Terminkalender



Übersicht der nächsten 12 Termine, ab 22.07.19.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

15.07.19
11:00h
bis27.08.19
15:00h
Zoo/Zirkus Operation Freiheit für die Delfine im Duisburger Zoo
https://www.facebook.com/events/322676572017490
von Freedom for dolphins and whales
Duisburger Zoo, Hauoteingang,
Mülheimer Str, 273, 47058 Duisburg

täglich von 11 bis 15 Uhr
26.07.19
11:00h
 
bis
 
15:00h
Vegan-Demo Mahnwache gegen das Töten der Tiere am Schlachthof Bochum
https://www.facebook.com/events/712741182503195/
Gastgeber: Bo Mari und 2 weitere Personen
EU-Schlachthof Bochum
Freudenbergstraße 45K, 44809 Bochum


Weiter geht es auch in den Ferien!

Wir kämpfen weiter vor Schlachthöfe solange bis die Kapazitäten runtergefahren werden und dort danach kein Tier mehr getötet wird.

Wäre schön wenn  wieder viele mitmachen dies zu erreichen!

Plakate sind vorhanden, k nnen aber auch mitgebracht werden.
27.07.19
14:00h
 
bis
 
18:00h
Vegan-Demo Karlsruhe: Fische sind Freunde
Aktion der Freie Tierrechtsaktive Karlsruhe gegen Fischkonsum
Karlsruhe Kaiserstr 209 gegenüberliegende Straßenseite von der Nordsee 
03.08.19
11:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan Vegan Street Day Dortmund
https://www.facebook.com/events/2317450378333801/
Gastgeber: Vegan Street Day
Reinoldi-Kirchplatz/Kleppingstr.

Am 03. August 2019 wird auf dem Reinoldikirchplatz und der Kleppingstraße von 11 bis 19 Uhr nun zum vierzehnten Mal das vegane Straßenfest stattfinden.
Das älteste vegane Straßenfest Deutschlands macht erneut mit Essens-, Verkaufs- und Infoständen, Vorträgen und Musik auf den Veganismus und die aktuelle Tierbefreiungsbewegung, die Klima-, Natur-, Umweltschutz einschließt und Rassismus und Sexismus ausschließt, aufmerksam. An circa 40 Ständen rund um den Reinoldikirchplatz/ Kleppingstr. haben große und kleine Gäste 11-19 Uhr Gelegenheit zum Schlemmen, Einkaufen und Informieren.
Es wird für jedes Alter etwas dabei sein. Trotzdem suchen wir veganlebende Kinder und Jugendliche, die beim Vegan Street Day in Dort-mund mitmachen wollen! Eine Selfie-Wand und weitere Straßen­theater-Mitmachaktionen sind geplant. Vielleicht stellen wir auch eine eigene kleine Demo auf die Beine? Ihr wollt aktiv etwas tun, um euch für die Unversehrtheit von allen Tieren einzusetzen? Ihr schreibt eigene Texte? Oder macht Musik? Ihr habt Lust auf Theater, kreativeAktionen und wollt aktiv etwas für Tierrechte tun? Dann schreibt an:
youth.dortmund@vegan-street-day.de
Weitere Infos unter:
http://www.vegan-street-day.de/vsd/dortmund/
Der Vegan Street Day (VSD) ist Deutschlands ältestes veganes Straßenfest. Die nicht-kommerzielle Veranstaltung wird ehrenamtlich organisiert und ist auf die Unterstützung von fleißigen HelferInnen angewiesen. Nur durch Deine Mithilfe kann das vegane Straßenfest auch weiterhin als buntes, offenes und unabhängiges Fest bestehen bleiben!
Wie kannst Du helfen?
• Losverkauf- und Preisausgabe bei der Tombola
• Standdienst am Geschirrmobil
• Filmstudenten/ Hobbyfilmer/ Filmemacher für Videoaufnahmen
• Fotografen
• Mitarbeit am Getränke- oder Kuchenstand
• Unterstützung beim Kinderprogramm
• Auf- und Abbau
• Flyer verteilen
• Vegane Kuchen spenden uvm.
Bitte sende uns eine E-Mail an:
helfen.dortmund@vegan-street-day.de,
für Kuchenspenden bitte an:
kuchen.dortmund@vegan-street-day.de und
Coolibri:
"Ein Foodfestival der seltenen Art. Die hiesige Auswahl an veganen Schlemmereien von Döner bis Kuchen lädt nicht nur Veganer zum Naschen. Dazu: Kochshows, Livemusik, Infostände, Ernährungstipps." 
03.08.19
11:00h
 
bis
 
14:00h
Vegan-Demo Tierleid für‘s Frühstücks Ei
Demonstration gegen Tierleid in der Eierproduktion in Karlsruhe, Kirchplatz St. Stephan


