persianer".

LEDER
Milliarden von Kühen wird ihre Haut häufig bei vollem Bewusstsein vom Leib geschnitten.
Leder ist das wirtschaftlich wichtigste Beiprodukt in der Massentierhaltung. Die Nachfrage Weltweit nach Leder ist allerdings so hoch, das dies nicht ausreicht.
In Indien wo Kühe eigentlich als "Heilig" gelten, werden sie teils Nachts von den Straßen in die Schlachthäuser getrieben wo sie bei lebendigen Leib die Haut abgezogen bekommen.

Helft uns die Passanten über dieses entsetzliche Leiden der Tiere zu informieren und über Alternativen aufzuklären.
Niemand muss sich heute mehr mit einer fremden Haut schmücken.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

!BITTE BEACHTET FOLGENDE HINWEISE!
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI dürfen unsere tierischen Mitbewohner nicht teilnehmen.
Telefonieren und rauchen auf Demos ist natürlich erlaubt. Geht dazu aber bitte ein paar Schritte weiter, damit euch findige Fotografen nicht zufällig mit Zigarette / Handy und Plakat in der Hand erwischen.
Wir wollen aufklären und nicht negativ wirken. Auch wenn es manschmal schwerfällt, wir pöbeln nicht und fallen Anderen in Gesprächen nicht dazwischen.
Überlegt immer, wie ihr nach aussen wirkt.
Eigentlich muss das nicht noch einmal erwähnt werden, aber natürlich sind rechte oder sexistische Inhalte, Verhaltens- und Denkweisen bei unseren Demos unerwünscht!

Danke für euer Verständnis.
29.02.20
14:00h
 
bis
 
18:00h
Tierversuche Demo gegen Tierversuche mit Marsch
Theodor-Körner-Str/Königsallee

Düsseldorf steht an der 7. Stelle der Tierversuchshochburgen in der Städtestatistik und NRW an der 3. Stelle in der Länderstatistik.

Wir fordern die Abschaffung alle Tierversuche und die Schließung alle Tierversuchslabore.

Unser Marsch beginnt um 15.00 Uhr.
14.03.20
12:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Demo gegen Tierversuche bei Covance in Münster
Stubengasse

Seid alle mit dabei, wenn wir am 14. März ab 12 Uhr wieder auf die Straße gehen und gegen das US-amerikanische Unternehmen #Covance demonstrieren, das seit vielen Jahren in #Münster eines der größten Tierversuchslabore für Affen in ganz Europa betreibt.
Hier werden jedes Jahr rund 2.000 Affen in qualvollen Giftigkeitsprüfungen getötet.

Unsere Demo in Münster im November 2019 mobilisierte 2.500 Menschen! Schaffen wir jetzt noch mehr? Wenn jeder von euch eine Person mitbringt, könnte es gelingen!

Die AG Münster von Ärzte gegen Tierversuche und das Bündnis
gegen Covance fordern die Schließung von Covance. Gleichzeitig
verlangen wir auch ein Ende der Tierversuche an der Universität Münster. Denn auch hier leiden und sterben unfassbar
viele Tiere.

Nun will Covance ausbauen: Ein neues Gebäude für Tierställe soll errichtet werden, per Annonce wird nach Tierpflegepersonal gesucht. Demnächst werden hier also noch mehr Affen leiden und sterben!

Wir alle – Tierschutz- und Tierrechtsgruppen sowie viele weitere engagierte Menschen aus Münster und ganz NRW – nehmen es nicht länger hin, dass hier Affen gequält und getötet werden!

Wir schauen nicht mehr weg und geben stattdessen denen eine Stimme, die keine haben! Unterstützt uns alle bei der Demo, denn nur gemeinsam können wir richtig laut werden gegen diese Tierquälerei!

Im Jahr 2003 brachte eine Undercover-Recherche des Tierrechtlers Friedrich Mülln (heute SOKO Tierschutz) die grausame Realität des Laboralltags bei Covance in Münster ans Tageslicht. Die in der ZDF-Sendung Frontal 21 ausgestrahlten Bilder zeigten schwer verhaltensgestörte Affen in winzigen Käfigen, qualvolle Giftigkeitsprüfungen und brutale Behandlung durch Personal. Der öffentliche Aufschrei war gewaltig. #ÄrztegegenTierversuche und andere Organisationen stellten Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, die allerdings trotz eindeutiger Belege 2004 eingestellt wurde. Von 2004 bis 2009 gab es große Demonstrationen gegen Covance in Münster. Daran werden wir nun anknüpfen.