04.08.19
12:00h
 
bis
 
16:00h
Tierversuche Düsseldorf-Flughafen: Protest gegen "Versuchstier"-Transporte bei Air France
https://www.facebook.com/events/367820990594012/
Gastgeber: Animals United
Terminal B vor den Air France Schaltern, 40474 Düsseldorf

Liebe Tierfreund_innen, liebe Düsseldorfer_innen,

die Fluglinie Air France fliegt weiterhin "Versuchstiere" in den Tod! Wir laden euch daher am Sonntag, den 04. August 2019 ein, bei unserem Protest gegen die "Versuchs"tiertransporte durch Air France teilzunehmen. Wir werden zum wiederholten Male mit einer Mahnwache am Flughafen Düsseldorf, Terminal B, direkt vor dem Schalter von Air France zeigen, dass die Proteste erst enden werden, wenn die "Versuchstier"transporte vollumfänglich gestoppt sind!

Air France ist das letzte europäische und zugleich weltweit größte Transportunternehmen für sogenannte „Versuchstiere“. Zudem ist es die weltweit einzige Passagierfluggesellschaft, die immer noch Affen für Versuchszwecke transportiert. Jährlich werden zehntausende Primaten aus Ostasien und Afrika in europäische und nordamerikanische Labore transportiert. Zu den sogenannten „Versuchstieren“ zählen zudem unzählige Hunde und Katzen sowie Kleintiere wie Mäuse und Frösche.

Schaut vorbei, helft mit, gebt den Tieren eure Stimme! Mittelalterliche Forschung hat im 21. Jahrhundert nichts zu suchen! FÜR eine Forschung OHNE Tierversuche!

Wir freuen uns sehr über als "Versuchstiere" geschminkte oder als Labormitarbeiter_innen Verkleidete. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir friedliche Demonstrant_innen sind. Wir sind auch immer bereit, uns freundlich und sachlich mit Gegnern unserer Kampagne zu unterhalten. Bitte beherzigt das.

Alle Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass Bild- und Videomaterial für den guten Zweck von uns an Medien zur Veröffentlichung weitergegeben und in unseren sozialen Netzwerken und auf unseren Webseiten veröffentlicht werden kann. Bei Nichtzustimmen bitte den Fotografierenden vor Ort mitteilen. Danke.

Wir freuen uns auf euch!
Animals United - Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

---
Weitere Infos zu Tierversuchen:

In Deutschland werden jährlich ca. 3 Millionen Tiere in Versuchslaboren zu Tode gequält, weltweit sind es über 100 Millionen Tiere. Sie werden mit Elektroschocks traktiert, vergiftet und verstrahlt, ertränkt, verbrannt oder verbrüht, chirurgisch verstümmelt, ihre Haut oder ihre Augen verätzt. Alles im Namen der Forschung.

Viele denken, dass Tierversuche ein nötiges Übel sind und wir ihnen unseren medizinischen Fortschritt verdanken - ein Irrglaube, denn viele der wichtigsten Erkenntnisse und Fortschritte im Gesundheitswesen sind klinischen Studien an menschlichen Patienten zuzuschreiben. Diese und weitere moderne tierversuchsfreie Forschungsmethoden, zu denen auch Computersimulationen gehören, schützen nicht nur besser vor Nebenwirkungen, sind effizienter und kostengünstiger, sondern retten auch die Leben unzähliger unschuldiger Tiere!

Tierversuche sind seltenst auf den Menschen übertragbar, jährlich sterben 60.000 Menschen an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Tierversuche sind zudem moralisch nicht vertretbar, halten den medizinischen Fortschritt auf und verschlingen Unsummen an Steuergeldern, die wiederum für die Vorbeugung von Krankheiten fehlen.

Menschen experimentieren seit über 150 Jahren mit Tieren und immer noch sind die meisten Krankheiten unheilbar. SCHLUSS mit Blödsinn! Schluss mit Tierversuchen!

Informiert euch & andere: www.animalsunited.de/forschung


11.08.19
11:00h
 
bis
 
18:30h
Vorträge/Filme Dorsten: Die Zukunft is(s)t gesund
https://www.facebook.com/events/644746366038816/
Gastgeber: Peter Hübner
Dorsten, Haltener Strasse 93

Neben den wunderbaren Niko Rittenau, Lars Walther und Dennis Mi darf auch ich im Rahmen dieses wunderbaren Events einen Vortrag halten.
Nähere Informationen findet Ihr in der Veranstaltung:
https://www.facebook.com/cookiesveggies/photos/gm.2111344255658133/670231633423015/?type=3&theater
https://www.facebook.com/events/2111344208991471/
Cookie's Veggies
Halterner Str. 93, 46284 Dorsten
Tickets gibt's mit einee MailnOffice@cookies-veggies.de
13.08.19
16:00h
 
bis
 
19:00h
Vegan-Demo Ampeldemo des PetaZwei Streetteam Karlsruhe
Ampeldemo des PetaZwei Streetteam Karlsruhe.  Während der Rotphasen halten wir Plakate hoch. Treffpunkt Karlsruhe Kreuzung Kaiserallee/Reinholdfrankstr beim Hatz Bäcker
24.08.19
10:30h
 
bis
 
14:00h
Diverses Bocholt: Stille Aufstellung mit Die-In
https://www.facebook.com/events/427867674459717/
Schanze, Rückseite Café Extrablatt


Stille Aufstellung bedeutet:
- stille Aufstellung von Personen in vorgegebener Konstellation
- konsequentes Schweigen für die Dauer der Aufstellung
- keine Smartphones für die Dauer der Aufstellung
- keine Provokationen
- sich nicht provozieren lassen
- die Konstellation während der Aufstellung nicht verlassen

+++ Folgende Utensilien werden gestellt und müssen bitte wieder zurückgegeben werden:
- grüner Overall
- Tier-Masken
- 1 Plakat, DIN A 3

10:30 Uhr Treffen und umziehen
ca. 11:00 bis 12:00 Uhr Aufstellung
12:00 bis 12:30 Uhr Pause
ca. 12:30 bis 13:15 Uhr Aufstellung
gegen Ende der VA wird ein Die-In stattfinden. Dazu folgen nähere Infos.
danach umziehen und Abschluss bis ca. 14:00 Uhr
25.08.19
10:00h
 
bis
 
13:20h
Vegan-Demo The Official Animal Rights March | Berlin

++ Deutsch ++ English ++ Türkçe ++ Polski ++

Der offizielle ›Animal Rights March‹ ist ein jährlicher veganer Marsch, der 2016 von Surge in London gegründet wurde. Ziel des Marsches ist es, die vegane Gemeinschaft weltweit zu vereinen und Veganer*innen zu inspirieren, sich für Tiere in ihrem Alltag einzusetzen und sie zu ermutigen, in ihrem Umfeld aktiv zu werden.

Im Jahr 2016 brachte Surge 2.500 Veganer*innen zusammen, die durch das Zentrum Londons marschierten, und im Jahr 2018 gelang es uns, 28.000 Veganer*innen weltweit zu mobilisieren, die in 25 Städten auf der ganzen Welt marschierten (Berlin: deutlich über 3000 Teilnehmer*innen) und ein Ende aller Tierunterdrückung forderten. Basierend auf dem Wachstum und dem Erfolg des bisherigen Marsches glauben wir, dass die Veranstaltung die Kraft und das Potenzial hat, eine der historisch bedeutendsten Tierrechtsveranstaltungen auf dem Weg in eine vegane Zukunft zu sein. Wir wollen, dass DU Teil der Geschichte wirst.