Die Zeiten haben sich geändert! Wir sagen: In Münster ist kein Platz für ein Unternehmen, das Tiere quält und tötet. Wir blicken stattdessen nach Großbritannien: Dort schließt spätestens 2022 das berühmte Sanger-Institut sein Tierversuchslabor. Der Grund für die Entscheidung: die rasante globale Etablierung humanbasierter Forschungsmodelle wie 3-dimensionale Zellkultursysteme und Organoide. Auch Covance kann die Augen nicht mehr lange vor der Zukunft verschließen, denn sie wird kommen. So viel ist sicher!
15.03.20
11:00h
 
bis
 
13:30h
Schlachthof Oer-Erkenschwick; Mahnwache gegen Massentierhaltung und Tiertransporte
Gastgeber: Stoppt Westfleisch
Oer Erkenschwick Westfleisch Schlachthof
Horneburger Str./Ecke Industriestr., 45739

Am 16.10.2017 fand die erste Mahnwache gegen die Westfleisch-Erweiterung statt.
Kurz darauf gründete sich die Bürgerinitiative Nein zur Westfleisch-Erweiterung und startete eine Petition, führte weitere Mahnwachen durch und sammelte mehr als 5000 Unterschriften!
Leider wurde die Erweiterung trotz des Widerstands inzwischen genehmigt!

Aber:
Der Kampf der Initiative Stoppt Westfleisch geht weiter!
Wir treffen uns erneut an der Kreuzung Horneburger Str/Ecke Industriestraße, um gegen Westfleisch und die Massenschlachtungen und Tiertransporte weiter zu protestieren!

Wir lehnen die genehmigte Verdoppelung der getöteten Tiere ab!
Es sollen 100 000 Schweine pro Woche bei Westfleisch geschlachtet werden!
Wir sagen nach wie vor:
Nein zu diesem Tierleid!
Nein zu der damit verbundenen Schädigung der Umwelt!
Nein zu noch mehr Verwesungsgestank!
Nein zu einer verdoppelten Verkehrsbelastung!
Jetzt täglich 651 Tiertransporter ... demnächst doppelt so viel?
Nicht mit uns!
Nein zur Ausbeutung der Werksvertragsarbeiter!

Wir fordern:
Videoüberwachung des Schlachtvorganges, die extern ausgewertet wird

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch Bürger*innen, Tierschützer*innen und andere Westfleisch-Erweiterungs-Gegner*innen

_____________________________

Die Initiative STOPPT WESTFLEISCH tritt überparteilich auf. Verzichtet daher bitte auf parteienbezogene Werbung. Tierschutzorganisationen
können selbstverständlich Banner, Flaggen, etc. mitbringen und Kleidung mit Signet tragen.

Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische, oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht.
Bitte verzichtet auf das Tragen von Tierqualprodukten wie Jacken mit Pelzkragen u.Ä.

Wer nicht möchte, dass Fotos oder Videos mit einem Bild von ihr/ihm im Internet, bei Facebook, bei Whatsapp, Instagram, per E-Mail, oder anderen Medien gepostet und/oder geteilt oder anderweitig veröffentlicht werden, sage uns bitte vor bzw. während der
Veranstaltung Bescheid.
21.03.20
10:00h
 
bis
 
13:00h
Pelz, Leder... Streetteam Düsseldorf: Demos vor der Halfmann Pelzmanufaktur
Halfmann Pelzmanufaktur Düsseldorf-Oberkassel
Luegallee 49, 40545 Düsseldorf

Die Halfmann Pelzmanufaktur in Oberkassel Düsseldorf präsentiert sich auf der Website als traditionelles Unternehmen das hochwertige Mode aus Pelz, Lammfell und Leder verkauft.
Ein Geschäft mit dem Leid der Tiere hat weder etwas mit Tradition noch etwas mit Luxus zu tun.

PELZ
Jährlich müssen Millionen Tiere für die Pelzindustrie ihr meist kurzes Leben in engen, verdreckten Drahtkäfigen verbringen, bevor sie lebendig gehäutet, vergast, mit analen Elektroschock oder Genickbruch getötet werden.
Für Pelz werden nahezu alle Tiere mit schönem Fell getötet, auch Hunde und Katzen.
Falsch deklariert kommen echte Felle als Kunstpelz in den Handel um bewusst den Verbraucher zu täuschen.

LAMMFELL
Jedes Jahr sterben Weltweit Hunderte Millionen von kleinen Lämmchen die erst wenige Wochen alt sind, um als Pelzkragen, Babydecke oder Stiefelfutter zu enden. Einer der wohl bekanntesten und leider immer noch trendigsten Stiefel sind die der Marke "UGGs".
Für ein paar UGGs Stiefel je nach Größe sterben ein bis zwei Lämmer.
Ungebeborene Karakullämmer werden sogar aus dem Mutterleib geschnitten weil ihr Fell dann noch richtig gelockt ist.
Dieses Fell nennt man dann "Persianer".

LEDER
Milliarden von Kühen wird ihre Haut häufig bei vollem Bewusstsein vom Leib geschnitten.
Leder ist das wirtschaftlich wichtigste Beiprodukt in der Massentierhaltung. Die Nachfrage Weltweit nach Leder ist allerdings so hoch, das dies nicht ausreicht.
In Indien wo Kühe eigentlich als "Heilig" gelten, werden sie teils Nachts von den Straßen in die Schlachthäuser getrieben wo sie bei lebendigen Leib die Haut abgezogen bekommen.

Helft uns die Passanten über dieses entsetzliche Leiden der Tiere zu informieren und über Alternativen aufzuklären.
Niemand muss sich heute mehr mit einer fremden Haut schmücken.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

!BITTE BEACHTET FOLGENDE HINWEISE!
Auf Veranstaltungen von PETA ZWEI dürfen unsere tierischen Mitbewohner nicht teilnehmen.
Telefonieren und rauchen auf Demos ist natürlich erlaubt. Geht dazu aber bitte ein paar Schritte weiter, damit euch findige Fotografen nicht zufällig mit Zigarette / Handy und Plakat in der Hand erwischen.
Wir wollen aufklären und nicht negativ wirken. Auch wenn es manschmal schwerfällt, wir pöbeln nicht und fallen Anderen in Gesprächen nicht dazwischen.
Überlegt immer, wie ihr nach aussen wirkt.
Eigentlich muss das nicht noch einmal erwähnt werden, aber natürlich sind rechte oder sexistische Inhalte, Verhaltens- und Denkweisen bei unseren Demos unerwünscht!

Danke für euer Verständnis.

28.03.20
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan Duisburg: veganer Mitbringbrunch
ev. Gemeindehaus, Schulstraße 2, 47179 Duisburg-Walsum

Wir laden euch herzlichst zu unserem veganen Mitbringbrunch ein. So wird es mit eurer Unterstützung eine gelungene Veranstaltung:
- Wir sorgen für Brötchen und den entsprechenden "Belag" / "Aufschnitt" / das passende "Topping"  
- Ihr könnt gerne etwas gekauftes oder selbstgemachtes mitbringen. Alles wird dann auf dem Buffet-Tisch angerichtet.  
- Damit alle wissen was Ihr schönes mitgebracht habt, füllt doch bitte die vorbereiteten kleinen Zettel mit den wichtigsten Informationen, wie zum Beispiel Allergene, aus.  
- Falls euch die Zeit fehlt etwas vorzubereiten oder zu besorgen, freuen wir uns auch über eine Spende in unsere Vereins-Kasse, damit wir für den nächsten Brunch wieder Brötchen und Co besorgen können.  
- Für Teller und Besteck ist gesorgt. Ihr könnt aber auch gerne euer eigenes Geschirr mitbringen.  
- Wir haben eine Spülstraße, in der ihr das benutzte Geschirr reinigen könnt.  
- Um 11:00 Uhr eröffnen wir den Brunch und jeder kann sich Essen vom Buffet-Tisch nehmen. Es macht durchaus Sinn, pünktlich zu sein, damit ihr euch in Ruhe durch das Buffet probieren könnt.  
- Für alle Interessenten haben wir zur Ansicht ausliegende Bücher, zumeist zum Thema Veganismus und Flyer zu verschiedenen Themen, die ihr gerne mitnehmen könnt.  
- Für die Kleinen ist auch gesorgt. Wir haben eine Spielecke, damit euren Kindern auch bestimmt nicht langweilig wird.  
- Hunde sind gern gesehene Gäste. Bringt eure Begleiter einfach mit.  
- Für genug Platz ist auch gesorgt. In dem Raum kriegt man bis zu 80 Personen problemlos unter. Also keine Scheu.
25.04.20
11:00h
 
bis
 
16:00h
Diverses Iserlohn: Tag der Stadttauben
Der Tag der Stadttauben in Iserlohn am 25.04.2020 von 11-16 Uhr auf dem Alten Rathausplatz (Infos folgen, das Speisenangebot ist natürlich vegan).
 