Eines unserer Hauptziele des offiziellen Tierrechtsmarschs ist es, das Selbstvertrauen von Veganer*innen zu wecken, die sonst angesichts der Unterdrückung schweigen würden, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie jedes Mal, wenn sie die Entscheidung treffen, sich für die Tiere in ihrem täglichen Leben einzusetzen, viele laute Stimmen hinter sich haben. Unser Ziel ist es, dass der offizielle Tierrechtsmarsch einen Welleneffekt des Aktivismus auf der ganzen Welt erzeugt, der uns durch ein weiteres Jahr der Fortschritte für die vegane Bewegung führt.


++++++++ Disclaimer ++++++++
Wir distanzieren uns klar nicht nur vom Speziesismus, sondern von jeglichem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, der Homophobie sowie jeder anderen Form der Diskriminierung, sind überparteilich und unabhängig.
++++++++++++++++++++++++
Wir stehen für Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander und sprechen uns ausdrücklich für Tierrechte, den Erhalt der Natur sowie die vegane Lebensweise als Ausdruck und Notwendigkeit einer zivilisierten Gesellschaft aus.
++++++++++++++++++++++++

++ English ++

The Official Animal Rights March is an annual vegan march founded by Surge in London in 2016. The purpose of the march is to unite the vegan community globally and to inspire vegans to speak up for animals in their everyday lives and to encourage them to get active in their local communities.

In 2016 Surge brought together 2,500 vegans marching through central London and in 2018 we succeeded in a global attendance of 28,000 vegans marching in 25 cities across the world (Berlin: way more than 3000 participants), demanding an end to all animal oppression. Based on the growth and success of the march so far we believe that the event has the power and potential to be one of the most historically significant animal rights events as we progress towards a vegan future. We want you to be part of history.

One of our primary aims of TOARM is to inspire confidence in vegans who would otherwise stay silent in the face of oppression, to make them feel like they have a roar of voices behind them every time they make the choice to speak up for the animals in their day-to-day lives. Our aim is for TOARM to create a ripple effect of activism across the globe which carries us through another year of progress for the vegan movement.

++++++++ Disclaimer ++++++++
We clearly distance ourselves not only from speciesism, but from all racism, sexism, antisemitism, homophobia and any other form of discrimination and are impartial.
++++++++++++++++++++++++
We stand for openness, tolerance, peaceful coexistence and speak out explicitly for animal rights, the preservation of nature as well as the vegan way of life as expression and necessity of a civilized society.


++ Türkçe ++

Resmi “Animal Rights March” (Hayvan Hakları Yürüyüşü) 2016 yılında Londra’da Surge tarafından başlatılmış, yıllık bir Vegan yürüyüşüdür. Yürüyüşün amacı, dünyanın dört bir yanındaki Vegan topluluklarını birleştirmek, Veganları günlük yaşamlarında hayvan haklarını korumaları ve kendi çevrelerinde aktif olmaları için teşvik etmektir.

Surge 2016 yılında Londra’nın merkezinde gerçekleştirdiği yürüyüşte 2.500 Vegan’ı bir araya getirdi. 2018 yılında Dünya çapında 25 farklı Şehirde gerçekleşen yürüyüşte 28.000 Veganı harekete geçirdik ve tüm hayvan baskılarına son verilmesini istedik(Berlin’de 3.000’den fazla kişi).Önceki yürüyüşlerin başarısına ve büyüklüğüne bağlı olarak, bir sonrakini Hayvan Hakları yürüyüşümüzün, Vegan geleceğe giden yolda büyük bir potansiyele sahip olacağına inanıyoruz. SENİN de bu hikayenin bir parçası olmanı istiyoruz.

Resmi Hayvan Hakları yürüyüşündeki ana hedeflerimizden birisi, Veganların toplum baskısına karşı öz güvenlerini arttırmak ve günlük hayatta hayvanlar için verdikleri her kararda yalnız olmadıklarını onlara hissettirmek. Amacımız Resmi Hayvan Hakları yürüyüşünün dünya genelinde bir dalga etkisi yaratması ve bizi bir sonraki yıl Vegan Hareket için daha ileri götürmesi.