Ein weiterer für August/September folgt ev.
 
Danke und liebe Grüße
Claudia Drechsler
02.05.20
12:30h
 
bis
 
18:00h
Vegan Hamburg: Hand in Hand für Tierrechte 2.0
Hand in Hand für Tierrechte 2.0

(English below)

WORUM GEHT’S?

Am 02.05.2020 soll es in Hamburg rund um die Alster wieder medienwirksam um Tierrechte und Veganismus gehen.

Alles neu in 2020 also! Zwei Mal dasselbe ist irgendwie nicht unser Ding.

Es kommt somit folgender neuer Plan auf euch und uns zu:

💚 Laufdemo ausgehend vom Rathausmarkt (wie immer barrierefrei), um die Innenstadt lahmzulegen

💚 eine Menschenkette rund um die Alster! Ja, wir meinen die Außenalster! Stolze 7,5 Kilometer – wir brauchen also mindestens 7.500 Teilnehmer!

💚Auflösung der Menschenkette durch weitere stimmungsvolle Laufdemo bis zum Stadtpark

Im Anschluss schmeißen wir dort nämlich ein Tierrechtsevent der besonderen Art: Die schöne Freilichtbühne im Hamburger Stadtpark soll das Epizentrum der Tierrechtsszene werden – mehr verraten wir bald.

Wer die Strecke nicht zurücklegen kann, erhält vorab natürlich Infos zu Zwischenstopps, bei denen man dazustoßen oder abspringen kann.

Alles bisschen anders als 2018, aber auch noch besser!
Hoffen und glauben wir! Du auch?

Dann hier anmelden:
https://www.eventbrite.de/e/hand-in-hand-fur-tierrechte-registrierung-65509419437

Wenn du uns finanziell unterstützen möchtest: SEHR gern! Denn wir sind nach wie vor ehrenamtliche Aktivist*Innen ohne festes Budget.

Explizit für Hand in Hand unterstützen? Gerne hier:
Paypal: https://paypal.me/pools/c/8lcNDRhsfO

Dauerhaft unterstützen? Gerne hier:
Patreon: https://www.patreon.com/tierrechtsaktivistenbuendnis

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

Sobald die Planung steht informieren wir alle über Eventbrite angemeldeten Personen per E-Mail, hier bei Facebook und über unsere Website.

HAND IN HAND FÜR TIERRECHTE 2018 VERPASST?

Das offizielle Video zur Veranstaltung kannst du hier anschauen:
http://bit.ly/HandinHandOffiziellesVideo
Anschauen. Fühlen. Teilen. Und 2020 unbedingt dabei sein!

++++ENGLISH++++

WHAT'S IT ALL ABOUT?

On May 2nd, 2020, we will make it all about animal rights and veganism once again; around the Alster in Hamburg and geared towards broad media attention!

Everything new in 2020! Somehow the same thing is not our thing.

What to expect:

💚 demo march (barrier-free as usual) starting at the Rathausmarkt to shut down the city centre.

💚 a human chain around the Alster! Yes, we mean the Outer Alster. That's an impressive 7.5 km, so we have to be at least 7,500 people!

💚 disbanding of the human chain into a demo march again, terminating at the Stadtpark (city park)

Afterwards we throw a special animal rights event there:
The beautiful open-air stage in Hamburg's Stadtpark should become the epicenter of the animal rights scene – we will reveal more soon.

If you can't cover the distance, you will of course get information about stopovers in advance, where you can join or jump off.

Everything a little different from 2018 but also even better!
We hope and we believe! You too? Then register here:
https://www.eventbrite.de/e/hand-in-hand-fur-tierrechte-registrierung-65509419437

If you want to support us financially: Yes PLEASE! Because we are still volunteer activists with no fixed budget.

Support explicitly for Hand in Hand? Please donate here:
Paypal: https://paypal.me/pools/c/8lcNDRhsfO

Support us permanently? Then please visit here:
Patreon: https://www.patreon.com/tierrechtsaktivistenbuendnis

STAY TUNED

As soon as the planning is in place, we will inform everyone via Eventbrite by e-mail, here on Facebook and via our website.

DID YOU MISS Hand in Hand for Animal Rights 2018?

You can watch the official video of the event here:
http://bit.ly/HandinHandOffiziellesVideo
Watch. Feel. Share. And be there in 2020!

++++++++Disclaimer++++++++
Wir distanzieren uns klar nicht nur vom Speziesismus, sondern von jeglichem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, der Homophobie sowie jeder anderen Form der Diskriminierung, sind überparteilich und unabhängig.
++++++++++++++++++++++++
Wir stehen für Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander und sprechen uns ausdrücklich für Tierrechte, den Erhalt der Natur sowie die vegane Lebensweise als Ausdruck und Notwendigkeit einer zivilisierten Gesellschaft aus.
++++++++++++++++++++++++
https://www.instagram.com/tierrechtsaktivistenbuendnis/
https://twitter.com/TierrechteJetzt
https://www.youtube.com/c/Tierrechtsaktivistenbündnis
https://www.tierrechtsaktivistenbuendnis.de
18.07.20
09:00h
 
bis
 
11:00h
Schlachthof Dortmund für die Schließung aller Schlachthäuser 2020
Reinoldikirche
Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund

DIE WELTWEITE DEMONSTRATION FÜR TIERRECHTE 2020:
„Für die Schließung aller Schlachthäuser“ ist das Motto einer alljährlichen weltumspannenden Demoreihe, die ein Zeichen setzt, dass die Gewalt von Tierzucht, Mast, Nutzung und Schlachten enden muss und die Zeit für die Anerkennung von Tierrechten gekommen ist. 2020 gehen wir mit euch von Mai bis September allein in Deutschland in 15 Städten auf die Straße! Gemeinsam mit Tausenden Gleichgesinnten von Kanada bis Australien treten wir für die Schwächsten ein, die in den Anlagen der Tierindustrie leiden und sterben, aber auch für die Bewohner von Regenwäldern und Ozeanen, deren Lebensräume für menschliche Konsumgelüste vernichtet werden!

SEID DABEI – EURE UNTERSTÜTZUNG ZÄHLT:
Erlebt mit uns das ergreifende Gefühl einer weltumspannenden Demonstration! Lasst uns diesen Tag zu einem unvergesslichen Ereignis machen! Lasst euch inspirieren und überraschen! Wir zählen auf euch! Wir hoffen, wir können euch motivieren, diese wichtige Veranstaltung zu unterstützen! Bitte plant diesen Termin jetzt fest ein, verbreitet die Veranstaltung, aktiviert eure Freundinnen/Freunde und Bekannten und prüft doch auch einmal, ob ihr nicht auch gleich ein Zugticket zu einer weiteren Veranstaltung der Demoreihe buchen möchtet. Alle Termine: Schließung aller Schlachthäuser.

IN BLUTROT UND MIT KLAREN BOTSCHAFTEN:
Wir stellen euch viele Banner, Plakate, Schilder und Fahnen bereit, mit denen ihr Stellung beziehen könnt, dazu Tiermasken und verschiedenes mehr für die besonderen Hingucker. Natürlich könnt ihr auch eigenes Material mitbringen. Am besten kommt ihr in rot. Das offizielle Demoshirt oder Top findet ihr im ARIWA-Shop bei roots of compassion: ariwa.org/shirts

WELTWEIT UND IN VIELEN STÄDTEN IN DEUTSCHLAND:
Im Jahr 2012 fanden zum ersten Mal in Frankreich Demonstrationen zur Schließung aller Schlachthäuser statt. Zuletzt beteiligten sich Städte in 15 Ländern, von Vancouver bis Melbourne und von Amsterdam bis Zagreb an der Bewegung. Deutschland ist seit 2014 dabei und trägt mittlerweile die meisten Veranstaltungen bei. Mit eurer Unterstützung wird 2020 noch stärker!

MÖGEN EINES TAGES ALLE SCHLACHTHÄUSER RUINEN SEIN.
FÜR DIE TIERE! FÜR DIE MENSCHEN! FÜR UNSERE UMWELT!