#cantstopveganism #TOARMBerlin #TheOfficialAnimalRightsMarch #epic #govegan #TimeForChangeHasCome #EatPlantsNotFriends

++++++++ AÇIKLAMA +++++++
Kendimizi yanlizca türcülükten değil aynı zamanda ırçılık, cinsiyetçilik, anti-semitizm, homofobi ve ayrımcılığın her türlüsünden ayırıyoruz. Aynı zamanda tarafsız ve bağımsızız.
+++++++++++++++++++++++
Açıklık, hoşgörü, barış içinde bir arada yaşama, medeni bir toplumun ifadesi ve gerekli olarak hayvan haklarını, doğanın korunmasını ve vegan yaşam tarzını açıkça savunuyoruz.

++ Polski ++

Oficjalny „Animal Right March” to coroczna inicjatywa, zapoczątkowana w 2016 r. w Londynie przez brytyjską organizację Surge. Cele marszu to jednoczenie wspólnoty wegan i weganek z całego świata, inspirowanie ich do zaangażowania się w obronie praw zwierząt w codziennym życiu i dodawanie im odwagi do podejmowania działań we własnym otoczeniu.

W 2016 r. organizacja Surge zebrała 2 500 wegan, którzy przemaszerowali przez centrum Londynu. W zeszłym roku udało się zmobilizować 28 000 wegan, którzy maszerując w 25 miastach na całym świecie (ponad 3 000 osób w Berlinie) domagali się zakończenia wyzysku i okrucieństwa wobec zwierząt. Wzrost liczby uczestników i sukces dotychczasowych marszy pozwala nam wierzyć, że wydarzenie to ma dość mocy i potencjału, aby stać się jednym z historycznie najważniejszych wydarzeń w obronie praw zwierząt na drodze ku wegańskiej przyszłości. Chcemy, abyś i TY stał się częścią historii.

Jednym z najważniejszych celów oficjalnego marszu w obronie praw zwierząt jest dodawanie wiary we własne siły tym weganom i wegankom, którzy w przeciwnym razie milczeliby w obliczu opresji wobec zwierząt. Chcemy, żeby wiedzieli, że za każdym razem, kiedy podejmują w codziennym życiu decyzję, aby zrobić coś w obronie zwierząt, stoi za nimi wiele mocnych głosów. Nasz cel to sprawienie, żeby „Animal Right March” wywołał falę aktywizmu na całym świecie – falę, która poniesie nas przez kolejny rok postępów wegańskiego ruchu.

++++++++ Oświadczenie ++++++++
Jasno odcinamy się nie tylko od szowinizmu gatunkowego, lecz także od rasizmu, seksizmu, antysemityzmu, homofobii, jak również wszelkich innych form dyskryminacji i jesteśmy bezpartyjni.
++++++++++++++++++++++++
Jesteśmy za otwartością, tolerancją, pokojowym współistnieniem i zdecydowanie opowiadamy się za prawami zwierząt, ochroną środowiska naturalnego i wegańskim sposobem życia jako wyrazem i koniecznością cywilizowanego społeczeństwa.
++++++++++++++++++++++++
05.09.19
12:00h
bis08.09.19
16:00h
Diverses Esch, Luxemburg: International Animal Rights Conference 2019

The ninth international animal rights conference in Luxembourg will take place on September 5th until 8th 2019 at the Kulturfabrik in Esch, Luxembourg. We welcome all animal rights activists and all people who care about animals, the environment, and would like to learn more about animal rights in both theory and practice.

HIGHLIGHTS
  • viewpoints on animal liberation / animal rights
  • learning and networking options
  • presentations, workshops, discussions
  • stalls by animal rights groups and vegan shops
  • of course vegan meals
14.12.19
12:00h
 
bis
 
15:00h
Pelz/Leder Streetteam Kleve: Ich bin kein Pelzkragen
https://www.facebook.com/events/358151678350424
Kavarinerstraße, 47533 Kleve

Treffpunkt: Große Straße / Kavarinerstraße

Wir möchten auf das Leid der Tiere in der Pelz- und Lederindustrie aufmerksam zu machen.

Wir setzen uns gegen die Diskriminierung aller Lebewesen ein – ob Mensch oder Tier. Rassistische, sexistische oder anderweitig diskriminierende Einstellungen und Äußerungen haben bei uns keinen Platz!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.


KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de