Für die Schließung aller Schlachthäuser!

Weitere Infos zu Forderungen und Standpunkten, Chronik und Veranstaltungstermine:
www.schlachthaeuser-schliessen.de
Internationale Website:
www.stopabattoirs.org

ALLGEMEINE HINWEISE – BITTE BEACHTEN:
Wir bitten euch, folgende Punkte zu berücksichtigen und danken für euer Verständnis:
[1] Personen und Gruppierungen die eine rechte, rassistische, homophobe, sexistische oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei der Veranstaltung ausdrücklich nicht erwünscht!
[2] ARIWA-Demonstrationen wenden sich grundsätzlich gegen die Nutzung und Tötung von Tieren. Wir bitten euch darum, auf der Veranstaltung vermeintliche Teilschritte, z.B. Biofleischkonsum oder die ausschließliche Abschaffung von Megaställen/Massentierhaltung, nicht als Ziel zu kommunizieren.
[3] Bitte tragt keine Kleidung tierischen Ursprungs und achtet darauf, dass sie auch nicht so aussieht. Denn auch solche Produkte, z.B. Kunstpelz oder Kunstleder, können bei Passant*innen und Passanten einen falschen Eindruck erwecken.
[4] Parteiwerbung und Werbung für religiöse Gruppierungen etc. sind nicht erwünscht. Hierzu zählen: Jacken, T-Shirts, Banner, Unterschriftenlisten, Flyer etc.
[5] Bitte seht davon ab, eure vierbeinigen Freunde mit auf die Demo zu nehmen. Es kann laut und heiß werden.
01.08.20
11:00h
 
bis
 
22:00h
Benefiz Veganes Straßenfest Hamburg
JA ES IST BEREITS WIEDER SOWEIT!

Tragt es euch in den Kalender ein!
Die ersten Planungstreffen finden bereits statt um euch wieder ein grandioses, informatives und köstliches veganes Straßenfest im kommenden Jahr bieten zu können!

Das Vegane Straßenfest Hamburg geht nämlich bereits in die 7. Runde!

Das Thema Veganismus bewegt immer mehr Menschen in Deutschland. Etwa 10.000 Besucher informieren sich auf dem Veganen Straßenfest Hamburg über die vegane Lebensweise in all ihren Facetten.

Am 01. August 2020 werden wir also wieder Veganer und (Noch-)Nicht-Veganer in Hamburg zusammenbringen. Auf dem Spielbudenplatz im Herzen von St. Pauli bieten wir wieder eine bunte Mischung aus Infoständen, Vorträgen, Verkaufsständen, Kochshows, Musicacts, extrem leckerem Essen und vielen anderen Überraschungen.

Wir hoffen, dass das Hamburger Wetter in diesem Jahr gnädig mit uns ist und den schönsten blauen Himmel bereit stellt!

Der Eintritt ist wie immer frei!

----Info----
Menschen, die sich in irgendeiner Form diskriminierend äußern, sind auf unserem Fest nicht willkommen.

https://www.facebook.com/events/268730850670780/
https://www.instagram.com/veganes_strassenfest_hamburg/
https://www.veganes-strassenfest.de
31.10.20
11:00h
 
bis
 
15:00h
Zoo, Zirkus Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo 2020
https://www.facebook.com/events/1513070148874298/
Zoo Duisburg
Mülheimer Strasse 273, 47058 Duisburg

Diese Veranstaltung führen wir mit dem PETA ZWEI Streetteam Dortmund durch und freuen uns mal wieder mit Jenny und ihrem Team zusammen für die Freiheit der Delfine im Duisburger Zoo zu kämpfen!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstranten sind. Es gibt keinerlei hetzerische oder beleidigende Ausrufe. Keine üblen Nachreden und wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das wenn ihr dabei sein wollt. Sollten wir während der Veranstaltung feststellen, das ihr euch nicht daran haltet, werden wir euch von der Veranstaltung verweisen, notfalls auch mit Hilfe der Ordnungskräfte vor Ort.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden das Bild- und Videomaterial für den guten Zweck an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben, im Internet in sozialen Netzwerken und auf Webseiten veröffentlicht wird.

Dem stimme ich durch meine Teilnahme zu!

Unsere Datenschutzerklärung nach DSGVO findest du hier: https://www.freedom-for-dolphins-and-whales.de/datenschutz.html


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de